Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille abgesetzt - Schmerzen

Pille abgesetzt - Schmerzen

25. November 2014 um 19:20

Ich habe vor gut 2 oder 3 Wochen meine Pille abgesetzt, hab das auch alles mit meiner Frauenärztin abgesprochen.
Nun tun aber meine Brüste leider sehr weh und ich hab oft starke Unterleibschmerzen. Weiß einer vielleicht, woran das liegt?
Meine Frauenärztin könnte ich leider erst am Donnerstag fragen, da ich erst nach der Schule vorbei fahren kann.

Mehr lesen

25. November 2014 um 19:43

Hallo
Weißt du den genauen Termin der letzten Pilleneinnahme?
Es könnte sich nämlich die erste Monatsblutung nach dem Absetzen einstellen. Die geht meist mit solchen Beschwerden einher, da sich der Körper ja gerade hormonell massiv umstellt. Meist sind nach dem Absetzen der Pille die ersten drei Zyklen sehr unangenehm, dann sollte es sich aber gelegt haben. Halte trotzdem mit deiner Gyn. Rücksprache. Sollten dazu schwere Krankheitssymptome und Fieber auftreten, dann aber sofort in die Klinik. Ich vermute aber eher, dass sich der Körper auf die erste "richtige" Mens nach der Pilleneinnahme vorbereitet. Während der Pilleneinnahme spricht man ja nur von einer Unterbrechungsblutung, damit der Körper die überschüssige Gebärmutterschleimhaut abbaut. Alles Gute für dich!

Daphne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 20:24
In Antwort auf schwesterdaphne

Hallo
Weißt du den genauen Termin der letzten Pilleneinnahme?
Es könnte sich nämlich die erste Monatsblutung nach dem Absetzen einstellen. Die geht meist mit solchen Beschwerden einher, da sich der Körper ja gerade hormonell massiv umstellt. Meist sind nach dem Absetzen der Pille die ersten drei Zyklen sehr unangenehm, dann sollte es sich aber gelegt haben. Halte trotzdem mit deiner Gyn. Rücksprache. Sollten dazu schwere Krankheitssymptome und Fieber auftreten, dann aber sofort in die Klinik. Ich vermute aber eher, dass sich der Körper auf die erste "richtige" Mens nach der Pilleneinnahme vorbereitet. Während der Pilleneinnahme spricht man ja nur von einer Unterbrechungsblutung, damit der Körper die überschüssige Gebärmutterschleimhaut abbaut. Alles Gute für dich!

Daphne

.
Danke für die ausführliche Antwort. Der Tag der letzten Einnahme dürfte der 09. November gewesen sein. Aber wirklich sicher bin ich mir da gerade nicht.
Ich warte mal einfach erstmal ein wenig ab und werde sehen, was da kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 21:37
In Antwort auf marta_12509727

.
Danke für die ausführliche Antwort. Der Tag der letzten Einnahme dürfte der 09. November gewesen sein. Aber wirklich sicher bin ich mir da gerade nicht.
Ich warte mal einfach erstmal ein wenig ab und werde sehen, was da kommt

Hey
Laut meiner Rechnung wäre das der 16. Tag nach der letzten Pilleneinnahme. Es könnte natürlich auch ein Eisprung sein. Hattest du nach der letzten Einnahme eine Abbruchblutung? Du kannst auch gerne per PN schreiben, wenn es zu persönlich wird.

Daphne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2014 um 17:20

Anrufen?
Man kann bei einem Arzt auch immer anrufen und sich telefonischen Rat holen.Wir hier können nur mal vermuten womit es was zu tun hat,eine Ärztin kann meist Entwarnung geben oder jemanden gleich zu sich bestellen,wenn sie aufgrund der Symptome schon ungefähr weiß,worum es sich handeln könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2014 um 20:10
In Antwort auf shushu111

Anrufen?
Man kann bei einem Arzt auch immer anrufen und sich telefonischen Rat holen.Wir hier können nur mal vermuten womit es was zu tun hat,eine Ärztin kann meist Entwarnung geben oder jemanden gleich zu sich bestellen,wenn sie aufgrund der Symptome schon ungefähr weiß,worum es sich handeln könnte


Ich denke, so schlimm scheint es nicht zu sein. Wenn es ihr richtig dreckig gehen würde, wäre sie schon lang beim Arzt gewesen. - Reine Vermutung, aus dem, was sie hier schreibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2014 um 13:31
In Antwort auf marta_12509727

.
Danke für die ausführliche Antwort. Der Tag der letzten Einnahme dürfte der 09. November gewesen sein. Aber wirklich sicher bin ich mir da gerade nicht.
Ich warte mal einfach erstmal ein wenig ab und werde sehen, was da kommt


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2014 um 13:42
In Antwort auf schwesterdaphne


Ich denke, so schlimm scheint es nicht zu sein. Wenn es ihr richtig dreckig gehen würde, wäre sie schon lang beim Arzt gewesen. - Reine Vermutung, aus dem, was sie hier schreibt.

Hoffen wir es
Ich weiß aber nicht,wie oft ich hier schon von anderen Leuten gelesen habe,dass sie schon Wochen irgendwelchen unangenehm riechenden Ausfluss haben und Schmerzen,aber nicht einfach mal zum Arzt gehen,sondern sich von irgendwem im Internet eine Diagnose holen wollen.
Daher bin ich mir bei solchen Beiträgen nicht mehr wirklich sicher,ob das dann tatsächlich nur ein harmloses ziehen ist.
Denn wenn es wirklich nicht so schlimm wäre,würde wohl auch kaum jemand ins Forum schreiben,oder?
Ich zumindest würde nicht für jedes kurze ziehen in meinem Körper fremde Menschen fragen was es bedeuten könnte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2014 um 16:15
In Antwort auf shushu111

Hoffen wir es
Ich weiß aber nicht,wie oft ich hier schon von anderen Leuten gelesen habe,dass sie schon Wochen irgendwelchen unangenehm riechenden Ausfluss haben und Schmerzen,aber nicht einfach mal zum Arzt gehen,sondern sich von irgendwem im Internet eine Diagnose holen wollen.
Daher bin ich mir bei solchen Beiträgen nicht mehr wirklich sicher,ob das dann tatsächlich nur ein harmloses ziehen ist.
Denn wenn es wirklich nicht so schlimm wäre,würde wohl auch kaum jemand ins Forum schreiben,oder?
Ich zumindest würde nicht für jedes kurze ziehen in meinem Körper fremde Menschen fragen was es bedeuten könnte

Hi
Du würdest nicht wegen jedem Zipperlein hier fragen und ich ehrlich gesagt auch nicht. Aber manch einer macht es eben. Aber so lange das Thema sachlich bleibt, kann man ja mal seine Meinung und Erfahrung einbringen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2014 um 16:19

Hey
Du hättest doch auch anrufen können. Das geht doch beim Arzt jeder Zeit, wenn Sprechstunde ist. Warst du heute bei deiner Frauenärztin? Heute ist ja Donnerstag.

Claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2014 um 18:49
In Antwort auf schwesterdaphne


Ich denke, so schlimm scheint es nicht zu sein. Wenn es ihr richtig dreckig gehen würde, wäre sie schon lang beim Arzt gewesen. - Reine Vermutung, aus dem, was sie hier schreibt.

Arzt
Ich gehe immer prinzipiell erst zum Arzt, wenn es wirklich sein muss. Die Schmerzen sind auch schon weniger geworden und da ich heute den ganzen Tag mit derben Kopfschmerzen im Bett lag und versucht habe zu schlafen, war ich nicht beim Arzt.
Da es jetzt schon weniger weh tut, werde ich es wohl auch sein lassen, aber danke für die vielen Beiträge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2014 um 16:50

Es kann
sein, dass dein Körper Schwierigkeiten hat sich auf das Leben ohne Pille umzustellen, das kann zu vielerlei Nebenwirkungen führen - wie du auch gerade merkst. Wenn es nicht besser wird, geh auf jeden Fall zum Arzt. Meine Vermutung wäre, dass dein Körper sich einfach umstellt und dazu etwas Zeit braucht. Probiers mal mit nem Zyklustee, das hilft oft total gut gegen Zyklusprobleme, gerade post-pill: https://www.youtube.com/watch?v=KGpKJcHN5KQ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2014 um 21:54

Die Schmerzen
lassen auch nach! Bei mir waren sie auch stärker direkt nach dem Absetzen. Ich habs mit dem Tee und Schmerzmitteln ganz gut in den Griff bekommen, war mir ehrlich gesagt lieber als die ganzen Hormone und deren Nebenwirkungen. Ich hab dann gemerkt, dass es nach einigen Monaten tatsächlich besser wurde! Also - durchhalten und probiers auch mal mit dem Tee!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 15:43

Hallo
Naja, man könnte sich noch eine zweite gyn. Meinung einholen. Bei großen Beschwerden hilft auch Frauenmantel sehr gut. Gibt es als Teezubereitung in der Apotheke. Ansonsten kannst du dir ja ein leichteres Pillenpräparat aufschreiben lassen, wenn du zur Pille zurückkehren möchtest. Ich habe nach dem Absetzten 1,5 Jahre gebraucht, ehe sich alles normalisiert hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2014 um 16:23

Das kann ja so keiner wissen,
hätte ja auch mal ein Kinderwunsch dahinter stecken können. Das du zu den Leuten gehörst, die alles schlecht vertragen, kann man ja so nicht ahnen.
Aber trotzdem viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2016 um 11:17

Die Lösung für das Hormon-Chaos: Mönchspfeffer
Ich hatte ebenfalls starke Beschwerden (geschwollener, schmerzender Unterleib und Brüste sowie Kopfschmerzen) nach Absetzten der Pille und war schon sehr verzweifelt, die Schmerzen bis zur nächsten Regelblutung (zwei Wochen lang) ertragen zu müssen.
Dann habe ich das pflanzliche Mittel: Mönchspfeffer (Agnus Castus) ausprobiert und kann dieses seitdem nur wärmstens weiter empfehlen. Es hat innerhlab von einer Stunde meine Unterleibsschmerzen eingestellt und nach einer Nacht waren die Brüste schon etwas abgeschwollen, dass sie nicht mehr so weh taten. Das Mittel bringt den Hormonhaushalt wieder in Balance und kostet etwa 7,- .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille danach hat sich aufgelöst ?
Von: baumgurke
neu
26. Januar 2016 um 9:03
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper