Home / Forum / Sex & Verhütung / Orgasmus

Orgasmus

26. Januar 2013 um 10:10

Hi! Ich (17) bin seit guten 8 Monaten glücklich mit meiner Freundin (16) zusammen. Sex ist für uns noch kein Thema, weil sie noch damit warten möchte. Ich bin auch noch sehr unerfahren auf diesem Thema da ich auch noch Jungfrau bin. Aber ich hab ich habe ein paar Fragen/Probleme:

1) Ich lecke/fingere meine Freundin praktisch jede woche und ich denke auch dass es ihr gefällt, denn sie fängt immer an zu zittern/ beben und sie sagt auch dass es ihr gefällt. Doch als ich sie neulich gefragt habe, ob sie für gewöhnlich einen Orgasmus hat wenn ich sie befriedige, war ich ein wenig von ihrer Antwort überrascht! Denn sie sagte, dass sie nicht wisse, ob sie einen Orgasmus hat. Kann es wirklich sein, dass meine Freundin es nicht bemerkt ob sie einen Orgasmus hat?

2) Als ich meinen Schatz das letzte mal gefingert habe, habe ich 2 Fingern in ihre Vagina eingeführt und sie meinte das es leicht weh tut. Jetzt habe ich sorgen, dass wir große probleme beim Sex bekommen werden, da mein penis deutlich breiter, dicker und größer ist. Was ist euer tipp was ich tun soll/tun kann?

3) Mein derzeitiges größtes Problem ist, dass sie mich nicht befriedigt. Ich komme mir ziemlich ausgenutzt von ihr vor, weil ich sie seit Monaten regelmäßig befriedige und sie eigentlich noch nie meinen Penis richtig angefasst hat. Und wenn ich mit ihr darüber reden möchte, fängt sie immer ins weinen an und sagt, dass sie es mir eh auch gerne "besorgen" möchte, aber sich nicht traue, da sie sehr feig und schüchtern ist. (was auch stimmt! Sie ist wirklich schüchtern) Nur habe ich nicht gerade das Gefühl, dass sie an diesem Problem arbeitet, weil sie es (bis auf einmal) noch nie versucht hat mich ein wenig zu verwöhnen.
Ich möchte meine Freundin zu nichts zwingen, (das sage ich ihr auch immer) aber mittlerweile find ich es schon ein wenig verletzten, dass sie mich noch nie befriedigt hat! In letzter zeit bekomm ich auch ziemlich große Probleme mit meinem Selbstzweifel, dass mich meine Freundin nicht attraktiv findet bzw. mich nicht wirklich liebt!
was soll ich bloß tun?? Mich macht diese Sache echt fertig! und ob ich nochmal mit ihr darüber reden soll weiß ich nicht, denn ich möchte nicht, dass sie wieder weint!

26. Januar 2013 um 10:14

Du kannst
mir gerne eine PN schreiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 10:24

Ruhig Blut!
Nu mal ganz langsam. Und vor allem: ruhig und entspannt bleiben
Im Prinzip kann man die 3 Fragen/Probleme zusammen in einer Antwort beschreiben, aber gut.

1) Ja, es kann durchaus sein, dass sie nicht mitbekommt, ob sie einen Orgasmus hat oder nicht. Wenn sie sehr schüchtern ist, wird sie nicht locker genug lassen, wenn du sie streichelst, sondern mit dem Gedanken viel zu sehr bei dem sein, was du da machst und wie etc., anstatt sich einfach auf das Gefühl einzulassen.
Dazu kommt noch: befriedigt sie sich selbst? Wenn nein, hatte sie dementsprechend wahrscheinlich noch keinen Orgasmus und kenn ihren Körper einfach (noch) nicht gut genug.

2) Mach dir darüber keine Gedanken. Sie ist Jungfrau, hat also ihr Jungfernhäutchen noch. Falls du es nicht mit den Fingern schon zerrissen hast. Ich denke aber eher, dass du es bisher nur "angekratzt" hast. Und das kann der Schmerz sein, der sie fühlt. Außerdem ist das Gefühl, dass sich auf einmal jemand Zugang zu ihrem Körper verschafft für ihren Körper auch neu Das braucht seine Zeit und ist völlig normal. Ihr müsst einfach sachte sein.

3) Tja, auch da wirst du ihr Zeit geben müssen. So war ich auch als ich mit meinem Freund zusammen kam und ich war 5 Jahre älter als deine Freundin es jetzt ist. Mein Freund hat mich auch verwöhnt, wo und wie es nur ging, wir hatten auch Sex, aber ich konnte ihn nicht richtig anfassen. Vom Blasen mal ganz zu schweigen, das war ein Desaster. Ich konnte es einfach nicht. Ich wollte, aber es ging nicht. Das war einfach nur eine Kopfsache. Und da kannst du auch nicht "sehen", dass sie an sich arbeitet. Was soll sie denn machen? Sich zwingen, dich anfassen und damit vielleicht bloß verursachen, dass es sie "schockt", weil sie eigentlich gar nicht will bzw. noch nicht bereit dafür ist?

Ich würde sagen: fahrt mal einen Gang runter und tastet euch langsamer an die Sache heran. So wie du es erzählst, scheint sie absolut noch nicht bereit für Sex und das ganze Drumherum zu sein. Was auch völlig okay ist. Du musst "nur" das Verständnis dafür aufbringen, sie versuchen zu verstehen und ihr Zeit geben. Auch wenn es schwer fällt
Aber glaub mir: sie wird es dir danken!! Mein Freund musste 1 1/2 Jahre darauf warten, dass ich ihm mal einen blase. Und er sagt heute noch, nach insgesamt 3 1/2 Jahren, dass er heilfroh ist, gewartet zu haben
Heute ist es bei uns so locker wie es nur sein kann und das liegt zum großen Teil daran, dass ich weiß wie sehr ich ihm vertrauen kann und wie viel Geduld er mit mir hatte bzw. mir geschenkt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 11:02
In Antwort auf tegwen_12525104

Ruhig Blut!
Nu mal ganz langsam. Und vor allem: ruhig und entspannt bleiben
Im Prinzip kann man die 3 Fragen/Probleme zusammen in einer Antwort beschreiben, aber gut.

1) Ja, es kann durchaus sein, dass sie nicht mitbekommt, ob sie einen Orgasmus hat oder nicht. Wenn sie sehr schüchtern ist, wird sie nicht locker genug lassen, wenn du sie streichelst, sondern mit dem Gedanken viel zu sehr bei dem sein, was du da machst und wie etc., anstatt sich einfach auf das Gefühl einzulassen.
Dazu kommt noch: befriedigt sie sich selbst? Wenn nein, hatte sie dementsprechend wahrscheinlich noch keinen Orgasmus und kenn ihren Körper einfach (noch) nicht gut genug.

2) Mach dir darüber keine Gedanken. Sie ist Jungfrau, hat also ihr Jungfernhäutchen noch. Falls du es nicht mit den Fingern schon zerrissen hast. Ich denke aber eher, dass du es bisher nur "angekratzt" hast. Und das kann der Schmerz sein, der sie fühlt. Außerdem ist das Gefühl, dass sich auf einmal jemand Zugang zu ihrem Körper verschafft für ihren Körper auch neu Das braucht seine Zeit und ist völlig normal. Ihr müsst einfach sachte sein.

3) Tja, auch da wirst du ihr Zeit geben müssen. So war ich auch als ich mit meinem Freund zusammen kam und ich war 5 Jahre älter als deine Freundin es jetzt ist. Mein Freund hat mich auch verwöhnt, wo und wie es nur ging, wir hatten auch Sex, aber ich konnte ihn nicht richtig anfassen. Vom Blasen mal ganz zu schweigen, das war ein Desaster. Ich konnte es einfach nicht. Ich wollte, aber es ging nicht. Das war einfach nur eine Kopfsache. Und da kannst du auch nicht "sehen", dass sie an sich arbeitet. Was soll sie denn machen? Sich zwingen, dich anfassen und damit vielleicht bloß verursachen, dass es sie "schockt", weil sie eigentlich gar nicht will bzw. noch nicht bereit dafür ist?

Ich würde sagen: fahrt mal einen Gang runter und tastet euch langsamer an die Sache heran. So wie du es erzählst, scheint sie absolut noch nicht bereit für Sex und das ganze Drumherum zu sein. Was auch völlig okay ist. Du musst "nur" das Verständnis dafür aufbringen, sie versuchen zu verstehen und ihr Zeit geben. Auch wenn es schwer fällt
Aber glaub mir: sie wird es dir danken!! Mein Freund musste 1 1/2 Jahre darauf warten, dass ich ihm mal einen blase. Und er sagt heute noch, nach insgesamt 3 1/2 Jahren, dass er heilfroh ist, gewartet zu haben
Heute ist es bei uns so locker wie es nur sein kann und das liegt zum großen Teil daran, dass ich weiß wie sehr ich ihm vertrauen kann und wie viel Geduld er mit mir hatte bzw. mir geschenkt hat.

Danke für deine Antwort
Ja ich glaube nicht das sie sich schon oft selbst befriedigt hat, denn ich hab sie schon ein paar mal gefragt ob es irgendetwas gibts, was sie besonders angenehm findet (da hab ich sie auch gefragt was sie tut wenn sie sich selbst befriedigt) und ich mal aufprobieren soll. Doch sie hat nie einen "Wunsch" geäußert.

zu 2) Ich bin echt dankbar für deine Antwort! Ich bin nun echt erleichtert!

3) bezugnehemend auf "sehen das sie daran arbeitet": also ich glaub, dass ist ein wenig falsch rüber gekommen. Also ich will sie auf keinen Fall dazu zwingen das sie meinen penis anfasst! ich hätte eigentlich mehr daran gedacht, dass sie zB mal ihre hand auf meine Hose legt wenn wir miteinander schmußen. Also dass sie sich an meine penis gewöhnt!
ich wollte damit auf keinen fall sagen, dass sie mir jetzt von heut auf morgen gleich einen runterholen soll! Mir ist es genauso gegangen. Ich habe sie auch nicht einfach geleckt sondern mich langsam vorgetastet.

Also das sie für Sex noch nicht bereit ist weiß ich eh. Weil das haben wir eh miteinander besprochen und haben beschlossen damit noch zu warten.
Doch für das Drumherum ist sie schon bereit. (Das hat sie mir auch gesagt) Und meine Freundin sagt mir auch immer nachdem ich es ihr besorgt habe, wie sehr sie mich liebt bzw. dass sie so glücklich mit mir ist. Und sie küsst mich auch immer während ich es ihr besorge. Also denke ich schon dass es ihr gefällt und sie es auch genießt. Oder was würdest du sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 11:14
In Antwort auf gertie_12064655

Danke für deine Antwort
Ja ich glaube nicht das sie sich schon oft selbst befriedigt hat, denn ich hab sie schon ein paar mal gefragt ob es irgendetwas gibts, was sie besonders angenehm findet (da hab ich sie auch gefragt was sie tut wenn sie sich selbst befriedigt) und ich mal aufprobieren soll. Doch sie hat nie einen "Wunsch" geäußert.

zu 2) Ich bin echt dankbar für deine Antwort! Ich bin nun echt erleichtert!

3) bezugnehemend auf "sehen das sie daran arbeitet": also ich glaub, dass ist ein wenig falsch rüber gekommen. Also ich will sie auf keinen Fall dazu zwingen das sie meinen penis anfasst! ich hätte eigentlich mehr daran gedacht, dass sie zB mal ihre hand auf meine Hose legt wenn wir miteinander schmußen. Also dass sie sich an meine penis gewöhnt!
ich wollte damit auf keinen fall sagen, dass sie mir jetzt von heut auf morgen gleich einen runterholen soll! Mir ist es genauso gegangen. Ich habe sie auch nicht einfach geleckt sondern mich langsam vorgetastet.

Also das sie für Sex noch nicht bereit ist weiß ich eh. Weil das haben wir eh miteinander besprochen und haben beschlossen damit noch zu warten.
Doch für das Drumherum ist sie schon bereit. (Das hat sie mir auch gesagt) Und meine Freundin sagt mir auch immer nachdem ich es ihr besorgt habe, wie sehr sie mich liebt bzw. dass sie so glücklich mit mir ist. Und sie küsst mich auch immer während ich es ihr besorge. Also denke ich schon dass es ihr gefällt und sie es auch genießt. Oder was würdest du sagen?

Zweischneidiges Schwert
würde ich sagen. Wie gesagt: ich hatte mit meinem Freund schon Sex, obwohl ich ihn immer noch nicht richtig anfassen und/oder ihn oral verwöhnen konnte.
Ich war bereit, aber eben noch nicht voll und ganz. Das ist wie ein kleiner Schalter, der sich irgendwann von ganz allein umlegt. Bei mir gab es auch keinen Schlüsselmoment. Eines Nachts dachte ich mir einfach "Hey komm, wenn du es jetzt nicht machst, machst du es nie"
Also hab ich es ausprobiert....und seitdem den Spaß meines Lebens dran

Wenn sie sich wirklich nicht selbst befriedigt, dann kennt sie ihren Körper einfach nicht gut genug und kann dir dann auch keine wirklichen Wünsche sagen. Woher auch? Sie weiß es doch noch nicht.Da wirst du einfach probieren müssen, was dir gerade in den Sinn kommt, wenn sie es nicht sagen kann und dann fragen bzw. sie darum bitten, dir zu sagen, was gut und weniger gut war.
Dass du so extrem auf sie eingehst, wird sie dir eh nie vergessen

Eins noch zu 2): Wenn ihr das erste Mal Sex habt und es ihr weh tut (was ich beinah annehme), lasst euch davon nicht entmutigen. Das kann auch beim nächsten und übernächsten Mal noch so sein. Sollte aber relativ schnell verschwinden. Anfangs einfach wirklich langsam sein und nicht wie die Karnickel rammeln Aber da du ja auch noch Jungfrau bist, denke ich, wird das sowieso eine sehr langsame, vorsichtige und gefühlvolle Geschichte (was nun nicht negativ gemeint ist).

3) Nee, ich hab dich schon richtig verstanden. Hab mich wahrscheinlich nur blöd ausgedrückt. Genau das meinte ich. Auch wenn du dir denkst "Sie ist doch dann noch über der Hose" würde sie wahrscheinlich denken "Oh Gott, uns trennt nur noch die Hose"
War bei mir auch nicht anders. Man fühlt ja trotzdem alles. Sie muss sich rein vom Kopf her einfach erst mal darauf einstellen.

Sprich einfach weiter ab und an mal mit ihr darüber und frage, wie du ihr helfen kannst. Vielleicht hilft es ihr ja zum Beispiel, wenn du sie führst!? Also, wenn du dich im Prinzip selbst befriedigst und sie die Hand über deine legt dabei!? Oder andersherum: sie fässt dich an und du legst deine Hand drüber, um sie zu führen?
So sieht sie genau, was passiert; kann sich an das Gefühl gewöhnen, hat aber nicht "die ganze Arbeit", sondern kann sich erst mal darauf einstellen.
Das solltest du ihr aber nur mal vorsichtig vorschlagen NIcht, dass das nach hinten losgeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 11:32
In Antwort auf tegwen_12525104

Zweischneidiges Schwert
würde ich sagen. Wie gesagt: ich hatte mit meinem Freund schon Sex, obwohl ich ihn immer noch nicht richtig anfassen und/oder ihn oral verwöhnen konnte.
Ich war bereit, aber eben noch nicht voll und ganz. Das ist wie ein kleiner Schalter, der sich irgendwann von ganz allein umlegt. Bei mir gab es auch keinen Schlüsselmoment. Eines Nachts dachte ich mir einfach "Hey komm, wenn du es jetzt nicht machst, machst du es nie"
Also hab ich es ausprobiert....und seitdem den Spaß meines Lebens dran

Wenn sie sich wirklich nicht selbst befriedigt, dann kennt sie ihren Körper einfach nicht gut genug und kann dir dann auch keine wirklichen Wünsche sagen. Woher auch? Sie weiß es doch noch nicht.Da wirst du einfach probieren müssen, was dir gerade in den Sinn kommt, wenn sie es nicht sagen kann und dann fragen bzw. sie darum bitten, dir zu sagen, was gut und weniger gut war.
Dass du so extrem auf sie eingehst, wird sie dir eh nie vergessen

Eins noch zu 2): Wenn ihr das erste Mal Sex habt und es ihr weh tut (was ich beinah annehme), lasst euch davon nicht entmutigen. Das kann auch beim nächsten und übernächsten Mal noch so sein. Sollte aber relativ schnell verschwinden. Anfangs einfach wirklich langsam sein und nicht wie die Karnickel rammeln Aber da du ja auch noch Jungfrau bist, denke ich, wird das sowieso eine sehr langsame, vorsichtige und gefühlvolle Geschichte (was nun nicht negativ gemeint ist).

3) Nee, ich hab dich schon richtig verstanden. Hab mich wahrscheinlich nur blöd ausgedrückt. Genau das meinte ich. Auch wenn du dir denkst "Sie ist doch dann noch über der Hose" würde sie wahrscheinlich denken "Oh Gott, uns trennt nur noch die Hose"
War bei mir auch nicht anders. Man fühlt ja trotzdem alles. Sie muss sich rein vom Kopf her einfach erst mal darauf einstellen.

Sprich einfach weiter ab und an mal mit ihr darüber und frage, wie du ihr helfen kannst. Vielleicht hilft es ihr ja zum Beispiel, wenn du sie führst!? Also, wenn du dich im Prinzip selbst befriedigst und sie die Hand über deine legt dabei!? Oder andersherum: sie fässt dich an und du legst deine Hand drüber, um sie zu führen?
So sieht sie genau, was passiert; kann sich an das Gefühl gewöhnen, hat aber nicht "die ganze Arbeit", sondern kann sich erst mal darauf einstellen.
Das solltest du ihr aber nur mal vorsichtig vorschlagen NIcht, dass das nach hinten losgeht

Ja genial die Frau kann ich nur bestätigen alles

habe auch mit 16 meine Frau kennen gelernt und es war wie bei euch auch
lasse ihr Zeit rede mit ihr das ist sehr wichtig auch in der Zukunft noch
helfe ihr führe einfach mal ihre Hand jedes mal etwas mehr weiter.
sie hat noch nicht den Mut ,-) aber das kommt sicher noch glaube mir


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 11:44
In Antwort auf tegwen_12525104

Zweischneidiges Schwert
würde ich sagen. Wie gesagt: ich hatte mit meinem Freund schon Sex, obwohl ich ihn immer noch nicht richtig anfassen und/oder ihn oral verwöhnen konnte.
Ich war bereit, aber eben noch nicht voll und ganz. Das ist wie ein kleiner Schalter, der sich irgendwann von ganz allein umlegt. Bei mir gab es auch keinen Schlüsselmoment. Eines Nachts dachte ich mir einfach "Hey komm, wenn du es jetzt nicht machst, machst du es nie"
Also hab ich es ausprobiert....und seitdem den Spaß meines Lebens dran

Wenn sie sich wirklich nicht selbst befriedigt, dann kennt sie ihren Körper einfach nicht gut genug und kann dir dann auch keine wirklichen Wünsche sagen. Woher auch? Sie weiß es doch noch nicht.Da wirst du einfach probieren müssen, was dir gerade in den Sinn kommt, wenn sie es nicht sagen kann und dann fragen bzw. sie darum bitten, dir zu sagen, was gut und weniger gut war.
Dass du so extrem auf sie eingehst, wird sie dir eh nie vergessen

Eins noch zu 2): Wenn ihr das erste Mal Sex habt und es ihr weh tut (was ich beinah annehme), lasst euch davon nicht entmutigen. Das kann auch beim nächsten und übernächsten Mal noch so sein. Sollte aber relativ schnell verschwinden. Anfangs einfach wirklich langsam sein und nicht wie die Karnickel rammeln Aber da du ja auch noch Jungfrau bist, denke ich, wird das sowieso eine sehr langsame, vorsichtige und gefühlvolle Geschichte (was nun nicht negativ gemeint ist).

3) Nee, ich hab dich schon richtig verstanden. Hab mich wahrscheinlich nur blöd ausgedrückt. Genau das meinte ich. Auch wenn du dir denkst "Sie ist doch dann noch über der Hose" würde sie wahrscheinlich denken "Oh Gott, uns trennt nur noch die Hose"
War bei mir auch nicht anders. Man fühlt ja trotzdem alles. Sie muss sich rein vom Kopf her einfach erst mal darauf einstellen.

Sprich einfach weiter ab und an mal mit ihr darüber und frage, wie du ihr helfen kannst. Vielleicht hilft es ihr ja zum Beispiel, wenn du sie führst!? Also, wenn du dich im Prinzip selbst befriedigst und sie die Hand über deine legt dabei!? Oder andersherum: sie fässt dich an und du legst deine Hand drüber, um sie zu führen?
So sieht sie genau, was passiert; kann sich an das Gefühl gewöhnen, hat aber nicht "die ganze Arbeit", sondern kann sich erst mal darauf einstellen.
Das solltest du ihr aber nur mal vorsichtig vorschlagen NIcht, dass das nach hinten losgeht

Die Idee mit dem "Führen" find ich toll!!
Ja mir ist es sehr wichtig, dass sich meine Freundin wohl fühlt und ich versuche auch sehr auf ihre Gefühle einzugehen.
eine kurze frage: ist es ein gutes zeichen wenn sie ins "zittern" anfängt, wenn ich sie lecke! (tut mir leid aber ich bin wirklich sehr unerfahren auf diesem gebiet)

Ich bin dir sehr dankbar, dass du dir zeit nimmst mir zu helfen!! Ja also meine Vorstellungen vom ersten Mal sind wirklich eher so das es romantisch, schön und gefühlsvoll sein soll )

Ich werde mir deinen Rat zu Herzen nehmen und einfach mit ihr ab und zu mit ihr darüber reden und sie fragen ob ich ihr helfen kann, ihre schüchternheit zu überwinden. Und die Idee mit dem "Führen" finde ich sehr gut und ich denke, dass uns dieser Tipp sicher helfen wird! Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 11:47
In Antwort auf luchjo_12103216

Ja genial die Frau kann ich nur bestätigen alles

habe auch mit 16 meine Frau kennen gelernt und es war wie bei euch auch
lasse ihr Zeit rede mit ihr das ist sehr wichtig auch in der Zukunft noch
helfe ihr führe einfach mal ihre Hand jedes mal etwas mehr weiter.
sie hat noch nicht den Mut ,-) aber das kommt sicher noch glaube mir


Danke für eure Antworten! )
Ich werde mich einfach noch etwas gedulden müssen und ihr die Zeit lassen die sie braucht.

Ich bin gegeistert wie schnell einem hier geholfen wird! Einfach nur TOP!

Danke )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest