Forum / Sex & Verhütung

Partner hat keine Lust auf Intimitäten aber Befriedigt sich immer selbst

1. September um 20:28

Hallo ihr Lieben,
ich habe seit längerem jetzt schon das Problem das ich oben aufgelistet habe.

Kurz zu uns: Wir sind seit 4,5 Jahren zusammen, hatten eigentlich immer genug Intimität (ca. 2-4x die Woche) mit der Zeit ist es dann immer weniger geworden und jetzt bin ich am Punkt angelangt wo ich echt nicht weiter weiß. 
Es ist mir einfach zu wenig, ich denke schon an andere Partnerschaften/Betrug (obwohl ich nicht die Art von Person bin  kann es eigentlich auch gar nicht wenn ich ein 2x nachdenke - ich ekel mich einfach davor). Ich mach es auch schon selbst aber es ist einfach nicht das selbe. Mir fehlt die Nähe von mein Partner. Ich hab ihn auch schon angesprochen dass es mir zu wenig ist, hab auch schon auf verschiedenste Arten versucht ihn zu reizen. Aber nichts hilft... ich würde ihm auch gerne öfter Blow-/Handjobs etc machen aber er hat einfach immer Ausreden oder keine Lust. Aber dann merke ich immer wie er es sich täglich selbst mit Pornos/Hentais macht.  
Er achtet jetzt einfach 0 auf meine Sexuellen Bedürfnisse und Fingert mir  nichtmal einen oder sonst was, wenn er es sich schon ständig selbst macht.
Ich leide extrem darunter weil er meine Annäherungen nicht annimmt, nichts mit mir macht (höchstens 1-2 mal in 2-4 Wochen) und dann nur in normalen Standartstellunden obwohl ich ihm gesagt und auch oft zeigen wollte wie Experimentierfreudig ich jetzt zur Zeit bin...
Mein Selbstbewusstsein/Selbstwert rückt immer mehr in Richtung Keller durch die ständige Ablehnung, ich bin unbefriedigt und ständig schlecht drauf. Dadurch streiten wir dann auch öfter.

Er meinte mal zu mir, dass Selbstbefriedigung halt einfach schneller geht und Sex zu anstrengend..  dabei übernehme ich ja auch gerne die Initiative... wäre gerne auch mal oben wenn er nicht blocken würde.
Dann meinte er auch noch, das er Stress auf der Arbeit hat, er schiebt es auf seinen Schichtbetrieb. Dabei hat er vor 2 Jahren einen noch stressigen Job gehabt und wir hatten trotzdem mehr Sex. Darum weiß ich nicht was ich von dieser Ausrede halten soll.

Mich würde mal interessieren ob jemand auch ähnliche Erfahrungen hat, ihr irgendwelche Ratschläge habt oder was ihr so dazu denkt.


Weiteres zu uns: Wir sind 1 Jahr verheiratet, hatten vor unser Beziehung beide keine anderen Partner, sind beide bald 23 Jahre und haben ein 6 Monate altes Baby. Weshalb ich ihn nicht so leicht verlassen kann und eigentlich auch nicht möchte...

Durch die Schwangerschaft hat sich natürlich auch mein Körper etwas verädert, ein paar Dehnungsstreifen und 8 kg zugenommen. Anfangs hat es mir nichts ausgemacht aber durch die jetzige Situation mit meinem Mann fange ich immer mehr an zu denken,dass es vielleicht doch wegen meinem Körper ist, das ich ihm nicht mehr attraktiv genug bin etc. 
Ich hab auch schon öfter versucht mich einfach noch mehr auf mich selbst und mein Baby zu konzentrieren aber es geht mit halt einfach doch ab.

Ich könnte noch einiges mehr schreiben aber ich habe bedenken, dass sich den Text dann überhaupt jemand durchliest 🙈
Ich bin gespannt auf eure Atworten und danke im Vorraus.
 

Mehr lesen