Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Peniskäfig

Letzte Nachricht: 19:19
D
drgarten
31.12.22 um 6:54

Gibt es Frauen die es gut finden den Mann im Peniskäfig zu halten?

Mehr lesen

L
lea_04
31.12.22 um 8:05
In Antwort auf drgarten

Gibt es Frauen die es gut finden den Mann im Peniskäfig zu halten?

Ich weiß erst seit dem Forum das es sowas wie einen Penis Käfig gibt. 
Jeder hat seine Vorlieben aber für mich und meinen Freund wäre das nichts. 

1 -Gefällt mir

L
leenaa99
31.12.22 um 9:07

Mein Ding wäre es auch so gar nicht. 

1 -Gefällt mir

A
amelie110390
01.01.23 um 8:07
In Antwort auf drgarten

Gibt es Frauen die es gut finden den Mann im Peniskäfig zu halten?

Hab ich schon probiert. Je nach dem, wie man es gestaltet, kann es ein heißen Spiel sein. Aber mehr auch nicht...

2 -Gefällt mir

Anzeige
R
reni63
01.01.23 um 10:48

Ich mache das auch und es ist wirklich eine sehr geile und interessante Spielvariante beim Sex. Wir möchten das nicht mehr missen und sind beide sehr zufrieden damit.

4 -Gefällt mir

em1ly
em1ly
01.01.23 um 14:24
In Antwort auf drgarten

Gibt es Frauen die es gut finden den Mann im Peniskäfig zu halten?

Der Begriff ist schon selbst erklärend, aber was genau kann ich mit darunter vorstellen?

Gefällt mir

R
reni63
01.01.23 um 15:44
In Antwort auf em1ly

Der Begriff ist schon selbst erklärend, aber was genau kann ich mit darunter vorstellen?

Der Penis wird damit verschlossen und der Mann wird dadurch keusch gehalten. Er kann dann keine Erektion bekommen und auch keinen Orgasmus haben. Seine sexuelle Erregung steigt dadurch immer stärker an. 
Einfach mal bei Amazon Peniskäfig eingeben. Du wirst staunen und das Angebot ist riesig. Es muss also auch einen entsprechend großen Bedarf geben. 

1 -Gefällt mir

Anzeige
em1ly
em1ly
01.01.23 um 16:30
In Antwort auf reni63

Der Penis wird damit verschlossen und der Mann wird dadurch keusch gehalten. Er kann dann keine Erektion bekommen und auch keinen Orgasmus haben. Seine sexuelle Erregung steigt dadurch immer stärker an. 
Einfach mal bei Amazon Peniskäfig eingeben. Du wirst staunen und das Angebot ist riesig. Es muss also auch einen entsprechend großen Bedarf geben. 

Ah ok. Danke

Gefällt mir

J
julchen583
02.01.23 um 9:50

Find ich blöd, wegen der mangelden Hygiene sogar ein NOGO

2 -Gefällt mir

Anzeige
P
patrickpar
02.01.23 um 10:46
In Antwort auf julchen583

Find ich blöd, wegen der mangelden Hygiene sogar ein NOGO

Eine Hygiene sollte bzw. muss aber dennoch erfolgen.😂 
Normalerweise sollte der Mann sich hoffentlich dennoch regelmäßig waschen, deswegen sind die meisten Käfige ja immer irgendwie offen...

1 -Gefällt mir

R
reni63
02.01.23 um 11:24
In Antwort auf julchen583

Find ich blöd, wegen der mangelden Hygiene sogar ein NOGO

Ich kann nur aus Erfahrung sprechen, dass die Hygiene in dem Käfig kein Problem ist. Vielleicht ein klein wenig aufwendiger aber dennoch sehr gut möglich. Das ganze Thema Keuschhaltung und Peniskäfig ist aber wirklich mit Sicherheit nicht für jeden interessant. Wäre auch komisch, wenn plötzlich alle Männer so einen Käfig tragen würden. Aber für die, die sich dafür interessieren, ist es eine absolute Bereicherung. 

3 -Gefällt mir

Anzeige
saskia81007hh
saskia81007hh
02.01.23 um 13:29
In Antwort auf drgarten

Gibt es Frauen die es gut finden den Mann im Peniskäfig zu halten?

Mit Männern, die so wenig Selbstbewusstsein haben, dass sie sich einsperren lassen, kann ich nichts anfangen!!!

1 -Gefällt mir

P
patrickpar
02.01.23 um 13:38
In Antwort auf saskia81007hh

Mit Männern, die so wenig Selbstbewusstsein haben, dass sie sich einsperren lassen, kann ich nichts anfangen!!!

Ich weiß nicht ob es tatsächlich mangelndes Selbstbewusstsein ist, oder vielleicht einfach ein Fetisch oder eine devote Grundeinstellung?

3 -Gefällt mir

Anzeige
otheruli
otheruli
03.01.23 um 0:05
In Antwort auf julchen583

Find ich blöd, wegen der mangelden Hygiene sogar ein NOGO

Ist vollkommen problemlos, je nach Modell.

1 -Gefällt mir

otheruli
otheruli
03.01.23 um 0:11
In Antwort auf saskia81007hh

Mit Männern, die so wenig Selbstbewusstsein haben, dass sie sich einsperren lassen, kann ich nichts anfangen!!!

Das hat doch damit nichts zu tun. Im Gegenteil finde ich sogar, es gehört Mut dazu, denn es ist schon eine große Umstellung beim sex bzw. um sich gegenüber seiner Partnerin zu outen. Meist kommt der Wunsch ja vom Mann und er wird NICHT von seiner Frau gezwungen.
Aber klar, dass nicht Jede davon begeistert ist, insbesondere nicht die Frauen, die die Initiative beim Sex grundsätzlich lieber dem Mann überlassen. (Die würden sich aber wundern wie initiativ und motiviert ein Mann sein kann, der einige Tage NICHT zum Schuss kommen durfte/konnte... )

2 -Gefällt mir

Anzeige
otheruli
otheruli
03.01.23 um 21:38
In Antwort auf reni63

Ich kann nur aus Erfahrung sprechen, dass die Hygiene in dem Käfig kein Problem ist. Vielleicht ein klein wenig aufwendiger aber dennoch sehr gut möglich. Das ganze Thema Keuschhaltung und Peniskäfig ist aber wirklich mit Sicherheit nicht für jeden interessant. Wäre auch komisch, wenn plötzlich alle Männer so einen Käfig tragen würden. Aber für die, die sich dafür interessieren, ist es eine absolute Bereicherung. 

 <<Wäre auch komisch, wenn plötzlich alle Männer so einen Käfig tragen würden.>>
Hat mich etwas nachdenklich gemacht: rein hypothetisch, wenn tatsächlich alle Männer so ein Teil verpflichtend tragen müssten...
(Wenn man sich Gesellschaften ausieht, in denen Frauen gezwungen sind, sich komplett zu verhüllen, wäre so etwas in einer anti-patriarchalen Welt (als Utopie) ja theoretisch denkbar.)
...Dann würde passieren, was jetzt eigentlich schon (siehe "Nein heißt Nein" ) der Normalfall sein sollte, aber leider oft nicht so ist: die Frau entscheidet final darüber ob es zum GV kommt oder nicht. Sex ohne Konsens oder ohne weibliche Lust dürfte dann weitaus seltener vorkommen.

Nur so als Gedankenspiel... 

1 -Gefällt mir

viviene
viviene
04.01.23 um 12:00
In Antwort auf reni63

Der Penis wird damit verschlossen und der Mann wird dadurch keusch gehalten. Er kann dann keine Erektion bekommen und auch keinen Orgasmus haben. Seine sexuelle Erregung steigt dadurch immer stärker an. 
Einfach mal bei Amazon Peniskäfig eingeben. Du wirst staunen und das Angebot ist riesig. Es muss also auch einen entsprechend großen Bedarf geben. 

Das ist so nicht richtig.
Zwar wird die Größe seines Penises eingeschränkt, je nach Größe des Penis Gefängnisses,
aber er kann anschwellen.
Auch ein Orgasmus ist möglich, dieser ist wird dann aber oft nicht als "wirklich befriedigend" beschrieben,
da eine Stimulation des Penises ja nicht stattfindet.

Ein Orgasmus erfolgt sehr oft über den Kopf gesteuert.

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
patrickpar
04.01.23 um 12:03
In Antwort auf viviene

Das ist so nicht richtig.
Zwar wird die Größe seines Penises eingeschränkt, je nach Größe des Penis Gefängnisses,
aber er kann anschwellen.
Auch ein Orgasmus ist möglich, dieser ist wird dann aber oft nicht als "wirklich befriedigend" beschrieben,
da eine Stimulation des Penises ja nicht stattfindet.

Ein Orgasmus erfolgt sehr oft über den Kopf gesteuert.

Bei einem richtig dimensionierten Käfig ist doch aber das Anschwellen extrem schmerzhaft, das ist doch der Sinn des Käfigs, oder?

1 -Gefällt mir

viviene
viviene
04.01.23 um 13:41
In Antwort auf patrickpar

Bei einem richtig dimensionierten Käfig ist doch aber das Anschwellen extrem schmerzhaft, das ist doch der Sinn des Käfigs, oder?

Die Scherzen der Sinn ?
Also meine Ex Partnerin wollte es nicht damit ich Scherzen habe,
sie wollte das ich durch das tragen keusch bleibe,
also mich nicht selber bespielen kann,
damit zeigen das ich ihr gehöre
und auch erreichen, dass ich ständig an sie denke.

Alles traf natürlich zu.

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
patrickpar
04.01.23 um 13:45
In Antwort auf viviene

Die Scherzen der Sinn ?
Also meine Ex Partnerin wollte es nicht damit ich Scherzen habe,
sie wollte das ich durch das tragen keusch bleibe,
also mich nicht selber bespielen kann,
damit zeigen das ich ihr gehöre
und auch erreichen, dass ich ständig an sie denke.

Alles traf natürlich zu.

Ich meinte das auch eher im Sinne von Lustvermeidung, damit die Lust bei Erektion direkt wieder eingedämmt wird.
Aber ich kenne mich ansonsten wie gesagt nicht mit den Hintergründe aus, warum man die trägt...

Gefällt mir

viviene
viviene
04.01.23 um 14:03
In Antwort auf patrickpar

Ich meinte das auch eher im Sinne von Lustvermeidung, damit die Lust bei Erektion direkt wieder eingedämmt wird.
Aber ich kenne mich ansonsten wie gesagt nicht mit den Hintergründe aus, warum man die trägt...

Oft wird ein KG im Bereich BDSM zugeordnet, was eigentlich schon "stimmt".
Doch wo fängt BDSM an ?
Meine Ex war einfach dominant, was ich sehr mochte.
Auch fand sie es toll, wenn ich meine feminine Seite auslebte,
sie förderte diese sogar, meinte aber, eine "Frau" hat keinen Penis,
deshalb muss deiner eingesperrt werden.

Natürlich ist das Anfangs nicht angenehm so ein Teil zu tragen,
man spürt ihn und dadurch will der Penis erst recht anschwellen
und das ist nicht ganz ungefährlich wie ich selber festellen "durfte".

Jedoch war es nach der Eingewöhnungsphase kein Problem mehr.
Man trägt ihn, spürt ihn zwar, aber es ist "normal" geworden.

Manche Frauen sagen aber aus, dass ihr Partner durch das tragen, die fehlende Möglichkeit
immer selber darauf Zugriff zu haben und somit die fehlende Möglichkeit der Selbstbefriedigung
ihre Männer viel aufmerksamer wurden.

Ich denke eher so darüber, dass es ein Zeichen meinen Unterwürfigkeit gegenüber meiner Partnerin ist.
SIE HAT DIE KONTROLLE denn nur sie hat einen Schlüssel.
Das ist Kopfkino der schönen Art in meinem Denken.

Aber da mag jeder anders drüber denken, doch einen Orgasmus kann Mann auch mit Penisgefängnis bekommen.

2 -Gefällt mir

Anzeige
viviene
viviene
04.01.23 um 14:16

Was natürlich auch nicht zu "verachten" ist :
Ein Penisgefängnis macvht das Fremdgehen zwar nicht direkt unmöglich,
aber es würde sofort auffallen wenn das Schloß oder die Plombe beschädigt oder geöffnet wurden,
das dies NUR die Schlüsselinhaberin, auch Keyholderin tun darf / kann.

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

P
pauli
05.01.23 um 16:25
In Antwort auf reni63

Ich mache das auch und es ist wirklich eine sehr geile und interessante Spielvariante beim Sex. Wir möchten das nicht mehr missen und sind beide sehr zufrieden damit.

Ich kann mir das nicht so recht vorstellen, habe die Dinger auf Amazon angeschaut. Wie ist das Spiel, und was ist reizvoll? Ich meine normaler Sex ist ja so nicht möglich, ist da der Mann nicht einfach frustriert? Aber irgendwie denke ich, muss es ja seinen Reiz haben?

Gefällt mir

Anzeige
P
pauli
05.01.23 um 16:28
In Antwort auf viviene

Oft wird ein KG im Bereich BDSM zugeordnet, was eigentlich schon "stimmt".
Doch wo fängt BDSM an ?
Meine Ex war einfach dominant, was ich sehr mochte.
Auch fand sie es toll, wenn ich meine feminine Seite auslebte,
sie förderte diese sogar, meinte aber, eine "Frau" hat keinen Penis,
deshalb muss deiner eingesperrt werden.

Natürlich ist das Anfangs nicht angenehm so ein Teil zu tragen,
man spürt ihn und dadurch will der Penis erst recht anschwellen
und das ist nicht ganz ungefährlich wie ich selber festellen "durfte".

Jedoch war es nach der Eingewöhnungsphase kein Problem mehr.
Man trägt ihn, spürt ihn zwar, aber es ist "normal" geworden.

Manche Frauen sagen aber aus, dass ihr Partner durch das tragen, die fehlende Möglichkeit
immer selber darauf Zugriff zu haben und somit die fehlende Möglichkeit der Selbstbefriedigung
ihre Männer viel aufmerksamer wurden.

Ich denke eher so darüber, dass es ein Zeichen meinen Unterwürfigkeit gegenüber meiner Partnerin ist.
SIE HAT DIE KONTROLLE denn nur sie hat einen Schlüssel.
Das ist Kopfkino der schönen Art in meinem Denken.

Aber da mag jeder anders drüber denken, doch einen Orgasmus kann Mann auch mit Penisgefängnis bekommen.

Mich nimmt wunder, warum man das Eingeschlossensein als Mann so interessant findet. Hatte Mann da vielleicht in der Jugend eine Erfahrung, dass er unterdrückten Sex oder unterdrückte Erregung geil fand, oder gar missbraucht wurde, und dieses Trauma nachwirkt? Was meinen jene,die so einen Käfig tragen?

Gefällt mir

B
blowmore
05.01.23 um 16:56
In Antwort auf julchen583

Find ich blöd, wegen der mangelden Hygiene sogar ein NOGO

Oh ja das sind mal wahre Worte! Ich sehe das genauso!
absolut abturnend!

1 -Gefällt mir

Anzeige
otheruli
otheruli
05.01.23 um 19:48
In Antwort auf pauli

Mich nimmt wunder, warum man das Eingeschlossensein als Mann so interessant findet. Hatte Mann da vielleicht in der Jugend eine Erfahrung, dass er unterdrückten Sex oder unterdrückte Erregung geil fand, oder gar missbraucht wurde, und dieses Trauma nachwirkt? Was meinen jene,die so einen Käfig tragen?

1) Es gibt genügend Männer, die das Erregtwerden ohne gleich zur Befriedigung zu erlangen, sehr genießen können - wie ein extrem verlängertes Vorspiel eben. Es gibt ja auch das viel benutzte Wort der "Geilhaltung" und eben nicht "Keuschhaltung". Sich auf einem hohen Hormonlevel dauerhaft zu bewegen, ohne in die postkoitale Depresion zu verfallen, kann ein ganz eigenes Hochgefühl bewirken - zumindest berichten diese Männer oft davon. => "Tease and Denial" kann süchtig machen...
2) Es gibt Männer, die gerne die Kontrolle abgeben (so wie es nicht wenige gibt, die uur Domina gehen). Sie mögen es, zeitweise oder dauerhaft devot zu sein und sich (nur) nach den sexuellen Wünschen ihrer Partnerin zu richten.
3) Manche Männer sind froh, wenn sie oder ihre Partnerin beim Sex nicht oder nur ausnahmsweise auf den Penis und seine Aktionen/Reaktionen fixiert sind.
4) Manche Männer lieben "Lustschmerz".
5) Es gibt Männer, die sich und ihre "Manneskraft" für die Frau aufsparen wollen und nicht dem Drang zur Masturbation nachgeben wollen.
6) Für andere Männer ist es einfach ein gutes Gefühl, sich durch das Tragen eines PK als sexuelles Wesen zu fühlen (...gibt es nicht auch Frauen, die aus einem solchen Grund Liebeskugeln einführen? ).
7) Für wieder andere ist es einfach ein Zeichen der Treue - eine Art Ehering - und ein Zeichen des Versprechens/der Widmung an ihre Partnerin.
8) Für manche Männer ist es entlastend, sich nicht bei jedem Akt als "potenter Stecher" beweisen zu müssen.
9) ...
10)...beliebig zu erweitern...

Und es gibt sogar für Frauen gute Gründe, es zuzulassen, auszuprobieren oder vorzuschlagen. Es gibt so vielfältige Arten von Beziehungen und Praktiken. Man sollte nicht alle Männer über einen Kamm scheren und unterstellen "Erigieren, Entern, Ejakulieren" sei das einzige Ziel männlicher Sexualität. 

Aber wie auch bei anderen Vorlieben: Jede/r wie er/sie mag.

3 -Gefällt mir

otheruli
otheruli
05.01.23 um 19:55

Noch zur Ergänzung: gleich ein Trauma oder Missbrauch zu vermuten, weil man in sexueller Hinsicht über den Tellerrand schaut? Gefährliche Thesen!

3 -Gefällt mir

Anzeige
P
pauli
05.01.23 um 22:26
In Antwort auf otheruli

1) Es gibt genügend Männer, die das Erregtwerden ohne gleich zur Befriedigung zu erlangen, sehr genießen können - wie ein extrem verlängertes Vorspiel eben. Es gibt ja auch das viel benutzte Wort der "Geilhaltung" und eben nicht "Keuschhaltung". Sich auf einem hohen Hormonlevel dauerhaft zu bewegen, ohne in die postkoitale Depresion zu verfallen, kann ein ganz eigenes Hochgefühl bewirken - zumindest berichten diese Männer oft davon. => "Tease and Denial" kann süchtig machen...
2) Es gibt Männer, die gerne die Kontrolle abgeben (so wie es nicht wenige gibt, die uur Domina gehen). Sie mögen es, zeitweise oder dauerhaft devot zu sein und sich (nur) nach den sexuellen Wünschen ihrer Partnerin zu richten.
3) Manche Männer sind froh, wenn sie oder ihre Partnerin beim Sex nicht oder nur ausnahmsweise auf den Penis und seine Aktionen/Reaktionen fixiert sind.
4) Manche Männer lieben "Lustschmerz".
5) Es gibt Männer, die sich und ihre "Manneskraft" für die Frau aufsparen wollen und nicht dem Drang zur Masturbation nachgeben wollen.
6) Für andere Männer ist es einfach ein gutes Gefühl, sich durch das Tragen eines PK als sexuelles Wesen zu fühlen (...gibt es nicht auch Frauen, die aus einem solchen Grund Liebeskugeln einführen? ).
7) Für wieder andere ist es einfach ein Zeichen der Treue - eine Art Ehering - und ein Zeichen des Versprechens/der Widmung an ihre Partnerin.
8) Für manche Männer ist es entlastend, sich nicht bei jedem Akt als "potenter Stecher" beweisen zu müssen.
9) ...
10)...beliebig zu erweitern...

Und es gibt sogar für Frauen gute Gründe, es zuzulassen, auszuprobieren oder vorzuschlagen. Es gibt so vielfältige Arten von Beziehungen und Praktiken. Man sollte nicht alle Männer über einen Kamm scheren und unterstellen "Erigieren, Entern, Ejakulieren" sei das einzige Ziel männlicher Sexualität. 

Aber wie auch bei anderen Vorlieben: Jede/r wie er/sie mag.

Danke für deine ausführliche Antwort!

1 -Gefällt mir

user896777129
user896777129
06.01.23 um 5:35

Hallo,

Peniskäfig ?  Was soll das? Wo für braucht man so? 
Tut mir leich ich kenne so was nicht.


Küsse

Gefällt mir

Anzeige
viviene
viviene
06.01.23 um 7:07
In Antwort auf otheruli

Noch zur Ergänzung: gleich ein Trauma oder Missbrauch zu vermuten, weil man in sexueller Hinsicht über den Tellerrand schaut? Gefährliche Thesen!

Ich habe sehr selten etwas so "treffendes" gelesen,
Danke dafür *liebschau

1 -Gefällt mir

viviene
viviene
06.01.23 um 7:13
In Antwort auf pauli

Mich nimmt wunder, warum man das Eingeschlossensein als Mann so interessant findet. Hatte Mann da vielleicht in der Jugend eine Erfahrung, dass er unterdrückten Sex oder unterdrückte Erregung geil fand, oder gar missbraucht wurde, und dieses Trauma nachwirkt? Was meinen jene,die so einen Käfig tragen?

So ein Schwachsinn !

In deinen Augen sind Homosexuelle Menschen bestimmt auch krank / traumatisiert !

Wir leben nicht mehr in der Steinzeit, sondern im 20. Jahrhundert
und da sollte doch JEDER machen dürfen was ihm gefällt,
solange er keinem anderen Menschen Schaden zufügt.

Wobei es auch Menschen gibt, die es lieben, wenn ihnen Schaden / Schmerzen zugefügt werden.

Und was ist dabei, wenn ein Mann eben gerne ein Penisgefängnis für seine Partnerin trägt ?
Kehre besser erstmal vor deiner eigenen Haustüre ehe Du anderen unterstellst sie hätten ein Trauma.

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
pauli
06.01.23 um 9:19
In Antwort auf viviene

So ein Schwachsinn !

In deinen Augen sind Homosexuelle Menschen bestimmt auch krank / traumatisiert !

Wir leben nicht mehr in der Steinzeit, sondern im 20. Jahrhundert
und da sollte doch JEDER machen dürfen was ihm gefällt,
solange er keinem anderen Menschen Schaden zufügt.

Wobei es auch Menschen gibt, die es lieben, wenn ihnen Schaden / Schmerzen zugefügt werden.

Und was ist dabei, wenn ein Mann eben gerne ein Penisgefängnis für seine Partnerin trägt ?
Kehre besser erstmal vor deiner eigenen Haustüre ehe Du anderen unterstellst sie hätten ein Trauma.

Sorry, so wars nicht gemeint - ich habe keine Mühe damit, wer wie seine Sexualität auslebt, solange niemand zu schaden kommt und es einvernehmlich ist. Ich frage mich, warum und wie man Schmerz mit Lust verbindet und möchte niemandem unterstellen, traumatisiert zu sein. Und mit Homophobie hat das gar nichts zu tun. 
Ich finde die Antwort von otheruli sehr hilfreich: dass man mit dem Peniskäfig vielfältig spielen kann, dass es eine Bereicherung für eine Beziehung sein kann, spannend!

2 -Gefällt mir

viviene
viviene
06.01.23 um 9:47
In Antwort auf pauli

Sorry, so wars nicht gemeint - ich habe keine Mühe damit, wer wie seine Sexualität auslebt, solange niemand zu schaden kommt und es einvernehmlich ist. Ich frage mich, warum und wie man Schmerz mit Lust verbindet und möchte niemandem unterstellen, traumatisiert zu sein. Und mit Homophobie hat das gar nichts zu tun. 
Ich finde die Antwort von otheruli sehr hilfreich: dass man mit dem Peniskäfig vielfältig spielen kann, dass es eine Bereicherung für eine Beziehung sein kann, spannend!

Entschuldigung angenommen *liebschau
Google mal den Begriff "Lustschmerz", es gibt sehr viele Menschen, Frauen wie Männer,
die das als wundervolle Bereicherung ansehen.

3 -Gefällt mir

Anzeige
F
frauenliebhaber
07.01.23 um 12:43
In Antwort auf otheruli

1) Es gibt genügend Männer, die das Erregtwerden ohne gleich zur Befriedigung zu erlangen, sehr genießen können - wie ein extrem verlängertes Vorspiel eben. Es gibt ja auch das viel benutzte Wort der "Geilhaltung" und eben nicht "Keuschhaltung". Sich auf einem hohen Hormonlevel dauerhaft zu bewegen, ohne in die postkoitale Depresion zu verfallen, kann ein ganz eigenes Hochgefühl bewirken - zumindest berichten diese Männer oft davon. => "Tease and Denial" kann süchtig machen...
2) Es gibt Männer, die gerne die Kontrolle abgeben (so wie es nicht wenige gibt, die uur Domina gehen). Sie mögen es, zeitweise oder dauerhaft devot zu sein und sich (nur) nach den sexuellen Wünschen ihrer Partnerin zu richten.
3) Manche Männer sind froh, wenn sie oder ihre Partnerin beim Sex nicht oder nur ausnahmsweise auf den Penis und seine Aktionen/Reaktionen fixiert sind.
4) Manche Männer lieben "Lustschmerz".
5) Es gibt Männer, die sich und ihre "Manneskraft" für die Frau aufsparen wollen und nicht dem Drang zur Masturbation nachgeben wollen.
6) Für andere Männer ist es einfach ein gutes Gefühl, sich durch das Tragen eines PK als sexuelles Wesen zu fühlen (...gibt es nicht auch Frauen, die aus einem solchen Grund Liebeskugeln einführen? ).
7) Für wieder andere ist es einfach ein Zeichen der Treue - eine Art Ehering - und ein Zeichen des Versprechens/der Widmung an ihre Partnerin.
8) Für manche Männer ist es entlastend, sich nicht bei jedem Akt als "potenter Stecher" beweisen zu müssen.
9) ...
10)...beliebig zu erweitern...

Und es gibt sogar für Frauen gute Gründe, es zuzulassen, auszuprobieren oder vorzuschlagen. Es gibt so vielfältige Arten von Beziehungen und Praktiken. Man sollte nicht alle Männer über einen Kamm scheren und unterstellen "Erigieren, Entern, Ejakulieren" sei das einzige Ziel männlicher Sexualität. 

Aber wie auch bei anderen Vorlieben: Jede/r wie er/sie mag.

Sehr gute Beschreibung.

1 -Gefällt mir

A
abusimbel3
11.01.23 um 13:02
In Antwort auf user896777129

Hallo,

Peniskäfig ?  Was soll das? Wo für braucht man so? 
Tut mir leich ich kenne so was nicht.


Küsse

Eine Vorrichtung, die verhindert, dass der Mann an seinen Penis rankommt. Das Teil ist abschließbar und werden Schlüssel hat, kann sicher sein, dass der Mann sich nicht selbstbefriedigt oder Sex hat, ohne dass der Käfig aufgeschlossen wird. Toilettengang ist möglich ... Erektionen können unangenehm sein ... hab ich gehört.

2 -Gefällt mir

Anzeige
D
dampfmaschiene
13.01.23 um 14:42

genau so ist es...

1 -Gefällt mir

A
alina75
22.01.23 um 22:15

Grundsätzlich finde ich das nicht schlecht

2 -Gefällt mir

Anzeige
viviene
viviene
Gestern um 5:55
In Antwort auf abusimbel3

Eine Vorrichtung, die verhindert, dass der Mann an seinen Penis rankommt. Das Teil ist abschließbar und werden Schlüssel hat, kann sicher sein, dass der Mann sich nicht selbstbefriedigt oder Sex hat, ohne dass der Käfig aufgeschlossen wird. Toilettengang ist möglich ... Erektionen können unangenehm sein ... hab ich gehört.

So ist das.
Damit ist gewährleistet, dass sich die sexuelle Energie nur auf die oft sogenannte Schlüsselherrin konzentriert.
All diese Energie kann einzig und alleine SIE für sich nutzen.

1 -Gefällt mir

D
dampfmaschiene
Gestern um 10:37
In Antwort auf viviene

So ist das.
Damit ist gewährleistet, dass sich die sexuelle Energie nur auf die oft sogenannte Schlüsselherrin konzentriert.
All diese Energie kann einzig und alleine SIE für sich nutzen.

genau so ist es

1 -Gefällt mir

Anzeige
B
blowmore
Gestern um 21:33
In Antwort auf abusimbel3

Eine Vorrichtung, die verhindert, dass der Mann an seinen Penis rankommt. Das Teil ist abschließbar und werden Schlüssel hat, kann sicher sein, dass der Mann sich nicht selbstbefriedigt oder Sex hat, ohne dass der Käfig aufgeschlossen wird. Toilettengang ist möglich ... Erektionen können unangenehm sein ... hab ich gehört.

So ein Peniskäfig ist vor allem praktisch für Frauen von notorischen Fremdgängern.
so können sich die Frauen dieser Männer sicher sein, daß sie nicht betrogen werden können solange ihre Männer den Käfig tragen.
Ansonsten macht so ein Käfig in meinen Augen keinen anderen Sinn.

Gefällt mir

otheruli
otheruli
0:09
In Antwort auf blowmore

So ein Peniskäfig ist vor allem praktisch für Frauen von notorischen Fremdgängern.
so können sich die Frauen dieser Männer sicher sein, daß sie nicht betrogen werden können solange ihre Männer den Käfig tragen.
Ansonsten macht so ein Käfig in meinen Augen keinen anderen Sinn.

"Fremdgehen" kann ja auch bedeuten: sie mit heimlicher SB 'hintergehen' , so dass die Lust auf die Partnerin weniger wird. Noch ein Anwendungsfall, bei der ein PK verhindert, dass die Schlüsselherrin aus Lustlosigkeit womöglich vernachlässigt wird...
Ein befriedigter Mann ist nachweislich erstmal eine Zeitlang muffeliger und weniger motiviert sich um seine Partnerin zu bemühen als ein Mann, dem das noch (irgendwann) bevorsteht. 

Gefällt mir

Anzeige
P
pauli
19:19

Fremdgehen und Energie aufbauen ist das eine. Was aber ist so befriedigend und lustvoll am Spiel mit dem PK, wie es einige beschreiben. Nur schliessen und hin und wieder öffnen scheint mir etwas langweilig. Wie kann man denn spielen, wenn er eingeschlossen ist? Das mit dem längeren Vorspiel und dem sich mehr auf die Partnerin konzentrieren scheint mir schon mal gut zu sein. Auch, dass ein Mann im Käfig zuerst einmal vom Leistungsdruck, kommen zu müssen, befreit ist, scheint mir gut. Aber wie sieht denn der PK als Toy aus?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige