Home / Forum / Sex & Verhütung / *** Online-Umfrage zur Ejakulation der Frau ***

*** Online-Umfrage zur Ejakulation der Frau ***

11. Mai 2006 um 10:54

Hallo ihr da draußen,
groß angelegte und methodisch einwandfreie wissenschaftliche Arbeiten zur Ejakulation der Frau fehlen und ich möchte zur Klärung beitragen. Ungeachtet aller Unklarheiten und Spekulationen vertreten einige Sexualwissenschaftler die Meinung, dass die weibliche Ejakulation ein Zeichen höchster Erregung sei: Dazu befragte Frauen sollen dieses Zerfließen und ihren damit verbundenen Orgasmus als ganz besonders intensiv und lustvoll beschrieben haben.

Welche Erfahrungen liegen bei euch vor?
Durch welche Praktik gelinkt es euch?
Wie werdet ihr stimuliert?
Wie oft erlebt ihr es?
Partner Voraussetzung?
Euer Alter?
Muss Liebe im Spiel sein ( geht es auch bei einem ons?)
Ist es euch peinlich?
Wie geht der Partner damit um?
Eure Erfahrungsberichte werden dann in einer Studie zusammengefasst und veröffentlicht.
Bitte schreibt damit der Mythos weibliche Ejakulation an jeden Mann/Frau herangetragen werden kann. Stellungnahmen von Männer sind auch gewünscht.
Herzlichen Dank

11. Mai 2006 um 11:36

Ich glaube immer noch nicht,...
...daß es die weibliche Ejakulation gibt.
Ich hab selber mehr als einmal beim Sex ins Bett gepinkelt aber es war gepinkelt und keine "Ejakulation"!

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 12:10
In Antwort auf petrapalma

Ich glaube immer noch nicht,...
...daß es die weibliche Ejakulation gibt.
Ich hab selber mehr als einmal beim Sex ins Bett gepinkelt aber es war gepinkelt und keine "Ejakulation"!

Kein urin.....
hallo petra, ich lebe mit einer frau zusammen die nicht selten ejakuliert. sie wollte es vor einigen jahren auch nicht glauben. die weibliche ejakulation gibt es und meine partnerin ist nicht die ausnahme da ich schon einige frauen hatte die ejakuliert haben. urin kann man bestimmen, schmecken, sehen(bettlacken) und natürlich riechen. wir haben das ejakulat meiner partnerin untersuchen lassen, es war kein urin! mit dieser sicherheit kann sie noch mehr loslassen und ohne schlechtes gewissen nasskommen lg

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 12:25

Lalala...^^
hab ich was verpasst?
was isn das?

*dumm bin*
*gg*

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 12:32
In Antwort auf vilahcs

Kein urin.....
hallo petra, ich lebe mit einer frau zusammen die nicht selten ejakuliert. sie wollte es vor einigen jahren auch nicht glauben. die weibliche ejakulation gibt es und meine partnerin ist nicht die ausnahme da ich schon einige frauen hatte die ejakuliert haben. urin kann man bestimmen, schmecken, sehen(bettlacken) und natürlich riechen. wir haben das ejakulat meiner partnerin untersuchen lassen, es war kein urin! mit dieser sicherheit kann sie noch mehr loslassen und ohne schlechtes gewissen nasskommen lg

Bei mir...
...ist es ganz sicher Urin. Ich merke schon, wann ich lospiesele. Ich merke ganz genau, wenn mein Blasenschließmuskel sich entspannt.

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 12:42

Wasn das?
Soll das ein scherz sein??
Was soll das werden kostenloser Aufklärungsunterricht??
Seltsame Art ne Umfrage zu starten.

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 12:54
In Antwort auf deleisha

Lalala...^^
hab ich was verpasst?
was isn das?

*dumm bin*
*gg*

Nichts verpasst......
hallo lalala, google doch mal..... ich finde es lohnt sich...... meine partnerin sagte mal zu mir: das leben ist am schönsten, wenn es einen in ruh kommen lässt....grins....... lg.

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 13:01
In Antwort auf petrapalma

Bei mir...
...ist es ganz sicher Urin. Ich merke schon, wann ich lospiesele. Ich merke ganz genau, wenn mein Blasenschließmuskel sich entspannt.

Ungewöhnlich?.......
was sagt dein doc. daszu? wenn es dir und deinen partner nichts ausmacht ist es doch ok. wiederum hat die weibliche ejakulation auch was mit entspannung zutun, meine partnerin muß immer vorher zum klo um naßkommen zu können, wenn der gang zum klo ausgelassen wird kommt sie auch nicht naß sondern hat einen trockenen orgi..... lg

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 13:10
In Antwort auf lexxaa

Wasn das?
Soll das ein scherz sein??
Was soll das werden kostenloser Aufklärungsunterricht??
Seltsame Art ne Umfrage zu starten.

Sorry....
ich wollte hier nicht aufklären. war eigentlich der meinung das die weibliche ejakulation bereits bekannt ist. ich finde es bloß schade das viele frauen nicht los lassen können da sie im hinterkopf immer an urin denken und nicht an ejakulat. ein gemeinsames genießen ist da fast ausgeschlossen außer man praktiziert urinspiele von dem wir uns distanzieren.. lg

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 14:56
In Antwort auf vilahcs

Ungewöhnlich?.......
was sagt dein doc. daszu? wenn es dir und deinen partner nichts ausmacht ist es doch ok. wiederum hat die weibliche ejakulation auch was mit entspannung zutun, meine partnerin muß immer vorher zum klo um naßkommen zu können, wenn der gang zum klo ausgelassen wird kommt sie auch nicht naß sondern hat einen trockenen orgi..... lg

Warum...
...sollte der Doc was dazu sagen?

Gefällt mir

11. Mai 2006 um 16:36
In Antwort auf petrapalma

Warum...
...sollte der Doc was dazu sagen?

Ist das richtig so?
kenne keine Frau die beim sex den urin fließen läßt...

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 7:01
In Antwort auf vilahcs

Ist das richtig so?
kenne keine Frau die beim sex den urin fließen läßt...

...
Mußt Du ja auch nicht.

Gefällt mir

12. Mai 2006 um 10:43
In Antwort auf petrapalma

...
Mußt Du ja auch nicht.

Warum zweifelst Du die Fähigkeiten anderer Frauen an?
das stimmt das ich nicht wissen muß, aber warum zweifelst du die weibliche ejakulation an?
liegt es daran das du durch natursektspiele diese eigenschaft nachempfinden möchtest? du verwechseltst da was, die weibliche ejakulation hat nichts mit urophilie zutun. in einigen medizinischen publikationen wird darauf hingewiesen, dass urophilie eine vorstufe zur sexsucht darstellt. sorry, das hat nichts mit der weiblichen ejakulation zu tun. was hast du davon fähigkeiten anderer frauen anzuzweifeln, sie in frage zustellen, nur weil du einen fetisch lebst der gesellschaftlich doch eher geächtet wird und nahezu ausschließlich im verborgenen statt findet. bedenke aber das im gegensatz zur weiblichen ejakulation bei deinem fetisch keine natürlichkeit und spontaneität mehr gibt, keine fließende bewegung gibt. du musst urophilie praktizieren die weibliche ejakulation kommt von alleine. dein coming out hier im forum verdient hochachtung und erfordert vom urophilen in der regel sehr viel mut. (siehe deine vergangenen stellungnahmen "sexuelle erregung durch volle blase") petrapalma

Gefällt mir

14. Mai 2006 um 14:19
In Antwort auf vilahcs

Warum zweifelst Du die Fähigkeiten anderer Frauen an?
das stimmt das ich nicht wissen muß, aber warum zweifelst du die weibliche ejakulation an?
liegt es daran das du durch natursektspiele diese eigenschaft nachempfinden möchtest? du verwechseltst da was, die weibliche ejakulation hat nichts mit urophilie zutun. in einigen medizinischen publikationen wird darauf hingewiesen, dass urophilie eine vorstufe zur sexsucht darstellt. sorry, das hat nichts mit der weiblichen ejakulation zu tun. was hast du davon fähigkeiten anderer frauen anzuzweifeln, sie in frage zustellen, nur weil du einen fetisch lebst der gesellschaftlich doch eher geächtet wird und nahezu ausschließlich im verborgenen statt findet. bedenke aber das im gegensatz zur weiblichen ejakulation bei deinem fetisch keine natürlichkeit und spontaneität mehr gibt, keine fließende bewegung gibt. du musst urophilie praktizieren die weibliche ejakulation kommt von alleine. dein coming out hier im forum verdient hochachtung und erfordert vom urophilen in der regel sehr viel mut. (siehe deine vergangenen stellungnahmen "sexuelle erregung durch volle blase") petrapalma

.
.

Gefällt mir

14. Mai 2006 um 18:30

@vilahcs
warum wird die weibliche ejakulation mit urin verwechselt? ist diese genau so wässrig oder eher wie beim mann weisslich, cremig? und wieviel kommt da raus? in einem schwall oder eher langsam?

reine neugier...

Gefällt mir

15. Mai 2006 um 15:53
In Antwort auf saahara

@vilahcs
warum wird die weibliche ejakulation mit urin verwechselt? ist diese genau so wässrig oder eher wie beim mann weisslich, cremig? und wieviel kommt da raus? in einem schwall oder eher langsam?

reine neugier...

Von wässerig bis leicht cremig...........
hallo saahara , warum die weibliche ejakulation mit urin verwechselt wird kann ich dir auch nicht so genau sagen, meine erfahrung ist, das die frauen meistens nicht wissen was da passiert. ja leider, das mit dieser bereicherung so leichtfertig umgegangen wird. das ejakulat ist von wässerig bis leicht cremig. bei meiner partnerin kann man die konsistenz mit milch vergleichen, der geschmack ist viel besser als milch..... grins.... und wie viel da raus kommt? das kann schon ne ganze menge sein, also ganz ehrlich, mit unterlage genießen umso mehr(so 3 mund füllungen) . wie es kommt? das mit den schwall passt schon wenn meine partnerin langsam in lust kommt, bei schnellen bewegungen (zunge oder penis) spritzt es richtig und wenn wir es mit viel öl machen dann läuft es an der mumu runter. ich bin der meinung das es genauso individuell ist wie beim mann. schade das sowenig frauen sich hier austauschen, gibt es wirklich so wenige? lieben gruß

Gefällt mir

18. Mai 2006 um 11:02

Hallo Vilahcs
Hier tummeln sich nur pubertierende Kinder rum. Ich erlebe täglich die weibliche Ejakulation und weiß sehr genau das kein Urin im Spiel ist. Kann es sein das Du ein Tantriker bist? Deine Stellungnahmen erinnern mich so an meinem Ex, ein wahrer Künstler im Bett der mir zur weibliche Ejakulation verholfen hat. Die weibliche Ejakulation gibt es, und nur wenige Männer interessieren sich dafür wie man sie produziert, sie sind nicht zärtlich genung oder können es gar nicht sein. Sex in anderen Dimensionen schaffen nur feinfühlige Männer die sich nicht nur aufs Poppen beschränken. Einen lieben Gruß von einer die mehr von Dir wissen möchte.

Gefällt mir

18. Mai 2006 um 11:52
In Antwort auf blanko20e

Hallo Vilahcs
Hier tummeln sich nur pubertierende Kinder rum. Ich erlebe täglich die weibliche Ejakulation und weiß sehr genau das kein Urin im Spiel ist. Kann es sein das Du ein Tantriker bist? Deine Stellungnahmen erinnern mich so an meinem Ex, ein wahrer Künstler im Bett der mir zur weibliche Ejakulation verholfen hat. Die weibliche Ejakulation gibt es, und nur wenige Männer interessieren sich dafür wie man sie produziert, sie sind nicht zärtlich genung oder können es gar nicht sein. Sex in anderen Dimensionen schaffen nur feinfühlige Männer die sich nicht nur aufs Poppen beschränken. Einen lieben Gruß von einer die mehr von Dir wissen möchte.

Wer allen reichtum in sich weiß...... bäume liebt....
hallo blanko20e, das hier nur pubertierende kinder schreiben möchte ich nicht so stehen lassen. sicherlich ist dieses forum sehr oberflächlich aber wenn ich dazu betragen kann, mal in die tiefe zu gehen, um anderen ein denkanstoß zu geben, erfülle ich meine aufgabe.... zwinka.... schön das du die weibliche ejakulation erleben kannst, sie ist aber nur eine hilfe, ein anstoß, um sich weiterzuentwickeln. ich habe mal eine frau kennen gelernt die so feinfühlig war/ist dessen interesse sich auf intensiveren sex bezog. sie wollte meine geheimnisse wissen und vergaß dabei ihre preiszugeben. sie konnte nicht wirklich loslassen und trotzdem waren das meine intensivsten erlebnisse. einen feinen menschen kennen lernen, sich austauschen, ehrlich zu sein, mit ihm zu lachen und zu weinen ist nähe. sie ist ein besonderer mensch, der offen ist, sich emotional stellt und einem das gefühl vermittelt das es noch menschen gibt die sich fallen lassen können, die aus tiefsten herzen lieben können. so wie bei der weiblichen ejakulation. sie sagte sinngemäß zu mir: wer allen reichtum in sich weiß, ihn aus sich selbst lebendig macht, der findet fülle, wo er steht, und paradiese, wo er geht. ich finde lesen ist wie sehen und deshalb schreibe ich hier. es ist wie bei der weibliche ejakulation, zuerst schließen wir die augen, dann sehen wir weiter.... und nach sprechen ist einem dann nicht mehr.... man möchte nur noch fühlen.... vorausgesetzt man traut sich.....grins.... lieben gruß an dich

Gefällt mir

19. Mai 2006 um 9:55

Ich...
bin erst 17 Jahre alt und trotzdem habe ich schon Erfahrungen mit der weiblichen Ejakulatio gemacht.

Anfangs war es mir sehr unangenehm, aber mitlerweile habe ich gelernt,dass dieses "Spezial" nicht negativ bewertet werden sollte.

Mit meinem jeztigen Freund habe ich überhaupt kein Problem mich fallen zu lassen. Und das ist sehr beruhigend für mich.

lG Keineahnung

Gefällt mir

19. Mai 2006 um 12:30
In Antwort auf keineahnung17

Ich...
bin erst 17 Jahre alt und trotzdem habe ich schon Erfahrungen mit der weiblichen Ejakulatio gemacht.

Anfangs war es mir sehr unangenehm, aber mitlerweile habe ich gelernt,dass dieses "Spezial" nicht negativ bewertet werden sollte.

Mit meinem jeztigen Freund habe ich überhaupt kein Problem mich fallen zu lassen. Und das ist sehr beruhigend für mich.

lG Keineahnung

Der göttinnenpunkt.......
hallo keineahnung, wir nennen es den "göttinnenpunkt". der göttinnenpunkt dient den frauen dazu, ihre sexualität und ihre orgasmen tiefer und ausgedehnter zu erfahren und ist somit ein wichtiger punkt für die weibliche sexualität.

es ist ein gebiet, welches von den frauen erst entdeckt werden muss und nicht wie bei der klitoris sofort reaktionen auslöst.

weithin besteht eine nervenverbindung zwischen dem göttinnenpunkt und der blase, wodurch bei der stimulation dieses punktes der falsche eindruck entsteht, dass frau urinieren muss.

der göttinnenpunkt ist von einem schwammigen gewebe umgeben, den bartholeindrüsen, aus denen beim orgasmus eine flüssigkeit, die sogenannte "weibliche ejakulation", austreten kann.

viele frauen glauben, die ejakulation sei ein harnverlust und schämen sich dafür. die tatsache, dass dieses phänomen existiert, aber bestritten wird, zeigt, wie das sexuelle empfinden und vergnügen von frauen durch gesellschaftliche reglementierung massiv beeinträchtigt werden kann.

catandwolf haben das hier sehr gut beschrieben!!!

würde mich freuen wenn du meine fragen beantworten könntest um mehr licht ins dunkel zu bringen. danke und lieben gruß

Gefällt mir

19. Mai 2006 um 15:02
In Antwort auf vilahcs

Der göttinnenpunkt.......
hallo keineahnung, wir nennen es den "göttinnenpunkt". der göttinnenpunkt dient den frauen dazu, ihre sexualität und ihre orgasmen tiefer und ausgedehnter zu erfahren und ist somit ein wichtiger punkt für die weibliche sexualität.

es ist ein gebiet, welches von den frauen erst entdeckt werden muss und nicht wie bei der klitoris sofort reaktionen auslöst.

weithin besteht eine nervenverbindung zwischen dem göttinnenpunkt und der blase, wodurch bei der stimulation dieses punktes der falsche eindruck entsteht, dass frau urinieren muss.

der göttinnenpunkt ist von einem schwammigen gewebe umgeben, den bartholeindrüsen, aus denen beim orgasmus eine flüssigkeit, die sogenannte "weibliche ejakulation", austreten kann.

viele frauen glauben, die ejakulation sei ein harnverlust und schämen sich dafür. die tatsache, dass dieses phänomen existiert, aber bestritten wird, zeigt, wie das sexuelle empfinden und vergnügen von frauen durch gesellschaftliche reglementierung massiv beeinträchtigt werden kann.

catandwolf haben das hier sehr gut beschrieben!!!

würde mich freuen wenn du meine fragen beantworten könntest um mehr licht ins dunkel zu bringen. danke und lieben gruß

Wer ist eigentlich wir?
Irgendwie habe ich deine Umfrage erst nicht so Ernst genommen. Aber das ist wohl nicht der Grund, warum sich so wenig Frauen hier über weibliche Ejakulation und den G- Punkt austauschen. Ich habe mal hier im Forum gesucht, da ist kaum was dazu da. Auch bei diesem Thread bleibt ja noch vieles unklar. Soviel ich weiß, ist der G- Punkt (was du Göttinnen- Punkt nennst) ein drüsenreiches Gewebe, dessen männliches Pendant die Prostata ist, sie entstehen beim Embryo aus dem gleichen Gewebe. Bei der Frau liegt es nahe an der Harnröhre, daher hat man bei der Stimulation auch das Gefühl, man müsste pinkeln. Die Flüssigkeit, die austritt hat aber nichts mit Urin zu tun, sondern ist eben verwandt mit dem männlichen Sperma, sozusagen der gleiche Trägerstoff.
Bis vor ein paar Tagen war ich auch unsicher, ob ich diese wunderbare Stelle habe. Doch da hat sie mein Mann gefunden, wie das so seine Art ist, völlig ohne Absicht, nur weil er wusste, dass mich die Stimulation am Scheideneingang so verrückt macht (Er wusste nicht mal, warum das G-Punkt heißt ) Ich wusste aber sofort, dass er ihn gefunden hat, weil ich dieses Pinkelgefühl hatte und gleichzeitig total erregt war und sofort wusste, dass das ganz schnell zu einem tollen Orgasmus führen würde. Er hat aber gleichzeitig die Klitoris gestreichelt, allein hätte es nicht gewirkt. Nun hoffe ich, dass es kein einmaliges Erlebnis war. Allerdings habe ich (noch?) nicht ejakuliert. Demnächst wollen wir mal wieder auf die Suche gehen Die Frau muss aber schon sehr erregt sein, damit diese Stelle auch reagiert, das macht die Sache vielleicht auch so schwierig. Und als Frau allein, braucht man bestimmt Hilfsmittel, der eigene Finger reicht nicht aus. Ich befürchte, dass Frauen einfach immer noch zu wenig über ihre Sexualität wissen und das ist wirklich schade. Und einige hier machen diesen Austausch eher kaputt. Gerade der G- Punkt haftet immer noch etwas Mythenhaftes an, dabei hätte alle Seiten was davon, wenn jede Frau ihn trainieren würde. Ich glaube nämlich, dass wir dann regelrecht sexsüchtig würden und sich die Männer nicht mehr über ihre lustlosen Frauen beklagen müssten. Unsere Sexualität ist wirklich kompliziert und irgendwie vielseitiger als die männliche, aber wir erforschen sie viel weniger.

Gefällt mir

6. Juni 2006 um 21:39

Guter Mann,

das hat doch nichts mit pinkeln zu tun.

Gefällt mir

17. Juni 2006 um 10:57
In Antwort auf vilahcs

.
.

.
.

Gefällt mir

17. Juni 2006 um 11:21

Ist aber schade
denn so viel Ejakulation war ja nicht, dass frau hier absäuft. Hätte mich schon interessiert, was vilc... noch zu sagen hätte.

Gefällt mir

17. Juni 2006 um 12:14
In Antwort auf tangazo

Ist aber schade
denn so viel Ejakulation war ja nicht, dass frau hier absäuft. Hätte mich schon interessiert, was vilc... noch zu sagen hätte.

Auswertung/erfahrungsberichte
hallo, die erfahrungsberichte werden bis dezember in verschiedene foren gesammelt und dann auch hier veröffentlicht. da von uns jede mail beantwortet wird, es waren nicht gerade wenige, kann es mit der zusammengefassten auswertung/erfahrungsberichte also noch dauern. danke für dein interesse! die geringe teilnahme hier in diesem forum kann ich sehr gut verstehen......(alder, wenn ein thread absäuft, dann säuft er ab. ende) jedes urteil über richtig und unrichtig wird dauernder diskussion unterworfen sein, deshalb freue ich mich über jeden sinnvollen beitrag. was holmichhierraus schreibt möchte ich gar nicht interpretieren es spricht doch für sich........ lieben gruß vilahcs

Gefällt mir

17. Juni 2006 um 12:56
In Antwort auf vilahcs

Auswertung/erfahrungsberichte
hallo, die erfahrungsberichte werden bis dezember in verschiedene foren gesammelt und dann auch hier veröffentlicht. da von uns jede mail beantwortet wird, es waren nicht gerade wenige, kann es mit der zusammengefassten auswertung/erfahrungsberichte also noch dauern. danke für dein interesse! die geringe teilnahme hier in diesem forum kann ich sehr gut verstehen......(alder, wenn ein thread absäuft, dann säuft er ab. ende) jedes urteil über richtig und unrichtig wird dauernder diskussion unterworfen sein, deshalb freue ich mich über jeden sinnvollen beitrag. was holmichhierraus schreibt möchte ich gar nicht interpretieren es spricht doch für sich........ lieben gruß vilahcs

Würdest du denn
einmal nennen, wer wir ist. Irgendwie wirkt das Ganze nicht wissenschaftlich. Ich bin auch imer wieder über die Leute speziell die Frauen in diesem Forum erstaunt. Viele, die sich hier tummeln, wirken eigentlich sehr frustriert und gehen es aber nicht an. Ich lese noch in einem anderen Forum mit (planet- liebe) da ist es völlig anders. Da wirken die viel jüngeren Leute sehr informiert und sind auch irgendwie besser drauf. Da musste ich mir neulich von einem jungen Mann sagen lassen, das gebe es ja wohl nicht, dass ich erst seit kurzem über die weibliche Ejakulation Bescheid wüsste. Das wüssten doch schon die 13-jährigen Jungen. Hielt ich zwar für etwas übertrieben, aber in dem Forum habe ich noch nie gelesen, dass G- Zone, Ejakulation etc. nicht existieren würden.

Zu Holmichhierraus: Du könntest eigentlich mal aufhören dich immer hinter Nonsens oder Sarkasmus zu verstecken und öfter mal was Richtiges beitragen. Kann er ja, siehe Antwort auf heatherhoney beim Thread Feminine Männer. Das mit der Projektionsfläche war gut und hat mich auf gute gedanken gebracht.

Gefällt mir

17. Juni 2006 um 17:28

Über was schreib ich da eigentlich...
ähm...ich hoffe, ich meine das richtige, aber ich denke schon.das kommt unmittelbar nach beginn des orgasmus, also etwa eine halbe sekunge danach, nicht wahr? ich habe mich manchmal gefragt, was das ist, aber jetzt wo ich diesen artikel sehe-das muss es sein.offenbar haben das nicht alle frauen, aber ich denke nicht unbedingt, dass frauen mit "ejakulation" besonders erregt sind, ich denke, meine erregung bewegt sich im normalen rahmen.
Welche Erfahrungen liegen bei euch vor?das ist bei mir fast immer so
Durch welche Praktik gelinkt es euch?alleine: hand. mit ihm: seine hand, oder wenn ich sehr einen guten tag habe und alles stimmt, dann reicht auch penetration
Wie werdet ihr stimuliert?alleine: fantasien.mit ihm:seine präsenz, die gefühle, der austausch
Wie oft erlebt ihr es?eigetlich immer, wenn ich einen orgasmus habe
Partner Voraussetzung?nein, da ich ja auch alleine zum o. kommen kann
Euer Alter?26
Muss Liebe im Spiel sein ( geht es auch bei einem ons?)ons hatte ich noch nie. aber es geht auch ohne liebe, da ich ja eben auch alleine dazu komme, und da stelle ich mir micht nur männer vor, die ich liebe
Ist es euch peinlich? mir jemandem, den ich nicht liebe, und der mich nicht liebt, wäre es mir peinlich. aber ich habe noch nie mit so jemandem geschlafen
Wie geht der Partner damit um?er mochte es sehr, es hat ihn verrückt gemacht...
Eure Erfahrungsberichte werden dann in einer Studie zusammengefasst und veröffentlicht.
Bitte schreibt damit der Mythos weibliche Ejakulation an jeden Mann/Frau herangetragen werden kann. Stellungnahmen von Männer sind auch gewünscht.
Herzlichen Dank



Schreiben Sie Ihren Beitrag:
Titel:
Text:

Gefällt mir

18. Juni 2006 um 8:52
In Antwort auf tangazo

Würdest du denn
einmal nennen, wer wir ist. Irgendwie wirkt das Ganze nicht wissenschaftlich. Ich bin auch imer wieder über die Leute speziell die Frauen in diesem Forum erstaunt. Viele, die sich hier tummeln, wirken eigentlich sehr frustriert und gehen es aber nicht an. Ich lese noch in einem anderen Forum mit (planet- liebe) da ist es völlig anders. Da wirken die viel jüngeren Leute sehr informiert und sind auch irgendwie besser drauf. Da musste ich mir neulich von einem jungen Mann sagen lassen, das gebe es ja wohl nicht, dass ich erst seit kurzem über die weibliche Ejakulation Bescheid wüsste. Das wüssten doch schon die 13-jährigen Jungen. Hielt ich zwar für etwas übertrieben, aber in dem Forum habe ich noch nie gelesen, dass G- Zone, Ejakulation etc. nicht existieren würden.

Zu Holmichhierraus: Du könntest eigentlich mal aufhören dich immer hinter Nonsens oder Sarkasmus zu verstecken und öfter mal was Richtiges beitragen. Kann er ja, siehe Antwort auf heatherhoney beim Thread Feminine Männer. Das mit der Projektionsfläche war gut und hat mich auf gute gedanken gebracht.

Hallo,
wir (tantra gruppe die seit über 20 jahren besteht) spielen unsere auswertungen mehreren sexualwissenschaftlern zu. google doch bitte zu diesem thema und dir wird auffallen, das der zweifel bzgl. weiblichen ejakulation sehr groß ist. eine methodisch einwandfreie wissenschaftliche arbeit zur weiblichen ejakulation ist nur dann möglich wenn u.a. viele menschen mit ihren erfahrungen stellung beziehen und deshalb schreibe ich hier. wie sagt man, erfahrung ist die mutter der wissenschaft. lg

Gefällt mir

18. Juni 2006 um 9:02

Was für andere vielleicht wichtig ist.....
erfolgreiche persönlichkeiten besitzen die tendenz, herauszuragen mit ihren leistungen, die ihnen tief im innern von bedeutung sind, und gleichzeitig nützlich zu sein, indem sie etwas tun, was auch für andere wichtig ist. sie stellen aber stets ihre innere überzeugung über den wert ihrer aufgaben und über ihre eigenen fähigkeiten. sie zeichnen sich aus durch optimismus auch bei schwierigen problemen und einsatzbereitschaft, die eng verbunden ist mit sozialer komponente und ethischem empfinden.
quelle : aus einer studie der harvard university

Gefällt mir

18. Juni 2006 um 14:05

...
Welche Erfahrungen liegen bei euch vor?
mit meinem jetzigen Freund zum erstenmal erlebt
war völlig überrascht was da grad passiert

Durch welche Praktik gelingt es euch?
hart & heftig ***

Wie werdet ihr stimuliert?
passierte bis jetzt immer während der der Penetration

Wie oft erlebt ihr es?
jedes 3., 4. Mal ungefähr..?

Partner Voraussetzung?
s.o.

Euer Alter?
23

Muss Liebe im Spiel sein ( geht es auch bei einem ons?)
bei mir ist es in unsrer ersten Liebesnacht schon passiert

Ist es euch peinlich?
eigentlich gar nicht.

Wie geht der Partner damit um?
er findets ziemlich geil glaub ich...

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 13:48
In Antwort auf suselwusel

...
Welche Erfahrungen liegen bei euch vor?
mit meinem jetzigen Freund zum erstenmal erlebt
war völlig überrascht was da grad passiert

Durch welche Praktik gelingt es euch?
hart & heftig ***

Wie werdet ihr stimuliert?
passierte bis jetzt immer während der der Penetration

Wie oft erlebt ihr es?
jedes 3., 4. Mal ungefähr..?

Partner Voraussetzung?
s.o.

Euer Alter?
23

Muss Liebe im Spiel sein ( geht es auch bei einem ons?)
bei mir ist es in unsrer ersten Liebesnacht schon passiert

Ist es euch peinlich?
eigentlich gar nicht.

Wie geht der Partner damit um?
er findets ziemlich geil glaub ich...

Eine frage noch.....
hallo und danke für deine antwort, könntest du den auslöser beschreiben?
ist er eher individuell oder verfolgt er eine gewisse stimulation? lg

Gefällt mir

19. Juni 2006 um 23:07

Squirting
nennt man den nassen weiblichen Orgasmus auch noch. Ich komme fast jedesmal "nass". Ein cooles Gefühl und meinem Partner gefällt es ausserodentlich gut. Lg

Gefällt mir

20. Juni 2006 um 10:49

Also...
Welche Erfahrungen liegen bei euch vor?
- das erste mal erlebt, mit meiner ersten großen Liebe
Durch welche Praktik gelinkt es euch?
- am Anfang lecken und dann harten Sex
Wie werdet ihr stimuliert?
- ???
Wie oft erlebt ihr es?
- naja, bis jetzt nur mit dem einen und da fast immer
Partner Voraussetzung?
- ja
Euer Alter?
- 21
Muss Liebe im Spiel sein ( geht es auch bei einem ons?)
- auf jeden Fall
Ist es euch peinlich?
- nicht im geringsten und war es auch nie
Wie geht der Partner damit um?
- er war tierisch stolz drauf, dass er des hinbekommen hat

Gefällt mir

28. Mai 2008 um 23:55
In Antwort auf vilahcs

Von wässerig bis leicht cremig...........
hallo saahara , warum die weibliche ejakulation mit urin verwechselt wird kann ich dir auch nicht so genau sagen, meine erfahrung ist, das die frauen meistens nicht wissen was da passiert. ja leider, das mit dieser bereicherung so leichtfertig umgegangen wird. das ejakulat ist von wässerig bis leicht cremig. bei meiner partnerin kann man die konsistenz mit milch vergleichen, der geschmack ist viel besser als milch..... grins.... und wie viel da raus kommt? das kann schon ne ganze menge sein, also ganz ehrlich, mit unterlage genießen umso mehr(so 3 mund füllungen) . wie es kommt? das mit den schwall passt schon wenn meine partnerin langsam in lust kommt, bei schnellen bewegungen (zunge oder penis) spritzt es richtig und wenn wir es mit viel öl machen dann läuft es an der mumu runter. ich bin der meinung das es genauso individuell ist wie beim mann. schade das sowenig frauen sich hier austauschen, gibt es wirklich so wenige? lieben gruß

Nein
es gibt noch mehrere frauen die ejakulieren können aber ich habe mal ne frage ! wenn ich ejakuliere habe ich das problem das ich nicht dabei komme entweder klitoral vorher oder ich ejakuliere nur und es ist ein sehr schönes gefühl aber die explosion fehlt dennoch ! deshalb war ich auch so irritiert als es mir das erste mal passierte !

bitte kannst du mir nicht einen tip geben !?

Gefällt mir

8. Juli 2008 um 21:25

Es ist wirklich wahr
Habe es selber nicht glauben können, dass mir so etwas passiert-
Ich habe einen Freund, der mir wirklich etwas gibt, dass ich bisher nicht kannte, der mich mit einem Kuss schon zum zerfließen bringt.
Liebe ist dabei, aber auch absolute Freiheit,da es eigentlich nicht die "herkömmliche" Beziehung ist.Wir lieben uns auf eine Ihm und auch mir unbekannte Art und Weise.Er ist der erste, der mir einen Orgasmus beschert, wann immer er es auch will... und mich wahrscheinlich mal dabei umbringt, weil ich n herzinfarkt bekomme

Als es das erste Mal in meinem Leben passierte, das ist einige Jahre her, dachte ich auch an Urin, da es doch ein wenig riecht.

Mit IHM ist es so, dass es öfter passiert und ich ihm irgendwann sagen wollte, es tut mir leid, und dass ich nicht immer beim Sex Uriniere...sehr peinlich!

Heute morgen passierte es sogar zweimal, beim ersten mal war es peinlich und beim 2. Mal hatte ich Angst vor dem Orgasmus, war aber kurz vorher Wasser lassen.
Und doch, alles war nass. Ich dachte nur: OH NEIN!


Und dann hat er mir heute abend einen Link geschickt, wo es bestens erklärt wird, mir fiel ein Felsbrocken vom Herzen, auch wenn es unangenehm ist, weil das Laken ja nass wird.

http://www.just4fun-magazin.de/news/vor_lust_zerfl-iessen_+_die_weibliche_ejakulation.html

Aber klar ist es mir...er ist... etwas Besonderes in meinem Leben, wenn ich mal das Mosaik meines Lebens baue, wird er herausragen, ich bin dankbar für diese tolle Freundschaft...



... ich habe doch einige Erfahrung gemacht...aber wenn man sich seelisch wirklich nah steht und soo sehr vertraut... das
ist wunderschön!!!!!!!!

Liebe hat eben Gesichter, man liebt jeden Menschen auf ganz individuelle Art.



Gefällt mir

9. Juli 2008 um 12:27

Unbeschreiblich
ich bin 26 und komme seit ungefähr sieben jahren in diesen genuss. es passiert, wenn ich meinen freund reite und er mich mit seinen fingern stimuliert, aber auch in der 69. in diesen beiden stellungen gelingt es auch jedesmal. mein jetziger freund ist der erste partner mit dem ich es erlebe, vorher schonmal bei der selbstbefriedigung, und ich denke, dass es bei einem one-night-stand weniger möglich ist. man lässt sich komplett gehen, das geht nur mit vertrauen. peinlich war es mir noch nie, weil es sich einfach zu gut anfühlt. mein freund ist stolz auf sich und findet es total scharf, in der 69 trinkt und leckt er es gern. das wiederum steigert meine lust beim orgasmus noch mehr ins unermässliche.
beste grüße, m.

Gefällt mir

21. Oktober 2008 um 17:18

Ejakulation bei frauen
hallo leute mein beitrag an frauen die ejakulieren ist , das nicht jede ejakulation der frau gleich ein ejakulat ist . weil nemlich in meisten porno video filmen werden szenen
unter der nahme ( squrting , gushing , ejakulation , orgasmus ) gezeigt die in der wirklichkeit nichts weiteres als urin ist ! den eine frau der im vorm von metern abspritzt und noch in einer durchgang also ununterbrochen , ist in wirklichkeit urin der da ausscheidet ! ja wie erkent man echte ejakulation der frau wirklich ?
ejakulation der frau ist unterschiedlich bei meincher frauen kommt es zu starke flüsige sekret aus stoß bei meinchen sehr wenig , aber die frage ist wie erkenne ich ein ejarkulat
der frau ? . der ejakulat eines frau ist bei starker aus stoß , klebrich , leicht dickflüsig nicht wie urin , die farbton ist unterschiedlich in der regel dursichtig bis , etwas weis
bei frauen die aber keinen aus stoß haben , haben trotzdem ejakulation den wen man im bereich der inneren scheiden mund streichelt ist ebenfalss der dort befidnliche sekret leicht klebrich , als vergleich zu orientierung das man sich ein bild machen kan , wen sich jemand auf einer flachen gegentstand etwas aus dem mund ( spucke ) drauf spuckt , und dieser dan mit der zeige finger verteilt , und das gleiche nochmall ausprobiert jedoch mit etwas paar tropfen leitungs wasser , dan merkt ihr schnell den unterschied ! ebenso ist es das gleiche der ejakulation der frau , mann kan durch streicheln bzw tasten es erkennen . es gibt porno bilder , das manche frauen durch ihre
scheide richtig ein leichter dickflüssiger vontene absprietzt ! auch solche szenen entsprechen in keinster weise die wirklichkeit ! den soche szenen wurden durch porno produzenten
profesionell erstellt ! tatsächlich . jetzt fragt ihr betimmt aber wie ? die porno darstellerin spreitzt ihre beine nach außen und lehnt sich etwas nach hinten , dan gibt sie in sich
gießt in ihre scheide etwas wasser wirklich , und erst dan bei der foto oder video szenen aufnahme presst sie das flüßich keit aus sich , und so mit gibt es solche
szenen das man sagt was für eine talentierte frau .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen