Home / Forum / Sex & Verhütung / Oral

Oral

21. Mai um 4:32 Letzte Antwort: 8:29

Hey wie steht ihr so zum schlucken beim blasen? Ich mache mal den Anfang. Ich steige total drauf.

Mehr lesen

21. Mai um 10:23

Für mich ist der Vorgang des Schluckens normal aber nebensächlich, da der Moment des Kommens in dieser Verbindung und über das Gefühl hinaus, der Intimste und Schönste im ganzen Spiel ist. 

5 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 10:25

Ich finde es wird überbewertet. Wers macht, schön, aber eine allzu große Bedeutung messe ich dem nicht bei. Ich machs mal so mal so.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
21. Mai um 10:30
In Antwort auf dunkelbunt

Ich finde es wird überbewertet. Wers macht, schön, aber eine allzu große Bedeutung messe ich dem nicht bei. Ich machs mal so mal so.

Das mit dem  " Überbewertet  " sehe ich auch so. Die einen tuns, die anderen nicht. Das sollte kein Problem sein.  Ich fände es eher schade, wenn der ganze orale Spaß einzig das Ziel hätte, das man dann auch schluckt. Wie von quenhy schon beschrieben ist es eine Verbindung aus allem zusammen. Es jetzt rein aufs schlucken zu reduzieren  wäre nicht meins. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 17:16

Meins ist es nicht.
Klar denkt man wenn man jung ist, es gehört dazu und es wird erwartet. Aber das hab ich abgelegt.
Ich glaube ich hab meinem Mann ein oder zweimal einen geblasen am Anfang der Beziehung.
Aber das ist jetzt auch über 13 Jahre her. Seitdem nicht mehr.
Ich finde es jetzt nicht schlimm oder gar ekelig. Aber es bringt mir nicht wirklich etwas. Und dann muss ich es nicht haben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 21:23
In Antwort auf salome_20379151

Hey wie steht ihr so zum schlucken beim blasen? Ich mache mal den Anfang. Ich steige total drauf.

Habe kein Problem damit wenn er in meinem Mund kommt, es dann auszuspucken fände ich komisch, auch für ihn. Er findet s total toll zu wissen dass er in meinem Mund kommen darf und ich es runter schlucken werde. 

4 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 21:39

Das kann jede Frau natürlich handhaben wie sie möchte. Es ist als Mann aber eine wirklich tolle Sache wenn Frau es aus sich heraus tut, sein Sperma schluckt und sei es nur um ihm ein kleine Freude zumachen. Nein es ist mir nicht wichtig, aber es freut mich immer und ist eine tolle Geste an den Mann.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 21:48

Ich mag es sehr und finde es auch normal. Er schmeckt mich ja auch, warum sollte ich es dann nicht auch tun? 

1 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 22:53
In Antwort auf hyledd_20012547

Das mit dem  " Überbewertet  " sehe ich auch so. Die einen tuns, die anderen nicht. Das sollte kein Problem sein.  Ich fände es eher schade, wenn der ganze orale Spaß einzig das Ziel hätte, das man dann auch schluckt. Wie von quenhy schon beschrieben ist es eine Verbindung aus allem zusammen. Es jetzt rein aufs schlucken zu reduzieren  wäre nicht meins. 

Ja, so sehe ich das auch. Allerdings kann ich generell die Spermafixiertheit hier im Forum nicht nachvollziehen - egal ob oral oder vaginal - keinem meiner bisherigen Partner war das bisher so wichtig, wie es hier immer dargestellt wird. 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 23:31
In Antwort auf desteufelsengel2

Ich mag es sehr und finde es auch normal. Er schmeckt mich ja auch, warum sollte ich es dann nicht auch tun? 

Wenn Frau es mag ist es ja auch gut.
Aber diese Argumentation, er macht es bei mir dann mache ich es auch bei ihm, finde ich immer etwas komisch.

Wenn er es macht,und gehe ich davon aus dass er es mag. Das heißt im Umkehrschluss ja nicht automatisch das ich es auch mag, oder mögen muss.

Wenn es nicht mein Ding ist, ist es nicht mein Ding. Da kann er da unten veranstalten was er will, dadurch lass ich mir nicht den Druck machen etwas zu tun was mir nichts bringt.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 23:42

Wo steht das ich dazu gezwungen werde? Ich mag es oder besser gesagt liebe es. Und bin froh das er es auch mag. Es gibt auch Männer die mögen es überhaupt nicht. 

Und klar wenn die Frau es nicht mag, sollte sie es nicht tun. Ganz egal was er tut. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Mai um 23:55
In Antwort auf desteufelsengel2

Wo steht das ich dazu gezwungen werde? Ich mag es oder besser gesagt liebe es. Und bin froh das er es auch mag. Es gibt auch Männer die mögen es überhaupt nicht. 

Und klar wenn die Frau es nicht mag, sollte sie es nicht tun. Ganz egal was er tut. 

Das bezog sich nicht auf dich.
Nur auf deinen letzten Satz.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 0:34
In Antwort auf salome_20379151

Hey wie steht ihr so zum schlucken beim blasen? Ich mache mal den Anfang. Ich steige total drauf.

Für mich gehört das auch zum Sex dazu.
Mich erregt es auch selber,wenn ich das mache.So spürt man den Partner ja total intim.
Es ist ja dann auch klar,dass sein Sperma dann auch häufig im Mund landet.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 8:49
In Antwort auf dunkelbunt

Ja, so sehe ich das auch. Allerdings kann ich generell die Spermafixiertheit hier im Forum nicht nachvollziehen - egal ob oral oder vaginal - keinem meiner bisherigen Partner war das bisher so wichtig, wie es hier immer dargestellt wird. 

Da bin ich ganz bei dir.  Fast alles was man hier so lesen kann ( oder muss ) .. ist anders als das, was ich so aus meinem Umfeld kenne. Ich bin sicher das die Anonymität und die jeweilige Fantasie, bzw. der Wunsch so manchen users da im Vordergrund steht.  Im realen Leben ist das auch eine Frage, ganz sicher. Aber nicht so Überwichtig, wie man glauben könnte, wenn man hier so mitliest. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 9:06
In Antwort auf hyledd_20012547

Da bin ich ganz bei dir.  Fast alles was man hier so lesen kann ( oder muss ) .. ist anders als das, was ich so aus meinem Umfeld kenne. Ich bin sicher das die Anonymität und die jeweilige Fantasie, bzw. der Wunsch so manchen users da im Vordergrund steht.  Im realen Leben ist das auch eine Frage, ganz sicher. Aber nicht so Überwichtig, wie man glauben könnte, wenn man hier so mitliest. 

Ja, mir kommt es bei vielen ziet so vor, als sei nicht die gemeinsame Befrieidgung das Wichtigste, sondern wo das Sperma landet. Finde es teilweise schon sehr übertrieben, da wird Schlucken oder ohne Kondom Abspritzen mit Liebe, Begehren und Anerkennung gleich gesetzt. Das ist teilweise schon sehr befremdlich für mich. Aber naja - jeder wie er mag, ich toleriere alles 😁

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 9:20
In Antwort auf dunkelbunt

Ja, mir kommt es bei vielen ziet so vor, als sei nicht die gemeinsame Befrieidgung das Wichtigste, sondern wo das Sperma landet. Finde es teilweise schon sehr übertrieben, da wird Schlucken oder ohne Kondom Abspritzen mit Liebe, Begehren und Anerkennung gleich gesetzt. Das ist teilweise schon sehr befremdlich für mich. Aber naja - jeder wie er mag, ich toleriere alles 😁

Auch das sehe ich ganz genau so. Das kann jeder für sich halten wie er mag. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 11:40

kann mir nicht vorstellen was man wirklich daran mögen kann, aber zumindest stören tut es mich nicht mehr.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 13:32

Bevor ich das erste mal richtig Gef..t habe, habe ich schon Geschluckt.
Für mich gehört Schlucken also zum Sex dazu und ist völlig normal für mich. Auch wenn das Sper.a nicht immer besonders gut schmeckt.
Schnell runter und es ist weck. Und beim Deepthroat, wenn er tief im Hals steckt läuft es einfach runter in den Magen ohne das du das du etwas Schmeckst.


 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 17:56

Ich weiß nicht was andere Frauen haben. Ich bin süchtig danach.

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 18:09

ich mags nicht und tus nicht!

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 18:39
In Antwort auf dunkelbunt

Ich finde es wird überbewertet. Wers macht, schön, aber eine allzu große Bedeutung messe ich dem nicht bei. Ich machs mal so mal so.

Ich finde Oralsex (ebenso wie Analsex) allgemein überbewertet. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Mai um 18:41
In Antwort auf hyledd_20012547

Da bin ich ganz bei dir.  Fast alles was man hier so lesen kann ( oder muss ) .. ist anders als das, was ich so aus meinem Umfeld kenne. Ich bin sicher das die Anonymität und die jeweilige Fantasie, bzw. der Wunsch so manchen users da im Vordergrund steht.  Im realen Leben ist das auch eine Frage, ganz sicher. Aber nicht so Überwichtig, wie man glauben könnte, wenn man hier so mitliest. 

Ich denke, hier werden eher Phantasien geschrieben als die reale Welt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Mai um 22:03

das erste mal ist immer komisches gel geschmack im mund haha
 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
24. Mai um 23:47
In Antwort auf samira28

das erste mal ist immer komisches gel geschmack im mund haha
 

und ab dem zweiten Mal nicht mehr so?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 0:21

Hin und wieder sehr scharf, da es einfach was anderes ist. Aber es sollte auch nicht zu oft sein , sonst verliert es den besonderen Reiz 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 6:42
In Antwort auf salome_20379151

Hey wie steht ihr so zum schlucken beim blasen? Ich mache mal den Anfang. Ich steige total drauf.

Hallo Lina,

da haben die Männer mit denen Du Sex hast aber das Glückslos gezogen. Ich habe nicht viele Frauen kennengelernt, die gerne schlucken.

ich warte übrigens noch immer auf eine persönliche Antwort-Nachricht, wie Du sie angekündigt hattest.

LG
Bruno

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 7:57
In Antwort auf riddick

Hin und wieder sehr scharf, da es einfach was anderes ist. Aber es sollte auch nicht zu oft sein , sonst verliert es den besonderen Reiz 

Ah interessant, du fändest es also nicht mehr erregend, wenn sie es immer machen würde?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 11:34
In Antwort auf dunkelbunt

Ah interessant, du fändest es also nicht mehr erregend, wenn sie es immer machen würde?

So war das nicht gemeint, aber da dies auch keine selbstverständlichkeit ist! Und man (n) ja auch froh sein kann wenn die Partnerin es macht, sollte man es auch nicht zu oft bekommen   Erregend fände ich es immer, aber ich glaube einfach man würde dann schnell vergessen, das es nicht selbstverständlich ist.  

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 12:13

Es geht in erster Linie um den Oralsex. 
Wenn er dann in meinen Mund kommt, ja dann schlucke ich auch. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 12:15
In Antwort auf salome_20379151

Hey wie steht ihr so zum schlucken beim blasen? Ich mache mal den Anfang. Ich steige total drauf.

Ich mag es. Ich weiß das es sehr wenige mögen aber ich mag das  schon beim OV.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 12:15
In Antwort auf devota1977

Es geht in erster Linie um den Oralsex. 
Wenn er dann in meinen Mund kommt, ja dann schlucke ich auch. 

Ich fand es immer scharf sie danach zu küssen und mich dann zu revanchieren 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 13:29
In Antwort auf salome_20379151

Hey wie steht ihr so zum schlucken beim blasen? Ich mache mal den Anfang. Ich steige total drauf.

Für mich gehört es dazu, aber es ist eher nebensächlich bzw. nichts besonderes.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 15:45

Es ist schon superschön, wenn sie sich nicht vor meinem Sperma ekelt und es schluckt. Bzw. wenigstens nicht angeekelt ausspuckt ... wenn es dann woanders hingeht ist es schon auch in Ordnung, wobei ja schon lieber in dunkler und warmer Umgebung komme...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 16:03
In Antwort auf pheobe78

Meins ist es nicht.
Klar denkt man wenn man jung ist, es gehört dazu und es wird erwartet. Aber das hab ich abgelegt.
Ich glaube ich hab meinem Mann ein oder zweimal einen geblasen am Anfang der Beziehung.
Aber das ist jetzt auch über 13 Jahre her. Seitdem nicht mehr.
Ich finde es jetzt nicht schlimm oder gar ekelig. Aber es bringt mir nicht wirklich etwas. Und dann muss ich es nicht haben.

wow...
nehm das jetzt nicht als persönlichen angriff oder so....aber finde ich schon schräg.
seit 13 jahren keinen mehr geblasen weil es dir nichts gibt....finde ich eine aussage die mir eher eine egoistische ader nahelegt.
natürlich gibt es leute, die sehr gerne blasen...und dabei eben auch sehr gerne den geschmack und das gefühl haben möchten. es gibt auch leute die sich mehr gedanklich dabei erregen lassen...es eventuell nicht so wirklich mögen...aber eben gedanklich dadurch so heiß werden das sie es am ende dann trotzdem machen.
dann gibt es wiederum leute...die machen es, weil sie wissen das es ihr partner mag...und sie ihm damit eine freude bereiten können.

"...weil es mir nichts gibt.." darf ich das mal anders hinterfragen?
wie gesagt...du darfst das nicht so als persönlichen angriff nehmen...aber um deine aussage zu verstehen würde ich dir gerne mal eine frage stellen.
was gibt es dir...wenn du zu weihnachten geschenke an deine liebsten verteilst?...was gibt es dir wenn du deinem herz allerliebst zum geburtstag überraschst?....was gibt es dir irgend jemanden einen gefallen zu tun?
das machst du doch bestimmt nicht nur weil es gesellschaftlich so die regel ist...oder?
natürlich...die feiertage sind auch nur einmal im jahr...und das blasen würde da wohl deutlich heufiger anstehen...aber am ende schenkst du deinem mann doch lediglich freudige momente.

ich habe auch in anderen threads schon oft gelesen..."ich mache nichts was ich nicht mag". diese aussage kommt auch oft von dem einen oder anderen user hier als antwort, wenn es um speziellere sexpraktiken geht. das ist jetzt nicht speziel auf diesen thread hier bezogen. klar...wenn ich was nicht mag...mache ich es nicht. wenn dem partner aber eventuell viel daran liegt, warum sollte ich dann immernoch nein sagen?
sex ist wohl immer ein geben und ein nehmen. auch wenn ich mal was gebe was eventuell nicht so wirklich mein ding ist...bekomme ich ja sicherlich auch mal was zurück...was eventuell dem partner nicht so wirklich gefällt.

ist natürlich immer so eine persönliche einstellungssache....aber ich lebe schon sehr lange und auch sehr gut mit dieser einstellung.
 

3 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 17:08
In Antwort auf steffi0269

wow...
nehm das jetzt nicht als persönlichen angriff oder so....aber finde ich schon schräg.
seit 13 jahren keinen mehr geblasen weil es dir nichts gibt....finde ich eine aussage die mir eher eine egoistische ader nahelegt.
natürlich gibt es leute, die sehr gerne blasen...und dabei eben auch sehr gerne den geschmack und das gefühl haben möchten. es gibt auch leute die sich mehr gedanklich dabei erregen lassen...es eventuell nicht so wirklich mögen...aber eben gedanklich dadurch so heiß werden das sie es am ende dann trotzdem machen.
dann gibt es wiederum leute...die machen es, weil sie wissen das es ihr partner mag...und sie ihm damit eine freude bereiten können.

"...weil es mir nichts gibt.." darf ich das mal anders hinterfragen?
wie gesagt...du darfst das nicht so als persönlichen angriff nehmen...aber um deine aussage zu verstehen würde ich dir gerne mal eine frage stellen.
was gibt es dir...wenn du zu weihnachten geschenke an deine liebsten verteilst?...was gibt es dir wenn du deinem herz allerliebst zum geburtstag überraschst?....was gibt es dir irgend jemanden einen gefallen zu tun?
das machst du doch bestimmt nicht nur weil es gesellschaftlich so die regel ist...oder?
natürlich...die feiertage sind auch nur einmal im jahr...und das blasen würde da wohl deutlich heufiger anstehen...aber am ende schenkst du deinem mann doch lediglich freudige momente.

ich habe auch in anderen threads schon oft gelesen..."ich mache nichts was ich nicht mag". diese aussage kommt auch oft von dem einen oder anderen user hier als antwort, wenn es um speziellere sexpraktiken geht. das ist jetzt nicht speziel auf diesen thread hier bezogen. klar...wenn ich was nicht mag...mache ich es nicht. wenn dem partner aber eventuell viel daran liegt, warum sollte ich dann immernoch nein sagen?
sex ist wohl immer ein geben und ein nehmen. auch wenn ich mal was gebe was eventuell nicht so wirklich mein ding ist...bekomme ich ja sicherlich auch mal was zurück...was eventuell dem partner nicht so wirklich gefällt.

ist natürlich immer so eine persönliche einstellungssache....aber ich lebe schon sehr lange und auch sehr gut mit dieser einstellung.
 

Toll geschrieben. 

Wenn wir alle nur das machen würden, worauf wir so richtig lust haben, dann gienge ziemlich wenig.

Es sollte natürlich keine Einseitiges Entgegenkommen sein. Und NEIN, natürlich soll keiner was machen, dass er absolut schrecklich findet. Aber es gibt ja eben auch so Bereiche, die einem jetzt nix geben, aber auch nicht viel abverlangen, wenn man es trotzdem macht und die dem Partner aber sehr viel Freude bereiten.



 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 18:08
In Antwort auf steffi0269

wow...
nehm das jetzt nicht als persönlichen angriff oder so....aber finde ich schon schräg.
seit 13 jahren keinen mehr geblasen weil es dir nichts gibt....finde ich eine aussage die mir eher eine egoistische ader nahelegt.
natürlich gibt es leute, die sehr gerne blasen...und dabei eben auch sehr gerne den geschmack und das gefühl haben möchten. es gibt auch leute die sich mehr gedanklich dabei erregen lassen...es eventuell nicht so wirklich mögen...aber eben gedanklich dadurch so heiß werden das sie es am ende dann trotzdem machen.
dann gibt es wiederum leute...die machen es, weil sie wissen das es ihr partner mag...und sie ihm damit eine freude bereiten können.

"...weil es mir nichts gibt.." darf ich das mal anders hinterfragen?
wie gesagt...du darfst das nicht so als persönlichen angriff nehmen...aber um deine aussage zu verstehen würde ich dir gerne mal eine frage stellen.
was gibt es dir...wenn du zu weihnachten geschenke an deine liebsten verteilst?...was gibt es dir wenn du deinem herz allerliebst zum geburtstag überraschst?....was gibt es dir irgend jemanden einen gefallen zu tun?
das machst du doch bestimmt nicht nur weil es gesellschaftlich so die regel ist...oder?
natürlich...die feiertage sind auch nur einmal im jahr...und das blasen würde da wohl deutlich heufiger anstehen...aber am ende schenkst du deinem mann doch lediglich freudige momente.

ich habe auch in anderen threads schon oft gelesen..."ich mache nichts was ich nicht mag". diese aussage kommt auch oft von dem einen oder anderen user hier als antwort, wenn es um speziellere sexpraktiken geht. das ist jetzt nicht speziel auf diesen thread hier bezogen. klar...wenn ich was nicht mag...mache ich es nicht. wenn dem partner aber eventuell viel daran liegt, warum sollte ich dann immernoch nein sagen?
sex ist wohl immer ein geben und ein nehmen. auch wenn ich mal was gebe was eventuell nicht so wirklich mein ding ist...bekomme ich ja sicherlich auch mal was zurück...was eventuell dem partner nicht so wirklich gefällt.

ist natürlich immer so eine persönliche einstellungssache....aber ich lebe schon sehr lange und auch sehr gut mit dieser einstellung.
 

Natürlich ist das egoistisch, Das gebe ich auch unumwunden zu.
Aber ich finde auch, vor allem im So einem sensiblen Bereich, darf man das auch sein. Aber das ist nur meine Meinung, und die habe ich auch erst mit der Zeit und dem richtigen Mann entwickeln und für mich auch in Anspruch nehmen können.

Deine Beispiele sind vollkommen richtig und auch nicht zu widerlegen. Und wenn man das weiterspinnt ...
Aber ich finde Sex ist so ein spezielles Thema, da hinken die meisten Analogien ein wenig.

Natürlich macht es mir Spaß ihm eine Freude zu machen. Aber z.B beim Schenken hab ich schon spaß am überlegen, am aussuchen was, etc. 
Beim Sex wäre das eher eine Pflichtübung. Mir überlegen, was und wie und auch noch dabei den Anschein von Lust zu wahren.

Am Ende würde wahrscheinlich ein uninspiriertes, nicht sehr enthusiastisches Abarbeiten dabei rauskommen.

Ich weiß nicht ob dass das ist was Mann sich wünscht.

Zudem sollte Sex ja auch nicht wie ein Handel funktionieren. Gibst du mir das, geb ich dir das. Wenn er manchmal ein, zwei Jahre mich nicht leckt, sollte ich dann das Blasen ( wenn ich es den tun würde) auch aussetzen?
Fände ich merkwürdig.

Ich bin ein Fan von Freiwilligkeit. Jeder macht das wonach ihm ist und was er machen möchte. Und arbeitet keine Wünsche ab.

Und als letztes noch... 
Es ist ja auch gar nich gesagt das er es sich wünscht. Zum einen wenn ich es nur ihm zuliebe tun würde wahrscheinlich eh nicht, Und auch generell. Wer weiß das schon.

Bei uns spielt Sex eh eine sehr, sehr untergeordnete Rolle. Von daher glaube ich auch nicht dass er fürchterlich Wert darauf legt.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 18:24
In Antwort auf pheobe78

Natürlich ist das egoistisch, Das gebe ich auch unumwunden zu.
Aber ich finde auch, vor allem im So einem sensiblen Bereich, darf man das auch sein. Aber das ist nur meine Meinung, und die habe ich auch erst mit der Zeit und dem richtigen Mann entwickeln und für mich auch in Anspruch nehmen können.

Deine Beispiele sind vollkommen richtig und auch nicht zu widerlegen. Und wenn man das weiterspinnt ...
Aber ich finde Sex ist so ein spezielles Thema, da hinken die meisten Analogien ein wenig.

Natürlich macht es mir Spaß ihm eine Freude zu machen. Aber z.B beim Schenken hab ich schon spaß am überlegen, am aussuchen was, etc. 
Beim Sex wäre das eher eine Pflichtübung. Mir überlegen, was und wie und auch noch dabei den Anschein von Lust zu wahren.

Am Ende würde wahrscheinlich ein uninspiriertes, nicht sehr enthusiastisches Abarbeiten dabei rauskommen.

Ich weiß nicht ob dass das ist was Mann sich wünscht.

Zudem sollte Sex ja auch nicht wie ein Handel funktionieren. Gibst du mir das, geb ich dir das. Wenn er manchmal ein, zwei Jahre mich nicht leckt, sollte ich dann das Blasen ( wenn ich es den tun würde) auch aussetzen?
Fände ich merkwürdig.

Ich bin ein Fan von Freiwilligkeit. Jeder macht das wonach ihm ist und was er machen möchte. Und arbeitet keine Wünsche ab.

Und als letztes noch... 
Es ist ja auch gar nich gesagt das er es sich wünscht. Zum einen wenn ich es nur ihm zuliebe tun würde wahrscheinlich eh nicht, Und auch generell. Wer weiß das schon.

Bei uns spielt Sex eh eine sehr, sehr untergeordnete Rolle. Von daher glaube ich auch nicht dass er fürchterlich Wert darauf legt.
 

Wenn euch das beiden genau so passt und Sex sowieso eine sehr untergeordnete Rolle spielt, dann passt ihr ja prima zusammen.

Das ist nicht das, was man in diesem Teil des Forums erwartet, aber auf jeden Fall interessant.

"Am Ende würde wahrscheinlich ein uninspiriertes, nicht sehr enthusiastisches Abarbeiten dabei rauskommen.

Ich weiß nicht ob dass das ist was Mann sich wünscht."


Nein, das wünscht man sich natürlich nicht (vielleicht gibt es Ausnahmen), aber ein fieses Grinsen, weil Sie weiß, dass sie mich gerade glücklich gemacht hat und weiß, dass sie mich in in diesem Moment in der Hand hat, ist schon auch sehr schön.

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 19:30
In Antwort auf steffi0269

wow...
nehm das jetzt nicht als persönlichen angriff oder so....aber finde ich schon schräg.
seit 13 jahren keinen mehr geblasen weil es dir nichts gibt....finde ich eine aussage die mir eher eine egoistische ader nahelegt.
natürlich gibt es leute, die sehr gerne blasen...und dabei eben auch sehr gerne den geschmack und das gefühl haben möchten. es gibt auch leute die sich mehr gedanklich dabei erregen lassen...es eventuell nicht so wirklich mögen...aber eben gedanklich dadurch so heiß werden das sie es am ende dann trotzdem machen.
dann gibt es wiederum leute...die machen es, weil sie wissen das es ihr partner mag...und sie ihm damit eine freude bereiten können.

"...weil es mir nichts gibt.." darf ich das mal anders hinterfragen?
wie gesagt...du darfst das nicht so als persönlichen angriff nehmen...aber um deine aussage zu verstehen würde ich dir gerne mal eine frage stellen.
was gibt es dir...wenn du zu weihnachten geschenke an deine liebsten verteilst?...was gibt es dir wenn du deinem herz allerliebst zum geburtstag überraschst?....was gibt es dir irgend jemanden einen gefallen zu tun?
das machst du doch bestimmt nicht nur weil es gesellschaftlich so die regel ist...oder?
natürlich...die feiertage sind auch nur einmal im jahr...und das blasen würde da wohl deutlich heufiger anstehen...aber am ende schenkst du deinem mann doch lediglich freudige momente.

ich habe auch in anderen threads schon oft gelesen..."ich mache nichts was ich nicht mag". diese aussage kommt auch oft von dem einen oder anderen user hier als antwort, wenn es um speziellere sexpraktiken geht. das ist jetzt nicht speziel auf diesen thread hier bezogen. klar...wenn ich was nicht mag...mache ich es nicht. wenn dem partner aber eventuell viel daran liegt, warum sollte ich dann immernoch nein sagen?
sex ist wohl immer ein geben und ein nehmen. auch wenn ich mal was gebe was eventuell nicht so wirklich mein ding ist...bekomme ich ja sicherlich auch mal was zurück...was eventuell dem partner nicht so wirklich gefällt.

ist natürlich immer so eine persönliche einstellungssache....aber ich lebe schon sehr lange und auch sehr gut mit dieser einstellung.
 

Genau unsere Meinung.
Klar gibt es Dinge die einem nicht unbeingt was bringen.
Aber es ist doch mehr als egoistisch, wenn ich nur mache was MIR Spaß macht.
Wir Beide haben auch Freude und Lust, den anderen zu verwöhnen, ihm was zu schenken...ganz uneigennützig.

Es ist doch herrlich zu sehen wie der Partner die Zuwendung genießt und danach glücklich ist.
Sex ohne Oral ist für uns nicht vorstellbar.
Und 13 Jahre lang keinen BJ... da muß man doch schon etwas angst haben, dass der Mann es sich irgendwann woanders holt..besonders in einer schwachen Minute.

Wir kennen zwei Paare wo sie selbst sagt. Ich blase ihn  nicht, never ever.... da muss er mit leben.
Ja was sollen wir sagen, sie haben es sich woanders geholt.
Ja...böser böser Fremdgeher, aber es hatte auch seine Gründe wenn die Wünsche des einen Partners nie erfüllt werden.

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 19:34
In Antwort auf pheobe78

Natürlich ist das egoistisch, Das gebe ich auch unumwunden zu.
Aber ich finde auch, vor allem im So einem sensiblen Bereich, darf man das auch sein. Aber das ist nur meine Meinung, und die habe ich auch erst mit der Zeit und dem richtigen Mann entwickeln und für mich auch in Anspruch nehmen können.

Deine Beispiele sind vollkommen richtig und auch nicht zu widerlegen. Und wenn man das weiterspinnt ...
Aber ich finde Sex ist so ein spezielles Thema, da hinken die meisten Analogien ein wenig.

Natürlich macht es mir Spaß ihm eine Freude zu machen. Aber z.B beim Schenken hab ich schon spaß am überlegen, am aussuchen was, etc. 
Beim Sex wäre das eher eine Pflichtübung. Mir überlegen, was und wie und auch noch dabei den Anschein von Lust zu wahren.

Am Ende würde wahrscheinlich ein uninspiriertes, nicht sehr enthusiastisches Abarbeiten dabei rauskommen.

Ich weiß nicht ob dass das ist was Mann sich wünscht.

Zudem sollte Sex ja auch nicht wie ein Handel funktionieren. Gibst du mir das, geb ich dir das. Wenn er manchmal ein, zwei Jahre mich nicht leckt, sollte ich dann das Blasen ( wenn ich es den tun würde) auch aussetzen?
Fände ich merkwürdig.

Ich bin ein Fan von Freiwilligkeit. Jeder macht das wonach ihm ist und was er machen möchte. Und arbeitet keine Wünsche ab.

Und als letztes noch... 
Es ist ja auch gar nich gesagt das er es sich wünscht. Zum einen wenn ich es nur ihm zuliebe tun würde wahrscheinlich eh nicht, Und auch generell. Wer weiß das schon.

Bei uns spielt Sex eh eine sehr, sehr untergeordnete Rolle. Von daher glaube ich auch nicht dass er fürchterlich Wert darauf legt.
 

Ok, hab jetzt erst gelesen, dass der Sex bei euch eh keine große Rolle spielt.
Das relativiert natürlich viel und läßt sich z.B auf uns überhaußt nicht übertregen.
Wir lieben unseren gemeinsamen Sex, und lieben es den jeweils anderen partner zu verwöhnen.

Dann paßt ja alles, ihr habt euch gefunden und wir zum Glück uns.
 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Mai um 22:06
In Antwort auf richyjulia1

Ok, hab jetzt erst gelesen, dass der Sex bei euch eh keine große Rolle spielt.
Das relativiert natürlich viel und läßt sich z.B auf uns überhaußt nicht übertregen.
Wir lieben unseren gemeinsamen Sex, und lieben es den jeweils anderen partner zu verwöhnen.

Dann paßt ja alles, ihr habt euch gefunden und wir zum Glück uns.
 

So sieht's aus.

Aber für Fremdgehen gibt's nie eine Rechtfertigung. Und schon gar nicht etwas profanes wie eine fehlende Praktik.
Das ist Charakterschwäche, keine Notwehr.
Wenns einem sooo wichtig ist, Schnabel aufmachen. Gibt's keine Lösung und es ist immer noch so unheimlich Wichtig, wichtiger als die Liebe, muss man Konsequenzen ziehen. Aber Fremdgehen ist der Notausgang für Feige oder Willensschwache.

Ich weiß auch das mein Mann gegen etwas mehr Sex nichts einzuwenden hätte. Aber genausowenig will er das ich mich ohne wirkliche Lust zu etwas breitschlagen lasse.

Und er wäre nicht mein Mann wenn ich auch nur den Funken einer Idee hätte das ich ihn zutrauen würde mich zu betrügen.

Und er hat ja zur Not auch noch gesunde Hände.

Ein Mann sollte schon mit dem Kopf seinen Penis unter Kontrolle haben, nicht der Penis den Kopf.

 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Gestern um 7:52

Oralsex ist nicht unbedingt das, was ich brauche, aber: Icxh mache es meinem Mann, auch früher meinen Freunden,nie regelmäßig, aber ich mache es dem Manne zu liebe! Auch anal ist doch so, klar, jetztnach regelmäßigen Machen, will ich es dort auch, aber brauchen? Ja, Männer lieben das, warum sollte ich es dann denn nicht machen? Und Sex spielt bei mir keine untergeordnete Rolle. Kenne auch keinen Mann, bei dem das so wäre.
Das dieses Thema überstrapaziert wird, glaube ich nicht, das spielt bei unseren Bekannten auch eine wesentliche Rolle - für gegenseities Verständnis, Freude, Entspannung, Abwechslung, da kommen sicherlich nicht Gedanken auf Befriedung außer Haus auf,wer u Hause immer etwas Besonderes bekommt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 8:49

Ich finde schlucken gehört dazu, habe auch kein Problem damit. Mache es eigentlich meistens 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Gestern um 8:53

Ja, bei Oral immer. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Gestern um 10:43

Ja, Männer lieben das, warum sollte ich es dann denn nicht machen? 

Naja ... weil du es nicht liebst?
Schläfst du auch mit ihm wenn du keine Lust hast? Weil er es ja braucht?

Gut, Das kann ja jeder für sich so entscheiden wie er bzw. sie es für richtig hält. Ich mache mir Sachen die mir bzw. uns beiden gefallen. Und auch nur so oft ich will.

Ich koche ja auch nix was nur er mag oder was nur ich mag, sondern was wir beide mögen.
Was nur seinem Geschmack entspricht muss er sich selber machen wenn ich nicht da bin.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7:05

Schlucken oder spucken, geil ist beides. Es ist einfach was ganz anderes mit dem Mund so verwöhnt zu werden, aber es muss halt nicht immer sein  

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7:18
In Antwort auf riddick

Schlucken oder spucken, geil ist beides. Es ist einfach was ganz anderes mit dem Mund so verwöhnt zu werden, aber es muss halt nicht immer sein  

Meinem Freund war das auch egal. Ihm war nur wichtig auch im Mund kommen zu können. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7:21
In Antwort auf sarah.ma.

Meinem Freund war das auch egal. Ihm war nur wichtig auch im Mund kommen zu können. 

Meine Frau macht es halt garnicht, daher bin ich froh wenigstens die Erfahrung gemacht zu haben ! Leider weiß ich aber auch wie geil es ist.  Ein Teufelskreis, aber besser mal erlebt, wie lebenslang  davon zu träumen 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7:32
In Antwort auf riddick

Meine Frau macht es halt garnicht, daher bin ich froh wenigstens die Erfahrung gemacht zu haben ! Leider weiß ich aber auch wie geil es ist.  Ein Teufelskreis, aber besser mal erlebt, wie lebenslang  davon zu träumen 

Ja. Schade. Ich finde gerade Oralverkehr so mega intensiv. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7:42
In Antwort auf sarah.ma.

Ja. Schade. Ich finde gerade Oralverkehr so mega intensiv. 

Da kann ich nur zustimmen,  ach wäre jetzt die 69 so scharf 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8:17
In Antwort auf riddick

Da kann ich nur zustimmen,  ach wäre jetzt die 69 so scharf 

Ja das stimmt. Aber einzeln ist auch nicht zu verachten. Da kann man sich ganz bei fallen lassen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest