Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Onanieren.....eine letzte frage an euch Männer !

Onanieren.....eine letzte frage an euch Männer !

12. Juni 2002 um 10:59 Letzte Antwort: 23. Februar 2003 um 19:47

Sorry, aber das Thema wird hier so durchgekaut das ich adzu jetzt auch mal was wissen will.
Bitte um verständniß !

Ich bin in festen Händen, seit 1,5 Jahren und mein Freund sagt immer er macht es sich nicht selber !
Er hätte es oft gemacht als er solo war, aber wenn er in einer Beziehung ist braucht er das nicht !

Ich mache es mir auch ab und an selbst, manchmal 2 oder 4 Wochen gar nicht, dann 3 Tage hintereinander jeden Tag, je nachdem.


Jetzt mal eure Meinung, glaubt Ihr das ?
ich habe mir mal vorgenommen ihm eine sms zu schreiben wenn ich es mir selsbt mache, um ihn darann teil haben zu lassen.

Was glaubt Ihr wieso er es nicht zugibt ?
Ist es sein Prvatsphäre ? Geht es mich nichts an?
Oder gebe ich ihm nicht das was er will ?
Oder ist "wixen" einfach schneller, unkomplizierter und befreiender als Sex mit der Freundin ? schließlich muß man keine rücksicht nehmen, nicht warten, keine pause einlegen, nicht schmusen usw.

Geht es einem von euch so, das er es sich lieber selber macht als mit seiner Freundin zu schlafen ????
Davor habe ich immer ein wenig angst !


Sommerblume.

Mehr lesen

12. Juni 2002 um 11:09

Hi Sommerblume
also,
ich bin auch seid ca. 1,5 Jahren mit meiner Freundin zusammen - und mach es mir auch selber - ich binde es ihr zwar nicht auf die Nase, aber anfangs haben wir da mal drüber gesprochen.
Sie weiß dass ichs mache und umgekehrt.
Aber nun sprechen wir eigentlich nimmer darüber und wir erzählen es uns auch nicht wenn wirs getan haben. Ich denke das ist auch ein bißchen ganz natürlicher Privatbereich.
Und - Es ist NIE schöner als mit IHR zu schlafen.
Aber trotzdem glaube ich "wichst" jeder Mann selber - seis nur weil er schnell kommen will oder er abschalten will oder weil er einfach geil ist - ER will dann halt einfach abgehn...
Manchmal sehen Männer halt was und "müssen" dann einfach
Wann oder warum machst Dus Dir denn und an was denkst Du?
Ich hoffe es hat Dir etwas geholfen - und wenn ers net sagen will laß ihn halt - hauptsache Du kommst dabei nicht zu kurz

Gefällt mir
12. Juni 2002 um 11:15

"Onanieren.....eine letzte frage an euch Männer ! "
Komisch, wieso glaubst Du ihm nicht, dass er es sich nicht selber macht, wenn er in einer Beziehung ist?
Mache ich auch nicht, manchmal, z.B., wenn ich unterwegs bin, würde ich vielleicht ganz gerne mal und stelle dann, beim "Versuchen" fest, dass mir meine Freundin fehlt. Dann breche ich meinen "Versuch" ab.
Also, es kann doch gut sein, dass er es einfach nicht macht ...

Gefällt mir
12. Juni 2002 um 12:02

Vermißt du was?
Falls nicht, dann ist dein Angst unbegründet und es nicht wert, daß du dich damit belastest.

"...wieso er es nicht zugibt" impliziert, daß du ihm nicht glaubst. Was belastet dich daran?
Eventuell hat er dabei ein schlechtes Gewissen, weil er dir glaubt, daß er dir etwas vorenthält. Vielleicht ist es einfach nicht seine Sache, die "Tatsache" zuzugeben. Oder, er macht es nicht, weil er kein Bedürfnis dazu hat. Toll, jetzt habe ich was zusammen getippelt, was dich richtig voran bringt.

Onanie ist doch nur eine weitere schöne Seite der Sexualität, ob alleine oder mit dem Partner. Wenn du es in eure Beziehung einbeziehen möchtest, dann ist die SMS eine schöne Idee. Bringe es ihm auf eine liebevoll spielerische Art und Weise näher und nicht durch unterstellendem, nachbohrenden Fragen. Flüstere ihm doch beim nächsten Mal ins Ohr, daß er es sich machen soll. Liebkose ihn dabei, ohne ihm daß Gefühl zu geben, daß du ihn beobachtest. Mache ihm klar, daß du Onanie vollkommen in Ordnung findest und du es ja selbst machst.

Zu deiner letzten Frage: Es ist für mich nicht vergleichbar. Mit meiner Freundin zu schlafen und Onanie konkurrieren für mich nicht, sondern wirken ergänzend. Das Tüpfelchen auf den i eben.

Lieben Gruß,
mikado

Gefällt mir
12. Juni 2002 um 13:07
In Antwort auf stela_12050540

Hi Sommerblume
also,
ich bin auch seid ca. 1,5 Jahren mit meiner Freundin zusammen - und mach es mir auch selber - ich binde es ihr zwar nicht auf die Nase, aber anfangs haben wir da mal drüber gesprochen.
Sie weiß dass ichs mache und umgekehrt.
Aber nun sprechen wir eigentlich nimmer darüber und wir erzählen es uns auch nicht wenn wirs getan haben. Ich denke das ist auch ein bißchen ganz natürlicher Privatbereich.
Und - Es ist NIE schöner als mit IHR zu schlafen.
Aber trotzdem glaube ich "wichst" jeder Mann selber - seis nur weil er schnell kommen will oder er abschalten will oder weil er einfach geil ist - ER will dann halt einfach abgehn...
Manchmal sehen Männer halt was und "müssen" dann einfach
Wann oder warum machst Dus Dir denn und an was denkst Du?
Ich hoffe es hat Dir etwas geholfen - und wenn ers net sagen will laß ihn halt - hauptsache Du kommst dabei nicht zu kurz

Das sehe ich genau auch so
Ich denke auch, dass es sich praktisch jeder Mann (auch in einer Beziehung) selber macht. Ist ja nichts dabei. Viele haben sicher Angst vor der Reaktion der Freundin, weil sie dann vielleicht meint sie genüge nicht im Bett. Meine Freundin weiss es und hat überhaupt nichts dagegen, ich denke das darf man als Partner gar nicht, denn schliesslich besitzt man einen Partner nicht!

Gefällt mir
12. Juni 2002 um 14:20

Schade ist das wirklich die letzte Frage an uns Männer .....?
Hallo Sommerblume,

ich kann nicht für Deinen Freund sprechen aber bei mir war das als ich in einer Beziehung gelebt habe genau so wie bei Deinem Freund. Onanieren oder mir einen "wixen" habe ich in der Beziehung nicht gebraucht da meine damalige Freundin auch auf mich zugekommen ist wenn sie mit mir poppen wollte.
Ich würde es auf jeden Fall vorziehen mit einer Frau zu schlafen als selber Hand anzulegen. Ich erlebe den Orgasmus viel intensiever wenn ich mit einer Frau schlafe.
Bist Du der Meinung das wir Männer nur den schnellen Sex mögen ?

Bye,
Echnaton1

Gefällt mir
12. Juni 2002 um 14:40
In Antwort auf kader_12832911

Schade ist das wirklich die letzte Frage an uns Männer .....?
Hallo Sommerblume,

ich kann nicht für Deinen Freund sprechen aber bei mir war das als ich in einer Beziehung gelebt habe genau so wie bei Deinem Freund. Onanieren oder mir einen "wixen" habe ich in der Beziehung nicht gebraucht da meine damalige Freundin auch auf mich zugekommen ist wenn sie mit mir poppen wollte.
Ich würde es auf jeden Fall vorziehen mit einer Frau zu schlafen als selber Hand anzulegen. Ich erlebe den Orgasmus viel intensiever wenn ich mit einer Frau schlafe.
Bist Du der Meinung das wir Männer nur den schnellen Sex mögen ?

Bye,
Echnaton1

Könnte sein,
mein Freund ist der Typ der gerne schnell zur sache geht.

Ich versuche es immmer auszugleichem, wenn ich nicht so lust habe, bekommt er einen quicky, bei dem er schnurgerade aufs Ziel losstürmen kann. Mir machts spaß und wieso soll er ewig warten wenn ich eh nicht sooo sehr in Stimmung bin.

Wenn ich lust habe möchte ich verwöhnt werden und will zeit und mich nicht drängen, denn mit ihm kann ich niemals mithalten
Dann kümmert er sich um mich und es ist wunderschön.
Naja und ich wechsle das immer ein wenig ab damit er nicht denkt er müsse bei mir etwas "leisten" .

Naja, grundesätzlich frage ich , weil ich angst hatte zu anstrengend für ihn zu sein.

Gefällt mir
13. Juni 2002 um 1:19
In Antwort auf stela_12050540

Hi Sommerblume
also,
ich bin auch seid ca. 1,5 Jahren mit meiner Freundin zusammen - und mach es mir auch selber - ich binde es ihr zwar nicht auf die Nase, aber anfangs haben wir da mal drüber gesprochen.
Sie weiß dass ichs mache und umgekehrt.
Aber nun sprechen wir eigentlich nimmer darüber und wir erzählen es uns auch nicht wenn wirs getan haben. Ich denke das ist auch ein bißchen ganz natürlicher Privatbereich.
Und - Es ist NIE schöner als mit IHR zu schlafen.
Aber trotzdem glaube ich "wichst" jeder Mann selber - seis nur weil er schnell kommen will oder er abschalten will oder weil er einfach geil ist - ER will dann halt einfach abgehn...
Manchmal sehen Männer halt was und "müssen" dann einfach
Wann oder warum machst Dus Dir denn und an was denkst Du?
Ich hoffe es hat Dir etwas geholfen - und wenn ers net sagen will laß ihn halt - hauptsache Du kommst dabei nicht zu kurz

Hi marc...
das ist schlichtweg eine verallgemeinerung... du kannst für DICH sprechen, aber sicher nicht für die komplette männerwelt...

es wird menschen geben, die nur onanieren, wenn sie single sind... es wird welche geben, die NIE onanieren und dann wird es welche geben, die auch onanieren, wenn sie in beziehungen leben...

so individuell menschen sind, so individuell sind auch ihre vorlieben ob, wann, wie, wo und warum sie onanieren...

ich finds traurig, dass viele menschen den worten ihres partners so wenig glauben schenken... wenn herr schatzl sagt, dass er nicht onaniert, dann glaub ich ihm das... wobei ich absolut kein problem habe, wenn er es tut... es ist SEINE sache... so wie es auch MEINE sache ist, ob ich onaniere oder nicht und ob ich ihn daran teilhaben lassen möchte oder nicht...

wie weit kanns mit dem vertrauen sein, wenn solche kleinigkeiten schon angezweifelt werden?

liebe grüße, pain4me

Gefällt mir
13. Juni 2002 um 8:44

Frage an Männer??
Hi Sommerblume,
ich glaube du machst dir darüber zu viele Gedanken. Ich muss es mir auch öfter tägl. machen und würde es nie anstelle einer Beziehung setzen. Selbst wenn ich grade mit meiner Frau geschlafen habe ist mir danach und oft genug tue ichs dann auch. Es ist kein Ersatz sondern einfach eine Möglichkeit den inneren Druck abzubauen. Man kann seinen Gedanken nachhängen evtl. Phantasien spielen lassen muss auf nichts Rücksicht nehmen usw. aber es könnte nie an die Stelle einer realen Beziehung treten. Glaube auch nicht dass er es aufgegeben hat, denn oft hat man Lust und ist allein.
Bis denne...

Gefällt mir
13. Juni 2002 um 8:50

Nachtrag
...ich nochmal
Ichs sags meiner Frau übrigens auch nicht um sie nicht zu verletzen oder ihr das Gefühl zu geben, sie würde mir nicht genügen.
Renoir

Gefällt mir
13. Juni 2002 um 12:41

Also ich kann nur sagen ...
..., daß es nichts schöneres gibt als mit der Freundin zu schlafen.
Sex mit mir selber ist zwar auch geil, aber nicht vergleichbar mit "echtem" Sex, ist einfach was anderes und Ideal, wenn man mal zwischendurch Lust hat und die Partnerin z.B. nicht da ist.
Bei mir ist es z.B. so, daß ich die Woche über in Projekten unterwegs bin und wir uns nur am Wochenende sehen können.
Da bleibt mit die Woche über nur die Phantasie und ich selbst.
Ich hatte meiner Freundin mal einen Vibrator geschenkt, seitdem ist sie offener und gibt inzwischen auch zu, daß sie es sich (zwar seltener als ich) auch manchmal selber damit macht.
Ich wäre der letzte, der damit ein Problem hat - im Gegenteil - ich wollte sie mit dem Kauf des Vibrators dazu ermutigen, ihre Sexualität auch dann auszuleben, wenn ich mal nicht da bin.
Vorher behauptete sie nämlich immer, es sich "so gut wie nie" selbst zu machen.
Ist doch schade, oder?
Und unsere gemeinsame Sexualität ist auch heißer geworden mit dem Vibrator, der nun gern mal ab und zu am Vorspiel teilnehmen darf ...

Henry

Gefällt mir
23. Februar 2003 um 13:46

Amer Kerl
Also ich mache es regelmässig und meine Frau auch.
Ich glaube er verpasst was wenn er es nicht zugibt.
Denn Du scheinst recht offen damit umzugehen und wenn ich an mich denke ich liebe es meiner frau zuzuschauen und umgekehrt es ist mitlerweile auch ein Teil unseres gemeinsamen sexuallebens

Gefällt mir
23. Februar 2003 um 19:47
In Antwort auf lynne_12661553

Hi marc...
das ist schlichtweg eine verallgemeinerung... du kannst für DICH sprechen, aber sicher nicht für die komplette männerwelt...

es wird menschen geben, die nur onanieren, wenn sie single sind... es wird welche geben, die NIE onanieren und dann wird es welche geben, die auch onanieren, wenn sie in beziehungen leben...

so individuell menschen sind, so individuell sind auch ihre vorlieben ob, wann, wie, wo und warum sie onanieren...

ich finds traurig, dass viele menschen den worten ihres partners so wenig glauben schenken... wenn herr schatzl sagt, dass er nicht onaniert, dann glaub ich ihm das... wobei ich absolut kein problem habe, wenn er es tut... es ist SEINE sache... so wie es auch MEINE sache ist, ob ich onaniere oder nicht und ob ich ihn daran teilhaben lassen möchte oder nicht...

wie weit kanns mit dem vertrauen sein, wenn solche kleinigkeiten schon angezweifelt werden?

liebe grüße, pain4me

Ich gebe pain4me Recht
Mein Schatzerl hat mir auch mal gesagt, dass er net onaniert und ich glaub es ihm einfach, ich würde nie auf die Idee kommen, dran zu zweifeln, oder zu spionieren.

Wofür redet man denn mit jemandem drüber, ob er dies oder das tut, wenn man es ihm sowieso nicht glaubt?

Oder soll das ein sicheres Mittel sein, seine Glaubwürdigkeit zu testen, weil JEDER onaniert?
-Tolle Verallgemeinerung. Mir fallen auf den Schlag zwei Menschen ein, die es nicht tun...

Mondchen

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers