Home / Forum / Sex & Verhütung / Periode sehr verspätet nach Pille danach - mache mir Sorgen!

Periode sehr verspätet nach Pille danach - mache mir Sorgen!

2. April 2012 um 17:43

Hallo!
Ich hatte am 4.3. also ungefähr vor einem Monat, GV bei dem uns leider das Kondom gerissen ist.
Mein Freund und ich haben uns sofort die Pille danach (vikela) besorgt und ich konnte sie zum Glüch schon 1-2h direkt nach dem Sex einnehmen.

Nun mein Problem:
Ich warte seit fast 10 Tagen auf meine Periode und ich beginne mir nun echt Sorgen zu machen doch schwanger zu sein, was bei mir leider zur Zeit nicht möglich wäre durch meine Lebensumstände.
Auf dem Beipackzettel steht zwar eine Verzögerung ist möglich, allerdings steht da nur was von 5 Tagen maximal einer Woche.

Meine letzte Periode begann am 27.2. der GV fand also am ZyklusTag 7 statt, theorethisch dürfte ich da noch keinen Eisprung gehabt haben, aber leider weiss man das ja nie so genau, es kann doch vorkommen daß der Eispung auch schon kurz nach der Regel eintritt, oder?
(meine Periode erfolgt übrigens immer zwischen 24 und maximal 30 Tagen, also würde ich sie nicht als total regelmäßig bezeichnen aber auch nicht als total unnormal)

Wenn ich sicher wüßte das mein Eisprung wie immer erst ca mitte des Monats kommt, dann wäre ich jetzt nicht so nervös, denn die Pille danach wirkt sehr sehr zuverläßig wenn man sie VOR dem Eisprung einimmt weil sie ihn verschiebt oder aufhält, vorallem wenn man es so schnell wie möglich einimmt, was ich ja tat.
Aber die Verhinderung der Einnistung der befruchteten Zelle in die Gebärmutter ist ja weiterhin umstritten aber so wie ich das mitbekommen habe geht man inzwischen stark davon aus daß die Pille danach (vikela) keine Wirkung mehr hat wenn man sie während oder kurz nach dem Eisprung nimmt, also wenn das Ei schon befruchtet wurde bei Einahme aber noch nicht eingenistet.

Deswegen bin ich nun sehr nervös und wollte wissen ob vllt jemand mehr infos zu dem thema weiss bzw ob mich jemand etwas beruhigen kann, ich geh nämlich echt bald die Wände hier hoch, diese Warterei auf die Regel ist schlimm :/

Am 24.2. also 22 Tage nach dem gefährlichen GV machte ich übrigens einen Frühschwangerschaftstest (viobella), der zum Glück negativ ausfiel.
Kann ich erleichtert drüber sein oder sollte ich erstmal skeptisch bleiben?
22 Tage nach GV - da müßte doch schon eindeutig das Hormon auftreten oder?

Wie hoch schätzt ihr meine chancen ein nun doch schwanger zu sein bzw wielang kann sich die Regel noch verzögern?

Ich habe vor in den nächsten Tagen noch einen Schwangerschaftstest zu machen weil der HCG Spiegel ja immer stärker wird, und somit das Ergebns immer zuverläßiger.

Ich würd nur einfach grad Meinungen dazu hören wie hoch wiegesagt meine Chance ist nun doch schwanger zu sein.
Es zerrt ziemlich an meinen Nerven muss ich zugeben.

Liebe Grüße und danke im Vorraus!

2. April 2012 um 18:18

Ich schließe mich an
eine Schwangerschaft halte ich für sehr unwahrscheinlich, beinah ausgeschlossen.

So wie moonbow schon meinte, vermutlich ist der Stress den du dir macht dafür verantwortlich, dass sich deine periode verzögert.

Gefällt mir

2. April 2012 um 18:18

Danke Moonbow!
dein Beitrag hat mich gerade wirklich beruhigt, du hast mir sehr damit geholfen!
Ja ich glaub langsam auch daß ich durch den ganzen Stress den ich mir selber seit Tagen wegen der möglichen Schwangerschaft mache (google stundenlang wie eine Irre über das Thema im inet herum, bilde mit Schwangerschaftsanzeichen ein die genausogut PreMens Anzeichen sein könnten usw) selber die Periode grad verzöger bzw daß die Hormonbombe der Pille der danach meinen Körper und Zyklus zusätzlich ziemlich durcheinandergebracht hat.

Werde noch paar Tage warten und dann den test machen zur Beruhigung falls die Regel immer noch nicht da ist bis dahin!

Danke nochmal für die schnelle und beruhigende Antwort =)

Gefällt mir

2. April 2012 um 18:19

Danke
danke dir auch macuja!
fühl mich grad wirklich schon entspannter dank euch =)

Gefällt mir

12. April 2012 um 6:36

Hallo nochmal!
Also ich bin weiterhin echt ratlos und hoffe auf ein paar erneute Meinungen dazu weil ich mir wieder anfang Sorgen zu machen deswegen :/

Meine Periode ist immer noch nicht da, bin nun Zyklustag 46 (letzten beiden Zyklen davor waren 24 und 25 Tage), das erklärt sich aber vllt wirklich durch die Hormonbombe der Pille danach bzw durch den Stress den ich mir wegen dem ganzen Thema immer wieder selber mache.

Ich habe nun 3 Tests an veschiedenen Tagen gemacht, den letzten am ZT 42 mit Morgenurin und alle drei waren negaitv, kein HAuch von zweitem Strich war u sehen.

Nun war ich natürlich erstmal beruihgt aber seit paar Tagen fängt mein dummes kleines Köpfchen wieder an sich Sorgen zu machen und im inet zu googlen.

Und ich stieß auf eine wirklich beachtliche Menge von Frauen die trotz mehreren Urin SSTs in der 5. -
8. SSWoche negativ anzeigten und dann doch schwanger waren.

Kann mich bitte jemand beruhigen daß das SEHR unwahrscheinlich ist?

Ich meine die mögliche Befruchtung ist bei mir nun ca 5 wochen her, da müßte das hcg doch eindeutig anschlagen, egal zu welcher Tagesziet man den test macht?

Machte einen der drei tests nämlich abends.

Jedenfalls habe ich gesamt nun 5 Tests gemacht (rechne allerdings den ersten nicht mit, weil der 10 tage nach GV war und somit zu unsicher, der zweite war aber 20 tage nach GV und somit sicher und die letzten drei nun erst recht.

Muss dazu sagen es waren drei von der gleichen Marke und es waren jetzt nicht die teuresten der teuresten tests.

Kann es sein daß solche tests (meine Marke war babymad via Amazon gekauft), kennt das einer vllt?) negativ anzeigen obwohl man positiv ist?

ich fühl mich schon wieder so hibbelig wie damals
Warum kommt meine Regel bloss nicht endlich *seufz*

Und ich weiss Termin beim FA wär das beste, hab auch einen , allerdings erst in 1 Woche leider, weil sie gerade auf Urlaub ist.

Würdet ihr mir raten noch einen 6. Test zu machen von einer andren Marke oder kann ich den Ergebnissen nun doch vertrauen?

Gefällt mir

12. April 2012 um 10:57
In Antwort auf jussi_12631875

Hallo nochmal!
Also ich bin weiterhin echt ratlos und hoffe auf ein paar erneute Meinungen dazu weil ich mir wieder anfang Sorgen zu machen deswegen :/

Meine Periode ist immer noch nicht da, bin nun Zyklustag 46 (letzten beiden Zyklen davor waren 24 und 25 Tage), das erklärt sich aber vllt wirklich durch die Hormonbombe der Pille danach bzw durch den Stress den ich mir wegen dem ganzen Thema immer wieder selber mache.

Ich habe nun 3 Tests an veschiedenen Tagen gemacht, den letzten am ZT 42 mit Morgenurin und alle drei waren negaitv, kein HAuch von zweitem Strich war u sehen.

Nun war ich natürlich erstmal beruihgt aber seit paar Tagen fängt mein dummes kleines Köpfchen wieder an sich Sorgen zu machen und im inet zu googlen.

Und ich stieß auf eine wirklich beachtliche Menge von Frauen die trotz mehreren Urin SSTs in der 5. -
8. SSWoche negativ anzeigten und dann doch schwanger waren.

Kann mich bitte jemand beruhigen daß das SEHR unwahrscheinlich ist?

Ich meine die mögliche Befruchtung ist bei mir nun ca 5 wochen her, da müßte das hcg doch eindeutig anschlagen, egal zu welcher Tagesziet man den test macht?

Machte einen der drei tests nämlich abends.

Jedenfalls habe ich gesamt nun 5 Tests gemacht (rechne allerdings den ersten nicht mit, weil der 10 tage nach GV war und somit zu unsicher, der zweite war aber 20 tage nach GV und somit sicher und die letzten drei nun erst recht.

Muss dazu sagen es waren drei von der gleichen Marke und es waren jetzt nicht die teuresten der teuresten tests.

Kann es sein daß solche tests (meine Marke war babymad via Amazon gekauft), kennt das einer vllt?) negativ anzeigen obwohl man positiv ist?

ich fühl mich schon wieder so hibbelig wie damals
Warum kommt meine Regel bloss nicht endlich *seufz*

Und ich weiss Termin beim FA wär das beste, hab auch einen , allerdings erst in 1 Woche leider, weil sie gerade auf Urlaub ist.

Würdet ihr mir raten noch einen 6. Test zu machen von einer andren Marke oder kann ich den Ergebnissen nun doch vertrauen?

Du bist nicht schwanger!
Hallo pawsie,
Du hast deinen Körper mit der Pille Danach sehr geärgert und jetzt mag er nicht mehr. Das ist völlig normal! Manche Frauen haben ein Jahr lang keine Menstruationsblutung - das kommt vor und ist völlig ungefährlich.

Du kannst dir beim Frauenarzt natürlich die Pille oder ein reines Gestagenpräparat verschreiben lassen und so eine Hormonentzugsblutung auslösen lassen, wenn du unbedingt Blut sehen willst - an deinem Zyklus ändert das aber gar nichts. Am besten, du wartest einfach ab bis sich das wieder eingependelt hat.

Und fang vielleicht wirklich mit sensiplan an, da bekommst du etwas mehr Gefühl für deinen Körper. Du kannst auch direkt heute anfangen zu messen, wenn du möchtest.

Gefällt mir

25. September 2015 um 0:28

Gleiche situation...
Hallo zusammen

ich bin etwa in der selben situation wie du. nur kann ich nicht genau sagen, wann ich das letzte mal meine mens. hatte- da ich die pille cerazette nehme (eigentlich). als der gv passierte, hatte ich die pille zwei wochen nicht genommen... einen test habe ich auch bereits gemacht, aber ich will noch einen zweiten machen....

wie ist das bei dir ausgegangen?

P.S.: die antworten waren (ein bisschen) beruhigend!

liebe grüsse

1 LikesGefällt mir

25. November 2016 um 20:14

Hey,

​bin gerade in der selben situation wie du. Hast du sie dann bekommen bzw was hat der arzt gesagt?

​hab meinen arzttermin erst nächste woche und hab bis jetzt 3 sst gemacht, alle negativ, tdm mach ich mir gedanken

Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Pille und keine periode
Von: blumenmeadchen
neu
25. November 2016 um 18:23
Bewerten
Von: saugstauber
neu
25. November 2016 um 17:15
HALTERLOSE STRÜMPFE
Von: aristokrat1963
neu
25. November 2016 um 12:54
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen