Home / Forum / Sex & Verhütung / Partnertausch bzw Dreier nach langjähriger Beziehung

Partnertausch bzw Dreier nach langjähriger Beziehung

16. Juni 2017 um 8:43

Hallo Leute,

eine gute Freundin von mir ist seit 15 Jahren Verheiratet (35 Jahre alt) , Sie hat ihren ersten richtigen Freund geheiratet, hatte bisher mit keinem anderen Mann Sex.
Ihr Sexleben ist erfüllt und abwechslungsreich aber bisher streng monogam was von beiden so gewollt und gelebt wird.
ihr Mann hat kürzlich vorgeschlagen ob Sie nicht Lust hätte mit einem anderen Mann Sex zu haben, er würde einem Dreier mit einem weiteren Mann zustimmen oder mal einen Swingerclub besuchen um sich erstmal nur umzuschauen. Sie ist nicht wirklich drauf eingegangen und ist total verwirrt über die Situation. Einerseits ist Sie total zufrieden mit Ihrem Sexleben, andererseits ist Sie neugierig, hat aber Angst dass es schief geht.
Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Bitte jetzt nicht diejenigen antworten die ständig in Clubs abhängen und es total toll finden, darum geht es nicht.

Top 3 Antworten

7. Juli 2017 um 9:01
In Antwort auf lnk087

Hallo Leute,

eine gute Freundin von mir ist seit 15 Jahren Verheiratet (35 Jahre alt) , Sie hat ihren ersten richtigen Freund geheiratet, hatte bisher mit keinem anderen Mann Sex.
Ihr Sexleben ist erfüllt und abwechslungsreich aber bisher streng monogam was von beiden so gewollt und gelebt wird.
ihr Mann hat kürzlich vorgeschlagen ob Sie nicht Lust hätte mit einem anderen Mann Sex zu haben, er würde einem Dreier mit einem weiteren Mann zustimmen oder mal einen Swingerclub besuchen um sich erstmal nur umzuschauen. Sie ist nicht wirklich drauf eingegangen und ist total verwirrt über die Situation. Einerseits ist Sie total zufrieden mit Ihrem Sexleben, andererseits ist Sie neugierig, hat aber Angst dass es schief geht.
Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Bitte jetzt nicht diejenigen antworten die ständig in Clubs abhängen und es total toll finden, darum geht es nicht.

... nach bald 25 Jahren Ehe mit der ersten grossen Liebe
hat sich mein Mann zum Wifesharer gemausert...

Von der ersten Idee bis zum ersten Ausprobieren verging einige Zeit und gab es SEHR viele Gespräche, Schnuppern im Internet, ein erster Besuch in einem Pärchenclub...  und bis heute sind wir sehr glücklich zu zweit, und immer mal zu dritt (mit festen Hausfreunden) ...
IMMER steht das Vertrauen im Vordergrund und nachwievor sprechen wir viel darüber ... uns hat diese Erfahrung einen kleinen Kick gegeben, aber wir sind auch immernoch sehr sehr glücklich "nur zu zweit" ...
Wir sehen es als eine Art "Spielart" an die uns Spass macht ...

8 LikesGefällt mir

16. Juni 2017 um 9:32

Ihren Mann erregt es Sie mit einem anderen zu erleben und der zweite Punkt ist, dass er Angst hat, dass Sie irgendwann das starke Bedürfnis verspührt es mit einem anderen zu machen (da Sie bisher nur mit Ihm Sex hatte) . Wenn es zum Dreier kommt, wird es über Ihren Mann laufen, der "Mitspieler" wird nur mit Ihrem Mann kommunizieren und anonym bleiben, somit wird die Gefahr eines "verlieben" oder "vergucken" vorgebeugt. Aber ich sehe es auch kritisch.

2 LikesGefällt mir

16. Juni 2017 um 10:01
In Antwort auf lnk087

Hallo Leute,

eine gute Freundin von mir ist seit 15 Jahren Verheiratet (35 Jahre alt) , Sie hat ihren ersten richtigen Freund geheiratet, hatte bisher mit keinem anderen Mann Sex.
Ihr Sexleben ist erfüllt und abwechslungsreich aber bisher streng monogam was von beiden so gewollt und gelebt wird.
ihr Mann hat kürzlich vorgeschlagen ob Sie nicht Lust hätte mit einem anderen Mann Sex zu haben, er würde einem Dreier mit einem weiteren Mann zustimmen oder mal einen Swingerclub besuchen um sich erstmal nur umzuschauen. Sie ist nicht wirklich drauf eingegangen und ist total verwirrt über die Situation. Einerseits ist Sie total zufrieden mit Ihrem Sexleben, andererseits ist Sie neugierig, hat aber Angst dass es schief geht.
Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Bitte jetzt nicht diejenigen antworten die ständig in Clubs abhängen und es total toll finden, darum geht es nicht.

Merkwürdig
Du weißt aber sehr viel über die Sexualität deiner Freunde!

4 LikesGefällt mir

16. Juni 2017 um 10:04

Meiner Erfahrung nach kann so ein Erlebnis der Beziehung sehr gut tun. Ich kenne einige Swinger-Paare, deren Beziehung davon profitiert hat. Man muss es allerdings richtig anstellen, also klare Grenzen absprechen, außerdem darf man nicht zur Eifersucht neigen.

Wir sind selber sehr aktiv in dieser Richtung und haben es noch nie erlebt, das eine Beziehung kaputt gegangen ist, weil einer der beiden jemand anderen attraktiver gefunden hat. Das ist eine Angst, die manche haben, aber so funktioniert weder Swingen noch Beziehungen. Die Gefahr ist nicht größer als im normalen Leben, alles andere wäre auch seltsam. Die Swinger, mit denen ich über diese Themen gesprochen haben, halten sich für absolut treu, weil sie nie eine Grund für Heimlichkeit haben. 

Es gibt allerdings einige Männer und Frauen, die heimlich und ohne Wissen des Partners swingen.

Schwierig wird es mit der Eifersucht. Manche Menschen macht sie verrückt, andere empfinden sie nicht. Swingen funktioniert nur ohne Eifersucht, aber das kann man nicht erzwingen. 

Das ganze Konzept geht nur auf, wenn beide es wirklich wollen. Man sollte dem Ganzen aber zumindest mal eine Chance geben. Ein Besuch im Swingerclub kann ein spannendes Erlebnis sein, selbst wenn man nur ein wenig schaut und dann ein Glas Prosecco trinkt. 

1 LikesGefällt mir

18. Juni 2017 um 12:22

eine interessante und geile Variante. Aber NIEMALS mit Freunden und Bekannten, das geht immer in die Hose.

Gefällt mir

19. Juni 2017 um 9:42

Wir sind seit fast 20 Jahren verheiratet.
Dieses Jahr hatte ich meiner Frau auch vorgeschlagen, Sex mit anderem Mann zu haben. Es muss ja nicht gleich GV sein, wenn schon
Die Antwort (positive) steht noch aus

Gefällt mir

20. Juni 2017 um 10:01

Also in einem Forum, in dem sich jeder anonym anmelden kann, halte ich es für unwahrscheinlich, dass jemand eine Frage "für eine Freundin" stellt, in wirklichkeit aber für sich selber fragt. Wo wäre der Sinn?

Unwahrscheinlich, aber natürlich nicht unmöglich.

Aber selbst wenn sie für sich selber fragt, was macht es für einen Unterschied?

1 LikesGefällt mir

5. Juli 2017 um 16:25

@Münchnerkindl. Dein Ratschlag ist erstaunlich flach und naseweis. Was du empfiehlst, ist ja wohl alles bekannt. Hättest du dir sparen können.

Gefällt mir

6. Juli 2017 um 14:22



Hallo,

meine Frau und ich sind seit mehr als 10 Jahren verheiratet und wir stehen im Moment vor der selben Frage.
Allerdings möchte ich dir in einem Punkt widersprechen: Es ist nicht die Langeweile, die einen zu neuen Praktiken drängt. Es ist was anderes.
Ich kann es selbst garnicht beschreiben, aber es muss irgend wie was mit Grenzüberschreitung, Torschlusspanik zu tun haben.

Aber es schwingt auch ein ganz ganz tiefes Vertrauensverhältnis mit.
Als ich es meiner Frau offenbart habe, dass ich hin und wieder unseren Sex erweitern würde und ich es mir wünschen würde, dass Sie den Genuss eine andere Person zu verführen wahrnehmen soll, war das schon ein ganz tiefes inniges Gefühl. Das ist schön, jemanden zu haben, dem man diese Gefühle offenbaren kann.
Nach jahrelanger Beziehung, mit allen Höhen und Tiefen das in der Mitte des Lebens dem Partner sagen zu können, sagt viel aus. Und dann noch der Partner ganz verständlich und liebevoll reagiert ist das schon traumhaft.

In meinem Falle denkt Frau seither (ca. 1Jahr) schweigend und leicht verdutzt darüber nach und sie spricht mich manchmal drauf an.... Aber Sie weiß jetzt was ich denke und Sie findet es auch - sagen wir mal - interessant und spannend.

Mir tut das gut!! Saumäßig sogar

Grüße

1 LikesGefällt mir

7. Juli 2017 um 9:01
In Antwort auf lnk087

Hallo Leute,

eine gute Freundin von mir ist seit 15 Jahren Verheiratet (35 Jahre alt) , Sie hat ihren ersten richtigen Freund geheiratet, hatte bisher mit keinem anderen Mann Sex.
Ihr Sexleben ist erfüllt und abwechslungsreich aber bisher streng monogam was von beiden so gewollt und gelebt wird.
ihr Mann hat kürzlich vorgeschlagen ob Sie nicht Lust hätte mit einem anderen Mann Sex zu haben, er würde einem Dreier mit einem weiteren Mann zustimmen oder mal einen Swingerclub besuchen um sich erstmal nur umzuschauen. Sie ist nicht wirklich drauf eingegangen und ist total verwirrt über die Situation. Einerseits ist Sie total zufrieden mit Ihrem Sexleben, andererseits ist Sie neugierig, hat aber Angst dass es schief geht.
Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Bitte jetzt nicht diejenigen antworten die ständig in Clubs abhängen und es total toll finden, darum geht es nicht.

... nach bald 25 Jahren Ehe mit der ersten grossen Liebe
hat sich mein Mann zum Wifesharer gemausert...

Von der ersten Idee bis zum ersten Ausprobieren verging einige Zeit und gab es SEHR viele Gespräche, Schnuppern im Internet, ein erster Besuch in einem Pärchenclub...  und bis heute sind wir sehr glücklich zu zweit, und immer mal zu dritt (mit festen Hausfreunden) ...
IMMER steht das Vertrauen im Vordergrund und nachwievor sprechen wir viel darüber ... uns hat diese Erfahrung einen kleinen Kick gegeben, aber wir sind auch immernoch sehr sehr glücklich "nur zu zweit" ...
Wir sehen es als eine Art "Spielart" an die uns Spass macht ...

8 LikesGefällt mir

7. Juli 2017 um 9:30

Es ist doch grundsätzlich positiv, wenn man gemeinsam etwas Neues entdeckt und genießt, auch wenn es hier wieder einige geben wird, für die Teleranz ein Fremdwort ist. Leben bedeutet Veränderung, und es gibt kein größeres Glück, als wenn man sich mit dem Partner gemeinsam weiterentwickeln kann.

Wir haben das direkt zu Beginn unserer Beziehung entdeckt, aber wir haben beide auch schon lange Beziehungen hinter uns und wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, fragt man sich vielleicht, was das Leben sonst noch so zu bieten hat.

Was viele nicht verstehen ist, dass Vertrauen, Treue und Ehrlichkeit auch (und besonders) für Menschen im Vordergrund stehen können, die Partnertausch oder Wifesharing praktizieren. Für uns steht das überhaupt nicht im Widerspruch zueinander. Ich denke sogar, dass diese Werte bei uns ernster genommen werden, da wir in sexuellen Dingen sehr offen zueinander sein können und es nicht nötig haben, zu lügen oder zu betrügen.

3 LikesGefällt mir

7. Juli 2017 um 9:34
In Antwort auf menschoid

Es ist doch grundsätzlich positiv, wenn man gemeinsam etwas Neues entdeckt und genießt, auch wenn es hier wieder einige geben wird, für die Teleranz ein Fremdwort ist. Leben bedeutet Veränderung, und es gibt kein größeres Glück, als wenn man sich mit dem Partner gemeinsam weiterentwickeln kann.

Wir haben das direkt zu Beginn unserer Beziehung entdeckt, aber wir haben beide auch schon lange Beziehungen hinter uns und wenn man ein gewisses Alter erreicht hat, fragt man sich vielleicht, was das Leben sonst noch so zu bieten hat.

Was viele nicht verstehen ist, dass Vertrauen, Treue und Ehrlichkeit auch (und besonders) für Menschen im Vordergrund stehen können, die Partnertausch oder Wifesharing praktizieren. Für uns steht das überhaupt nicht im Widerspruch zueinander. Ich denke sogar, dass diese Werte bei uns ernster genommen werden, da wir in sexuellen Dingen sehr offen zueinander sein können und es nicht nötig haben, zu lügen oder zu betrügen.

Mit anderen Worten, alle die kein Wifesharing oder Cuckold praktizieren lügenund betrügen. Das nenn ich ja dann auch tolerant und ohne Vorurteile.  

Gefällt mir

7. Juli 2017 um 9:47

Ich denke sogar, dass diese Werte bei uns ernster genommen werden, da wir in sexuellen Dingen sehr offen zueinander sein können und es nicht nötig haben, zu lügen oder zu betrügen.

wie soll ich das denn nun deuten?

Gefällt mir

7. Juli 2017 um 9:52
In Antwort auf flunky2

Ich denke sogar, dass diese Werte bei uns ernster genommen werden, da wir in sexuellen Dingen sehr offen zueinander sein können und es nicht nötig haben, zu lügen oder zu betrügen.

wie soll ich das denn nun deuten?

ja, klar, man kann meine Worte auch so verdrehen. Wenn Du Dich angesprochen fühlst, dann kann ich nichts dran ändern.

Gefällt mir

11. Juli 2017 um 10:54

Hallo,

wie einige vermutet haben geht es nicht um meine Freundin sondern um mich.
ich war mit meinem Mann am Wochenende in einem Swingerclub, wir wollten uns umschauen und einfach die Situation auf uns wirken lassen. Sozusagen einen kleinen Kick holen indem wir einfach dort hingehen.
Es war sehr aufregend muss ich sagen. Teilweise abtörnend aber teilweise auch antörnend.
Wir sind oft angesprochen worden ob wir etwas mitmachen wollen und haben immer verneint. wir haben nur zusammen etwas gefummelt was aber aufregend war.Am Ende lief dann doch alles anders als geplant.
 

1 LikesGefällt mir

11. Juli 2017 um 11:48

Viele Antworten von euch sprechen mir aus der Seele. Wir führen auch seit 11 Jahren eine wundervolle Beziehung, aber wir würden beide gern andere sexuelle Erfahrungen machen. Für mich setzt sowas auch das absolute Vertrauen voraus. 

Gefällt mir

11. Juli 2017 um 12:26


Weil wir noch Schiss davor haben.
Aber wir hatten am Wochenende ausgelassen Sex. mehrmals. und wir haben darüber gesprochen und es uns vorgestellt...?!?!
Weiß jetzt auch nicht was das aussagt. Aber da wir eine recht konservative traditionelle Ehe führen, muss so eine Entscheidung auch entsprechend vorbereitet werden.

Gefällt mir

12. Juli 2017 um 9:27
In Antwort auf lnk087

Hallo,

wie einige vermutet haben geht es nicht um meine Freundin sondern um mich.
ich war mit meinem Mann am Wochenende in einem Swingerclub, wir wollten uns umschauen und einfach die Situation auf uns wirken lassen. Sozusagen einen kleinen Kick holen indem wir einfach dort hingehen.
Es war sehr aufregend muss ich sagen. Teilweise abtörnend aber teilweise auch antörnend.
Wir sind oft angesprochen worden ob wir etwas mitmachen wollen und haben immer verneint. wir haben nur zusammen etwas gefummelt was aber aufregend war.Am Ende lief dann doch alles anders als geplant.
 

alles anders als geplant???

... Lasst Euch Zeit und überstürzt nichts ... lasst Euch treiben, lasst Euch neugierig machen ... lotet Eure Wünsche & Fantasien weiter aus und probiert aus auf was ihr Lust habt ...
Unserer langjährigen Ehe und immer schon engen und sexuell aktiven Beziehung tun unsere Hausfreunde sehr gut! Wir entwickeln uns nachwievor weiter und probieren Neues aus ...
Ist ja kein Wettkampf ... *g* geniesst doch einfach und lasst Euch treiben, Information, Foren & Clubs gibt es genug um nette Partner zu finden!

1 LikesGefällt mir

22. August 2017 um 15:21

Wir (26 Jahre zusammen) haben das öfter schon gemacht. Ist entscheidenf vorher über die Wünsche zu reden und dann schauen was sich ergibt. Zwanglos ist wichtig und alle müssen es wollen (nichts aus Gefälligkeit), dann wird es sehr sehr schön

Gefällt mir

22. August 2017 um 15:38
In Antwort auf lnk087

Hallo Leute,

eine gute Freundin von mir ist seit 15 Jahren Verheiratet (35 Jahre alt) , Sie hat ihren ersten richtigen Freund geheiratet, hatte bisher mit keinem anderen Mann Sex.
Ihr Sexleben ist erfüllt und abwechslungsreich aber bisher streng monogam was von beiden so gewollt und gelebt wird.
ihr Mann hat kürzlich vorgeschlagen ob Sie nicht Lust hätte mit einem anderen Mann Sex zu haben, er würde einem Dreier mit einem weiteren Mann zustimmen oder mal einen Swingerclub besuchen um sich erstmal nur umzuschauen. Sie ist nicht wirklich drauf eingegangen und ist total verwirrt über die Situation. Einerseits ist Sie total zufrieden mit Ihrem Sexleben, andererseits ist Sie neugierig, hat aber Angst dass es schief geht.
Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Bitte jetzt nicht diejenigen antworten die ständig in Clubs abhängen und es total toll finden, darum geht es nicht.

sich was "neues" oder was "anderes" zu wünschen ist normal nach so langer Zeit. Davor dann Angst zu haben, ebenso. Letztlich kann dir niemand diese Mühsal abnehmen, eure Erfahrungen müsst ihr alle selber machen, da kann euch niemand dabei helfen.

​Was jemandem gefällt, wird immer eine individuelle Entscheidung sein, dafür gibt es keine allgemein verbindlichen Ratschläge. Tut mir leid, wenn ich dir da nicht helfen kann.

Gefällt mir

22. August 2017 um 16:55

Huhu,
ich hatte die Situation mal bei einem befreudeten Paar erlebt. Sie ist 31 er 34 und waren auch schon seit 9 Jahren verheiratet. Ja ich weiß für das alter haben sie früh geheiratet. Aber gut. Auch wie oben beschrieben waren sie sehr zufrieden mit ihrem Sexleben. Aber irgentwann kam der Tag an dem sie sich nach was neuenm sehnten. Und da brachte der Mann den vorschlag ins Spiel wie es denn wäre wenn sie Ihm beim sex mit einer anderen zusieht. Sie war zuerst verwirrt und auch etwas nachdenklich doch intressierte sie es doch wie eine andere auf ihn reagiert. Und wie der Zufall es wollte und ich als einzige im näheren Bekanntenkreis Single war wurde ich gefragt ob ich Intresse an etwas besonderem hätte.
Als es dann passierte war ihr immernoch sehr Mulmig mich beim leidenschaftlichen Sex mit ihrem Mann zu sehen. jedoch meinte sie hinterher das es erregent und Intressant war zu sehen wie die gute Freundin sich bei ihrem Mann fallen lassen kann und wie sehr es beide genossen hatten. Es war nur ne einmalige Sache wenn auch eine sehr intime und Schöne.

1 LikesGefällt mir

25. Oktober 2017 um 21:17
In Antwort auf lnk087

Hallo,

wie einige vermutet haben geht es nicht um meine Freundin sondern um mich.
ich war mit meinem Mann am Wochenende in einem Swingerclub, wir wollten uns umschauen und einfach die Situation auf uns wirken lassen. Sozusagen einen kleinen Kick holen indem wir einfach dort hingehen.
Es war sehr aufregend muss ich sagen. Teilweise abtörnend aber teilweise auch antörnend.
Wir sind oft angesprochen worden ob wir etwas mitmachen wollen und haben immer verneint. wir haben nur zusammen etwas gefummelt was aber aufregend war.Am Ende lief dann doch alles anders als geplant.
 

Magst du uns mitteilen wie es am Ende anders lief als geplant.
Positiv oder Negativ.
Wenn es Positiv war können andere User vielleicht etwas lernen aus der Sache, wenn es Negativ war ebenso und sie machen dann vielleicht nicht den gleichen Fehler.

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 22:28

So etwas kommt (wenn schon) auch ohne richtigen Gründe.
Es ist nur der Wunsch danach. Nicht unbedingt sehr starker, aber halt da...

Gefällt mir

25. Oktober 2017 um 22:42
In Antwort auf lnk087

Hallo Leute,

eine gute Freundin von mir ist seit 15 Jahren Verheiratet (35 Jahre alt) , Sie hat ihren ersten richtigen Freund geheiratet, hatte bisher mit keinem anderen Mann Sex.
Ihr Sexleben ist erfüllt und abwechslungsreich aber bisher streng monogam was von beiden so gewollt und gelebt wird.
ihr Mann hat kürzlich vorgeschlagen ob Sie nicht Lust hätte mit einem anderen Mann Sex zu haben, er würde einem Dreier mit einem weiteren Mann zustimmen oder mal einen Swingerclub besuchen um sich erstmal nur umzuschauen. Sie ist nicht wirklich drauf eingegangen und ist total verwirrt über die Situation. Einerseits ist Sie total zufrieden mit Ihrem Sexleben, andererseits ist Sie neugierig, hat aber Angst dass es schief geht.
Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht? Bitte jetzt nicht diejenigen antworten die ständig in Clubs abhängen und es total toll finden, darum geht es nicht.

Vorsicht...
​Die Geister, die man rief, wird man nicht wieder los...

Gefällt mir

5. Dezember 2017 um 10:25

Wenn zwei / drei sich einig sind ist doch ok. Wir haben es einmal gemacht und ich fand es sehr gut und würde es wieder tun. Mein Mann übrigens auch. Es mangelt halt nur an Gelegenheiten.

1 LikesGefällt mir

5. Dezember 2017 um 11:16
In Antwort auf tanja937

Wenn zwei / drei sich einig sind ist doch ok. Wir haben es einmal gemacht und ich fand es sehr gut und würde es wieder tun. Mein Mann übrigens auch. Es mangelt halt nur an Gelegenheiten.

Natürlich müssen sich die drei einig sein! Nur so ist es lustvoll und für alle erregend. War die andere Person eine Frau oder ein Mann?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ektopie, Kontaktblutung bei jedem Abstrich?
Von: hummelchen2405
neu
5. Dezember 2017 um 10:46
Chat
Von: m19851
neu
5. Dezember 2017 um 1:28
po verwöhnen
Von: dirksch
neu
4. Dezember 2017 um 22:41
Suche interessierte Menschen zum Schreiben!
Von: cinzano42
neu
4. Dezember 2017 um 20:23
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen