Home / Forum / Sex & Verhütung / Nuvaring- Wie lange dauern die Nebenwirkungen nach Absetzen an?

Nuvaring- Wie lange dauern die Nebenwirkungen nach Absetzen an?

8. Oktober 2011 um 18:34

Ich nehme seit Oktober 2010 den Nuvaring.
Im Januar 11 fingen meine Beschwerden an (Schwindel, Benommenheit, Geräuschempfindlichkeit, Panikattacken und Ängste), sie ließen dann erst wieder nach und kamen jetzt extrem heftig wieder zurück (verlasse die Wohnung kaum noch). Habe nun durch Recherche rausgefunden, das es vielen Frauen ähnlich z.T. auch genauso ergeht wie mir und war darüber ziemlich entsetzt.
Habe den Ring sofort rausgenommen, das war heute morgen.
Kann mir jemand sagen, wie lange es dauert, bis diese Nebenwirkungen wieder nachlassen?
Mein jetziger Daseins-Zustand ist kaum auszuhalten
Danke für eure Antworten!

8. Oktober 2011 um 18:42

Re
oh nein so lange

Gefällt mir

10. Oktober 2011 um 8:48

Re
Das beruhigt mich ein bisschen...

Gefällt mir

1. November 2011 um 11:23

Wohl ziemlich extrem
Hallo,

das hat bei Dir wohl ziemlich reingehauen...schlimm!

die Depressionen sind ziemlich sofort von mir abgefallen. Der Schaden, den meine Beziehung dadurch erlitten hat, weiss nicht ob sich der wieder in Ordnung bringen lässt.

Die Neurodermitis ist sofort besser geworden, allerdings jetzt zur kalten Jahreszeit habe ich mich für eine kortisonhaltige Salbe entschieden, damit ich die Stellen wirklich wieder loswerde. Ironischerweise ist die Salbe auch von Essexpharma, genau wie der Nuvaring. Klassischer Pharma Doppel-Whopper...

Gefällt mir

1. November 2011 um 11:57

Nach 2,5 Wochen ohne...
hat sich schon einiges gebessert.

Meine Schlafstörungen sind komplett weggegangen, ich schlafe nun wieder wie ein Baby

Meine Ängste sind auch wie weggeblasen und das Herzrasen ist zwar nicht ganz weg, aber schon wesentlich weniger geworden.

Das einzige was nach wie vor geblieben ist ist diese Benommenheit und die Geräusch-/Lichtempfindlichkeit.
Ich hoffe, dass das bald auch noch weggeht, bin aber gleichzeitig noch dabei andere Sachen abzuklären.

Liebe Grüße

Gefällt mir

1. November 2011 um 13:13

Der Körper braucht seine Zeit
ja, das denke ich auf jeden Fall auch, dass es dauert!

Mich wundert nur, dass dieses Benommenheitsgefühl noch nicht mal besser geworden ist.
Hoffentlich ist das nicht chronisch geworden

Gefällt mir

2. November 2011 um 16:30

...
Da bin ich ja nicht alleine mit den Nebenwirkungen. @spanx1 wie willst du den in Zukunft verhüten? Ich will den Ring schon seit einem halben Jahr absetzen und schaff es nicht. Der Frauenarzt hat mir wieder die Pille verschrieben (Valette). Nur was ich über die gelesen habe, da wird mir schon übel. Am schlimmsten finde ich, dass ich überhaupt keine Lust mehr auf Sex habe und wenn ich Sex habe, kaum was spüre. Mich macht nichts mehr an. Depressionen habe ich-glaube ich. Ja und noch paar Dinge. Nur der Ring ist so bequem und man muss nicht jeden Tag dran denken, dass ich den immer noch nicht abgesetzt habe, weil ich schon ca. 5 verschiedene Pillen ausprobiert habe und mir auch keine gefallen hat. Nur damals habe ich mich nicht so intensiv mit den Nebenwirkungen usw. beschäftigt. Nur in letzter Zeit lese ich sehr oft über Hormone und ehrlich gesagt will ich gar keine mehr nehmen.

Gefällt mir

2. November 2011 um 16:47

Über neue Verhütungsmittel
habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht um ehrlich zu sein.

Erst mal muss ich schauen, dass ich die ganzen Nebenwirkungen (wenn es denn tatsächlich alles von diesem Ring kommt) wieder in den Griff bekomme.

Zur Zeit muss das gute alte Gummi herhalten

Gefällt mir

6. November 2011 um 14:08

Dann bin ich ja doch nicht verrückt...
Hallo!
Ich habe seit fast drei Jahren den Nuvaring benutzt.
Erst vor ein paar Wochen setzten bei mir Nebenwirkungen ein, wie du sie auch beschreibst. Schwindel, Herzrasen, Angstzustände, Beklemmungen in Brust und Hals, Kopfschmerzen, Benommenheit. Ich habe diese Beschwerden natürlich zunächst nicht auf den Nuvaring zurückgeführt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine größeren Beschwerden.
Erst im Nachhinein fiel mir auf, dass ich vorher schon unter leicht depressiver Verstimmung, Libidoverlust, Scheidentrockenkeit und schweren Beinen gelitten hatte.

Ich hatte nach der ringfreien Zeit keinen neuen Ring mehr eingesetzt, weil mein neuer Partner keine Kinder zeugen kann. Darum habe ich natürlich die Notwendigkeit einer hormonellen Verhütung nicht mehr gesehen. Nach dem Absetzen stellten sich bei mir Schmierblutungen ein, weshalb ich im Netz mal ein wenig gegoogelt habe...

Und da stieß ich auf dieses Forum und auch andere... Ich musste überrascht feststellen, dass meine Beschwerden durchaus auf diesen besch... Ring zurückzuführen sein könnten. Ich war bei mehreren Ärzten und sogar kurz stationär im KH. Mein Herz ist völlig in Ordnung und auch alles andere. Ich kam mir schon vor wie eine Simulantin. Aber ich wusste ja, dass ich tatsächlich Beschwerden hatte...
Die Ärzte habe immer nur gesagt "Das ist psychosomatisch!" "Sie müssen mal zur Ruhe kommen!" u.s.w. Klar, auch das spielt sicher alles mit, aber die Ursache liegt bestimmt im Ring.

Ich hab ihn jetzt seit drei Wochen nicht mehr benutzt. Das Herzrasen ist seltener geworden. Mir ist immer noch ab und zu schwindelig und dadurch entstehen auch immer wieder Angstattacken. Die Enge im Hals is auch noch vorhanden. Ich hoffe, dass sie das wieder normalisiert, so ist das kein Zustand!!

1 LikesGefällt mir

7. November 2011 um 10:44

Nuvaring absetzen
ich habe einen Blog, der mich ab heute begleitet. Ich habe heute meinen ersten Tag ohne Nuvaring und andere fremde Hormone. Ich werde über all meine Nebenwirkungen, folgen und Veränderungen berichten. Vielleicht geht es anderen auch so wie mir oder ich kann jemanden damit einige Fragen beantworten, zumindest freue ich mich auf diese Erfahrung.
http://1nextstep.blog.de
Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir

8. November 2011 um 14:21

2 Wochen jetzt ohne...
Hallo,

ich habe auch vor ca. 8 Monaten mit dem NuvaRing begonnen und hatte dieselben Nebenwirkungen. Ich sah alles nur noch schwarz, hatte wahnsinnige Verlustängste und wusste nicht mehr weiter. War beim Homöopathen, Psychotherapie usw...

Seit 2 Wochen habe ich nun den Ring abgsetzt und fühle mich schon mal besser. hoffe es geht noch weiter bergauf!! Wie geht es dir ein Monat später? Würde mich freuen, von dir zu hören.

lG Beere

Gefällt mir

20. April 2012 um 10:35

Nuvaring-wie lange dauern die Nebenwirkung nach Absetzen an?
Ich habe seit einem Monat denn Ring abgesetzt wegen starker Nebenwirkung . Mir ging es danach auch besser aber ganz sind die Angstzustände noch nicht weg.Ich kann es auch kaum aushalten teilweise hab ich Angst mir was anzutun und dann denke ich wieder das kann ich meinem kleinem Sohn nicht antun .Ich bin froh wenn bei mir auch wieder die Normalität eintrit , weil so ist das kein zustand . Wie sieht es bei euch aus wie lange dauert es bis die Hormone aus dem Körper sind.

Gefällt mir

22. April 2012 um 12:10

Huhu
ich habe den Nuvarin ca. 7 Jahre genommen und bin jetzt 5 Wochen ohne Ring. Die ersten Blutungen sind ca. 1 Woche verspätet gekommen und nur super schwach, so dass eine Slipeinlage ausreicht. Aber: Meine Haut ist viel besser geworden, nicht mehr so fettig und weniger Pickel. Ich fühle mich insgesamt irgendwie besser. Ich merke wieder, dass ich eine Frau bin und habe Lust auf Sex.

Ich habe irgendwie zuviele Gruselgeschichten über hormonelle Verhütung gelesen (veränderte Hirnströme, Persönlichkeitsveränderungen, Depressionen, Libidoverlust, verminderter Muskelaufbau usw. usw.... ). Ich verhüte jetzt mit Kondom und spermiziden Zäpfchen. Wer weiß ob an den Gruselgeschichten nicht doch was Wahres dran ist.

1 LikesGefällt mir

2. August 2012 um 14:23

Nie wieder!
Ich trage den NuvaRing jetzt sei ein paar Tagen und habe folgendes zu berichten:

Am ersten Tag als ich ihn hinein getan hab, hatte ich noch die Hoffnung, dass ich diese Nebenwirkungen wie zB juckender Ausfluss, etc. nicht bekomme. Bis zum Schlafen gehen war alles in Ordnung und auch als ich am nächsten Tag zur Arbeit ging.

Aaaber dann:
Ich kam von der Arbeit heim mit dermaßen brachialen Kopfschmerzen, dass ich mich erst mal hinlegen musste. Jedes mal wenn ich wieder aufstehen wollte schwappte wieder eine Welle von Schmerz über meinen Kopf weg. Ich weiß zwar nich wie sich Migräne anfühlt, aber ich war, glaub ich, nahe dran. Die nächsten Nebenwirkungen die kamen, waren Schluckbeschwerden und Müdigkeit. Außerdem waren in der Früh meine Finger geschwollen (weiß nicht, ob das auch von dem Ring kommt ).

Heute hab ich den ganzen Vormittag ein bisschen recherchiert, welche Verhütungsmethoden es nocht gibt, ohne Hormone. Und ich bin auf "Gynefix" gestoßen! Das ist eine Kette an der Kupferkugeln hängen, die in die Gebärmutter eingelegt wird. Eine Schwangerschaft wird dadurch verhindert, dass dieses Teil kontinuierlich Kupfer-Ionen abgibt - Nebenwirkung treten nur auf, wenn man eine Kupferallergie hat.

Werd mir mal einen Termin für ein Beratungsgespräch ausmachen. Hormone machen den Körper sowas von kaputt. Jetzt weiß ich auch wo meine Libido geblieben ist.

LG

Gefällt mir

13. Mai 2015 um 10:21
In Antwort auf edwyna_12322214

Re
Das beruhigt mich ein bisschen...


Gefällt mir

13. Mai 2015 um 22:53
In Antwort auf zelda_12080879



Gefällt mir

15. Mai 2015 um 10:32
In Antwort auf zelda_12080879



Gefällt mir

15. Mai 2015 um 22:47
In Antwort auf zelda_12080879



Gefällt mir

12. Juni 2015 um 11:19
In Antwort auf zelda_12080879



Gefällt mir

6. Juli 2015 um 9:27
In Antwort auf zelda_12080879



Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schmerzen beim Sex
Von: flower1071
neu
5. Juli 2015 um 23:47
SIE sucht sie
Von: bahij_12235638
neu
5. Juli 2015 um 22:53
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen