Home / Forum / Sex & Verhütung / Öfter Partnerwechsel!

Öfter Partnerwechsel!

12. Juni 2013 um 20:52

Wen ich mich nicht irre, habe ich mal gelesen, dass die Frauen, die öfter ihre Partner wechseln oder große Anzahl von Partner haben, eigentlich sexsüchtig sind und werden kaum befriedigt sein (fast kein Orgasmus).

Stimmt das?
Haben welche Erfahrungen, die momentan geheilt sind ?
Gibt es welche, die es vielleicht widerlegen?

Danke!

12. Juni 2013 um 21:53

Z.B. in Wikipedia
1."Von Nymphomanie spricht man in der Regel jedoch nur, wenn der Wunsch nach Sexualität mit Promiskuität, also häufigem Partnerwechsel einhergeht."
2."Sexualität wird dann zur Sucht und Ersatzbefriedigung für wirkliche Liebe,.."
(für 1 und 2: http://de.wikipedia.org/wiki/Nymphomanie)
Und da es wie Sexsucht anzusehen ist:
3."Manche Sexsüchtige streben demnach mehrmals täglich Orgasmen an, ohne tatsächlich Befriedigung zu erlangen."
(http://de.wikipedia.org/wiki/Sexsucht)
keine Befriedigung bedeutet kein Orgasmus .

Also, bitte, ich lese keine kathol. Frauenzeitung :p!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 13:43
In Antwort auf shiro_12074514

Z.B. in Wikipedia
1."Von Nymphomanie spricht man in der Regel jedoch nur, wenn der Wunsch nach Sexualität mit Promiskuität, also häufigem Partnerwechsel einhergeht."
2."Sexualität wird dann zur Sucht und Ersatzbefriedigung für wirkliche Liebe,.."
(für 1 und 2: http://de.wikipedia.org/wiki/Nymphomanie)
Und da es wie Sexsucht anzusehen ist:
3."Manche Sexsüchtige streben demnach mehrmals täglich Orgasmen an, ohne tatsächlich Befriedigung zu erlangen."
(http://de.wikipedia.org/wiki/Sexsucht)
keine Befriedigung bedeutet kein Orgasmus .

Also, bitte, ich lese keine kathol. Frauenzeitung :p!

...
"Manche Sexsüchtige streben demnach mehrmals täglich Orgasmen an, ohne tatsächlich Befriedigung zu erlangen"

Ich nehme an, damit ist eher gemeint, dass sie zwar Orgasmen haben, aber dadurch nicht wirklich befriedigt werden und sie immer mehr davon haben wollen bzw. einfach trotz Orgasmus ein Gefühl der Unzufriedenheit zurückbleibt.

Und ich glaube nicht, dass alle Frauen mit wechselnden Partnern sexsüchtig sind. Es gibt ja nicht wenige, ist wahrscheinlich sogar die Mehrzahl davon, die sich etwas davon vesprechen (oder auch wirklich was davon haben, keine Ahnung), mit wechselnden Männern ins Bett zu gehen und sich bewusst dafür entscheiden, so ein Leben zu führen. Was genau sie davon haben, ist mir nicht ganz klar, ist aber wohl Einstellungs-und Charaktersache. Einige brauchen wohl den Sex, auch wenn sie nicht in einer Beziehung sind, andere genießen es einfach nur, so Anerkennung von Männern zu kriegen und fühlen sich dann aufgewertet. Andere wollen dadurch unabhängig wirken, wieder andere machen es wohl einfach aus Launen heraus, einige hoffen, dass eine Beziehung daraus wird und der Rest hat auch Gründe, die ich halt nur nicht verstehe.
Demnach: Mit Sucht wäre ja ein Zwang, wenn auch von sich selbst ausgeübt, verbunden, die meisten Frauen aber WOLLEN das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 18:02

Ja,
und ich bin der Kaiser von China

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 18:05

Ruhig blut
Ich habe nicht behauptet, dass die Männer nicht betroffen sind.

Bei den Männer herrscht dann vermutlich erektile Dysfunktion bei der Ehefrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 18:33

Also,
wenn ich Dich richtig verstanden habe:

Die sehen es, dass die Typen kaputt sind, und die möchten es nachmachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wann ist der 1. Tag der Periode? bitte hilfe!
Von: seetha_12179085
neu
13. Juni 2013 um 15:56
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook