Forum / Sex & Verhütung

OT: Was ist so schlimm daran, sich an Recht und Gesetz zu halten? (lang und anspruchsvoll!)

Letzte Nachricht: 22. Januar 2012 um 18:38
H
hank_12153991
22.01.12 um 12:57

Ich erzähle Euch hier die Geschichte von einem braven, gesetzestreuen Mitbürger (nicht ich!!!), der wohnt in einem Eck-Reihenhaus mit mehreren Parteien.

Die eine Straße, die vorbeiführt, ist eine stark befahrene Vorfahrt-Straße, die andere eine wenig befahrene untergeordnete Straße. Dort liegt auch die Garage des braven Mitbürgers, nennen wir ihn Herbert.

An der Vorfahrtstraße gilt ein eingeschränktes Halteverbot, auch Parkverbot genannt, das von den Anwohnern der Reihenhäuser häufig ignoriert wird. Das führt dazu, dass die Autofahrer, die aus der untergeordneten Straße auf die Vorfahrtstraße einbiegen wollen, häufig schlechte Sicht haben.

In der Vergangenheit hat es deswegen häufiger mal Unfälle gegeben, auch mit Personenschaden. Herbert weiß das, schließlich sitzt er den ganzen Tag am Fenster und beobachtet die Kreuzung. Er selbst hatte dort noch nie einen Unfall, ärgert sich aber auch immer über die schlechte Sicht durch die falsch parkenden Autos.

Irgendwann ist Herbert dazu übergegangen, die Falschparker anzuzeigen. Es dauerte nicht lange, und Falschparker sind zur großen Ausnahme geworden an dieser Straße. Seither passieren weitaus weniger Unfälle als vorher.

Jetzt haben aber die Anwohner, die wegen Falschparkens immer angezeigt worden sind, und in den wenig noch verbliebenen Fällen noch angezeigt werden, eine Unterschriftenaktion gegen Herbert in die Wege geleitet. Sie wollen Herbert aus seiner Wohnung mobben.

Was haltet Ihr von der Aktion gegen Herbert?
Ist es heutzutage wirklich so schlimm, für Recht und Gesetz zu sorgen, und dass weniger Verjehrsunfälle passieren?

Mehr lesen

H
hank_12153991
22.01.12 um 13:08

Es gibt an dieser Kreuzung weniger Unfälle
als es dort früher gab. Herbert muss es wissen.
Eine offizielle Statistik der Stadt liegt noch nicht vor, würde dies aber wohl belegen.

Gefällt mir

H
hank_12153991
22.01.12 um 13:43

Die Gerüchte brodeln,
dass er sich jedesmal, wenn jemand einen Strafzettel bekommen hat, einen runtergeholt hat.

Gefällt mir

H
hank_12153991
22.01.12 um 13:47

Ich muss ganz ehrlich sagen,
dass ich auf der Seite von Herbert stehe.

natürlich lernt man in der Fahrschule, auch schlecht einsehbare Kreuzungen zu meistern, aber Fakt ist auch, dass schlechte Sicht einer der häufigsten Unfallursachen für Unfälle an Kreuzungen ist.

Also wenn die Häufigkeit der Unfälle nachweislich zurückgeht, was spricht dann dagegen, gegen die Falschparker vorzugehen?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

O
oprah_11977355
22.01.12 um 13:55

das ist beides dumm..
aber das Herbert als Steuerzahler ? evtl. den Job der Polizei oder der Mitarbeiter des Ordnungamtes übernimmt ...kostenlos ist sau blöd

Gefällt mir

H
hank_12153991
22.01.12 um 17:49


Gefällt mir

A
an0N_1217389199z
22.01.12 um 18:38

LOL Unterschriftenaktion
nach jeder anzeige dem penner die reifen zerstechen hilft viel bessa

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers