Home / Forum / Sex & Verhütung / Off Topic: Kartenlesegerät um fotos von digicam auf pc zu laden

Off Topic: Kartenlesegerät um fotos von digicam auf pc zu laden

8. Februar 2009 um 22:54

Hallo ihr lieben,

ich hoffe jemand von euch kann mir helfen.
ich hab immer so probleme mit diesem kabel bilder von der digicam auf den rechner zu kopieren. irgendwas läuft da immer schief. das system findet die bilder nicht oder die digicam geht einfach aus oder es tut sich gar nix oder... oder.. jetzt hab ich von so einem kartenlesegerät gehört, das man einfach an pc anschließt und man den chip aus der digicam da reinsteckt und schon hat man die bilder auf dem pc )))))))))))
es freut mich, dass sowas technisch möglich ist. aber weiss jemand, worauf ich achten muss, wenn ich mir so ein kartenlesegerät kaufe? oder gibts das vielleicht nur für bestimmte karten und muss ich ein programm dafür haben oder treiber und noch was installieren oder so ein kram? und muss das gerät in den pc eingebaut werden oder kann ich das auch einfach so einstecken und wenn wo ? ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand hierzu eine hilfestellung geben könnte. liebe grüsse.

8. Februar 2009 um 23:01

....
also wenn du so einen slot für den usb-anschluß hast, dann kannst du doch den chip gleich in den compi stecken, oder??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:02
In Antwort auf ninou06042

....
also wenn du so einen slot für den usb-anschluß hast, dann kannst du doch den chip gleich in den compi stecken, oder??

Ja
das hab ich mir auch schonmal gedacht und auch gleich ausprobiert. leider waren dann alle bilder weg und die karte kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:06
In Antwort auf Cosmicgirl

Ja
das hab ich mir auch schonmal gedacht und auch gleich ausprobiert. leider waren dann alle bilder weg und die karte kaputt.

Oh
das ist schlecht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:16

Mit Kartenlesegeräten
jeglicher Art hatte ich auch immer wieder Probleme und ähnliche Erfahrungen, dass Bilder nicht korrekt übertragen wurden und dann nicht mehr geöffnet werden konnten. Ich schliesse meine Kamera immer per USB-Kabel an und kann mich darüber nicht beklagen.

Externe Kartenlesegeräte gibt es nach wie vor, auch wenn mittlerweile in den meisten PCs welcher verbaut sind. Mit den Treibern sollte es selbst unter Windwos heute keine grösseren Schwierigkeiten mehr geben. Auch sind die meisten Geräte so ausgelegt, dass sie die gängigen Kartenformate lesen können. Gute Erfahrungen habe ich damit, wie schon erwähnt, allerdings nicht gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:36

Ja
das ist das mitgelieferte transferkabel.. meinst du ich brauche ein anderes kabel? und das kommt in den usb anschluss rein? ich weiss jetzt nicht woran erkenne ich denn ein hochwertiges kabel? und bei meinem einen notebook ist der anschluss seitlich und beim anderen nur hinten und vorne nicht... ich glaube im pc ist der auch nicht vorne. armin!! jetzt bin ich total verwirrt. das wird mir schon viel zu anstrengend... argh. wie ich sowas hasse. ich find das ganz schrecklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:39

Jaaa
genauso hab ich mir das vorgestellt. sowas will ich auch haben. ))))))))))))))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:50

Kann ich das auch einfach so einstecken und wenn wo ?
....tztztz ...... Schweinkram.

Spaß OFF
Beachte mal folgende Reihenfolge:
- Kamera mit dem Computer (PC oder Laptop ist egal) über mitgeliefertes USB-Kabel verbinden
-- und JETZT erst die Kamera einschalten.

- Arbeitsplatz anklicken und dort steht die Kamera als neues Laufwerk
- Doppelklick auf dieses Laufwerk und falls ein weiterer Ordner erscheint, solange, bis die Bilder am Bildschirm angezeigt werden.

- Jetzt alle Bilder mit gedrückter rechter Maustaste kopieren und ein einem Ordner Deiner Wahl einfügen
- Anschließend kontrollieren, ob die Bilder ordnungsgemäß kopiert wurden
- Zurück zu den Kameraordner, nochmals mit gedrückter Maustaste alle Bilder markieren und mit der "Entf"-Taste löschen.

Diese Reihenfolge gewährleistet, daß die Bilder immer dort landen, wo Du sie haben möchtest.
Es kann nämlich mit der Funktion "Datei verschieben" durchaus vorkommen, daß die Bilder irgendwo im Nirwana der Festplatten (wenn man nicht aufpaßt) verschollen gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2009 um 23:51
In Antwort auf yassin_11966158

Mit Kartenlesegeräten
jeglicher Art hatte ich auch immer wieder Probleme und ähnliche Erfahrungen, dass Bilder nicht korrekt übertragen wurden und dann nicht mehr geöffnet werden konnten. Ich schliesse meine Kamera immer per USB-Kabel an und kann mich darüber nicht beklagen.

Externe Kartenlesegeräte gibt es nach wie vor, auch wenn mittlerweile in den meisten PCs welcher verbaut sind. Mit den Treibern sollte es selbst unter Windwos heute keine grösseren Schwierigkeiten mehr geben. Auch sind die meisten Geräte so ausgelegt, dass sie die gängigen Kartenformate lesen können. Gute Erfahrungen habe ich damit, wie schon erwähnt, allerdings nicht gemacht.

Hm
danke für die info. ich denke, ich werde es trotzdem mal mit so einem lesegerät versuchen - in der hoffnung, dass es damit bei mir doch irgendwie besser funktioniert, dass ich die bilder von der digicam auf den rechner laden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 0:17
In Antwort auf irvine_11870845

Kann ich das auch einfach so einstecken und wenn wo ?
....tztztz ...... Schweinkram.

Spaß OFF
Beachte mal folgende Reihenfolge:
- Kamera mit dem Computer (PC oder Laptop ist egal) über mitgeliefertes USB-Kabel verbinden
-- und JETZT erst die Kamera einschalten.

- Arbeitsplatz anklicken und dort steht die Kamera als neues Laufwerk
- Doppelklick auf dieses Laufwerk und falls ein weiterer Ordner erscheint, solange, bis die Bilder am Bildschirm angezeigt werden.

- Jetzt alle Bilder mit gedrückter rechter Maustaste kopieren und ein einem Ordner Deiner Wahl einfügen
- Anschließend kontrollieren, ob die Bilder ordnungsgemäß kopiert wurden
- Zurück zu den Kameraordner, nochmals mit gedrückter Maustaste alle Bilder markieren und mit der "Entf"-Taste löschen.

Diese Reihenfolge gewährleistet, daß die Bilder immer dort landen, wo Du sie haben möchtest.
Es kann nämlich mit der Funktion "Datei verschieben" durchaus vorkommen, daß die Bilder irgendwo im Nirwana der Festplatten (wenn man nicht aufpaßt) verschollen gehen.

Hi Franke,
vielen dank für die info. im prinzip kenne ich das auch so. aber bei mir ist oft irgendwas, was nicht geht. :S komplikationen und sonstige ausfälle. und die bilder waren auch schonmal einfach weg und gelöscht. :S ich probiere das morgen nochmal in der von dir beschriebenen weise aus. jetzt muss ich gleich schlafen gehen und möchte vorm schlafen aufregungen und frustrationserlebnisse vermeiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 0:21

Ja,
es sieht ganz danach aus, als hätte mein freund wieder einen einsatz.
ich weiss auch nicht, wieso ich mit so nem kram so sehr auf kriegsfuss stehe. das mag mich irgendwie nicht. :S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club