Forum / Sex & Verhütung

Oralsex Mann/Frau

17. Januar um 13:45 Letzte Antwort: 23. Januar um 15:06

Ich habe mal eine generelle Frage, die mich trotz erfülltem Liebesleben schon etwas länger beschäftigt. Meine Frau, mit der ich den Sex sehr genieße, hat mir bereits am Anfang unserer Beziehung eröffnet, keinen Oralsex haben zu wollen. Weder will Sie, dass ich Sie verwöhne, noch umgekehrt. OK, das sie das bei mir nicht will, kann ich soweit noch nachvollziehen. Aber - und das wäre meine Frage an die Frauen hier - ist es für euch nachvollziehbar, dass eine Frau nicht durch den Mann mit der Zunge verwöhnt werden will? Hat das mit mangelndem Selbstvertrauen bzw. mit der Angst zu tun, dass der Mann den Geruch (oder was auch immer) unten rum nicht wollen würde? Oder kann es auch andere Gründe geben, bzw. haltet ihr es für möglich, dass diese Meinung auch wieder überdacht werden kann?

Mehr lesen

17. Januar um 13:51

Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen das man das nicht mögen kann. Aber wie man sieht gibt es nichts, was es nicht gibt. Und sie hat es dir ja auch gleich gesagt. Es war also nach einer Weile in der Beziehung nicht eine plötzliche Überraschung.  Die FRage nach dem WARUM, kann ich dir nicht beantworten. Da gibt es bei jeder Frau die das nicht möchte bestimmt viele verschiedene Gründe.  Vielleicht hilft es darüber zu reden und  "  daran  zu arbeiten  " ... aber wenn sie es nicht mag, ist das halt eben so. 
Bei mangeldem Selbstvertrauen würde dieses  "  dran arbeiten  " eventuell noch was bringen. Dann müsstest du ihr, wie auch immer, gerade in diesen Situationen das Selbstwertgefühl eben steigern. 

Gefällt mir

17. Januar um 13:55
In Antwort auf

Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen das man das nicht mögen kann. Aber wie man sieht gibt es nichts, was es nicht gibt. Und sie hat es dir ja auch gleich gesagt. Es war also nach einer Weile in der Beziehung nicht eine plötzliche Überraschung.  Die FRage nach dem WARUM, kann ich dir nicht beantworten. Da gibt es bei jeder Frau die das nicht möchte bestimmt viele verschiedene Gründe.  Vielleicht hilft es darüber zu reden und  "  daran  zu arbeiten  " ... aber wenn sie es nicht mag, ist das halt eben so. 
Bei mangeldem Selbstvertrauen würde dieses  "  dran arbeiten  " eventuell noch was bringen. Dann müsstest du ihr, wie auch immer, gerade in diesen Situationen das Selbstwertgefühl eben steigern. 

Nun ja, offen gesagt störts mich ja auch nicht unbedingt. Ich hatte auch schon das Gegenteil, da musste ich das in übertriebenen Ausmaß machen, weil die Frau anders nicht zum Orgasmus gekommen wäre (und auch so recht schwierig), was für mich dann eigentlich schon zum abturner wurde. Da ist es mir durchaus so lieber und wahrscheinlich ist das sogar der Grund, warum wir sexuell sehr gut harmonieren. Nichtsdestotrotz stelle ich mir halt von Zeit zu Zeit die Frage, warum das so ist und ob es tieferliegende Gründe dafür gibt, die ich ansprechen sollte. Nachdem mir nun aber doch schon sehr lange zusammen sind, weiß ich aber nicht, obs gut ist, das Thema nach so langer Zeit aufs Tablet zu bringen...

Gefällt mir

17. Januar um 13:58
In Antwort auf

Nun ja, offen gesagt störts mich ja auch nicht unbedingt. Ich hatte auch schon das Gegenteil, da musste ich das in übertriebenen Ausmaß machen, weil die Frau anders nicht zum Orgasmus gekommen wäre (und auch so recht schwierig), was für mich dann eigentlich schon zum abturner wurde. Da ist es mir durchaus so lieber und wahrscheinlich ist das sogar der Grund, warum wir sexuell sehr gut harmonieren. Nichtsdestotrotz stelle ich mir halt von Zeit zu Zeit die Frage, warum das so ist und ob es tieferliegende Gründe dafür gibt, die ich ansprechen sollte. Nachdem mir nun aber doch schon sehr lange zusammen sind, weiß ich aber nicht, obs gut ist, das Thema nach so langer Zeit aufs Tablet zu bringen...

Wenn ihr sonst alle beide sehr zufrieden seit und sich von ihrer Seite aus zu dem Thema nichts geändert hat, würde ich es an deiner Stelle ruhen lassen. Wie du selbst sagst, vermisst du es ja nicht unbedingt.

Seit doch einfach so glücklich miteinander wie es jetzt ist. 

1 LikesGefällt mir

17. Januar um 14:00
In Antwort auf

Wenn ihr sonst alle beide sehr zufrieden seit und sich von ihrer Seite aus zu dem Thema nichts geändert hat, würde ich es an deiner Stelle ruhen lassen. Wie du selbst sagst, vermisst du es ja nicht unbedingt.

Seit doch einfach so glücklich miteinander wie es jetzt ist. 

Keine Sorge, das bin ich auch. Mit der Situation einerseits glücklich zu sein und andererseits hier im Forum diese Frage zu stellen, widerspricht sich ja nicht. Ansonsten danke für deine Einschätzung!

Gefällt mir

17. Januar um 15:41
In Antwort auf

Ich habe mal eine generelle Frage, die mich trotz erfülltem Liebesleben schon etwas länger beschäftigt. Meine Frau, mit der ich den Sex sehr genieße, hat mir bereits am Anfang unserer Beziehung eröffnet, keinen Oralsex haben zu wollen. Weder will Sie, dass ich Sie verwöhne, noch umgekehrt. OK, das sie das bei mir nicht will, kann ich soweit noch nachvollziehen. Aber - und das wäre meine Frage an die Frauen hier - ist es für euch nachvollziehbar, dass eine Frau nicht durch den Mann mit der Zunge verwöhnt werden will? Hat das mit mangelndem Selbstvertrauen bzw. mit der Angst zu tun, dass der Mann den Geruch (oder was auch immer) unten rum nicht wollen würde? Oder kann es auch andere Gründe geben, bzw. haltet ihr es für möglich, dass diese Meinung auch wieder überdacht werden kann?

Ich mochte das auch nie ... war mir immer unangenehm, hat sich nicht gut angefühlt, hab mich geschämt. 
Seit ich meinen Freund habe hat sich das geändert. Er gibt mir das Gefühl ihm vollkommen vertrauen zu können und mich ihm zu öffnen, seitdem kann ich es endlich genießen, verwöhnt zu werden. An was es bei mir ganz genau lag, dass es mir zuvor nie gefiel, dass es sich nie gut angefühlt hat, ich weiß es nicht genau. 

Gefällt mir

17. Januar um 15:43
In Antwort auf

Ich mochte das auch nie ... war mir immer unangenehm, hat sich nicht gut angefühlt, hab mich geschämt. 
Seit ich meinen Freund habe hat sich das geändert. Er gibt mir das Gefühl ihm vollkommen vertrauen zu können und mich ihm zu öffnen, seitdem kann ich es endlich genießen, verwöhnt zu werden. An was es bei mir ganz genau lag, dass es mir zuvor nie gefiel, dass es sich nie gut angefühlt hat, ich weiß es nicht genau. 

Kannst du umgekehrt sagen, was dein Freund jetzt macht, dass sich das geändert hat?

Gefällt mir

17. Januar um 15:49
In Antwort auf

Kannst du umgekehrt sagen, was dein Freund jetzt macht, dass sich das geändert hat?

Ja, er ist feinfühliger, nicht so wild mit seiner Zunge, sehr aufmerksam und „liest“ meine Signale, ich vertraue ihm wie ich noch nie jemandem vertraut habe und er macht mich so scharf das ich richtig Lust drauf habe und es sehr genießen kann. Vor allem zeigt er mir dabei wie sehr es ihm gefällt und wie toll er mich findet. Gibt mir halt einfach ein tolles Gefühl dabei. 

Gefällt mir

17. Januar um 15:58
In Antwort auf

Ja, er ist feinfühliger, nicht so wild mit seiner Zunge, sehr aufmerksam und „liest“ meine Signale, ich vertraue ihm wie ich noch nie jemandem vertraut habe und er macht mich so scharf das ich richtig Lust drauf habe und es sehr genießen kann. Vor allem zeigt er mir dabei wie sehr es ihm gefällt und wie toll er mich findet. Gibt mir halt einfach ein tolles Gefühl dabei. 

Verstehe, danke für deine Antwort. Es war aber nie so, dass du von Haus aus Nein gesagt hast, oder? Bei mir wärs nämlich ja schon eher die Frage, wie ich überhaupt die Chance bekommen kann, es mal zu versuchen. Denn soweit kommts ja bei uns erst gar nicht...

Gefällt mir

17. Januar um 18:32
In Antwort auf

Verstehe, danke für deine Antwort. Es war aber nie so, dass du von Haus aus Nein gesagt hast, oder? Bei mir wärs nämlich ja schon eher die Frage, wie ich überhaupt die Chance bekommen kann, es mal zu versuchen. Denn soweit kommts ja bei uns erst gar nicht...

Also nachdem ich’s so blöd fand hab ich’s auch komplett abgelehnt ja, spätestens als es soweit kam. 
Kann mir vorstellen das es etwas mit ihrem Selbstbewusstsein zu tun hat. Ist sie denn sonst Zufrieden mit sich? 

Gefällt mir

17. Januar um 18:44
In Antwort auf

Also nachdem ich’s so blöd fand hab ich’s auch komplett abgelehnt ja, spätestens als es soweit kam. 
Kann mir vorstellen das es etwas mit ihrem Selbstbewusstsein zu tun hat. Ist sie denn sonst Zufrieden mit sich? 

Wenn du das komplett abgelehnt hast, wie kams dann dazu, dass er es trotzdem gemacht hat bzw machen durfte? 

Hätte schon schon das Gefühl, dass sie mit sich zufrieden ist.

Gefällt mir

17. Januar um 18:51
In Antwort auf

Wenn du das komplett abgelehnt hast, wie kams dann dazu, dass er es trotzdem gemacht hat bzw machen durfte? 

Hätte schon schon das Gefühl, dass sie mit sich zufrieden ist.

Nein durfte er dann nicht mehr. Hab das dann vollständig abgelehnt. Allerdings hab ich’s nie abgelehnt selber oral tätig zu werden. Wollte es einfach nur bei mir nicht weil ums mir nicht gefallen hat. 
Okay das hört sich schon mal gut an. Kann schon verstehen das dich ihre Beweggründe interessieren. Ich würd s glaub ansprechen wäre ich an deiner Stelle. 

Gefällt mir

17. Januar um 18:56
In Antwort auf

Nein durfte er dann nicht mehr. Hab das dann vollständig abgelehnt. Allerdings hab ich’s nie abgelehnt selber oral tätig zu werden. Wollte es einfach nur bei mir nicht weil ums mir nicht gefallen hat. 
Okay das hört sich schon mal gut an. Kann schon verstehen das dich ihre Beweggründe interessieren. Ich würd s glaub ansprechen wäre ich an deiner Stelle. 

Ich dachte dein jetziger Freund macht das ja und es gefällt dir.

Naja, wie jetzt ansprechen, fast 10 Jahre nach dem ersten Versuch? Dann wird sie sich denken, dass mir der Sex so lang nicht gefallen hat, was nicht stimmt. Das will ich eigentlich vermeiden.

Gefällt mir

17. Januar um 19:19
In Antwort auf

Ich dachte dein jetziger Freund macht das ja und es gefällt dir.

Naja, wie jetzt ansprechen, fast 10 Jahre nach dem ersten Versuch? Dann wird sie sich denken, dass mir der Sex so lang nicht gefallen hat, was nicht stimmt. Das will ich eigentlich vermeiden.

Nein nein, da haben wir aneinander vorbei geredet. Es ging um meinen vorherigen Partner. 
Bei meinem jetzigen war von Anfang an alles anders. 

Hm nein ich denke nicht dass sie meint Dir würde der Sex nicht gefallen, macht ja auch keinen Sinn. Ist doch nur eine ganz normale Frage oder? Sonst könnt ihr doch bestimmt auch über alles reden?

Gefällt mir

17. Januar um 19:34
In Antwort auf

Nein nein, da haben wir aneinander vorbei geredet. Es ging um meinen vorherigen Partner. 
Bei meinem jetzigen war von Anfang an alles anders. 

Hm nein ich denke nicht dass sie meint Dir würde der Sex nicht gefallen, macht ja auch keinen Sinn. Ist doch nur eine ganz normale Frage oder? Sonst könnt ihr doch bestimmt auch über alles reden?

Inwiefern ist beim jetzigen alles anders?

Naja... Grundsätzlich reden wir schon über beinahe alles. Aber grad bei solchen Themen sind wir halt beide nicht so offen, dass wir einfachvdrauf los plaudern. Am ehesten mal unmittelbar danach...

Gefällt mir

17. Januar um 19:39
In Antwort auf

Inwiefern ist beim jetzigen alles anders?

Naja... Grundsätzlich reden wir schon über beinahe alles. Aber grad bei solchen Themen sind wir halt beide nicht so offen, dass wir einfachvdrauf los plaudern. Am ehesten mal unmittelbar danach...

Da hat von Anfang an alles gepasst. Ich hab ihm vertraut, er gab mir das Gefühl regelrecht anbetungswürdig zu sein, hat mich auf Händen getragen ... bei ihm war bzw. ist alles anders. 
Na wenn es dir so sehr auf der Seele brennt dann pass den richtigen Moment ab, wie du sagst eben danach und frag einfach. Was soll dir denn passieren 😊

Gefällt mir

17. Januar um 19:52
In Antwort auf

Inwiefern ist beim jetzigen alles anders?

Naja... Grundsätzlich reden wir schon über beinahe alles. Aber grad bei solchen Themen sind wir halt beide nicht so offen, dass wir einfachvdrauf los plaudern. Am ehesten mal unmittelbar danach...

Na dann mach es doch einfach mal unmittelbar danach. Nach 10 Jahren sollte man doch offen darüber reden können, zumal Oralverkehr ja keine obskure Praktik ist. Ich muss sagen, dass ich da auch nicht so drauf abfahren wie viele andere Frauen, aber in letzter Zeit gefällt es mir auch immer besser.
Warum sie es bei dir auch nicht machen will, kann ich auch nicht so recht nachvollziehen. Macht doch Spaß, dran rumzunuckeln. Ich gehe ja davon aus, dass du dich da regelmäßig wäschst.
Irgendwie haben wohl die meisten irgendein NoGo, bei mir ist es AV, aber da habe ich immer direkt gesagt warum. Denn normalerweise gibt es einen Grund, warum etwas ein NoGo ist und ich finde, dass man dem Partner den schon mitteilen sollte. 

Gefällt mir

17. Januar um 20:01
In Antwort auf

Da hat von Anfang an alles gepasst. Ich hab ihm vertraut, er gab mir das Gefühl regelrecht anbetungswürdig zu sein, hat mich auf Händen getragen ... bei ihm war bzw. ist alles anders. 
Na wenn es dir so sehr auf der Seele brennt dann pass den richtigen Moment ab, wie du sagst eben danach und frag einfach. Was soll dir denn passieren 😊

Redest du vom jetzigen oder vom vorigen, der dich verwöhnen durfte? Ich kenn mich jetzt nicht mehr aus.

Naja, sooo auf der Seele brennts mir jetzt auch wieder nicht, irgendwie hab ich schon bedenken, dass sich dann was zum schlechteren verändert, immerhin läufts ja auch so sehr gut.

Gefällt mir

17. Januar um 20:03
In Antwort auf

Na dann mach es doch einfach mal unmittelbar danach. Nach 10 Jahren sollte man doch offen darüber reden können, zumal Oralverkehr ja keine obskure Praktik ist. Ich muss sagen, dass ich da auch nicht so drauf abfahren wie viele andere Frauen, aber in letzter Zeit gefällt es mir auch immer besser.
Warum sie es bei dir auch nicht machen will, kann ich auch nicht so recht nachvollziehen. Macht doch Spaß, dran rumzunuckeln. Ich gehe ja davon aus, dass du dich da regelmäßig wäschst.
Irgendwie haben wohl die meisten irgendein NoGo, bei mir ist es AV, aber da habe ich immer direkt gesagt warum. Denn normalerweise gibt es einen Grund, warum etwas ein NoGo ist und ich finde, dass man dem Partner den schon mitteilen sollte. 

Mussces immer einen Grund geben? Vielleicht mag mans nur nicht. Welchen Grund gibts zb bei dir drüber hinaus bei AV?

Gefällt mir

17. Januar um 20:04
In Antwort auf

Redest du vom jetzigen oder vom vorigen, der dich verwöhnen durfte? Ich kenn mich jetzt nicht mehr aus.

Naja, sooo auf der Seele brennts mir jetzt auch wieder nicht, irgendwie hab ich schon bedenken, dass sich dann was zum schlechteren verändert, immerhin läufts ja auch so sehr gut.

Na wenn du so bedenken hast, offen mit ihr zu reden und fragen zu stellen, die dich beschäftigen, dann lass es lieber. Find ich komisch. falls du es aber doch machst, lass es uns wissen. Würde mich interessieren. 

1 LikesGefällt mir

17. Januar um 20:21
In Antwort auf

Na wenn du so bedenken hast, offen mit ihr zu reden und fragen zu stellen, die dich beschäftigen, dann lass es lieber. Find ich komisch. falls du es aber doch machst, lass es uns wissen. Würde mich interessieren. 

Danke, werd ich machen...

Gefällt mir

17. Januar um 21:03
In Antwort auf

Ich habe mal eine generelle Frage, die mich trotz erfülltem Liebesleben schon etwas länger beschäftigt. Meine Frau, mit der ich den Sex sehr genieße, hat mir bereits am Anfang unserer Beziehung eröffnet, keinen Oralsex haben zu wollen. Weder will Sie, dass ich Sie verwöhne, noch umgekehrt. OK, das sie das bei mir nicht will, kann ich soweit noch nachvollziehen. Aber - und das wäre meine Frage an die Frauen hier - ist es für euch nachvollziehbar, dass eine Frau nicht durch den Mann mit der Zunge verwöhnt werden will? Hat das mit mangelndem Selbstvertrauen bzw. mit der Angst zu tun, dass der Mann den Geruch (oder was auch immer) unten rum nicht wollen würde? Oder kann es auch andere Gründe geben, bzw. haltet ihr es für möglich, dass diese Meinung auch wieder überdacht werden kann?

Na ich glaub du bist schon auf der richtigen Spur von wegen "Selbstvertrauen". Kann das nur von mir erzählen. Ich hatte mein erstes Petting mit 18, viiiiiiel später als fast als meine Freundinnen. Ich habe zum ersten Mal einen Jungen geküsst und dann wollte er natürlich gleich an meine Scheide, mit der Hand. Und eigentlich wollte ich das auch aber dann wars mir furchtbar peinlich dass ich das ganz feucht war! Ich dachte jetzt findet er mich gleich ganz ekelig! fand er natürlich nicht und ich kriegte meinen ersten O. (außer SB). Fand das auch sehr aufregend. Aber paar Tage später wollte er mich lecken (richtigen Sex wollte ich noch nicht) aber das habe ich nicht zugelassen. War mir einfach peinlich, unangenehm, auch wegen dem Geruch. ERst viel später als ich schon den ersten richtigen Sex hatte, durfte mich einer lecken (war dann schon ein anderer). Und da war ich auch noch ziemlich verkrampft, dachte immer gleich hört er auf und ist entsetzt! Inzwischen werde ich sehr gern geleckt und lecke auch selber gern. Ist manchmal besser als richtiger Sex und kann man auch gut zwischendurch machen. Oder abends zum Einschlafen wenn wir nicht SEx haben. Aber hat echt gedauert bis dahin.

Gefällt mir

17. Januar um 21:06
In Antwort auf

Mussces immer einen Grund geben? Vielleicht mag mans nur nicht. Welchen Grund gibts zb bei dir drüber hinaus bei AV?

Ich denke schon, dass es da Gründe gibt. Dass sie es nicht einmal ausprobieren möchte, finde ich seltsam. Mal machen und dann nicht mögen, ist ja in Ordnung, aber von vornherein strikt ablehnen? Vielleicht mal schlechte Erfahrungen gemacht? Oder verklemmte Erziehung nach dem Motto 'Das tut man nicht'?
Mit dem AV war es bei mir so, dass mein erster Freund irgendwann damit kam und ich war immer ausprobierbereit mit ihm. Es hat mir aber überhaupt nicht gefallen, fand es einfach null erregend, bloß unangenehm. Wäre nicht weiter schlimm gewesen, wenn er das einfach akzeptiert und ad acta gelegt hätte. Leider war er so an gefixt davon, dass er am liebsten nur noch AV gemacht hätte. Der Anfang vom Ende... 

Gefällt mir

17. Januar um 21:06
In Antwort auf

Na wenn du so bedenken hast, offen mit ihr zu reden und fragen zu stellen, die dich beschäftigen, dann lass es lieber. Find ich komisch. falls du es aber doch machst, lass es uns wissen. Würde mich interessieren. 

Finde ich auch merkwürdig, dass er da so ein Problem hat, das offen anzusprechen. 

Gefällt mir

17. Januar um 21:11
In Antwort auf

Na ich glaub du bist schon auf der richtigen Spur von wegen "Selbstvertrauen". Kann das nur von mir erzählen. Ich hatte mein erstes Petting mit 18, viiiiiiel später als fast als meine Freundinnen. Ich habe zum ersten Mal einen Jungen geküsst und dann wollte er natürlich gleich an meine Scheide, mit der Hand. Und eigentlich wollte ich das auch aber dann wars mir furchtbar peinlich dass ich das ganz feucht war! Ich dachte jetzt findet er mich gleich ganz ekelig! fand er natürlich nicht und ich kriegte meinen ersten O. (außer SB). Fand das auch sehr aufregend. Aber paar Tage später wollte er mich lecken (richtigen Sex wollte ich noch nicht) aber das habe ich nicht zugelassen. War mir einfach peinlich, unangenehm, auch wegen dem Geruch. ERst viel später als ich schon den ersten richtigen Sex hatte, durfte mich einer lecken (war dann schon ein anderer). Und da war ich auch noch ziemlich verkrampft, dachte immer gleich hört er auf und ist entsetzt! Inzwischen werde ich sehr gern geleckt und lecke auch selber gern. Ist manchmal besser als richtiger Sex und kann man auch gut zwischendurch machen. Oder abends zum Einschlafen wenn wir nicht SEx haben. Aber hat echt gedauert bis dahin.

Danke für diesen Bericht. Abgelehnt hast dus aber nie, oder doch?

Gefällt mir

17. Januar um 21:13
In Antwort auf

Ich denke schon, dass es da Gründe gibt. Dass sie es nicht einmal ausprobieren möchte, finde ich seltsam. Mal machen und dann nicht mögen, ist ja in Ordnung, aber von vornherein strikt ablehnen? Vielleicht mal schlechte Erfahrungen gemacht? Oder verklemmte Erziehung nach dem Motto 'Das tut man nicht'?
Mit dem AV war es bei mir so, dass mein erster Freund irgendwann damit kam und ich war immer ausprobierbereit mit ihm. Es hat mir aber überhaupt nicht gefallen, fand es einfach null erregend, bloß unangenehm. Wäre nicht weiter schlimm gewesen, wenn er das einfach akzeptiert und ad acta gelegt hätte. Leider war er so an gefixt davon, dass er am liebsten nur noch AV gemacht hätte. Der Anfang vom Ende... 

Es wird einer der Gründe sein:
Selbstvertrauen weil noch nicht gemacht oder schkechte Erfahrungen gemacht. Offen gesagt will ichs auch nicht ansprechen, weils auch der zweute Grund sein könnte. Und das will ich dann glaub ich nicht wissen, Kopfkino und so... 

Gefällt mir

17. Januar um 21:22
In Antwort auf

Finde ich auch merkwürdig, dass er da so ein Problem hat, das offen anzusprechen. 

In so einer langen Beziehung sollte man da bedenkenlos fragen stellen können, ja. Die Kommunikation scheint ein wenig gehemmt zu sein was sehr schade ist. 

1 LikesGefällt mir

17. Januar um 21:28
In Antwort auf

In so einer langen Beziehung sollte man da bedenkenlos fragen stellen können, ja. Die Kommunikation scheint ein wenig gehemmt zu sein was sehr schade ist. 

Ja, gebe zu, das ist durchaus ein Punkt, aber wohl nurbdie Kommunikatiin in dem Bereich. Die Frage ist, wie ändern?!?

Gefällt mir

17. Januar um 21:33
In Antwort auf

Ja, gebe zu, das ist durchaus ein Punkt, aber wohl nurbdie Kommunikatiin in dem Bereich. Die Frage ist, wie ändern?!?

Das ist in der Tat eine gute Frage. 
Am ehesten einfach damit anfangen, würde ich sagen. Vllt schneidest die Thematik mal durch die Blume an, kommst dann auf das Thema wie toll du es findest offen reden zu können... schaust wie sie reagiert? 

Gefällt mir

17. Januar um 21:39
In Antwort auf

Das ist in der Tat eine gute Frage. 
Am ehesten einfach damit anfangen, würde ich sagen. Vllt schneidest die Thematik mal durch die Blume an, kommst dann auf das Thema wie toll du es findest offen reden zu können... schaust wie sie reagiert? 

Ja, so könnts - bei sich einer bietenden Gelegenheit - in der Tat funktionieren, danke.

1 LikesGefällt mir

17. Januar um 22:13
In Antwort auf

Ich habe mal eine generelle Frage, die mich trotz erfülltem Liebesleben schon etwas länger beschäftigt. Meine Frau, mit der ich den Sex sehr genieße, hat mir bereits am Anfang unserer Beziehung eröffnet, keinen Oralsex haben zu wollen. Weder will Sie, dass ich Sie verwöhne, noch umgekehrt. OK, das sie das bei mir nicht will, kann ich soweit noch nachvollziehen. Aber - und das wäre meine Frage an die Frauen hier - ist es für euch nachvollziehbar, dass eine Frau nicht durch den Mann mit der Zunge verwöhnt werden will? Hat das mit mangelndem Selbstvertrauen bzw. mit der Angst zu tun, dass der Mann den Geruch (oder was auch immer) unten rum nicht wollen würde? Oder kann es auch andere Gründe geben, bzw. haltet ihr es für möglich, dass diese Meinung auch wieder überdacht werden kann?

Es gibt Menschen die Oralsex so massiv ekelt, das sie danach zb auch nicht küssen wollen. Wenn sie sich selbst zudem "eklig" findet, entspannt sie sich nicht und kann es nicht genießen.

Gefällt mir

17. Januar um 23:03
In Antwort auf

Es gibt Menschen die Oralsex so massiv ekelt, das sie danach zb auch nicht küssen wollen. Wenn sie sich selbst zudem "eklig" findet, entspannt sie sich nicht und kann es nicht genießen.

Objektiv gesehen ist es das eh. Immerhin nimmt man Genitalien in den Mund, mut denen man auch Ausscheidungen vornimmt. Würde einen das umgekehrt nicht anturnen, käme man wohl kaum auf due Idee, das zu tun.

1 LikesGefällt mir

18. Januar um 0:06
In Antwort auf

Ich habe mal eine generelle Frage, die mich trotz erfülltem Liebesleben schon etwas länger beschäftigt. Meine Frau, mit der ich den Sex sehr genieße, hat mir bereits am Anfang unserer Beziehung eröffnet, keinen Oralsex haben zu wollen. Weder will Sie, dass ich Sie verwöhne, noch umgekehrt. OK, das sie das bei mir nicht will, kann ich soweit noch nachvollziehen. Aber - und das wäre meine Frage an die Frauen hier - ist es für euch nachvollziehbar, dass eine Frau nicht durch den Mann mit der Zunge verwöhnt werden will? Hat das mit mangelndem Selbstvertrauen bzw. mit der Angst zu tun, dass der Mann den Geruch (oder was auch immer) unten rum nicht wollen würde? Oder kann es auch andere Gründe geben, bzw. haltet ihr es für möglich, dass diese Meinung auch wieder überdacht werden kann?

ja. meine Freundin mag das auch nicht.
Schade, aber an sowas soll es nicht scheitern ^^

Gefällt mir

18. Januar um 7:32
In Antwort auf

ja. meine Freundin mag das auch nicht.
Schade, aber an sowas soll es nicht scheitern ^^

Eh nicht. Hat sie mal gesagt, warum sies nicht mag?

Gefällt mir

18. Januar um 8:44
In Antwort auf

Es wird einer der Gründe sein:
Selbstvertrauen weil noch nicht gemacht oder schkechte Erfahrungen gemacht. Offen gesagt will ichs auch nicht ansprechen, weils auch der zweute Grund sein könnte. Und das will ich dann glaub ich nicht wissen, Kopfkino und so... 

Kann ich zwar verstehen, aber es wäre eine Möglichkeit, solche Knoten mal aufzulösen.
Ersteres fände ich seltsam, schließlich macht man alles zum ersten Mal, auch Sex an sich, und das funktioniert ja anscheinend auch . Wenn ihr schon so lange zusammen seid, sollte sie wohl allmählich mal wissen, dass sie da keine Bedenken haben braucht und da kein blöder Spruch von dir käme. Ich bin beim Blasen heute noch keine Meisterin, manchmal quiekt er, weil er die Zähne zu spüren bekommt 

Gefällt mir

18. Januar um 9:50
In Antwort auf

Kann ich zwar verstehen, aber es wäre eine Möglichkeit, solche Knoten mal aufzulösen.
Ersteres fände ich seltsam, schließlich macht man alles zum ersten Mal, auch Sex an sich, und das funktioniert ja anscheinend auch . Wenn ihr schon so lange zusammen seid, sollte sie wohl allmählich mal wissen, dass sie da keine Bedenken haben braucht und da kein blöder Spruch von dir käme. Ich bin beim Blasen heute noch keine Meisterin, manchmal quiekt er, weil er die Zähne zu spüren bekommt 

Du hast natürlich Recht, es ist wohl wahrscheinlicher, dass sies in den beiden Beziehungen, die sie lang vor mir hatte mal probiert hat und es uhr - warum auch immer - nicht gefallen hat. Da will ich dann aber wie gesagt eher nicht nachbohren.

Gefällt mir

18. Januar um 10:01
In Antwort auf

Du hast natürlich Recht, es ist wohl wahrscheinlicher, dass sies in den beiden Beziehungen, die sie lang vor mir hatte mal probiert hat und es uhr - warum auch immer - nicht gefallen hat. Da will ich dann aber wie gesagt eher nicht nachbohren.

Man mag es halt oder auch nicht. Warum auch immer. DU sagtest doch das es dir gar nicht wichtig ist und alles ok so wie es ist. Oder vermisst du es doch? Würdest du es dir sehr wünschen? 

Gefällt mir

18. Januar um 10:51
In Antwort auf

Man mag es halt oder auch nicht. Warum auch immer. DU sagtest doch das es dir gar nicht wichtig ist und alles ok so wie es ist. Oder vermisst du es doch? Würdest du es dir sehr wünschen? 

Nein, ich vermiss es nicht, es bei ihr zu machen. Wenn sies bei mir machen würde, hätt ich natürlich nix dagegen, wenn sies nicht macht aber auch kein Beinbruch

Gefällt mir

18. Januar um 11:40
In Antwort auf

Nein, ich vermiss es nicht, es bei ihr zu machen. Wenn sies bei mir machen würde, hätt ich natürlich nix dagegen, wenn sies nicht macht aber auch kein Beinbruch

Ach so, ok. Weil deine ganzen Beiträge klingen schon so danach als wenn du es  a) gerne machen würdest, und b) auch gerne hättest wenn sie es bei dir tut .... 

Gefällt mir

18. Januar um 11:44
In Antwort auf

Ach so, ok. Weil deine ganzen Beiträge klingen schon so danach als wenn du es  a) gerne machen würdest, und b) auch gerne hättest wenn sie es bei dir tut .... 

Nein, mir gehts eigentlich eher drum, sie zu verstehen

Gefällt mir

18. Januar um 11:48
In Antwort auf

Nein, mir gehts eigentlich eher drum, sie zu verstehen

Dann  gibt es ja nicht sehr viele Möglichkeiten. Entweder hat sie damit schlechte Erfahrungen gemacht, oder aber von sich aus eine Abneigung dagegen.  Und wenn du das so ok findest und ohne große Verzichtsgefühle akzeptieren kannst finde ich, das alles gut ist, so wie es ist. 

Gefällt mir

18. Januar um 11:59
In Antwort auf

Dann  gibt es ja nicht sehr viele Möglichkeiten. Entweder hat sie damit schlechte Erfahrungen gemacht, oder aber von sich aus eine Abneigung dagegen.  Und wenn du das so ok findest und ohne große Verzichtsgefühle akzeptieren kannst finde ich, das alles gut ist, so wie es ist. 

Du hast wohl Recht, danke für diese Einschätzung

Gefällt mir

18. Januar um 14:11
In Antwort auf

Nein, mir gehts eigentlich eher drum, sie zu verstehen

Verstehen kannst du sie aber nur, wenn du sie direkt fragst. Das sollte doch wirklich möglich sein in einer lang andauernden Beziehung wie eurer. Ist schon komisch, dass so viele über jeden Mist reden können, aber ausgerechnet über Sex nicht. Wieso nicht? Ist doch wichtig für eine Beziehung.
Und ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber mein Eindruck ist schon, dass du es bedauert, dass sie da so ablehnend ist. Ich hatte auch mal einen Freund, der das bei mir nicht machen wollte(beiden früheren Partnerinnen aber auch nicht), obwohl er es bei sich gerne mochte. Mir hat aber nichts gefehlt, deshalb habe ich es nicht angesprochen damals. Ging auch recht schnell wieder auseinander leider, aber wenn es langfristig gewesen wäre, hätte ich ihn da auf jeden Fall drauf angesprochen. 

Gefällt mir

18. Januar um 14:21
In Antwort auf

Verstehen kannst du sie aber nur, wenn du sie direkt fragst. Das sollte doch wirklich möglich sein in einer lang andauernden Beziehung wie eurer. Ist schon komisch, dass so viele über jeden Mist reden können, aber ausgerechnet über Sex nicht. Wieso nicht? Ist doch wichtig für eine Beziehung.
Und ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber mein Eindruck ist schon, dass du es bedauert, dass sie da so ablehnend ist. Ich hatte auch mal einen Freund, der das bei mir nicht machen wollte(beiden früheren Partnerinnen aber auch nicht), obwohl er es bei sich gerne mochte. Mir hat aber nichts gefehlt, deshalb habe ich es nicht angesprochen damals. Ging auch recht schnell wieder auseinander leider, aber wenn es langfristig gewesen wäre, hätte ich ihn da auf jeden Fall drauf angesprochen. 

Ja, gen dir recht, wie gesagt, wir sind da beim Akt nicht so verklemmt, wie es wirken mag, beim reden drüber eher schon. Ich werd mal eher versuchen, beim Akt die Grenzen etwas zu erweitern und dann wenns passt, auf das Thema zurück kommen.

Gefällt mir

18. Januar um 16:17
In Antwort auf

Ja, gen dir recht, wie gesagt, wir sind da beim Akt nicht so verklemmt, wie es wirken mag, beim reden drüber eher schon. Ich werd mal eher versuchen, beim Akt die Grenzen etwas zu erweitern und dann wenns passt, auf das Thema zurück kommen.

Das finde ich eine gute Idee. Einfach mal machen. Man kann Dinge nämlich auch totlabern und wer weiß, vielleicht gefällt es ihr ja und erinnert sich gar nicht mehr an ihre frühere Ablehnung 

Gefällt mir

19. Januar um 13:09
In Antwort auf

Ich habe mal eine generelle Frage, die mich trotz erfülltem Liebesleben schon etwas länger beschäftigt. Meine Frau, mit der ich den Sex sehr genieße, hat mir bereits am Anfang unserer Beziehung eröffnet, keinen Oralsex haben zu wollen. Weder will Sie, dass ich Sie verwöhne, noch umgekehrt. OK, das sie das bei mir nicht will, kann ich soweit noch nachvollziehen. Aber - und das wäre meine Frage an die Frauen hier - ist es für euch nachvollziehbar, dass eine Frau nicht durch den Mann mit der Zunge verwöhnt werden will? Hat das mit mangelndem Selbstvertrauen bzw. mit der Angst zu tun, dass der Mann den Geruch (oder was auch immer) unten rum nicht wollen würde? Oder kann es auch andere Gründe geben, bzw. haltet ihr es für möglich, dass diese Meinung auch wieder überdacht werden kann?

Vielleicht lehnt sie es deshalb ab geleckt zu werden, um zu vermeiden dir im Umkehrschluss einen blasen zu müssen???

Gefällt mir

19. Januar um 19:54
In Antwort auf

Vielleicht lehnt sie es deshalb ab geleckt zu werden, um zu vermeiden dir im Umkehrschluss einen blasen zu müssen???

Ist natürlich auch möglich. Was sollte ich dann deiner Meinung nach tun?

Gefällt mir

20. Januar um 8:33
In Antwort auf

Ist natürlich auch möglich. Was sollte ich dann deiner Meinung nach tun?

Warum werde ich den Verdacht nicht los das du es doch gerne wolltest und schon ziemlich vermisst?  Du schreibst zwar es wäre alles gut so und da würde dir nichts fehlen, aber wenn man den Thread, und alle deine Antworten auf Ratschläge und Kommentare so interpretiert kommt man unweigerlich zu dem Schluß,  


da fehlt dir was. .... oder? 

Gefällt mir

20. Januar um 11:06
In Antwort auf

Warum werde ich den Verdacht nicht los das du es doch gerne wolltest und schon ziemlich vermisst?  Du schreibst zwar es wäre alles gut so und da würde dir nichts fehlen, aber wenn man den Thread, und alle deine Antworten auf Ratschläge und Kommentare so interpretiert kommt man unweigerlich zu dem Schluß,  


da fehlt dir was. .... oder? 

Sehe ich nicht ganz so. Wie gesagt wollte ich mir nur mal Ideen holen, ob das die Gründe sind und ob das eine Ausnahme ist. Das beschäftigt mich. Ich kann gut damit leben, sie nicht auf diese Art zu beglücken. 

Nur weil ich hier im Forum intenstiv darüber diskutiere, heißt das nicht, dass ich es total vermisse. In ein Forum was zu posten und mitdiskutieren, tu ich wegen anderen, viel unwesentlicheren Sachen, bitte darauf nicht auf die Wichtigkeit für mich rückschließen. 

Gefällt mir

20. Januar um 11:07

Ich wollte nur ein allgemeines Stimmungsbild zu dem Thema einholen. Ansonsten hast du natürlich Recht. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers