Home / Forum / Sex & Verhütung / ONS mit einem Mitbewohner

ONS mit einem Mitbewohner

2. Mai 2011 um 23:44

Hallo Liebe Leser/innen,

ich weiß auch nicht, was mich da geritten hat. Letzten Donnerstag hatte ein guter Freund, der auch in dem Wohnheim wohnte, seinen Auszug gefeiert, da er mit seinem Studium fertig ist. Blöderweise habe ich mich auch noch in ihn verliebt. Er weiß das auch.

An diesem besagten Abend saßen noch ein paar andere mit im Hof. Es wurde ordentlich getrunken. Dabei waren auch zwei, die aus Polen kommen und hier für 6 Monate arbeiten. Die verstehen zwar nicht viel deutsch, aber haben sich immer öfter zu uns gesellt. Die beiden sind miteinander verschwägert. Ein anderer Mitbewohner sagte zu dem älteren, dass ich gut massieren könne und aus Spaß sagte er zu ihm, dass er das ja auch bei mir machen könnte. Wir waren plötzlich alleine draußen rauchen Dann meinte er, wir könnten das ja jetzt machen und sind auf sein Zimmer. Ginge nur im Liegen erwähnte er auch...

Ich hab mir nichts dabei gedacht. Wollte nur nett sein. Ich hab so das Laster, dass ich eindeutige Dinge erst spät checke
Wie auch immer... wir hatten 3 Stunden lang Sex!! Leider auch ohne Verhütung.

Das hauptsächliche Problem ist, dass ich nach Runde 2 ein Foto mit Frau und Kind gesehen hab. Natürlich habe ich schon vorher gewusst, dass er verheiratet ist und ich hab ihn auch noch selber gefragt, wie lange usw.
Manchmal schaltet mein Kopf einfach ab und ich denke mir nichts dabei. Viel getrunken hatte ich eigentlich auch nicht.

Wenn ich ihn sehe, dann werde ich leicht nervös. Am nächsten Tag habe ich die Anspannung ziemlich gespürt und den Tag drauf wars wieder wie vorher... und heute... da hat er mich die ganze Zeit angeguckt. Alles total seltsam.

Ich hab irgendwie nur Bammel vor Samstag. Da kommt seine Frau mit Kind und die bleiben auch 14 Tage hier. Ich könnte natürlich so tun, als ob nichts passiert ist, aber ich erwische mich oft dabei, wie mir der Gedanke durch den Kopf geht, das nochmal zu machen bzw. ich bin nicht abgeneigt. Das ist wirklich schon "assi".

Hab auch noch Bedenken, dass da mal irgendwer mit mir ein Wörtchen reden will. Er mich ja verführt und wie ich gehört habe, hat er wohl schon seit längerem ein Auge auf mich geworfen... ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der Schwager (Bruder der Betrogenen) mich gesehen hat, wie ich da um sechs UIhr morgens auf mein Zimmer gegangen bin. Der hat mich am nächsten Tag keines Blickes gewürdigt.

Ich würde so gerne mit ihm reden oder auch mit beiden, aber die verstehen kaum was wobei mir schon geraten wurde, das einfach zu lassen... bin verwirrt...


Grüßle aus Stuttgart

3. Juni 2011 um 21:49

Weiter so!
Meiner Meinung nach, sind ONS das befriedigenste von allem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2011 um 10:47

...
Nun ja, ich dacht emir auch, dass das so weitergehen könnte, aber der Herr ist wohl bissle verwirrt^^ Er war wieder zwei Mal d aund beim letzten Mal lief wieder bissle mehr. Doch als er morgens aufgestanden ist, hat er sich angezogen und ist einfach gegangen. Hat mich nicht mal angeschaut...
Zudem kommt er immer nur zu mir, wenn er was getrunken hat... ich denke, ich werde mal mit ihm reden, dass das so nicht weiter gehen darf. Ich bin doch kein Gelegenheit-ONS, wenn er gerade will... tz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen