Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille abgesetz - wie lange Probleme mit Haut und Haar?

Pille abgesetz - wie lange Probleme mit Haut und Haar?

14. April 2011 um 14:29

Hallo zusammen,

ich war lange nicht mehr online...
Ich habe vor einem Jahr die Pille abgesetz und fühle mich immernoch so sehr unwohl... Ich hatte vorher eine wirklich schöne reine Haut und gesundes dickes, glänzendes Haar... Das meine Haut wieder schlimmer wird, Pickel etc. wusste ich ja...

Ich habe aber zusätzlich ganz starken Haarbruch bekommen und das belastet mich im Moment sehr. Das fing ca. ein halbes Jahr, nach Absetzen der Pille an... Die Haare brechen mir schon kurz nach dem Ansatz ab, überall hab ich feine kurze Strähnchen, die vor allem, wenn ich mir einen Zopf mache, zum Vorschein kommen. Ich habe mir die Haare schon immer blondiert (Strähnchen) und hatte nie Probleme... jetzt habe ich nen richtigen mega Ansatz, weil ich mich nicht mehr traue zu färben und nicht noch schlimmeren Haarbruch bekommen möchte...

Fühle mich wirklich total unwohl... Weiß jemand wie lange diese unerwünschten Nebenwirkungen andauern? Wie gesagt, ist schon ein Jahr her, als ich das letzte mal die Pille nahm...

Und diese zum Teil richtig fetten Pickel... das wurmt so...

Freue mich auf Antworten.

14. April 2011 um 16:07

Hey
Danke für die Antwort. Die Pickel kamen aber auch erst 4 Monate nach dem Absetzen der Pille, deshalb dachte ich, das mit den Haaren könnte auch dadurch kommen... Bei meiner besten Freundin sind die Pickel sogar erst nach 6 Monaten nach Pille wieder so richtig ausgebrochen... Bei ihr sind sie aber nach 1 Jahr wieder weggegangen.

Das mit den Pickeln stimmt schon... Aber ich muss sagen, dass ich NIE so eine Akne hatte, wie jetzt nach der Pille und vor allem nicht an so ungewohnten Stellen (Kopfhaut, Hals, Haaransatz)... Ich glaube schon, wenn man die Akne jahrelang mit antiandrogenen Mitteln unterdrückt, dass sie danach so richtig ausbricht und noch schlimmer wird... Der Hautarzt hat mir eine Lichttherapie und Antibiotikum verschrieben...

Aber das mit den Haaren belastet mich im moment mehr...
Nach dem Duschen sehe ich aus als hätte ich in eine Steckdose gegriffen weil die ganzen kleinen abgebrochenen Haare nach oben spriessen...

Naja, es ist zum Verzeifeln...

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

14. April 2011 um 17:40

Hallo Leni
Vielen Dank für die Tipps.
Dass die Pille nicht gesund ist und die Akne nur unterdrückt und nicht geheilt wird, weiß ich und ich nehme sie ja auch garnicht mehr...Verhüte jetzt mit NFP.
Habe ja lange eine Antiandrogene Pille genommen, da ists ja klar, dass die Haut erstmal wieder schön wird (wegen Unterdrückung des Testosterons) und hinterher wieder so richtig schön aufblüht (weil der Körper dann Testosteron im Überschuss produziert)...
Wie lange hat es denn bei dir gedauert, bis die Hormone sich wieder eingependelt haben? Oder hast du jetzt immernoch Akne/Pickel? Ich hatte halt nie so schlimme Haut wie jetzt.
Ich hab schon so vieles über die Pille und ihre Nebenwirkungen gelesen, für mich käme sie nie wieder in Frage. Schon allein wegen der Entwicklung des Sexualverhaltens.

Das mit dem Kieselerdetabletten ist natürlich ne Idee, ich bin aber immer bisserl skeptisch was Tabletten angeht...
Aber die selbstgemachte Kur, werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren, merci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram