Home / Forum / Sex & Verhütung / Peinlich: Stehe auf Klapse

Peinlich: Stehe auf Klapse

5. Januar 2012 um 16:42

Hallo zusammen,

anscheinend bin ich wohl eher devot veranlagt, lebe es aber nicht aus, erst seit kurzem nimmt mich mein Mann härter ran. Ich möchte aber noch mehr, gerne auch von ihm gezüchtigt werden o.ä. Jetzt habe ich ihm grade per Mail mitgeteilt, dass ich das will und versinke nun vor Scham im Boden. Was ist, wenn er mich nun für völlig bekloppt hält? Am liebsten würde ich einen Rückzieher machen und das ganze nur als Witz markieren.
Aber wenn er es wirklich machen würde .

Woran kann man es denn merken, dass ein Mann so etwas nicht abgeneigt wäre, also seine Frau härtern ran zu nehmen und sie zu züchtigen?
Wie gesagt, die Zeit schleicht Sekunde um Sekunde und ich habe noch keine Reaktion erhalten.

5. Januar 2012 um 16:45

Wenn
du mir sowas mitteilen würdest, würde ich die nächsten stunden damit verbinden das nötige equipment zu besorgen

Gefällt mir

5. Januar 2012 um 16:49

Und wenn ihn nicht gefällt...
macht ihrs halt nicht

oder aber ihr bekommt ne neue spannende phase in eurem sexleben

top

Gefällt mir

5. Januar 2012 um 18:56

...
So, leider ist er nicht drauf eingegangen, obwohl ich das Gefühl hatte, er war kurz davor. Wir hatten "normalen" Sex, wild, aber naja, eben ohne "Klapse".
Will der nicht oder traut er sich nicht?

Gefällt mir

5. Januar 2012 um 19:00

@ andere Frauen
Stand jemals eine von euch vor dem gleichen Problem und wie seid ihr es angegangen?
Dazu muss ich sagen, dass mein Mann ja schon ziemlich dominant ist (im Alltag bin ich es auch, da bieten wir uns ordentlich Paroli), ich glaube fast, es könnte ihm gefallen, aber er ist wohl ziemlich ungläubig, dass ich es ernst meine.

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 8:03

Omg
wenn für den mann nen abturner sein sollte....warum dann fade...muss ja net jeder gleich sein

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 11:45

Vlt hat er sich nur nicht so recht getraut

Gefällt mir

6. Januar 2012 um 11:51
In Antwort auf phil87srl

Vlt hat er sich nur nicht so recht getraut

Oder noch net geles...
sprech ihn doch drauf an...nur mum

Gefällt mir

7. Januar 2012 um 13:25

Muss Dir nicht peinlich sein
Mimi,

das muss Dir nicht peinlich sein, denn mit Deinem Wunsch stehst Du gewiss nicht alleine da.
Ich hoffe für Dich, dass ER Dein Vertrauen zu schätzen weiß und sich bald meldet.

LG
Heike

Gefällt mir

8. Januar 2012 um 15:13
In Antwort auf mimi70707

@ andere Frauen
Stand jemals eine von euch vor dem gleichen Problem und wie seid ihr es angegangen?
Dazu muss ich sagen, dass mein Mann ja schon ziemlich dominant ist (im Alltag bin ich es auch, da bieten wir uns ordentlich Paroli), ich glaube fast, es könnte ihm gefallen, aber er ist wohl ziemlich ungläubig, dass ich es ernst meine.

Ähnliches problem
ich fände es auch mal ganz schön wenn mein Freund ein bisschen gröber zu mir wäre. Er versteht das leider überhaupt nicht und meint nur, dass er seiner Freundin nicht weh tut. Deshalb wurde ich ab und an so grob, dass wenn er nicht wollte, dass ich ihn ein zurichte, er mich zügeln musste. Einmal hat er mich dann so fest gebissen, dass man das noch eine woche später gesehen hat. Die erste Zeit danach gabs nur sanften Sex weil er so erschroccken über sich selbst war. Mitlerweile habe ich es akzeptiert. Es muss schließlich beiden Spaß machen.

Lg Pi

Gefällt mir

20. Januar 2012 um 19:29

Hallo
ich hoffe SEHR, das sie verheiratet sind
sie müssen eine aufregende Frau sein

Viel Spass weiterhin
zwinker

Gefällt mir

20. Januar 2012 um 20:13

No panic!
Deine Offenheit zeigt deinem Man doch wie sehr du ihm vertraust...

Wenn dein Mann sieht, wie sehr es dich erregt...
wie du strahlst danach vor Freude, das er deine Wünsche erfüllt..
Auch wird er wahrscheinlich "geschockt" feststellen, das es ihm gefällt.. Beim ersten mal kann das Gefühl von der Macht und dem Schmerz den er dir gibt, etwas überrollen ...so dass er sich vielleicht die Frage stellt...bin ich pervers, will ich das wirklich?

Hat bei mir auch ein paar Tage damals gedauert, nach der Benutzung eines Rohrstocks, und mich wunderte das die Male auf dem Frauenhintern mich komischerweise doch etwas erregen...
Meine Zweifel habe ich dann begraben, weil die riesige Pfütze unter ihr und ihre Dankbarkeit.....mit dann doch klar machten..
Dieses strahlen in den Augen vor Liebe, das will ich gerne immer wieder herbei zaubern, wenn meine Partnerin das sich wünscht!

Und ist nicht grade in der Beziehung es so, das beide Partner die wünsche versuchen zu erfüllen, weil sie möchten das er glücklich ist? Was tut man nicht alles aus Liebe!
Und neues und experimentieren, hält das Feuer über Jahre heiss!

VG Rainbowsearcher

Gefällt mir

21. Januar 2012 um 13:03
In Antwort auf mimi70707

...
So, leider ist er nicht drauf eingegangen, obwohl ich das Gefühl hatte, er war kurz davor. Wir hatten "normalen" Sex, wild, aber naja, eben ohne "Klapse".
Will der nicht oder traut er sich nicht?

Nicht verzagen
Hallo Mimi,

ich kann mich sehr gut in dein Situation versetzen. Wir, meine Frau jund ich haben eine ähnliche Entwicklung durchgemacht. Wir sind eher durch Zufall drauf gekommen, dass sie die selben Vorlieben hat, wie du sie geschieldert hast. Wir haben allerdings auch in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit unsrem Sexualleben gehabt, und irgendwann sind wir dazu gekommen, uns Briefe ztu schreiben.

Es ist (zumindest für uns) wesentlich einfacher, Probleme im Sexualleben zu "beschreiben", als direkt darüber zu reden. Das hat aus meiner Sicht mehrere Vorteile, man kann die Gedanken besser ausformulieren, weil man beim Schreiben mehr Zeit hat, man kann Dinge schreiben, die man nur schwer oder garnicht aussprechen würde.

Über diesen Weg lernen wir uns neu kennen und es ist ein Dialog enstanden, der letztlich unser Sexualleben ganz wesendlich bereichert und damit auch sehr befriedigend gemacht hat.

Ich kann dir nur den Rat geben, bleib an der Sache dran. Vielleicht versuchst du es auch mal mit einem Btrief, in dem du deinem Mann erklärst was dich bewegt, was du gerne hättest, wie du es gerne hättest. Er wird's verstehen, glaub mir. Das einzige was dir passieren kann, ist dass er es niocht möchte, aber dann weißt du, an was du bist.

Ich wünsch dir viel Erfolg dabei

Mick

Gefällt mir

28. Januar 2012 um 18:30

Da die Dame
seit dem Tage ihrer Anmeldung noch nicht wieder hier war, können wir nur vermuten, dass sie inzwischen das Interesse verloren hat, oder nicht mehr zum Schreiben kommt, weil sie ihr Göttergatte inzwischen dauerhaft am Bett festgekettet hat

1 LikesGefällt mir

28. Januar 2012 um 19:37

Hallo
also, Schmerzen vertrage ich nur ganz schlecht, aber ja so Fesselspiele und leichte Schläge
mh würden vielleicht auch Reizvoll sein

Gefällt mir

28. Januar 2012 um 22:37

Ich sags ja immer:
sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen

Gefällt mir

20. August 2017 um 10:41
In Antwort auf mimi70707

Hallo zusammen,

anscheinend bin ich wohl eher devot veranlagt, lebe es aber nicht aus, erst seit kurzem nimmt mich mein Mann härter ran. Ich möchte aber noch mehr, gerne auch von ihm gezüchtigt werden o.ä. Jetzt habe ich ihm grade per Mail mitgeteilt, dass ich das will und versinke nun vor Scham im Boden. Was ist, wenn er mich nun für völlig bekloppt hält? Am liebsten würde ich einen Rückzieher machen und das ganze nur als Witz markieren.
Aber wenn er es wirklich machen würde .

Woran kann man es denn merken, dass ein Mann so etwas nicht abgeneigt wäre, also seine Frau härtern ran zu nehmen und sie zu züchtigen?
Wie gesagt, die Zeit schleicht Sekunde um Sekunde und ich habe noch keine Reaktion erhalten.

mhh, eine sie aus meiner gegend die jünger ist, zum erziehen und züchtigen dom-sub
wäre auch ein verlangen von mir.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Durchfall (Reizdarm) und Panikattacken durch die Pille!!!
Von: christina23499
neu
20. August 2017 um 0:20

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen