Home / Forum / Sex & Verhütung / Nuvaring rutscht raus

Nuvaring rutscht raus

18. Dezember 2005 um 19:44

Huhuu!
Ich nehme den Nuvaring nun im 3.Zyklus und bin trotz Ausfluss recht zufrieden, weil ich nicht mehr die Pille schlucken muss.
Allerdings ist es in letzter Zeit oft so, wenn ich auf der Toilette mal fühle, dass der Ring, also das untereste Ende so ca. max(!) einen Zentimeter rausguckt. ich führ den ring dann gleich wieder tiefer ein, aber ich kann natürlich nicht garantieren, dass es weniger als 3Std waren, weil ich ja nicht ständig fühle.
Im Beipackzettel steht dazu nichts- nur entweder ganz drin oder ganz draussen.
Doch jetzt ist die Frage, ob noch Schutz besteht?! Immerhin ist noch "genug Ring" in der vagina, sodass ein teil der hormone (wo auch immer die aus dem ring kommen) noch aufgenommen werden könnte.
Oder ????

18. Dezember 2005 um 21:46

Seltsam...
...wieso rutscht der ring denn immer wieder so weit runter? hast du mit tampons auch probleme? ich kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist, weil die (ich mutmaße mal) beckenbodenmuskulatur sowas doch normalerweise verhindert...?
allerdings habe ich schon mal von frauen gelesen, die den ring "abstossen", weil der körper da irgendwie nicht mitmacht. deshalb sollteste mal deine fä deswegen fragen.
und inwiefern der schutz noch gewährleistet ist, wenn der ring nicht vollständig drin ist, kann dir hier im forum sicherlich niemand kompetent sagen. an deiner stelle würde ich mal bei organon anrufen und nachfragen...oder bei deiner ärztin (falls die sich damit auskennt. meine wusste nicht mal, dass man den 3 stunden rausnehmen darf!).

*gwen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 12:48
In Antwort auf fergie_12875448

Seltsam...
...wieso rutscht der ring denn immer wieder so weit runter? hast du mit tampons auch probleme? ich kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist, weil die (ich mutmaße mal) beckenbodenmuskulatur sowas doch normalerweise verhindert...?
allerdings habe ich schon mal von frauen gelesen, die den ring "abstossen", weil der körper da irgendwie nicht mitmacht. deshalb sollteste mal deine fä deswegen fragen.
und inwiefern der schutz noch gewährleistet ist, wenn der ring nicht vollständig drin ist, kann dir hier im forum sicherlich niemand kompetent sagen. an deiner stelle würde ich mal bei organon anrufen und nachfragen...oder bei deiner ärztin (falls die sich damit auskennt. meine wusste nicht mal, dass man den 3 stunden rausnehmen darf!).

*gwen*

...
mit Tampons habe ich überhaupt keine Probleme. Und beim einführen des Rings auch nicht. Hab es das erste mal bei meiner FÄ gemacht, und sie meinte, dass er so, wie er saß ganz gut sitzt und sie meinte er könnte auch nicht verrutschen.
Naja, und nun das...
Er ist immer recht weit vorne, aber ich kriege ihn nicht weiter nach hinten. Oh man, ich will mir nicht wieder was anderes suchen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2005 um 13:19

Hmm...
also ich nehm ihn auch im 3. Zyklus und meiner sitzt mittlerweile gut. Am Amfang hab ich ihn irgendwie nicht richtig platziert, aber jetzt legt er sich eigentlich von selbst so, dass ich ihn nicht spüre oder Angst hab das er rausfällt. Aber wirklich tief sitzt der doch sowieso nicht, oder? Wenn ich mich hinhocke kann ich ihn natürlich auch fühlen, du musst ihn doch auch rausziehen können... Aber wenn er rausguckt, muss es doch auch beim gehen unangenehm sein?! Die Idee mit dem abstoßen ist vielleicht nicht verkehrt, auch weil du immer noch Schmierbluten hast...
Vielleicht funktioniert bei dir ja auch die 3-Mon.Spritze, damit hatte ich nämlich das Ausfluss Problem. Vielleicht klappt es dann ja bei dir ;o)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen