Home / Forum / Sex & Verhütung / Orale Befriedigung. Wie mach ich es ihr klar?

Orale Befriedigung. Wie mach ich es ihr klar?

3. November 2006 um 21:19

Hallo.

ich (25) lebe seit einiger Zeit mit meiner süßen
Freundin (22) zusammen. Ich liebe Sie sehr!
Sie hat mit mir ihr "erstes Mal" gehabt und
ich war damals auch noch nicht so erfahren...

Mittlerweile haben wir ca. 3mal die Woche Sex.
Wir machen es auch in verschiedenen Stellungen,
berühren uns und wir Verwöhnen uns mit Massagen.

Aber..ich möchte mehr.
Ich möchte Sie ..oral befriedigen.. das macht mich
total verrückt. Ich bin einmal kurz davor gewesen,
hatte meine Nase schon über ihre Schamlippen,
währen ich mit meinen Fingern in ihr glitt.
Dieser Duft haut mich voll um

Sie hat meinen Kopf aber wieder nach oben geholt,
da ich wohl zu gehemmt war und dadurch zu lange
gebraucht habe. Sie war auch etwas angespannt, glaube ich.
Wir können aber beide nicht darüber reden.
Sie weiß aber dass ich auch gerne Fellatio hätte,
aber sie Angst davor hat, es nicht zu "können",
was ich aber voll akzeptiere.. das wär natürlich auch schön.

Ich habe einmal mit ihr kurz einen Pornoausschnitt im TV gesehen,
in dem ein Mann seine Zunge zwischen den Beinen einer
Frau hatte und meine Freundin etwas
verblüfft (oder erschrocken) davon war...

Wie kann ich an diese Sache rangehen, ohne einen
schlechten Eindruck von meiner Freundin zu bekommen?

Danke für eure Hilfe.. Bitte keinen Müll schreiben.

tomboy

3. November 2006 um 21:30

Orale Befriedigung
Hallo Tomboy,

vielleicht sagst du deiner Süßen, dass du sie sooo sehr liebst. Am liebsten würdest du ihren ganzen Körper küssen bzw lecken. Und dazu gehört nun auch ihre Muschi, die du doch so schön findest, schließlich möchtest du ja auch überall verwöhnt werden.
Vielleicht fühlt sich deine Freundin untenrum nicht sauber genug. Frag sie doch mal, ob sie nicht schon mal an ihren Fingern riecht, wenn sie sich untenrum berührt hat. Man kann doch nicht fies vor sich selbst sein.

Das sind so einige Überlegungen, die mir dabei spontan einfallen.

Noch etwas: Spreche immer aus der Ich-Position, das heißt z.B. dass du dich nicht richtig verstanden fühlst und verletzt bist. Sowas soll leichter sein, als Vorwürfe zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 21:39

Schade, dass Ihr ...
... nicht darueber reden koennt. Das waere wohl das Beste. Wenn Du ihr sagen koenntest, dass Du das total schoen findest, sie oral zu verwoehnen, koennte das Eis schon gebrochen sein.

Ansonsten finde ich es voellig normal, dass Deine Freundin sich noch "ziert". Ich hatte ja nun schon mehrere Partner - aber ich fand es bei jedem aufs Neue, beim ersten mal sehr unangenehm - nicht weil er es nicht konnte (wenn man das mal so schreiben darf...), sondern weil sich frau Gedanken macht darueber, wie er es wohl findet... was ist wenn er meinen Geruch nicht mag... ich ihm nicht schmecke usw.
Das erste Mal ist immer etwas anders und ich konnte mich nie dabei entspannen. Das kommt erst beim 2. oder 3. Mal.

Wenn Du auch noch ihr aller erster Partner bist, ist das Thema wohl noch ein bisschen heikler.
Versuch es einfach noch mal. Solange bis sie merkt, Du willst es von Dir aus und bist verrueckt nach ihr.
Oder noch eine Idee: Wenn sie Dich das naechste Mal wieder "nach oben" holt und Dich nicht laesst oder zoegert, kuesse sie und fluester ihr ins Ohr, dass Du sie so gern verwoehnen willst und das Dich das verrueckt macht.

Das klappt bestimmt.

Und sie wird irgendwann nachziehen und auch Dich oral befriedigen wollen. Dauert halt seine Zeit.

Viel Glueck
Lieben Gruss
Dani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 22:38

Also
Ich kann sie verstehen, dass sie das nicht will, ging mir auch so, mir war es endpeinlich, wr allem da es bei mir auch das erste Mal war und alles...
Mein damaliger Freund hatte schon Erfahrung, ich hab ihn soweiso größtenteils einfach machen lassen, nur da hab ich wirklich protestiert... halt weil es mir peinlich war.
Dann hat er es gelassen, aber später mit mir darüber geredet.
Warum er es gerne tun würde, wofür ich mich schäme etc.
Schließlich hab ich zugestimmt, und hey! schlecht wars nicht.
Red wirklich mal mit ihr, gib aber vernünftige Argumente an, nciht nur, dass dich "ihr Duft voll umhaut" ^_~

Byeby(e)
Caliena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 22:51
In Antwort auf coco_12050124

Also
Ich kann sie verstehen, dass sie das nicht will, ging mir auch so, mir war es endpeinlich, wr allem da es bei mir auch das erste Mal war und alles...
Mein damaliger Freund hatte schon Erfahrung, ich hab ihn soweiso größtenteils einfach machen lassen, nur da hab ich wirklich protestiert... halt weil es mir peinlich war.
Dann hat er es gelassen, aber später mit mir darüber geredet.
Warum er es gerne tun würde, wofür ich mich schäme etc.
Schließlich hab ich zugestimmt, und hey! schlecht wars nicht.
Red wirklich mal mit ihr, gib aber vernünftige Argumente an, nciht nur, dass dich "ihr Duft voll umhaut" ^_~

Byeby(e)
Caliena

Na Klar
Danke Celina

Du hast Recht.. das mit dem Duft
Ich weiß, dass es ihr auch gefallen könnte,
aber sie hat das noch nie probiert (probieren lassen).

Mit Reden kann ich also die Mauer brechen...
..nur seltsam, dass Reden so schwer fällt.
Sonst hab ich ja keine Hemmungen und sie eigentlich
auch nicht.

tomboy25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 23:10
In Antwort auf happyjack

Orale Befriedigung
Hallo Tomboy,

vielleicht sagst du deiner Süßen, dass du sie sooo sehr liebst. Am liebsten würdest du ihren ganzen Körper küssen bzw lecken. Und dazu gehört nun auch ihre Muschi, die du doch so schön findest, schließlich möchtest du ja auch überall verwöhnt werden.
Vielleicht fühlt sich deine Freundin untenrum nicht sauber genug. Frag sie doch mal, ob sie nicht schon mal an ihren Fingern riecht, wenn sie sich untenrum berührt hat. Man kann doch nicht fies vor sich selbst sein.

Das sind so einige Überlegungen, die mir dabei spontan einfallen.

Noch etwas: Spreche immer aus der Ich-Position, das heißt z.B. dass du dich nicht richtig verstanden fühlst und verletzt bist. Sowas soll leichter sein, als Vorwürfe zu machen.

Ich kann sie verstehen
wenn man unerfahren ist, hört man (frau) irgendwie nicht gern, dass sie da unten schön ist, gut riecht etc. das ist einem sehr peinlich und irgendwie will man das nicht so recht glauben.
ich denke, das dauert ein wenig und es ist eine sache des vertrauens. in sich selbst und in den anderen.
ich kann dir ebenso wie meine vorredner nur raten, sie darauf anzusprechen. wenn du da selbst nicht drüber reden kannst, seid ihr beide vielleicht einfach noch nicht so weit.
vielleicht müsst ihr euch noch ein wenig näher kommen, denn ich finde, darüber reden zu können ist voraussetzung, dass es einem auch gefallen kann.
ich-perspektive ist super! sag ihr, dass du sie schön findest, dass es dir gefällt, dass du es gerne willst und NIX aber auch gar nix eklig oder abstoßend an ihr ist. du wirst auch einige zeit brauchen ,bis du es ihr verständlich machen kannst, aber ich denke die habt ihr doch oder?
spring über deinen schatten und mach den anfang beim reden.
übrigens finde ich persönlich, dass oralverkehr eine noch intimere sache ist, als geschlechtsverkehr. Man ist ganz nah dran, riecht, schmeckt, das ist etwas ganz anderes und das braucht zeit.
viel spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 11:16
In Antwort auf happyjack

Orale Befriedigung
Hallo Tomboy,

vielleicht sagst du deiner Süßen, dass du sie sooo sehr liebst. Am liebsten würdest du ihren ganzen Körper küssen bzw lecken. Und dazu gehört nun auch ihre Muschi, die du doch so schön findest, schließlich möchtest du ja auch überall verwöhnt werden.
Vielleicht fühlt sich deine Freundin untenrum nicht sauber genug. Frag sie doch mal, ob sie nicht schon mal an ihren Fingern riecht, wenn sie sich untenrum berührt hat. Man kann doch nicht fies vor sich selbst sein.

Das sind so einige Überlegungen, die mir dabei spontan einfallen.

Noch etwas: Spreche immer aus der Ich-Position, das heißt z.B. dass du dich nicht richtig verstanden fühlst und verletzt bist. Sowas soll leichter sein, als Vorwürfe zu machen.

Hallo.
Vielen Dank.

Gibt es vielleicht einige "Spielchen",
mit der ich sie überraschen könnte?
Hätte da jemand eine Idee?

tomboy25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 0:49
In Antwort auf tomboy25

Na Klar
Danke Celina

Du hast Recht.. das mit dem Duft
Ich weiß, dass es ihr auch gefallen könnte,
aber sie hat das noch nie probiert (probieren lassen).

Mit Reden kann ich also die Mauer brechen...
..nur seltsam, dass Reden so schwer fällt.
Sonst hab ich ja keine Hemmungen und sie eigentlich
auch nicht.

tomboy25

Das ist halt ein Thema
bei dem man nicht so hemmungslos ist wie beim morgendlichen Kaffe-kochen ^_~
Gilt das Überwindungsprinzip!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 15:34

Versuch's nochmal... hat bei mir auch gerdauert
Also, ich kann ja auch nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen: ich finde auch das reden eins der wichitigsten Dinge in einer Beziehung ist, aber nachdem sie mit dir ihr erstes Mal hatte musst du sie ein bisschen verführen und anleiten. Des ist so ähnlich wie bei mir. Ich hatte auch mein 1.Mal mit meinem Freund und er schon Erfahrung. Und er ist auch immer mit seinem Kopf immer weiter runter gewandert. Und bis unter den Bauchnabel war das auch nie ein Problem. Aber sobald er weiter runter gegangen ist, ist es mir unangenehm geworden und ich hab auch seinen Kopf immer wieder hochgeholt. Er hat das auch immer akzeptiert und hat nicht versucht mich zu überreden. Und das ist wichtig!! Aber er hat es halt immer wieder mal versucht. Und irgendwann kam einmal der Punkt an dem ich 1. sehr entspannt war und 2. mir dachte, was kann daran soviel anders sein als mit der Hand, deswegen hab ich ihn einfach mal gelassen und dachte mir, wenn er es so gerne will lass ich es ihn mal machen und wenn es mir dann nicht gefällt dann sag ich ihm einfach nachher, dass es mir nicht gefallen hat und dass er es bitte nicht mehr machen soll. Und ich bin total überrascht worden: es hat mir gefallen... Hätt ich nie vorher gedacht... ich dachte immer es is voll ekelhaft und so, aber es fühlt sich echt toll an. Naja, und an dem Punkt sind wir jetzt. Ich weiß auch dass es ihm gefallen würde wenn ich ihm einen blas, aber soweit bin ich noch nicht, viell. kommt dieser Punkt aber auch mal. Also, mein Tipp, versuch's einfach immer wieder mal... Wander einfach an mit Küssen und Streicheleinheiten an ihrem Körper nach unten, nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam, damit sie nicht sofort ahnt was du vor hast und sie dich sofort wieder hochholen kann. Und viell. kommt der Punkt auch mal wo sie sich denkt: na dann lass ich ihn halt mal, und wird dann auch überrascht
Wenn du es wirklich erst einmal versucht hast, war sie viell. überrascht oder hat sich an dem Tag nicht so wohl gefühlt oder hat sich gedacht dass sie sich dafür irgendwie besonders vorbereiten oder waschen oder so muss und hat sich einfach nicht getraut.
Also, ich glaube, wenn mein Freund mir gesagt hätte dass er es gerne machen will hätt ich nein gesagt, weil es sich nicht einfach aus der Situation ergeben hat.
Ach ja, und ein ist ganz wichtig: versuch nicht danach sie zu küssen!!!! Du nimmst ja auch nicht deinen kleinen Freunr in deinen Mund...
Lg, ich hoffe ich konnte helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2006 um 21:54
In Antwort auf malie_12267616

Versuch's nochmal... hat bei mir auch gerdauert
Also, ich kann ja auch nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen: ich finde auch das reden eins der wichitigsten Dinge in einer Beziehung ist, aber nachdem sie mit dir ihr erstes Mal hatte musst du sie ein bisschen verführen und anleiten. Des ist so ähnlich wie bei mir. Ich hatte auch mein 1.Mal mit meinem Freund und er schon Erfahrung. Und er ist auch immer mit seinem Kopf immer weiter runter gewandert. Und bis unter den Bauchnabel war das auch nie ein Problem. Aber sobald er weiter runter gegangen ist, ist es mir unangenehm geworden und ich hab auch seinen Kopf immer wieder hochgeholt. Er hat das auch immer akzeptiert und hat nicht versucht mich zu überreden. Und das ist wichtig!! Aber er hat es halt immer wieder mal versucht. Und irgendwann kam einmal der Punkt an dem ich 1. sehr entspannt war und 2. mir dachte, was kann daran soviel anders sein als mit der Hand, deswegen hab ich ihn einfach mal gelassen und dachte mir, wenn er es so gerne will lass ich es ihn mal machen und wenn es mir dann nicht gefällt dann sag ich ihm einfach nachher, dass es mir nicht gefallen hat und dass er es bitte nicht mehr machen soll. Und ich bin total überrascht worden: es hat mir gefallen... Hätt ich nie vorher gedacht... ich dachte immer es is voll ekelhaft und so, aber es fühlt sich echt toll an. Naja, und an dem Punkt sind wir jetzt. Ich weiß auch dass es ihm gefallen würde wenn ich ihm einen blas, aber soweit bin ich noch nicht, viell. kommt dieser Punkt aber auch mal. Also, mein Tipp, versuch's einfach immer wieder mal... Wander einfach an mit Küssen und Streicheleinheiten an ihrem Körper nach unten, nicht zu schnell, aber auch nicht zu langsam, damit sie nicht sofort ahnt was du vor hast und sie dich sofort wieder hochholen kann. Und viell. kommt der Punkt auch mal wo sie sich denkt: na dann lass ich ihn halt mal, und wird dann auch überrascht
Wenn du es wirklich erst einmal versucht hast, war sie viell. überrascht oder hat sich an dem Tag nicht so wohl gefühlt oder hat sich gedacht dass sie sich dafür irgendwie besonders vorbereiten oder waschen oder so muss und hat sich einfach nicht getraut.
Also, ich glaube, wenn mein Freund mir gesagt hätte dass er es gerne machen will hätt ich nein gesagt, weil es sich nicht einfach aus der Situation ergeben hat.
Ach ja, und ein ist ganz wichtig: versuch nicht danach sie zu küssen!!!! Du nimmst ja auch nicht deinen kleinen Freunr in deinen Mund...
Lg, ich hoffe ich konnte helfen

Das mit dem danach Küssen..
ist gut

Aber ich stell's mir nicht so schlimm vor..
oder meinst Du doch? Aber ich versteh schon.
Mit seinen eigenen Düften kann man sich ja nich
gerade anlocken...

Und das mit der Hand.. Du hast Recht.
Eigentlich müsste sie das auch denken
...es kann ja nicht: anders sein...

Danke. Für Deine ausführliche Erklärung!!!
Du konntest sehr gut helfen

Wie stellen sich DAS denn eigentlich Frauen vor,
wenn Sie sich in die Rolle des Mannes versetzen
würden und diese "Praktik" bei einer Frau "ausüben" ???

tomboy25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper