Home / Forum / Sex & Verhütung / Penisgröße: starke Unsicherheit nach Trennung

Penisgröße: starke Unsicherheit nach Trennung

12. Oktober 2016 um 11:23

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





12. Oktober 2016 um 13:40

Ich erwarte gar nichts. Es geht mir genau darum, was Ich auch geschrieben habe. eine persönliche Einschätzung von euren Erfahrungswerten zum Ergebnis der Studie. Dass Ich keinen "Hammer" in der Hose Habe ist mir klar. Ich hätte auch gerne eine Partnerin die aussieht wie Jessica Alba. Realität und Wunschvorstellung driften Aber des öfteren auseinander. Außerdem muss man ja nicht Gleich abwertend werden (Mini Würstchen). Ein simples "Mir wäre er zu klein" hätte es auch getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2016 um 17:09
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer  nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





 

Hi, das selbe Problem habe ich auch!
Meiner ist auch nur ca. 13cm lang und ungefähr der selbe Umfang wie bei dir.
Am meisten stört mich, dass er so extrem dünn ist, verglichen mit anderen.
Ich weiß auch nicht, welche Frau das auf Dauer möchte.
Das Frauen einen größeren wollen ist ja logisch, sie spüren damit mehr und optisch ist es auch anregender. Man muss sich ja nur mal anschauen, welche Dildos bei Amazon am meisten gekauft werden, das sind im Schnitt die, mit um die 5cm Durchmesser, also fast 16cm Umfang.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2016 um 17:30

Achja, zu der Studie, die du genannt hast kann ich noch was sagen.
Die hatte das Ziel, verunsichterte Männer zu beruhigen. Dann ist ja schon klar, was dabei raus kommt. Dann wurden die ganzen Asiatischen Länder mit einbezogen, und meistens wurde der schlaffe Penis im gestrecktem Zustand gemessen, der bei den meisten Männern aber nicht die Länge ist, die sie steif erreichen können.
In Deutschland liegt der Schnitt ja um die 15cm und zwar nicht bis zum Schambein, also orientiere dich mal lieber daran.
Dann gibt es doch eine Studien einer Universität, wo Frauen anhand echter 3D-Modelle befragt werden, was die ideale Penisgröße wäre, und da kam raus 17cm.
Also ja, die Frauen haben wirklich hohe Ansprüche, was die Penisgröße angeht, sie müssen damit ja auch Jahre lang befriedigt werden oder das ganze Leben.
Außerdem können sie danach auswählen, da sie bei Männern die freie Wahl haben, es gibt immer eine sehr große Nachfrage nach Frauen. Aber nicht umgekehrt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2016 um 17:38
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer  nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





 

>>>Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.<<<

du bist auf dem besten weg dir ein problem einzureden, das eigentlich keines ist.
für mich ist dein allerwertestes stück absolut durchschnitt und ok - und ich hatte bereits hervorragenden sex mit solchen maßen ...

problem erledigt .....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2016 um 17:52

Hast du denn schonmal negatives Feedback bekommen? Ist daran eine Beziehung gescheitert? Mich interessiert Ja hauptsächlich, ob mein Selbstbild aktuell so verzerrt ist. Wenn Ich laut Studie Durchschnitt habe, muss es ja viele Männer geben, die sowohl kürzere und dünnere haben. Wie gesagt hatte ich bis vor kurzem gar keine  Gedanken in dieser Richtung. Ich war eigentlich immer sehr selbstbewusst. Naja vielleicht ist das ja meine erste Lebenskrise und Ich wachse innerlich daran. Ich will es hoffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2016 um 17:57

Eine Studie die ein Ziel hat ist keine Studie . Es wurden Ja auch afrikanische Männer einbezogen, die Ja meist eher größer sind. Die absolute Wahrheit werden wir wohl nicht erfahren. Mich würde aber halt mal der subjektive Eindruck von Frauen interessieren, die schon mehrere Partner hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2016 um 14:00

Liebe Frauen, das Thema können wir schnell beenden.

Beantwortet doch einfach folgende Frage: was ist attraktiver? Ein Mann mit einem Durschnittspenis der unsicher nachfragt ob er gross genug ist oder ein Mann mit 5 Zentimetern weniger der im direkten Vergleich winzig aussieht sich aber einen Dreck darum schert und euch voller Selbstvertrauen sein Teil präsentiert?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2016 um 14:40
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer  nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





 

Hallo, ich kann tatsächlich nur sagen: Solche Studien bringen nur bedingt etwas, denn was bringt es einem, den Durchschnitt zu kennen und sich damit zu vergleichen? Ich glaube tatsächlich, dass Männer sich viiiiiel mehr Gedanken zu (ihrer) Penisgröße machen als Frauen!
Also: Steh zu Dir und geh mit Selbstbewusstsein an die Sache ran.
Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2016 um 20:19

Danke für eure Beiträge. Ich lebe mein Single Leben und werde auch nicht in Depressionen versinken . Ich denke bei vielen kommt halt im Leben mal eine Situation, in der man an sich zweifelt und nicht mit sich zufrieden ist. Ich war vorher selbstbewusst und konnte meine Partnerin befriedigen und werde es auch wieder können. Der Unterschied wird nur sein, dass sie höchstwahrscheinlich vor mir schon andere hatte und ich mir dadurch Leistungsdruck mache, was wahrscheinlich völlig unbegründet ist. Das ist halt momentan bei mir der Fall. Und als Mann gibt es in dem Bereich halt wenig Vergleichsmöglichkeiten. Außer in Pornos (und Swingerclubs) bekommt man ja nie Penisse im steifen Zustand zu sehen. Und Pornodarsteller bilden ja definitiv nicht den Durchschnitt ab. Ich hatte halt einfach mal gehofft eine subjektive Einschätzung zu bekommen, ob die Werte der Studien mit den Erfahrungen der Frauen im realen Leben übereinstimmen. Aber anscheinend können die Frauen die sich hier gemeldet haben das auch einfach nicht einschätzen. Ist ja wahrscheinlich auch schwierig die Erfahrungen in Messwerte zu wandeln. Ich hoffe dennoch den einen oder anderen konstruktiven Beitrag zu dem Thema zu bekommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2016 um 16:14
In Antwort auf insecureman

Danke für eure Beiträge. Ich lebe mein Single Leben und werde auch nicht in Depressionen versinken . Ich denke bei vielen kommt halt im Leben mal eine Situation, in der man an sich zweifelt und nicht mit sich zufrieden ist. Ich war vorher selbstbewusst und konnte meine Partnerin befriedigen und werde es auch wieder können. Der Unterschied wird nur sein, dass sie höchstwahrscheinlich vor mir schon andere hatte und ich mir dadurch Leistungsdruck mache, was wahrscheinlich völlig unbegründet ist. Das ist halt momentan bei mir der Fall. Und als Mann gibt es in dem Bereich halt wenig Vergleichsmöglichkeiten. Außer in Pornos (und Swingerclubs) bekommt man ja nie Penisse im steifen Zustand zu sehen. Und Pornodarsteller bilden ja definitiv nicht den Durchschnitt ab. Ich hatte halt einfach mal gehofft eine subjektive Einschätzung zu bekommen, ob die Werte der Studien mit den Erfahrungen der Frauen im realen Leben übereinstimmen. Aber anscheinend können die Frauen die sich hier gemeldet haben das auch einfach nicht einschätzen. Ist ja wahrscheinlich auch schwierig die Erfahrungen in Messwerte zu wandeln. Ich hoffe dennoch den einen oder anderen konstruktiven Beitrag zu dem Thema zu bekommen.

>> Ich hoffe dennoch den einen oder anderen konstruktiven Beitrag zu dem Thema zu bekommen.<<

Jetzt fühl ich mich schon fast beleidigt.
Ich hatte oben doch klar geschrieben:

"für mich ist dein allerwertestes stück absolut durchschnitt und ok - und ich hatte bereits hervorragenden sex mit solchen maßen ..."

WAS willst du denn noch hören?
Du hast keinen zu kleinen, keine übermäßig großen - ES PASST !


(aber wenn du dir mit allem Krampf einen Komplex einreden willst, bist du eh nicht aufzuhalten ...!)
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2016 um 16:20

Ich persönlich finde das es auch immer auf die Frau selbst ankommt...
Die einen mögen etwas mehr, die anderen etwas weniger...
Ich habe in dieser hinsicht auch beide Erfahrungen gemacht...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 21:45
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer  nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





 

Meiner Meinung nach solltest du dir keine Sorgen machen, es wäre fast lächerlich dass sie dich nach 11 Jahren deswegen verlässt. Das kann garantiert nicht der Grund sein.

ABER das Thema ist wichtig, heutzutage wissen wir dass die Penisgröße eine wesentliche Rolle spielt für viele Frauen und nicht weil wir oberflächig sind. Wissenschaftler haben das auch bestätigt, z.B. Brody und Ursula Hess (leider kein Link vorhanden für diese Wisseschaftlerin) : https://www.researchgate.net/profile/Geoffrey_Miller/publication/253646649_Penis_Size_and_Vaginal_Orgasm/links/572923f408aef7c7e2c0d07b.pdf?origin=publication_detail

Ich habe selber an der Uni viel dazu recherchiert und kann nur die Texte von Stuart Brody, Geoffrey Miller, Ursula Hess, Rui Costa empfehlen, wenn man mehr dazu erfahren möchte.

Persönlich hatte ich nicht genug Partners. Mein derzeitiger Freund hat einen Penis um die 17 cm mit einem durchschnittlichen Unfang und ich finde den Sex absolut befriedigend.

Außerdem ist für sehr viele Frauen (aber nicht unbedingt für alle) das Aussehen auch einigermaßen wichtig, wie andere Studien zeigten, u.a. Michael Jennions für die Australian National University. 

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 22:18

Die Trennung hatte nichts mit meinem Penis zu tun. die Spinnerei habe ich mir selbst eingeredet. Sorry falls das falsch rüber kam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 22:43

Also, meiner ist keine 11 cm "lang"!!! 
Liege wohl unter dem Durchschnitt! 😔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2016 um 23:00

Ein Mann der sich nur über seinen Penis definiert ist absolut unattraktiv.
Dein Penis erfüllt die Grundvoraussetzung Sex zu haben. Vielleicht sogar guten. Oder sehr guten.
Das wird aber von einer ganzen Reihe anderer Faktoren abhängen.
Nicht zuletzt auch von der Frau die du beglücken willst...
Ob er hübsch ist ist auch keine Frage der Größe alleine. Es gibt absolut hässliche Riesendinger genauso wie wirklich nette Durchschnittspenisse die sich auch optisch gut machen an einem attraktiven Kerl.
Also du hast sicher keinen Riesenlümmel aber wenn du mit dir selbst nicht zufrieden bist sollte es nicht an ihm liegen wenns mit den Frauen nicht klappt...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2016 um 10:43

Ich habe einen Tip:

Such Dir gezielt eine Frau mit wenig Oberweite. Vielleicht hat die ja auch völlig unnötige Probleme mit ihren primären Geschlechtsteilen. Aus lauter Verunsicherung würde sie Dich bestimmt nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2016 um 17:27

Mich hat ja lediglich mal interessiert, ob der "statistische Durchschnitt" sich mit dem deckt, was Frau so in Realität erlebt. Dass ich eine Frau befriedigen kann weiß ich. Dafür ist auch meist gar nichtmal Penis nötig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2016 um 18:57

Das Schlimm ist ja dass man auch wenn es der ein oder anderen Frau nicht reicht um befreidigt zu werden oder für die Optik von deiner Größe enttäauscht sind, dein Penis wird davon auch nicht größer oder breiter.
Ich kenn dass wenn man einfach einen Mangel ans einem Körper entdeckt und sich dann in die Sache reinsteigert, denk einfach dran dass auch wenn du jetzt herausfindest dass du unterdurchscnittlich wärst irgendwo, du kannst bei solchen körperlichen Sachen nichts dran ändern.
Hört sich jetzt zwar sehr depremierend an, aber wenn mein Körper dem ein oder anderem nicht reicht, müssen die eben weiter suchen, ich hab mich ja nicht quer gestellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2016 um 20:24
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer  nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





 

Hey

meiner meinung nach (w, 21)kommt es nun wirklich nicht rein auf die penisgröße drauf an sondern auf das gesamtpaket! 

Es kommt viel mehr drauf an wie ein mann auf die sexuellen wünsche einer frau eingeht - schlechter sex ist für mich sowohl mit kleinem/mittlerem/großen penis immer gleich schlecht wenn der mann null auf mich eingeht  

ich würde niemals vor dem sex nach der penisgröße über einen mann urteilen - für mich kommts allein drauf an wie er sich dabei anstellt - danach urteile ich auch

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2016 um 2:15
In Antwort auf micha14101975

Also, meiner ist keine 11 cm "lang"!!! 
Liege wohl unter dem Durchschnitt! 😔

Naja "lang" ist das echt nicht gerade kumpel :P
Aber die dicke ist sowieso wichtiger um eine Frau auszufüllen

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2017 um 20:37
In Antwort auf insecureman

Hallo zusammen,

ich habe mich hier angemeldet, weil ich gerne mal eure weibliche Meinung hören möchte.
Ich bin 32 Jahre alt und habe eine langjährige Beziehung (11 Jahre) hinter mir. Es war sowohl für mich, als auch für Sie die erste Beziehung.
Nach der Trennung habe ich mich in verschiedensten Bereichen mit mir selbst auseinander gesetzt und bin zunächt eigentlich recht gestärkt aus der Trennung hervorgegangen.
Irgendwann kam ich dann zu dem Punkt, wo ich anfing mir Gedanken über meinen Penis zu machen und seitdem lässt mich das Thema nicht mehr los und belastet mich.

Zu "Ihm":

Länge: ~13,5-14 cm von Spitze bis zur Bauchdecke.
~ 15 - 15,5 cm, wenn man das Lineal bis auf den Knochen drückt (bone pressed).
Umfang 11,5cm

Für die jenigen, die den Umfang nicht Greifbar nachvollziehen können: Es entspricht etwa dem Umfang einer geschälten Banane (die kann natürlich auch schwanken, aber so als Anhaltspunkt).
Länge kann ja jeder schnell am Lineal ablesen.

Ich befasste mich also intensiv mit dem Thema und fand auch schnell folgende Studie:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/penislaenge-forscher-errechnen-durchschnittliche-laenge-a-1021501.html

Zusammenfassung:
Durchschnitt ist: Länge 13,12cm, Umfang 11,66cm

Demnach könnte man sagen, dass ich einen absoluten Norm- Penis habe. Da die gemessene Länge angeblich "bone pressed" sein soll, hätte ich sogar einen ~1,5cm längeren Penis als "Norm". Das hat mich zunächst beruhigt und ich hatte das Thema zunächst wieder verworfen.

Irgendwann kam es aber wieder in meinen Kopf und ich googelte nach "kleinem Penis".
Zunächst war ich erstmal geschockt in wie vielen Foren ein kleiner Penis extrem schlecht weg kommt und sogar als Trennungsgrund angegeben wird. Das war das erste was mich geschockt hat. Für mich ist eine Beziehung deutlich mehr als nur Sex und ich würde nie auf die Idee kommen z.B. eine Frau zu verlassen, nur weil sie "zu weit" ist, oder weil Sie keine Brüste hat.
Weiterhin stieß ich immer öfter im Zusammenhang mit kleiner Penis auf Maßangaben von 13-14cm, was bereits bei vielen Frauen als klein gelten soll (manchmal sogar sehr klein).

Wie kann ein 13-14cm langer Penis klein sein, wenn der Durchschnitt angeblich bei 13,12cm liegt? Können die betroffenen Damen einfach keine Größen einschätzen, oder ist die Studie einfach gefaked? Oder sind die Ansprüche vieler Damen einfach so hoch, dass 50% der Männer dem nicht gewachsen sind?

Anhand meines Textes dürftet Ihr merken, wie sehr mich das Thema aktuell beschäftigt.
Es belastet mich so sehr, dass ich momentan sogar Angst habe mich auf Frauen einzulassen.
Ich bin eigentlich ein "guter Fang" würde ich meinen (ohne eingebildet wirken zu wollen). Guter Beruf, sehr liebevoll, gebildet, sehr sozial, humorvoll, sportlich.
Ich hatte in meiner Beziehung auch nie Probleme sie zu befriedigen. Allerdings war ich auch Ihr erster Freund und sie hatte somit keinen größeren vor mir.

Nehmt euch mal bitte einen Gegenstand (z.B. geschälte Banane), messt den Umfang (z.B. mittels eines Maßbandes oder mittels eines Papierstreifens und eines Lineals, und wenn ihr etwas entsprechendes gefunden habt teilt mir mal eure Meinung bezüglich der Größe mit.

Empfindet ihr die Größe als klein?
Wenn ihr schon mit vielen Partnern Sex hattet: Was würdet ihr als Durchschnitt angeben?

Bitte keine Kommentare als "schon wieder so ein Thread". Wer  nichts beizutragen hat, möge es bitte einfach lassen.

Vielen Dank schonmal für konstruktive Beiträge.

MfG Insecureman





 

Ich weiß nicht, ob ich helfen kann. Ich bin ursprünglich aus Spanien, wohnte aber auch in der Schweiz, in Schweden und in Deutschland. Ich hatte insgesamt Sex mit 16 Männern. An mein erstes Mal kann ich mich nicht mehr erinnern, ich hatte viel anderes in Kopf. Danach hatte ich eine kurze Beziehung mit einem 30-jährigen Mann, dessen Penis zwischen 11 und 12 cm lang war und fast 12 cm in Umfang. Das weiß ich noch so genau, da er sich immer Sorgen darüber gemacht hat. Mit solchen Dingen mich zu befassen fand ich immer so peinlich, es zerstörte unsere romantische Aufenthalte.
Eine ebenso kürzere Beziehung hatte ich dann mit einem jüngeren Mann, der einen sehr großen Penis hatte. Er war zumindest doppelt so lang wie der erste und so dick wie mein Handgelenk. Ich war am Anfang erschrocken weil mein Vater hatte mir während meiner Teenage-Jahre erzählt, die Größe eines steifen Penis sei bei allen Männern nicht besonders unterschiedlich und mehr oder weniger gleich. Das Glied meines Freundes war jedoch nicht nur viel viel größer im schlafen Zustand, sondern auch in dem erigierten.
Es folgte eine längere Beziehung (5 Jahre) mit einem Sportkumpel meines vorherigen „gut bestückten“ Freundes. Er (ein Deutscher) hieß M. und hatte auch einen großen, obwohl ein bisschen „weniger“ in Länge und Umfang. Er hat oft mit seinen „20 Centimeter“ geprahlt aber gemessen habe ich ihn natürlich nicht. Er war immer stolz darauf und das hat mich auch manchmal genervt. Jedenfalls, sein bestes Stück sah wie eine große, fast gerade Banane mit Schale aus.
Mit ähnlichen Penisgrößen (18-20 cm) habe ich danach insgesamt noch 3 mal zu tun gehabt für kurze Freundschaften oder sogar One Night Stands. 
Inzwischen hatte ich eine längere Affäre (2 Jahre) mit J., einem Amerikanischen Akademiker. Er war extrem offen über Sex und hat auch manchmal über die Penisgröße geredet. Sein Penis war „6 inches“ (etwa 15 cm) lang und der Umfang war 5,5 inches.
Alle andere Männer, mit den ich geschlafen habe, waren in diesem Bereich, nicht kürzer als die von mir gut bekannten „6 inches“ und manchmal ein bisschen länger aber ich könnte wirklich nicht sagen wie viele Penisse 15, 16 oder 17 cm lang waren. Die meisten hatten aber den gleichen Umfang wie bei J. An sehr viel dickere Penisse kann ich mich nicht erinnern.
Keine Ahnung ob meine Erfahrungen repräsentativ sind.
Liebe Grüße

L (w, 31)



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwanger?
Von: biene539
neu
19. Februar 2017 um 18:57
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen