Home / Forum / Sex & Verhütung / Penis: Spottlight oder Schattendasein?

Penis: Spottlight oder Schattendasein?

24. Juni um 12:01 Letzte Antwort: 26. Juni um 11:32

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Betten so gehandhabt wird.

Spielt bei euch beim Sex bzw. beim Vorspiel eine große Rolle?
Wird sich wenig, viel oder hauptsächlich mit ihm beschäftigt wenn die Frau gerade am zug ist?

Also ich kann mich nicht beschweren. Er bekommt schon immer genügend Auufmerksamkeit von meiner Frau. Sei es mit der Hand oder dem Mund. Aber wie immer, über mehr würde man(n) sich sicher auch nicht beklagen

Wie ist das so bei euch?
Männer: Wird ihm eurer Meinung nach genügend Beachtung geschenkt?
Frauen: Beschäftigt ich euch immer viel und gerne mit dem Zipfel?

Mehr lesen

24. Juni um 12:37
In Antwort auf petrocelli

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Betten so gehandhabt wird.

Spielt bei euch beim Sex bzw. beim Vorspiel eine große Rolle?
Wird sich wenig, viel oder hauptsächlich mit ihm beschäftigt wenn die Frau gerade am zug ist?

Also ich kann mich nicht beschweren. Er bekommt schon immer genügend Auufmerksamkeit von meiner Frau. Sei es mit der Hand oder dem Mund. Aber wie immer, über mehr würde man(n) sich sicher auch nicht beklagen

Wie ist das so bei euch?
Männer: Wird ihm eurer Meinung nach genügend Beachtung geschenkt?
Frauen: Beschäftigt ich euch immer viel und gerne mit dem Zipfel?

Wieso nur in Betten? Da ein Penis nicht isoliert anzusehen ist, sondern am Mann dran hängt (glücklicherweise) kommt Beachtung der gesamten Person zu. Deine gewählten Wörter empfinde daher auch unpassend. 

Gefällt mir
24. Juni um 12:59
In Antwort auf petrocelli

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Betten so gehandhabt wird.

Spielt bei euch beim Sex bzw. beim Vorspiel eine große Rolle?
Wird sich wenig, viel oder hauptsächlich mit ihm beschäftigt wenn die Frau gerade am zug ist?

Also ich kann mich nicht beschweren. Er bekommt schon immer genügend Auufmerksamkeit von meiner Frau. Sei es mit der Hand oder dem Mund. Aber wie immer, über mehr würde man(n) sich sicher auch nicht beklagen

Wie ist das so bei euch?
Männer: Wird ihm eurer Meinung nach genügend Beachtung geschenkt?
Frauen: Beschäftigt ich euch immer viel und gerne mit dem Zipfel?

Außer beim GV, da wird er ja eindeutig gebraucht, spiel er keine, oder keine große Rolle.
Beim Vorspiel wird meine Frau selten Aktiv. Außer eben das normale über den Rücken streicheln oder mal die Brust.
Der Kleine wird mal gestreift oder selten mal für 3-4 mal Mütze-Glatze kurz in die Hand genommen. Oral fast nie, selten mal um ihn snell zu befeuchten vorm Eindringen.
Aber ansonsten wird ihm eigentlich keine weitere Beachtung geschenkt.

Gefällt mir
24. Juni um 14:04
In Antwort auf sisteronthefly

Wieso nur in Betten? Da ein Penis nicht isoliert anzusehen ist, sondern am Mann dran hängt (glücklicherweise) kommt Beachtung der gesamten Person zu. Deine gewählten Wörter empfinde daher auch unpassend. 

Das ist doch nur eine kleine, unterhaltsame Frage zum Zeitvertreib und im besten Fall etwas zum locker quatschen.

Es ist keine tiefschürfende Frage die ein ernstes Problem zur Grundlage hat.

Daher müssen wir hier keine Wortklauberei betreiben, wie du dieses oder jenes lieber Formuliert hättest. 

Ich glaube jeder der möchte, kann ganz gut verstehen was gemeint ist, oder es so verstehen wie er möchte.

Nicht immer alles so fürchterlich verkopft sehen. Einfach mal locker durch die Hose atmen und die Oberlehrerin außen vor lassen.

Mir ist durchaus bewusst das ein Mann nicht nur aus Penis besteht und eben als ganzes gesehen und auch bestenfalls liebkost werden sollte.
Und das "wie es in anderen Betten gehandhabt wird" lediglich als Metapher dienen sollte, dürfte doch wohl klar sein. 

Einfach mal nicht so bierernst sein und nicht sofort in den Belehrmodus schalten. Dann haben alle mehr Spaß.

2 LikesGefällt mir
24. Juni um 14:11

Mit Hingabe, Herz, Hand, Mund und Mus.....

Gefällt mir
24. Juni um 14:40
In Antwort auf petrocelli

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Betten so gehandhabt wird.

Spielt bei euch beim Sex bzw. beim Vorspiel eine große Rolle?
Wird sich wenig, viel oder hauptsächlich mit ihm beschäftigt wenn die Frau gerade am zug ist?

Also ich kann mich nicht beschweren. Er bekommt schon immer genügend Auufmerksamkeit von meiner Frau. Sei es mit der Hand oder dem Mund. Aber wie immer, über mehr würde man(n) sich sicher auch nicht beklagen

Wie ist das so bei euch?
Männer: Wird ihm eurer Meinung nach genügend Beachtung geschenkt?
Frauen: Beschäftigt ich euch immer viel und gerne mit dem Zipfel?

Bis jetzt habe ich " Ihm " immer sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt. Besonders lange und intensiv beim Vorspiel.  Und das sehr gerne. 

Gefällt mir
24. Juni um 14:40

Ich himmle keinen Penis an oder vergöttere ihn. Ich widme ihm gerne Aufmerksamkeit, aber nicht, weil er eben so göttlich und wunderbar ist 😅

Gefällt mir
24. Juni um 15:09
In Antwort auf cosmoliner2

Außer beim GV, da wird er ja eindeutig gebraucht, spiel er keine, oder keine große Rolle.
Beim Vorspiel wird meine Frau selten Aktiv. Außer eben das normale über den Rücken streicheln oder mal die Brust.
Der Kleine wird mal gestreift oder selten mal für 3-4 mal Mütze-Glatze kurz in die Hand genommen. Oral fast nie, selten mal um ihn snell zu befeuchten vorm Eindringen.
Aber ansonsten wird ihm eigentlich keine weitere Beachtung geschenkt.

Also ich bin da auch eher faul am Joystick und wahrscheinlich auch sehr unkreativ und nicht besonders aufregend.

Aber ganz so ignorant wie die Partnerin von Cosmoliner2 bin ich dann doch nicht.

Ab und an bekommt er dann doch auch mal etwas Streicheleinheiten.
Ihn immer ganz außen vor lassen bring ich dann auch nicht übers Herz. Wenn ich auch nicht mit dem Elan der anderen Frauen hier dienen kann 

Da kann mein Mann aber noch froh sein...es geht immer noch schlimmer 

Gefällt mir
24. Juni um 15:33

also ich für meinen teil...widme mich beim vorspiel eghentlich immer so ganz dem geben.
natürlich habe ich es auch ganz gerne wenn der lulli da auch mal was bespielt wird, sollte dann aber auch wieder nicht so heftig sein das ich dann schon kurz vor dem kommen bin...daher bremse ich die madame dann auch schonmal aus.
wenn sie dann aber auch mal garnichts bei mir macht...finde ich das jetzt nicht wirklich sooo schlimm.

Gefällt mir
24. Juni um 17:40

Unser Rüsselchen steht oft und gern im Mittelpunkt. 

Gefällt mir
24. Juni um 17:41
In Antwort auf gwenhy

Unser Rüsselchen steht oft und gern im Mittelpunkt. 

wenn er steht sowieso !!! 

Gefällt mir
24. Juni um 18:19

Das geht auch in allen Lagen. 

1 LikesGefällt mir
24. Juni um 21:20
In Antwort auf cosmoliner2

Außer beim GV, da wird er ja eindeutig gebraucht, spiel er keine, oder keine große Rolle.
Beim Vorspiel wird meine Frau selten Aktiv. Außer eben das normale über den Rücken streicheln oder mal die Brust.
Der Kleine wird mal gestreift oder selten mal für 3-4 mal Mütze-Glatze kurz in die Hand genommen. Oral fast nie, selten mal um ihn snell zu befeuchten vorm Eindringen.
Aber ansonsten wird ihm eigentlich keine weitere Beachtung geschenkt.

Puh, das hab ich so krass noch nie gehört.
Oder steckt bei deiner Frau eine Vorgeschichte dahinter?

Was sagt sie denn warum sie deinem Penis derart aus dem Weg geht?

Gefällt mir
24. Juni um 22:15
In Antwort auf petrocelli

Puh, das hab ich so krass noch nie gehört.
Oder steckt bei deiner Frau eine Vorgeschichte dahinter?

Was sagt sie denn warum sie deinem Penis derart aus dem Weg geht?

Wenn du schlechte Erfahrungen mit Vorgeschichte meinst, nein. Das hätte sie nicht.

Sie sagt nichts dazu. Ich hab aber auch nie nachgefragt. Warum auch?
Wen Sie Lust oder Freude daran hätte mit "Ihm" zu hantieren, würde sie es sicher machen. Ist ja nicht verboten.
Da sie es nicht macht, ist das wohl einfach nicht ihr Ding.

Was soll ich da groß nachhaken? Es ist wie es ist. Und nur für meinen Spaß brauch sie sich nicht rechtfertigen. 
Es wäre schön wenn sie Freude dran hätte, aber ist kein Drama dass es nicht so ist.
Kann mich da gut zurücknehmen.

Gibt genug Arschlockkerle die dies, Das oder jenes unbedingt beim Sex brauchen und es richtigehen einfordern oder beleidigt sind wenn sie es nicht bekommen.

So einer wollte ich nie werden, Und bin ich auch nicht.
Da nehme ich mich lieber zurück und verzichte gern auf so einiges, als mich gegen meine Überzeugung zu verhalten.

Gefällt mir
25. Juni um 0:38

Ich liebe es das beste Stück an meinem Mann zu verwöhnen,  sowohl mit den Händen und warmen Öl als Massge als auch oral.  Zumal Frau ihren Mann überall mit den Händen und Mund verwöhnen kann- nicht nur im Bett. 

Gefällt mir
25. Juni um 11:40
In Antwort auf petrocelli

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Betten so gehandhabt wird.

Spielt bei euch beim Sex bzw. beim Vorspiel eine große Rolle?
Wird sich wenig, viel oder hauptsächlich mit ihm beschäftigt wenn die Frau gerade am zug ist?

Also ich kann mich nicht beschweren. Er bekommt schon immer genügend Auufmerksamkeit von meiner Frau. Sei es mit der Hand oder dem Mund. Aber wie immer, über mehr würde man(n) sich sicher auch nicht beklagen

Wie ist das so bei euch?
Männer: Wird ihm eurer Meinung nach genügend Beachtung geschenkt?
Frauen: Beschäftigt ich euch immer viel und gerne mit dem Zipfel?

Wer über Sex nicht reden will, sollte über den Penis schweigen...
...nun ist es aber nicht ganz so.

Geschlechtsspezifisch fristet der Penis nun mal ein Schattendasein, welcher ab und zu für eine Zeit lang zum Spottlight anschwillt und mir gelegendlich Grund zum Anlaß gibt, mich auch mal mit Muße mit dem Penis meines Partners zu beschäftigen. Das hat oft nichts mit einem Vorspiel für den Akt zu tun, sein bestes Stück einfach eine gewisse Zuwendung teil werden zu lassen und gespannt darauf zu sein, wie lange es dauern mag bis er dann schließlich früher oder später wohllüstig seinem Höhepunkt erlegen ist.

VG
Cym

Gefällt mir
25. Juni um 13:31

Mmh, da muss ich mal in meinen länger zurückliegenden Erinnerungen kramen...
Tja, zu meinem Leidwesen war mein Penis für meine Partnerinnen mehr Mittel zum Zweck und weniger ein interessantes und kurzweiliges Spielzeug. Klar, wurde ich auch mal da angefasst oder geküsst - aber ein wirklich intensives Kümmern - leider nein.
Wenn ich es hier jetzt so lese, habe ich wohl doch viel Pech in der Liebe gehabt. Heul.

Gefällt mir
25. Juni um 15:38
In Antwort auf petrocelli

Mich würde mal interessieren wie das in anderen Betten so gehandhabt wird.

Spielt bei euch beim Sex bzw. beim Vorspiel eine große Rolle?
Wird sich wenig, viel oder hauptsächlich mit ihm beschäftigt wenn die Frau gerade am zug ist?

Also ich kann mich nicht beschweren. Er bekommt schon immer genügend Auufmerksamkeit von meiner Frau. Sei es mit der Hand oder dem Mund. Aber wie immer, über mehr würde man(n) sich sicher auch nicht beklagen

Wie ist das so bei euch?
Männer: Wird ihm eurer Meinung nach genügend Beachtung geschenkt?
Frauen: Beschäftigt ich euch immer viel und gerne mit dem Zipfel?

Spottlight wie verspotten? 

Nun ja, ich verspotte sicher keinen Penis. Warum auch?

Bei manchen Männern muss man ja sehr vorsichtig sein. Ein bisschen Berührung zu viel und er kommt schon, bevor der Spaß richtig angefangen hat. Zuviel Beachtung ist also auch nicht immer zielführend.

Gefällt mir
25. Juni um 15:42
In Antwort auf spitzentanz

Spottlight wie verspotten? 

Nun ja, ich verspotte sicher keinen Penis. Warum auch?

Bei manchen Männern muss man ja sehr vorsichtig sein. Ein bisschen Berührung zu viel und er kommt schon, bevor der Spaß richtig angefangen hat. Zuviel Beachtung ist also auch nicht immer zielführend.

ich wollte dazu nichts schreiben aber es war auch so eindeutig das es  Spotlight heißen sollte und nicht Spott  Wer verspottet schon einen Penis? 

Wenn überhaupt verspottet man den Träger. Und auch dazu sage ich, wer macht denn sowas? Und warum? 

Gefällt mir
25. Juni um 15:56
In Antwort auf sarah.ma.

ich wollte dazu nichts schreiben aber es war auch so eindeutig das es  Spotlight heißen sollte und nicht Spott  Wer verspottet schon einen Penis? 

Wenn überhaupt verspottet man den Träger. Und auch dazu sage ich, wer macht denn sowas? Und warum? 

Ich weiß, aber ich konnte es mir nicht verkneifen. Man sollte halt nur Fremdwörter benutzen, die man auch schreiben kann. 

Ich wüsste aber auch nicht, wieso man einen Penis oder seinen Träger verspotten sollte. Wenn es mal soweit kommt, dass sich der Herr vor einem entblättert, muss es ja davor eine gewisse Anziehung gegeben haben.

Okay - es sei denn, es handelt sich um einen Exhibitionisten. Den würde ich vermutlich schon auslachen, wenn er sich unerwartet vor mir auszieht. 

Gefällt mir
25. Juni um 16:01
In Antwort auf spitzentanz

Ich weiß, aber ich konnte es mir nicht verkneifen. Man sollte halt nur Fremdwörter benutzen, die man auch schreiben kann. 

Ich wüsste aber auch nicht, wieso man einen Penis oder seinen Träger verspotten sollte. Wenn es mal soweit kommt, dass sich der Herr vor einem entblättert, muss es ja davor eine gewisse Anziehung gegeben haben.

Okay - es sei denn, es handelt sich um einen Exhibitionisten. Den würde ich vermutlich schon auslachen, wenn er sich unerwartet vor mir auszieht. 

Stimmt. Den letzteren würde ich ebenfalls auslachen. das wird in einem solchen Fall mehr helfen und b esser wirken als alles andere.

Aber ansonsten? jemanden auslachen und verspotten weil er so und so gebaut ist? Nein. Wie du schon sagst, es muss ja im Vorfeld etwas anziehendes gewesen sein und wenn man sich  den Spaß nicht selbst verderben möchte wird man alles andere tun als denjenigen zu verspotten  

Gefällt mir
25. Juni um 17:19
In Antwort auf spitzentanz

Ich weiß, aber ich konnte es mir nicht verkneifen. Man sollte halt nur Fremdwörter benutzen, die man auch schreiben kann. 

Ich wüsste aber auch nicht, wieso man einen Penis oder seinen Träger verspotten sollte. Wenn es mal soweit kommt, dass sich der Herr vor einem entblättert, muss es ja davor eine gewisse Anziehung gegeben haben.

Okay - es sei denn, es handelt sich um einen Exhibitionisten. Den würde ich vermutlich schon auslachen, wenn er sich unerwartet vor mir auszieht. 

Da hat es aber jemand nötig sein Ego aufzupolieren.

Vielleicht habe ich mich vertippt, vielleicht an Herrn Hallervorden gedacht oder ewentuehl bin ich einfach nur n büschn Dumm. 
Wer weiß das schon.

Und ansich hab ich nichts dagegen auf Fehler aufmerksam gemacht zu werden. Ich verkneife mir sowas, da ich das nicht nötig habe mich zu profilieren. Nur wenns gehäuft und ganz Arg wird eventuell. 
Aber wenn dann verkneife ich mir zumindest die Arroganz.
Das ist nämlich verdammt unsexy.

Aber sei's drum, wenn es dir ein gutes Gefühl gegeben hat ... ich habe gern geholfen.

Und ich bitte mir diesen Fopa  gütiger Weise zu entschuldigen.

Meine Verehrung, bis zu den Niagarafällen

Gefällt mir
25. Juni um 17:47

Au weh. Und ich hab ernsthaft geantwortet...

Gefällt mir
25. Juni um 17:56
In Antwort auf mouchoir

Mmh, da muss ich mal in meinen länger zurückliegenden Erinnerungen kramen...
Tja, zu meinem Leidwesen war mein Penis für meine Partnerinnen mehr Mittel zum Zweck und weniger ein interessantes und kurzweiliges Spielzeug. Klar, wurde ich auch mal da angefasst oder geküsst - aber ein wirklich intensives Kümmern - leider nein.
Wenn ich es hier jetzt so lese, habe ich wohl doch viel Pech in der Liebe gehabt. Heul.

Das würde ich aber nicht Pech nennen.
Es war ja deine Entscheidung das so mitzutragen.

Sie wollte das nicht und du hättest ja sagen können dass du nicht darauf verzichten möchtest und die Beziehung verlassen können.

Wenn du bleibst ist es deine Entscheidung und kein Pech

Gefällt mir
25. Juni um 18:08
In Antwort auf pheobe78

Das würde ich aber nicht Pech nennen.
Es war ja deine Entscheidung das so mitzutragen.

Sie wollte das nicht und du hättest ja sagen können dass du nicht darauf verzichten möchtest und die Beziehung verlassen können.

Wenn du bleibst ist es deine Entscheidung und kein Pech

Ich hätte mit etwas mehr Glück ja auch auf "experimentierfreudigere" Frauen treffen können, die es heutzutage anscheinend häufiger gibt als noch vor 25 Jahren...
Es ist nicht so, dass man eine Beziehung oder Affäre so mir nichts/dir nichts aus dem Srtein schlägt. Als Mann in einer eher "frauenarmen" Gegend war man froh, mal zum Zuge zu kommen 
Um etwas zu ändern, muss man erst einmal über die Alternativen Bescheid wissen. Mir kam das damals eben als normal vor.
Deshalb Pech (relatives).

Gefällt mir
25. Juni um 22:24
In Antwort auf petrocelli

Da hat es aber jemand nötig sein Ego aufzupolieren.

Vielleicht habe ich mich vertippt, vielleicht an Herrn Hallervorden gedacht oder ewentuehl bin ich einfach nur n büschn Dumm. 
Wer weiß das schon.

Und ansich hab ich nichts dagegen auf Fehler aufmerksam gemacht zu werden. Ich verkneife mir sowas, da ich das nicht nötig habe mich zu profilieren. Nur wenns gehäuft und ganz Arg wird eventuell. 
Aber wenn dann verkneife ich mir zumindest die Arroganz.
Das ist nämlich verdammt unsexy.

Aber sei's drum, wenn es dir ein gutes Gefühl gegeben hat ... ich habe gern geholfen.

Und ich bitte mir diesen Fopa  gütiger Weise zu entschuldigen.

Meine Verehrung, bis zu den Niagarafällen

Warum dann dieser Sermon, wenn es dir eh egal ist? Das ist aber viel Mimimi für ein angeblich gesundes Selbstwertgefühl. 

Gefällt mir
25. Juni um 23:06

Wollte ich auch eigentlich nicht.

Aber dann dachte ich ...
Wenn man die Leute nicht von Zeit zu Zeit mal auf ihren unsympathischen Charakter aufmerksam Nacht, wie sollen sie sich dann ändern können und eventuell daran wachsen  

Aber das soll nun auch das letzte dazu sein.

I'm out ...

... Microphone drop

Gefällt mir
26. Juni um 11:18

Ich finde es recht spannend, wenn die Stimmung passt, mich etwas eingehender mit dem angeblich besten Stück des Mannes zu befassen. Aber nicht ausschließlich, denn andere Körperteile gehören mit dazu.

Gefällt mir
26. Juni um 11:32
In Antwort auf petrocelli

Wollte ich auch eigentlich nicht.

Aber dann dachte ich ...
Wenn man die Leute nicht von Zeit zu Zeit mal auf ihren unsympathischen Charakter aufmerksam Nacht, wie sollen sie sich dann ändern können und eventuell daran wachsen  

Aber das soll nun auch das letzte dazu sein.

I'm out ...

... Microphone drop

Du hast hiermit aber vor allem auf deinen eigenen unsypathischen Charakter aufmerksam gemacht. Mimimi wirkt nie sympathisch. Ich mein ja nur!

1 LikesGefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club