Forum / Sex & Verhütung

Nuva Ring - Bauchweh

Letzte Nachricht: 4. Mai 2004 um 16:02
04.05.04 um 11:02

Ja, ich weiss, nicht ganz das richtige Forum, aber bei Verhütung liest kaum jemand....

Ich weiss ich habe schon davon gelesen, weiss es aber nicht mehr; Hat man mit dem Ring eher weniger Regelschmerzen als ohne oder verstärken die sich?

Ich habe nun schon die 4. Pille, weil ich immer nach spätestens 3 Jahren stärkere Schmerzen hatte. Und es fängt schon wieder an, dass sie von Monat zu Monat stärker werden. Aus verschiedenen gründen ahbe ich mich entschlossen, den Ring auszuprobieren, aber bin mir jetzt eben wegen der Schmerzen nicht merh sicher, wie jetzt das war??

Danke für Antworten

Mehr lesen

04.05.04 um 11:12

...
Also mit diesem Ring habe ich keine Erfahrung, aber ist es nicht normalerweise so, dass die Pille die Regelblutung inkl. Schmerzen eher abschwächen sollte?!

Wie ist es ohne Pille? Starke Blutungen? Sehr starke krampfartige Schmerzen? Eventuell auch einige Tage vor einsetzen der Regel?
Was sagt Dein Doc dazu? Hat er mal Endometriose in betracht gezogen? Manchmal kann es daran liegen, ohne das Frau oder Arzt auf diese Idee kommen (kein Wunder, die meisten Frauen kennen das nicht und der Arzt kommt nicht drauf und wiegelt ab.)

Gefällt mir

04.05.04 um 11:16
In Antwort auf

...
Also mit diesem Ring habe ich keine Erfahrung, aber ist es nicht normalerweise so, dass die Pille die Regelblutung inkl. Schmerzen eher abschwächen sollte?!

Wie ist es ohne Pille? Starke Blutungen? Sehr starke krampfartige Schmerzen? Eventuell auch einige Tage vor einsetzen der Regel?
Was sagt Dein Doc dazu? Hat er mal Endometriose in betracht gezogen? Manchmal kann es daran liegen, ohne das Frau oder Arzt auf diese Idee kommen (kein Wunder, die meisten Frauen kennen das nicht und der Arzt kommt nicht drauf und wiegelt ab.)

Also
da ich die Pille eigentlich schon kurz nach dem Einsetzten der Periode bekommen habe, weiss ich nicht, wie der Zustand jetzt ohne Pille ist. Aber sowei ich mich erinnere, war die Blutung nicht stärker als jetzt (ca.3 Tage, erster tag etwas stäürker, am 3.Tag kaum noch was) aber die Schmerzen waren eben unerträglich.

Was ist Endometriose? Nie gehört, sorry...

Gefällt mir

04.05.04 um 11:17
In Antwort auf

Also
da ich die Pille eigentlich schon kurz nach dem Einsetzten der Periode bekommen habe, weiss ich nicht, wie der Zustand jetzt ohne Pille ist. Aber sowei ich mich erinnere, war die Blutung nicht stärker als jetzt (ca.3 Tage, erster tag etwas stäürker, am 3.Tag kaum noch was) aber die Schmerzen waren eben unerträglich.

Was ist Endometriose? Nie gehört, sorry...

Ach ja,
anfangs jeweils mit der Pille ging es ja immer gut, nur mit der Zeit wurden die Schmerzen wieder stärker, aber die Blutung blieb immer gleich

Gefällt mir

04.05.04 um 13:14
In Antwort auf

Also
da ich die Pille eigentlich schon kurz nach dem Einsetzten der Periode bekommen habe, weiss ich nicht, wie der Zustand jetzt ohne Pille ist. Aber sowei ich mich erinnere, war die Blutung nicht stärker als jetzt (ca.3 Tage, erster tag etwas stäürker, am 3.Tag kaum noch was) aber die Schmerzen waren eben unerträglich.

Was ist Endometriose? Nie gehört, sorry...

Endo
Endometriose ist die zweithäufigste gutartige gynäkologische Erkrankung bei Frauen.
Oftmals dauert es Jahre, bis ein Arzt darauf kommt, oder die Erkrankung durch Zufall entdeckt wird (ich spreche da leider aus Erfahrung)

Am besten siehst Du Dich mal hier um:
http://www.endometriose-vereinigung.de

Bei manchen Frauen sind die damit verbundenen Schmerzen nur während der Regelblutung da, bei manchen gibts auch Schmerzen beim GV.
Ich kann nur von mir ausgehen und kann sagen, dass die Schmerzen kurz vor und während der Regel wirklich unerträglich waren. Embryonalhaltung und Unmengen von Schmerzmitteln, die aber auch nur wenig halfen, und Ärzte, die mich als Simulantin "abstempeln" wollten. Alles in allem hat es fast 10 Jahre gedauert, bis endlich ein Arzt die richtige Diagnose stellte.

Sieh Dich einfach mal bei dem Link oben um und sprich vielleicht mal Deinen Arzt darauf an.

Gruß
datt gummibärchen

Gefällt mir

04.05.04 um 14:43
In Antwort auf

Endo
Endometriose ist die zweithäufigste gutartige gynäkologische Erkrankung bei Frauen.
Oftmals dauert es Jahre, bis ein Arzt darauf kommt, oder die Erkrankung durch Zufall entdeckt wird (ich spreche da leider aus Erfahrung)

Am besten siehst Du Dich mal hier um:
http://www.endometriose-vereinigung.de

Bei manchen Frauen sind die damit verbundenen Schmerzen nur während der Regelblutung da, bei manchen gibts auch Schmerzen beim GV.
Ich kann nur von mir ausgehen und kann sagen, dass die Schmerzen kurz vor und während der Regel wirklich unerträglich waren. Embryonalhaltung und Unmengen von Schmerzmitteln, die aber auch nur wenig halfen, und Ärzte, die mich als Simulantin "abstempeln" wollten. Alles in allem hat es fast 10 Jahre gedauert, bis endlich ein Arzt die richtige Diagnose stellte.

Sieh Dich einfach mal bei dem Link oben um und sprich vielleicht mal Deinen Arzt darauf an.

Gruß
datt gummibärchen

Mach ich
danke. das errinert mich daran, dass ich vor etwa 3 1/2 Jahren lange nach der Regel immer noch Schmerzen hatte. Der FA fand damals nichts raus, weiss aber auch nicht, ob er auf Endometriose untersucht hat. Ich seh mich mal auf dem Link um und spreche auf jeden Fall mit meinem Arzt darüber.

Was hast Du denn nun dagegen unternommen? Gibts da ein Medikament das man dann den Rest des Lebens nehmen muss, oder verschwindet es dann?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.05.04 um 15:33
In Antwort auf

Mach ich
danke. das errinert mich daran, dass ich vor etwa 3 1/2 Jahren lange nach der Regel immer noch Schmerzen hatte. Der FA fand damals nichts raus, weiss aber auch nicht, ob er auf Endometriose untersucht hat. Ich seh mich mal auf dem Link um und spreche auf jeden Fall mit meinem Arzt darüber.

Was hast Du denn nun dagegen unternommen? Gibts da ein Medikament das man dann den Rest des Lebens nehmen muss, oder verschwindet es dann?

Es gibt
z.B. eine Hormontherapie, die aber oftmals erst nach einer OP eingesetzt wird, da Endo nur durch eine Bauchspiegelung wirklich diagnostiziert werden kann.
Ich wurde zwei Mal operiert, allerdings im Abstand von 12 Jahren. Das erste Mal wurde die Endo durch Zufall bei einer Blinddarm-OP gefunden. Hormontherapie hat bei mir leider nicht funktioniert, aber das muß nichts heißen.

Aber alle Infos findest Du eigentlich auf der Webseite oder einfach ein bißchen nach Endometriose googeln.
Eine "verschärfte Form" ist die Adenomiose, da sitzt die Gebärmutterschleimhaut direkt im Muskel der Gebärmutter, das wars am Ende bei mir.
Seit der OP gehts mir wieder blendend

Gefällt mir

04.05.04 um 15:38
In Antwort auf

Es gibt
z.B. eine Hormontherapie, die aber oftmals erst nach einer OP eingesetzt wird, da Endo nur durch eine Bauchspiegelung wirklich diagnostiziert werden kann.
Ich wurde zwei Mal operiert, allerdings im Abstand von 12 Jahren. Das erste Mal wurde die Endo durch Zufall bei einer Blinddarm-OP gefunden. Hormontherapie hat bei mir leider nicht funktioniert, aber das muß nichts heißen.

Aber alle Infos findest Du eigentlich auf der Webseite oder einfach ein bißchen nach Endometriose googeln.
Eine "verschärfte Form" ist die Adenomiose, da sitzt die Gebärmutterschleimhaut direkt im Muskel der Gebärmutter, das wars am Ende bei mir.
Seit der OP gehts mir wieder blendend

Habs mir angesehen
aber ausser der Schmerzen kurz vor und am Anfang der Regel habe ich keine der genannten Symptome. Mal sehen, was der FA meint, hab am 1. Juni Termin...

Hast Du denn Kinder? Hab ja gelesen, endo kann unfruchtbar machen? das hat mich schon etwas erschreckt, da ic ja doch mal noch Kinder haben möchte, und zwar eigene....

Gefällt mir

04.05.04 um 15:45
In Antwort auf

Habs mir angesehen
aber ausser der Schmerzen kurz vor und am Anfang der Regel habe ich keine der genannten Symptome. Mal sehen, was der FA meint, hab am 1. Juni Termin...

Hast Du denn Kinder? Hab ja gelesen, endo kann unfruchtbar machen? das hat mich schon etwas erschreckt, da ic ja doch mal noch Kinder haben möchte, und zwar eigene....

Ich
habe inzwischen einen Sohn, ja

Allerdings haben mein Mann und ich drei Jahre ohne Schutz gepo**t und nichts passierte. Beide Eileiter waren vor der OP verklebt und nicht durchlässig
Erst nach der ersten OP ging es dann ganz schnell

Nach der Entbindung war auch erstmal Ruhe, aber dann ging es wieder los. Die zweite OP war vor zwei Jahren und seitdem geht's mit gut (was genau gemacht wurde schreibe ich hier lieber nicht, ich will Dir keine Angst machen )

Auch wenn Du nur Schmerzen kurz vor und am Anfang der Regel hast, kann es durchaus Endo sein. Das ist ja das gemeine an dieser Krankheit - sie kann Schmerzen verursachen, muß sie aber nicht.
Einfach mal Deinen Doc fragen, aber laß' Dich nicht abwimmeln (ich habe sechs Frauenärzte "verschlissen", bis endlich der 7. die richtige Diagnose stelle)

Gefällt mir

04.05.04 um 16:01
In Antwort auf

Ich
habe inzwischen einen Sohn, ja

Allerdings haben mein Mann und ich drei Jahre ohne Schutz gepo**t und nichts passierte. Beide Eileiter waren vor der OP verklebt und nicht durchlässig
Erst nach der ersten OP ging es dann ganz schnell

Nach der Entbindung war auch erstmal Ruhe, aber dann ging es wieder los. Die zweite OP war vor zwei Jahren und seitdem geht's mit gut (was genau gemacht wurde schreibe ich hier lieber nicht, ich will Dir keine Angst machen )

Auch wenn Du nur Schmerzen kurz vor und am Anfang der Regel hast, kann es durchaus Endo sein. Das ist ja das gemeine an dieser Krankheit - sie kann Schmerzen verursachen, muß sie aber nicht.
Einfach mal Deinen Doc fragen, aber laß' Dich nicht abwimmeln (ich habe sechs Frauenärzte "verschlissen", bis endlich der 7. die richtige Diagnose stelle)

Ich denke
mal meiner nimmt das schon ernst wenn ich ihn darauf anspreche. damals als ich so lange Schmerzen hatte, hat er sogar nach einer Woche angerufen um zu fragen, wie es denn sei.

Also dass du ein Kind hast trotz Endo beruhigt mich ja schon

Wenn Du magst geb ich Dir dann Bescheid, was der FA gemeint hat. Ich hoffe, ich denke dann daran dass ich es erzählen wollte....

Gefällt mir

04.05.04 um 16:02
In Antwort auf

Ich denke
mal meiner nimmt das schon ernst wenn ich ihn darauf anspreche. damals als ich so lange Schmerzen hatte, hat er sogar nach einer Woche angerufen um zu fragen, wie es denn sei.

Also dass du ein Kind hast trotz Endo beruhigt mich ja schon

Wenn Du magst geb ich Dir dann Bescheid, was der FA gemeint hat. Ich hoffe, ich denke dann daran dass ich es erzählen wollte....

Klar
falls Du dran denkst, kannst Du Dich ja mal melden

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers