Home / Forum / Sex & Verhütung / Nuvaring und Antidepressiva...O_o

Nuvaring und Antidepressiva...O_o

25. November 2007 um 21:48

Hey!
Ich hab mal eine Frage an Euch!
ich verhüte seit knapp nem Jahr mit dem Nuvaring und bin auch echt super zufrieden was die Nebenwirkungen und den ganzen Kram angeht.
Ich musste einige Zeit (2 Monate) Antidepressiva einnehmen (Citalopram). Ich bekomme meine Tage immer Regelmäßig in der Ringpause,aber irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los "da is was im Busch..."!! Ich hab schon ne 2 1/2 Jährige Tochter und da wusste ich schon bevor ich nen SST gemacht hab was los is, hatts irgendwie im Gefühl... So, ich hab also in der Packungsbeilage von Nuvaring gelesen, dass ja z.b. medikamente gegen Epilepsie die Verhütende Wirkung beinträchtigen können. So, mein Antidepressivum wurde ürsprünglich (laut wikipedia) zur Epilepsie Behandlung entwickelt!!
Dass ist jetzt aber auch schon wieder 2 Monate her und in meiner ersten Schwangerschaft sah man bereits in der 12.ten Woche einen mini-Bauch da ich sehr schlank bin und jetzt sehe ich diesen bereits wieder! Obwohl meine Regel immer kommt.
Meint ihr das Antidespressivum kann die Verhütung beeinträchtigt haben?? Ich hab echt Angst, da wir wirklich mehrmals täglich Sex hatten und mein Freund mich vor kurzem verlassen hat und dazu schon 6 Kinder hat!!!
Liebe Grüsse, Tanja

26. November 2007 um 9:45

Ein blick in die packungsbeilage
sollte dir eigentlich helfen. oder der arzt der dir das verschrieben hat fragt normalerweise ob man hormonell verhütet wenn er medikamente aufschreibt die den schutz beeinträchtigen. wenn du die packungsbeilage nicht mehr zuhausehast erkundige dich in der apotheke. sein kann es ja dass du schw. bist weil es eben die wirkung beeinträchtigen kann aber nicht muss. übrigens blutung sagt nichts aus da es eben eine hormonentzugsblutung ist, wegen der pause weil du da ja keine hormone zuführst. also kann man trotz seiner 'tage' schwanger sein. gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2007 um 11:20

Ich
würd mir auch Gedanken machen,ob der NuvaRing dein psychisches Problem nicht verschlimmern könnte..Die Packungsbeilage davon hast du ja durchgelesen und dort steht ja "Psychiatrische Störungen

Häufig: Depression, emotionale Labilität, verringerte Libido."
Da würde ich mir auch mal Gedanken drum machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2007 um 11:23
In Antwort auf veit_12729375

Ein blick in die packungsbeilage
sollte dir eigentlich helfen. oder der arzt der dir das verschrieben hat fragt normalerweise ob man hormonell verhütet wenn er medikamente aufschreibt die den schutz beeinträchtigen. wenn du die packungsbeilage nicht mehr zuhausehast erkundige dich in der apotheke. sein kann es ja dass du schw. bist weil es eben die wirkung beeinträchtigen kann aber nicht muss. übrigens blutung sagt nichts aus da es eben eine hormonentzugsblutung ist, wegen der pause weil du da ja keine hormone zuführst. also kann man trotz seiner 'tage' schwanger sein. gruß

Dass ist es ja...
in der packungsbeilage steht wörtlich:
"Einige Arzneimittel können zu Zwischenblutungen führen und/oder die Wirksamkeit von Nuvaring verringern, sodass der Empfängnisschutz versagt. Dies ist bekannt für Arzneimittel zur Behandlung von Epilepsie, Tuberkulose,..."
So, und bei den Antidepressiva:
"Ursprünglich entwickelt zur Behandlung von Epilepsie, wird es oft wegen der Stimmungsausgleichenden Wirkung zur Behandlung von depressiven Erkrankungen sowie mit emotionaler Instabilität verbundenen Erkrankungen eingesetzt."
Es wundert mich ja auch, dass der Psychotherapeut sich darüber hat keine Auskunft geben lassen, obwohl ich gesagt habe, dass ich zu diesem Zeitpunkt noch einen festen Freund hatte!!
Soll ich einen SST machen, vorsichtshalber???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2007 um 12:46

"Nuvaring und Antidepressiva...O_o"
Hallo, Tanja
Hormonelle Verhütungsmethoden können Wechselwirkungen eingehen, das sieht und kennt man ja beispielse auch bei Johanniskraut, hier wird ja auch daruf hingewiesen dass man während der Einnahme und 28 Tage danach zusätzlich verhüten muss. Ich denke, der beste Ansprechpartner, ob dein Antideprissiva Wechselwirkungen mit dem Nuvaring eingeht ist dein Arzt, Apotheker oder du kannst dich auch direkt an die Firma wenden, die haben dort eine Patientenhotline.Du hast natürlich auch die Möglichkeit einen Schwangerschaftstest zu machen doch ratsamer ist doch eher, wirklich dich mit deinem Gynäkologen zu besprechen,und immer zu erwähnen dass du hormonell verhütest,denn dort bekommst du eine zuverlässige Auskunft.
LG
Globe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2007 um 23:21

Auch Nuvaring und Antidepressiva
Hey.
Ich hab auch mal ein halbes Jahr lang den Nuvaring+ Antidepressiva genommmen und es ist nichts passiert. Bin ehrlich gesagt garnicht auf die Idee gekommen, dass es vielleicht nicht gut sein könnte. Bin davon ausgegangen, dass mir mein Arzt sagen müsste, wenn man den Ring dann nicht nehmen kann, obwohl ich ihm jetzt nicht direkt erzählt hab, dass ich den Ring benütze, da er nie nachgefragt hat.
Weiß aber auch nicht mehr wie meine Antidepressiva heißt, vielleicht war das ja ne andere als deine..
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest