Home / Forum / Sex & Verhütung / OT: In stiller Stunde..

OT: In stiller Stunde..

28. August 2008 um 13:35 Letzte Antwort: 28. August 2008 um 14:41

In stiller Stunde
so wies heute war
geküsst von dir
wie wunderbar,
das Spiel deiner Zunge
berauschend schön
verspür deine Hände
sehr angenehm
geleiteter Reiz
durch deine Berührung
zerfließe
vergehe
in deiner Verführung.

Verfalle dem Rausch
deiner Zärtlichkeit
die Lust
wärmt mich
trägt mich
schreit
nach deiner Manneskraft
lieblicher Stoß
such deine Hände
lass sie nicht los.

Verkeil mich in ihnen
getrieben von dir
liebesberauschende
Stöße von dir
höre uns atmen
spüre dein Nass
Lustvoller Kraft
es macht soviel Spaß
Lustvoller Klang
deiner Entladung in mir
und in mir dreht sich
alles nach dir.

***

Viel Spaß damit und heisse Gedanken euch allen!

Mehr lesen

28. August 2008 um 13:49

Vielen Dank!
Hab noch eins, geschrieben von einem Mann übrigens

***

Orgasmus in Worten

Oh ah ja- oh ja
Machs komm nimm
Jetzt jetzt - ich sag`s dir ja
Fass dort an
Oh man - oh Mann

Wart - wart- nicht so schnell
Ja ja gerade da
Komm komm - du Rebell
Feste tiefer küss mich
Oh du ja du will dich

Gleich gleich weiter so
Fass noch einmal an
Mehr mehr immerzu
Merk dich spür dich
Reiß mich jetzt ins Nirgendwo

Ah ah ja oh ja
Jetzt jetzt jetzt.
uh uh war das schön
viel zu wild um`s zu versteh`n!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2008 um 14:05

Oh, wie schön
"prickelig"!

Welches Gedicht meinst Du? Ähm, wegen der Essensfrage..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2008 um 14:07

Mönsch,
sind wir aber anspruchsvoll!

O.k., das hier finde ich persönlich wunderschön:

Malet mich, Meister, mit offenem Haar,
jedweder Kleider und Schmuckstücke bar.
Krönt meine Lippen mit kirschroter Kunst,
erdbraune Locken erflehn eure Gunst.

Auf mir ruht der Blick, doch er rastet nicht,
und taucht meine Brüste in goldgelbes Licht,
das zärtlich verspielt auf die Taille mir fällt
und schließlich im Blau meiner Augen zerschellt.

Es wiegen sich Hüften, die Farbe zerrinnt,
wo dunkel der Schwung meines Schoßes beginnt,
entflieht euch der Pinsel aus zitternder Hand
und tropft seine Küsse auf Haut und Gewand.

Ihr lasst euren Mund meinen Körper skizzieren,
sich tief in den Farben der Wollust verlieren.
Blütenweiß habt ihr die Leinwand bespannt,
mich aber, Meister, mit Armen umrahmt.

(unbekannt)


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2008 um 14:13

"Und..
zeichne wie auf einer Karte,
auf Deinen Hügeln Planquadrate,
die mit der Zunge ich vermesse,
und jedes andre Land verges" ????

WIE soll ich mich JETZT bitte schön auf meine Arbeit konzentrieren??!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2008 um 14:30

Wie wäre es hiermit?
Bleib,
bleib so liegen,
dass ich
sehen kann,
die heißen stunden
in denen du mich
um den verstand
gebracht,
bleib,
bleib so liegen
das ich dich
berühren kann,
wenn mein verstand
wieder
zurückgekehrt ist..

**

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2008 um 14:40

Hab auch eins!!
Nur für Dich, Kleines!!

Leidenschaftlich erschließe ich Deine Umhüllung,
Dein Bukett verspricht mir süßeste Erfüllung,
meine Augen flüstern zärtlich Deinen Namen,
meine Sinne können Dein Feuer nur erahnen.


So süß - so herb verführt von Dir,
betörst mich und erweckst meine Gier.
Ich führe Dich sanft an meine Lippen,
um von Deinem Sexappeal zu nippen.


Du schmilzt dahin zart wie ein Gedicht,
das mir den Himmel auf Erden verspricht.
Machst mir die Welt etwas weniger fade,
Oh Du wunderbare süße, herbe Schokolade.

***

Dein Gedicht ist wirklich wunderschön!! Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2008 um 14:41

Auch sehr
sinnlich..!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Frage an die Mädels
Von: mahlah_12756212
neu
|
28. August 2008 um 14:15
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook