Home / Forum / Sex & Verhütung / Pause beim Sex?? Aber wie?

Pause beim Sex?? Aber wie?

27. März 2010 um 21:51 Letzte Antwort: 29. März 2010 um 15:47

Ich glaube, hier ist das Thema besser aufgehoben.
Meine Freundin und ich stehen kurz davor miteinander zu schlafen. Ich möchte, dass es so lange bzw so schön wie möglich wird für sie.
Es fällt immer wieder das Stichwort eine Pause einzulegen..
Wie soll das ablaufen? Rausziehen und mit der Hand weiter machen? Ist das nicht komisch für sie??
Ich will nur das sie glücklich ist =( Kann mir jm beschreiben wie man es machen KÖNNTE. KLar gibt keine Anleitung, aber ein paar Worte, an die ihc mich erinnern kann, falls mir garnichts mehr einfällt.

Danke !

Mehr lesen

28. März 2010 um 20:13


Finde es super das du dir darüber gedanken machst
Bei mir und meinem Liebsten ist es so das er einfach in mir drin bleibt wir aber keine bewegung machen.Dann könnt ihr euh einfach küssen.
Ich finde es total geil wenn wir eine pause machen weil ich ihn dann direkt wieder vernaschen will.Du kannst ihn auch rausziehen und dich neben sie legen und sie krabbeln oder sowas,ich mags aufjedenfall.
Aber ist ja bei jedem anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2010 um 21:01
In Antwort auf lori_11981305


Finde es super das du dir darüber gedanken machst
Bei mir und meinem Liebsten ist es so das er einfach in mir drin bleibt wir aber keine bewegung machen.Dann könnt ihr euh einfach küssen.
Ich finde es total geil wenn wir eine pause machen weil ich ihn dann direkt wieder vernaschen will.Du kannst ihn auch rausziehen und dich neben sie legen und sie krabbeln oder sowas,ich mags aufjedenfall.
Aber ist ja bei jedem anders.

...
Mhm. Klar ist das bei jedem anders. Aber dich stört das keineswegs? Mag für Leute, die schon Sex hatten banal sein, aber ich amch mir da halt voll Gedanken drum =(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. März 2010 um 15:47

Für was brauchst du ne pause
ist das so gemeint das du dann länger kannst wenn ja hier ein paar tipps:

Atemtechnik: Da für den Orgasmus eine erhöhte Herzfrequenz nötig ist, kann durch ruhiges Atmen vor dem Orgasmus die Ejakulation hinausgezögert werden. Einfach tief einatmen und den Atem für einige Momente anhalten bis der Ejakulationsdrang nachlässt. Mit einiger Übung lassen sich durch diese Technik gute Erfolge erzielen.
Ablenkung: Ein beliebter Trick ist die Ablenkungstechnik. Wenn man merkt, dass man sich dem Höhepunkt nähert, sollte man versuchen an etwas Banales denken. Dies kann eine Fernsehsendung, eine Alltagssituation oder ein bestimmter Gegenstand sein. Abzuraten ist ein Gedankensprung zu Dingen, die einen absolut abtörnen, denn darunter wird wahrscheinlich die Erektion leiden. Da auch Schmerzen ablenken, kann ein Biss auf die Lippe oder ein Kniff an eine besonders empfindliche Stelle zielführend sein. Diese Technik sollte jedoch mit Maß und Ziel eingesetzt werden und nicht in ernsthaften Verletzungen enden.
Stellungswechsel: Da einige Stellungen stimulierender sind als andere, kann der Wechsel zu einer weniger erregenden Position den Geschlechtsakt durchaus verlängern. Auch ein zwischenzeitlicher Wechsel zu Cunnilingus (Stimulation mit der Zunge) verschafft Erholung ohne den Erregungslevel der Partnerin abfallen zu lassen.
Drucktechnik: Mit einiger Übung lässt sich durch einen gezielten Griff die Ejakulation stoppen. Umfassen Sie die Eichel mit Mittel- und Zeigefinger an der Oberseite und üben Sie mit dem Daumen Druck auf das Vorhautbändchen aus. Hierbei sind der Zeitpunkt und die Intensität des Drucks reine Erfahrungssache und es bedarf einiger Übung, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.
Notbremse: Durch das Wegziehen des Hodensacks zum Zeitpunkt der Ejakulation kann der Ejakulationsreflex ebenfalls unterdrückt werden. Dabei umfasst die Partnerin mit Daumen und Zeigefinger den Hodensack des Mannes und zieht die Hoden für einige Sekunden nach unten bis der Ejakulationsreflex verschwunden ist. Hier ist das Feingefühl der Partnerin gefragt, denn man möchte die Hoden ja nicht gerade bei den Knien tragen.
Erfolg durch Erfahrung
Dies sind nur einige Möglichkeiten, um für mehr Zufriedenheit im Bett zu sorgen. Welche Technik am besten wirkt muss man selbst ausprobieren. Wenn man die richtigen Kniffe erlernt hat, steht einem gemeinsamen Orgasmus nichts mehr im Weg.

kannst mir gerne wieder ne PN schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook