Home / Forum / Sex & Verhütung / Orgasmusempfindung so lau!!!

Orgasmusempfindung so lau!!!

5. Oktober 2005 um 19:16

Hallo!

Ich (23)habe folgendes Problem. Am Anfang meiner Sexualität, also ca mit 13 o.14, habe ich meine Orgasmen als sehr intensiv empfunden, wenn ich mich selbstbefriedigt habe. Mit intensiv meine ich, ein Gefühl das durch "Mark und Bein" geht,im ganzen Körper, vielleicht ca 10 sec. anhält, entspannend.
Leider hat sich das verändert, der Orgasmus jetzt ist sehr lau, nur so ein leichtes Wärmegefühl und nicht mehr im ganzen Körper sondern nur im Beckenbereich!
Ich habe Angst das ich durch die Selbstbefriedigung etwas "kaputtgemacht" habe, meine Klitoris zu stark gerieben habe!?Das ich abgestumpft bin und nicht mehr soviel empfinden kann?
Dazu muß ich vielleicht noch sagen dass, ich nur klitorale Orgasmen habe, auch wenn ich mit meinem Freund schlafe. Er hilft immer mit den Fingern nach!

Ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen, mir Anregungen geben kann oder vielleicht sogar ein ähnliches Problem hat!
Vielen Dank schon im vorraus!
seni

5. Oktober 2005 um 19:54

Mir geht es genau so
ich kann dir leider nicht helfen. ich habe mich jahrelang mit dem duschstrahl selbstbefriedigt. diesen hab ich mit der zeit immer stärker einstellen müssen um zum höhepunkt zu kommen. jetzt brauche ich immer sehr lange bis ich zum orgasmus komme. ich befriedige mich schon lange nicht mehr selbst. wenn ich einen orgasmus bekomme ist der nicht so berauschend. die folge ist natürlich, das ich nicht so oft lust habe auf sex. früher war das anders. die orgasmen mit der dusche waren so geil. ich war eine zeit lang regelrecht süchtig danach. wenn ich es mir jezt mit der dusch machen würde, wäre der orgasmus auch nicht mehr so toll wie früher.
ich weis nicht warum das so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 21:26

Ein Ganzkörperorgasmus ...
kann nur entstehen, wenn die "ganze" person, physisch und psychisch, "liebkost" im wahrsten sinne des wortes, wird.

ständig wird auf den genitalen orgasmus - so auf die schnelle - "hingearbeitet". man kann dann zwar die ogasmusse zählen/auflisten, aber dahinter verbirgt sich nix als "leeeeere"!

wenn eine/r das glück hat, von einem anderen, gegengeschlechtlichen partner, unvoreingenommen angenommen wird, dann hat man schon "die halbe miete"! das klingt zwar kalt, aber gehen wir ins detail:

der mensch muß zeit und ruhe finden um zu sich selbst (ins "innere" zuhause) kommen und finden zu können. mit all seinen stärken UND mit all seinen schwächen! erst wenn ein mensch sich beim anderen geborgen fühlen kann, daß er/sie sich angenommen fühlen kann - kann er/sie vom alltagskram lösen. das kann manchmal flotter gehen, meist braucht es aber ausreichend "zeit", da hilft all die vorgegaukelte "coolness" nix! ein mensch, der sich selbst spüren lassen darf - kann auch "loslassen". ich meine nicht im sinne von wurschtigkeit, sondern im sinne von "sein" dürfen!

"bereitschaft" für zärtlichkeit und berührung stellt sich von selbst ein - es kann nicht herbeimanipuliert werden, was leider (eigentlich) immer der fall ist! die ungeduld, das sog. "tu' endlich mal weiter" zerstört dieses glück, sein zu dürfen, werden zu dürfen, der/die man selbst IST!


"die türen gehen von innen auf" und nur wer wirklich ganz sensitiv ist, spürt das vom anderen UND von sich selbst! eine tür, die jemand willkürlich (von außen) aufreißt um einzutreten - wird keine "bereitschaft" im inneren (des hauses) vorfinden - das ist so sicher, wie das amen im gebet!

einem menschen, dem die türen von innen geöffnet wurden, bekommt eigentlich "alles"! erst dann kann zärtlichkeit und berührung "aufblühen" (wenn es sein will!)!

erst wenn ein mensch in seinem "sein", in seinem denken und handeln, mit seinen wünschen und sorgen, mit seiner freude und mit seinen sorgen und ängsten sich "angenommen" fühlen kann, kann sich was "hochschaukeln". einen menschen ganzkörperlich zu liebkosen nütz gar nischt, wenn dem/der liebkosten nicht danach ist. ungeduld & beschleunigung sind die zerstörer der gefühle! gefühlskiller!

viele verwechseln das "schnelle geld" mit dem "schnellen (gefühls-)glück"! NEIN - dat gibt es nischt! bzw. nur dann, wenn der begriff "schnell" ersetzt wird durch "sensitivität"! "täuschen" kann man dabei auch niemanden, obwohl einem viele menschen (eine zeit lang) auf den leim gehen können. mann wie frau gleichermaßen!

es kann durchaus notwendig (d.h. not wendend), auch mal was eigenhändig "zu erledigen" - aber es ist halt und es bleibt halt vordergründig und leeer! obwohl "onanie" sowas wie "liebe an & für sich" bedeutet!

der mensch ist ein wesen, der einen anderen menschen "braucht" um "ganz" zu werden bzw. diesem empfinden sehr nahe kommt. einen solchen menschen "nicht" zufinden, darf man "den anderen" nicht ankreiden - sondern, es ist ein auftrag an sich selbst, sich in eine weise zu entwickeln, daß ich "diesen" menschen "anziehe" (wie ein magnet), der mir dabei helfen kann! das ist eine echte "lebensaufgabe", es ist ein reifen und wachsen, gespickt und garniert mit allen erwünschten und unerwünschten erlebnissen! die erlebnisse sind dann NICHT umsonst, wenn ich meine lehren daraus ziehe und ich mich nicht "passiv" fallen lasse - weil anscheinend lauter schlechte menschen unterwegs sind.

nein! es sind sehr viele gute, herzensgute, menschen unterwegs, die allesamt das suchen, was nach sie sich sosehr sehnen..., nach zärtlichkeit, berührung, angenommensein und dgl...! dabei darf man sicher nicht jeder fassade glauben, nicht jeder etikette blind glauben - denn der mensch hat tausend (und mehr) masken!

je "selbstehrlicher" ein mensch zu sich selbst ist, bzw. ehrlich an den/seinen erkenntnissen arbeitet, einsicht und zuversicht wachsen lassen und reifen lassen kann - wird seine ihm persönlichen "wahren" begegnungen machen!

für "schlechte" ergebnisse nicht den anderen die schuld geben, sondern an sich selbst zu arbeiten.

niemand kommt d'rum rum! gruß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2005 um 11:31

... tut mir leid 'trentiner' ...
du hast dir mit deinem beitrag viel Zeit genommen und dir grosse mühe gegeben, leider wird er aber wenig nutzen, um 'seni's problem zu lösen. du hast sicher eine menge interessante dinge geschrieben, doch du liegst neben dem eigentlichen thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 4:32
In Antwort auf anisa_12104670

Mir geht es genau so
ich kann dir leider nicht helfen. ich habe mich jahrelang mit dem duschstrahl selbstbefriedigt. diesen hab ich mit der zeit immer stärker einstellen müssen um zum höhepunkt zu kommen. jetzt brauche ich immer sehr lange bis ich zum orgasmus komme. ich befriedige mich schon lange nicht mehr selbst. wenn ich einen orgasmus bekomme ist der nicht so berauschend. die folge ist natürlich, das ich nicht so oft lust habe auf sex. früher war das anders. die orgasmen mit der dusche waren so geil. ich war eine zeit lang regelrecht süchtig danach. wenn ich es mir jezt mit der dusch machen würde, wäre der orgasmus auch nicht mehr so toll wie früher.
ich weis nicht warum das so ist.

Abgestumpft, überreizt
Kenne das auch. Und es hat meinen neuen Partner und mich ca. ein halbes Jahr lang gebraucht, bis ich wieder schneller und einfacher zum Orgasmus kommen konnte.
Hilfsmittel wie Dusche und Vibrator bringen dich zu schnell zum Höhepunkt und deine Mumu wird "faul". Sie ist darauf eingestellt, schnell und nur auf diese monotonen Bewegungen zu reagieren und stumpft mit der Zeit ab.

Was mir geholfen hat:

keine Hilfsmittel mehr bei der SB (nur Hände und Finger)

SB nur, wenn ich es wirklich nicht mehr aushalten konnte, ansonsten nur mit Partner

der Partner muss die ganze Situation kennen und helfen, die Frau wieder zu "entwöhnen" mit allem was er hat, seine Finger, Hände, Penis und Zunge.

bei jedem sex sich weiter und mehr fallen lassen und nicht sofort aufgeben (das gilt für beide) -und wenn es eine Stunde und länger dauert bis du kommst.

so oftes geht wiederholen mit Partner

Seitdem ich das so praktiziere, sind meine Orgasmen wieder so intensiv, dass ich die SB gar nicht mehr brauche. Aber ohne meinen verständnisvollen Partner hätte ich das nicht geschafft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2005 um 18:19
In Antwort auf millie_12677777

Abgestumpft, überreizt
Kenne das auch. Und es hat meinen neuen Partner und mich ca. ein halbes Jahr lang gebraucht, bis ich wieder schneller und einfacher zum Orgasmus kommen konnte.
Hilfsmittel wie Dusche und Vibrator bringen dich zu schnell zum Höhepunkt und deine Mumu wird "faul". Sie ist darauf eingestellt, schnell und nur auf diese monotonen Bewegungen zu reagieren und stumpft mit der Zeit ab.

Was mir geholfen hat:

keine Hilfsmittel mehr bei der SB (nur Hände und Finger)

SB nur, wenn ich es wirklich nicht mehr aushalten konnte, ansonsten nur mit Partner

der Partner muss die ganze Situation kennen und helfen, die Frau wieder zu "entwöhnen" mit allem was er hat, seine Finger, Hände, Penis und Zunge.

bei jedem sex sich weiter und mehr fallen lassen und nicht sofort aufgeben (das gilt für beide) -und wenn es eine Stunde und länger dauert bis du kommst.

so oftes geht wiederholen mit Partner

Seitdem ich das so praktiziere, sind meine Orgasmen wieder so intensiv, dass ich die SB gar nicht mehr brauche. Aber ohne meinen verständnisvollen Partner hätte ich das nicht geschafft.

Vielen Dank für..
..deinen Tip und Anregung! Werde es ausprobieren.

Wenn ich mir deinen Text durchlese, mag man es kaum glauben das man so überreizt ist! Aber wie in vielen Bereichen des täglichen Lebens, kann ich mir durchaus vorstellen das man auch beim Sex seinen Körper überfordert oder es ihm zu leicht macht!

Danke auch an alle anderen Beiträge, für weitere Tips bin ich gern offen!

seni

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2005 um 21:17
In Antwort auf smomha_12834803

Vielen Dank für..
..deinen Tip und Anregung! Werde es ausprobieren.

Wenn ich mir deinen Text durchlese, mag man es kaum glauben das man so überreizt ist! Aber wie in vielen Bereichen des täglichen Lebens, kann ich mir durchaus vorstellen das man auch beim Sex seinen Körper überfordert oder es ihm zu leicht macht!

Danke auch an alle anderen Beiträge, für weitere Tips bin ich gern offen!

seni

Bei mir war es so
auch ich hatte einen überaus starken Orgasmus. Es zog sich alles zusammen und nachher war ich richtig entspannt. Dann bei meinem neuen Freund wurde es anders. Ich mußte mich bei ihm vorsehen, denn er hat nur einen (na ja nicht kleinen aber schwachen) Penis. Als ich am Anfang meinen Orgasmus bekam habe ich ihn jedesmal rausgeworfen aus meiner Muschi. Dann habe ich mich umgestellt, und nun komme ich zwar zum Orgasmus aber nicht mehr so wie früher. Auch wenn ich mich selbst befriedige, ist es nicht mehr so stark. Allerdings muß ich auch gestehen, soooo viel Lust habe ich nicht mehr. Da muß er mich schon überreden mit all seiner Kunst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Glaube immer mehr dass ich Lesbisch bin...bitte lesen!
Von: ria_12295789
neu
19. Oktober 2005 um 23:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen