Home / Forum / Sex & Verhütung / Nuva-Ring und Antibiotika

Nuva-Ring und Antibiotika

12. März 2005 um 14:51

Ich hoffe, dass jemand dazu eine Antwort weiß:

Ich habe zwei Mal innerhalb von zwei Wochen Antibiotika (penicillinhaltiges) gegen eine bakterielle Blasenentzündung bekommen. Ich habe letzten Freitag einen neuen Ring eingeführt, das letzte Antibiotika aber bis Sonntag genommen.
Meine Frage ist nun, ob ich beim nächsten Mal Ring einführen wieder geschützt bin - einige Ärzte sagen Unterschiedliches dazu, von Schutz erst ab nächstem Zyklus oder erst nach 6 Wochen!

Was mich vor allem auch interessiert: man weiß, dass Antibiotika die Wirkung der hormonellen Verhütung herabsetzen kann. Aber wodurch entsteht das? Wird dadurch ein Eisprung nicht mehr verhindert (wenn die Hormone nicht vollständig aufgenommen werden)?

Danke für alle hilfreichen Antworten

Grüße dieSanfte

14. März 2005 um 10:58

Nuvaring und Antibiotika
Hallo,

beim Nuvaring gibt es zwei Antibiotika, die die Wirkung NICHT beeinträchtigen: Doxycicyclin und Amoxyciclin. Bei allen anderen solltest du zusätzlich verhüten. Auf alle Fälle für die Dauer der Einnahme (des Antibiotikums) und noch 7 Tage nach dem Absetzen. Danach ist der Schutz wieder aufgebaut.
Wenn Zwischenblutungen auftreten, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass die hormonelle Wirkung des Rings nachlässt.

Generell kann es zu Wechselwirkungen bei Wirkstoffunverträglichkeit kommen. Dann sollte auf alle Fälle zusätzlich verhütet werden.

LG

Gefällt mir

16. März 2005 um 22:51

Weitere Erfahrungen
Hat noch jemand Erfahrungen in Bezug auf Nuva-Ring und Antibiotika gemacht?

Gefällt mir

17. März 2005 um 12:09
In Antwort auf diesanfte

Weitere Erfahrungen
Hat noch jemand Erfahrungen in Bezug auf Nuva-Ring und Antibiotika gemacht?

Warum....
.... fragst Du nicht mal beim Gyn nach?

Ich nehme auch den Ring, musste allerdings noch kein Antibiotikum nehmen.
Würde aber in solch einem Fall auf keinem Fall den Laien hier in Forum vertrauen, sondern nur auch fachmännischen Rat hören!!!

Gefällt mir

17. März 2005 um 18:59
In Antwort auf Pluster

Warum....
.... fragst Du nicht mal beim Gyn nach?

Ich nehme auch den Ring, musste allerdings noch kein Antibiotikum nehmen.
Würde aber in solch einem Fall auf keinem Fall den Laien hier in Forum vertrauen, sondern nur auch fachmännischen Rat hören!!!

Unterschiedliche Meinungen
Ich wollte nur mal nach Erfahrungen diesbezüglich fragen. Meinen Frauenarzt habe ich schon gefragt und dieser meinte, man müsse nicht zusätzlich verhüten. Im Internet fandich allerdings eien Frauenärztin, die bei penecillinhaltigem Antibiotika zum zusätzlichen Verhüten rät.

Wie du siehst, rät der eine Arzt zu dem und der andere zu dem. Daher war ich verunsichert und in der Packungsbeilage steht auch nichts Näheres zu Penicillin und Nuva-Ring.

Gefällt mir

18. März 2005 um 12:50
In Antwort auf diesanfte

Unterschiedliche Meinungen
Ich wollte nur mal nach Erfahrungen diesbezüglich fragen. Meinen Frauenarzt habe ich schon gefragt und dieser meinte, man müsse nicht zusätzlich verhüten. Im Internet fandich allerdings eien Frauenärztin, die bei penecillinhaltigem Antibiotika zum zusätzlichen Verhüten rät.

Wie du siehst, rät der eine Arzt zu dem und der andere zu dem. Daher war ich verunsichert und in der Packungsbeilage steht auch nichts Näheres zu Penicillin und Nuva-Ring.

Zum kotzen...
... diese unterschiedlichen Aussagen!!! Oder?
Also dann würde ich das aus dem Internet mal ausdrucken und beim nächsten Gyn-Besuch dem Doc unter die Nase halten udn fragen was er dazu sagt. Fühlst Du Dich denn sonst gut aufgehoben beim Gyn? Was machst Du jetzt?

Gefällt mir

18. März 2005 um 14:24
In Antwort auf Pluster

Zum kotzen...
... diese unterschiedlichen Aussagen!!! Oder?
Also dann würde ich das aus dem Internet mal ausdrucken und beim nächsten Gyn-Besuch dem Doc unter die Nase halten udn fragen was er dazu sagt. Fühlst Du Dich denn sonst gut aufgehoben beim Gyn? Was machst Du jetzt?

Stimmt
Naja, ich denke schon, dass mein Frauenarzt kompetent ist. Es kann natürlich auch sein, dass die Frauenärztin aus dem Internet nicht so gut informiert ist oder dergleichen. Da ich auch in der Packungsbeilage vom Nuva-Ring keine Wechselwirkungen mit Penicillin gefunden habe (nur mit Ampicillin und ich denke, das ist was anderes als Penicillin?). Also denke ich mal, dass mein Frauenarzt Recht haben wird. Trotzdem werde ich kein Risiko eingehen und mit dem ungeschützten Sex warten, bis ich einen neuen Ring einlege.

Danke für deine Antworten

Grüße dieSanfte

Gefällt mir

12. November 2010 um 12:50
In Antwort auf globe4

Nuvaring und Antibiotika
Hallo,

beim Nuvaring gibt es zwei Antibiotika, die die Wirkung NICHT beeinträchtigen: Doxycicyclin und Amoxyciclin. Bei allen anderen solltest du zusätzlich verhüten. Auf alle Fälle für die Dauer der Einnahme (des Antibiotikums) und noch 7 Tage nach dem Absetzen. Danach ist der Schutz wieder aufgebaut.
Wenn Zwischenblutungen auftreten, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass die hormonelle Wirkung des Rings nachlässt.

Generell kann es zu Wechselwirkungen bei Wirkstoffunverträglichkeit kommen. Dann sollte auf alle Fälle zusätzlich verhütet werden.

LG

Nuvaring und homöopathische Medikamente
Hallo,

weiß jemand, wie das mit den Wechselwirkungen bzw. Abschwächen der Wirkung von Homöopathischen Medikamenten, z.B. wenn man Notakehl gespritzt bekommt (=homöopathisches Antibiotika, wie Penicillin, hat aber keine Penicillinsäure) ist ?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen