Home / Forum / Sex & Verhütung / Nochmal, Emotional VS. Rationel, Kinder bekommen

Nochmal, Emotional VS. Rationel, Kinder bekommen

6. August 2008 um 8:12 Letzte Antwort: 7. August 2008 um 11:45

Kinder haben, bedeutet doch was für sein eigenes Glück zu tun! Ein Kind gross zu ziehen gehört doch zu den erhebensten Dingen überhaupt! Und ein größeres Geschenk kann einem eine Frau doch gar nicht machen! Sie lässt sich darauf ein eine Familie mit einem zu gründen, quält sich 9 Monate mit den Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft rum und am Ende steht sie auch noch mega die Schmerzen und Stress durch, um einem ein Kind zu schenken. Alleine das zu würdigen, sich dankbar zu zeigen und diese Kind gemeinsam aufwachsen zu sehen sollte doch glück genug sein!

Ok ich weiss es nicht mit Bestimmthet, da ich noch keine Kinder habe, aber so falsch kann ich da nicht liegen!?

-smile and love-

(Das war emotional)

Mehr lesen

6. August 2008 um 8:39

Es war...
...für mich der schönste Moment meines Lebens, als jedes meiner Kinder geboren wurde... dieses kleine Menschlein im Arm zu halten...

Es war und ist Liebe in ihrer reinsten Form... bedingungslos.. ein sehr schönes Gefühl...

Desire

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 8:43
In Antwort auf giada_11979655

Es war...
...für mich der schönste Moment meines Lebens, als jedes meiner Kinder geboren wurde... dieses kleine Menschlein im Arm zu halten...

Es war und ist Liebe in ihrer reinsten Form... bedingungslos.. ein sehr schönes Gefühl...

Desire

Ich war
ja schon völlig von der Rolle, als ich meine neugeborene Nichte, dieses winzige Ding, vollgestopft mit Liebe, im Arm gehalten habe! Und das ist ja wohl nix gegen eigene Kinder......hach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 8:52
In Antwort auf yuito_12561951

Ich war
ja schon völlig von der Rolle, als ich meine neugeborene Nichte, dieses winzige Ding, vollgestopft mit Liebe, im Arm gehalten habe! Und das ist ja wohl nix gegen eigene Kinder......hach...

Da kam
wohl dein Beschützerinstinkt hoch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 8:57
In Antwort auf giada_11979655

Da kam
wohl dein Beschützerinstinkt hoch..

Ich
war so meeegaa vorsichtig. Ein 2m Kerl mit riesen Händen und dann so nen kleinen Menschen im Arm....ich wollte ja nix kaputt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:06

Kommt doch
darauf an wie weit die Dankbarkeit deiner Frau gegenüber dann geht.Eine kaputte Beziehung mit ständigem Streit macht aus deinem Kind/er keinen glücklichen Menschen.
Und wie du so schön schreibst:Kinder haben,bedeutet was für sein eigens Glück zutun!Das Fazit daraus ist doch wir sind alle Egoisten und ich schliess mich da nicht aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:12

Oh..
meine Kinder sind noch nicht so alt....

Allerdings stimmt es, wenn du sagst, behütet.... jedoch nicht verweichlicht.

Ich habe wohl das Glück, dass ich meinen Kindern ein gutes Leben bieten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:14
In Antwort auf yuito_12561951

Ich
war so meeegaa vorsichtig. Ein 2m Kerl mit riesen Händen und dann so nen kleinen Menschen im Arm....ich wollte ja nix kaputt machen.

Das hätte
ich gerne gesehen.. wie süß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:15

Erzähl doch nicht du
kannst kaum überleben. Da sieht man mal dass es uns hier einfach zu gut geht! In Deutschland geht es und 10 mal besser als in 95% aller Länder der Welt und hier jammern immernoch einige rum, wie schlimm alles hier ist!
Hab mal nur ne hand reis am tag und 3 liter wasser wenn du glück hast noch Schuhe! Und solche Leute haben doch auch ihre Kinder gross gezogen! Also heult nicht rum hier!!!

Aber das sind wir Deutschen! Nix tun aber Nörgeln, da sind wir alle ganz gross!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:16
In Antwort auf elif_12342200

Kommt doch
darauf an wie weit die Dankbarkeit deiner Frau gegenüber dann geht.Eine kaputte Beziehung mit ständigem Streit macht aus deinem Kind/er keinen glücklichen Menschen.
Und wie du so schön schreibst:Kinder haben,bedeutet was für sein eigens Glück zutun!Das Fazit daraus ist doch wir sind alle Egoisten und ich schliess mich da nicht aus.

Wer behauptet er sei
kein Egoist, der lügt oder weiss es nicht besser! Wenn das nicht so wäre könnte der Kommunismus auch in reinform funktionieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:21
In Antwort auf yuito_12561951

Erzähl doch nicht du
kannst kaum überleben. Da sieht man mal dass es uns hier einfach zu gut geht! In Deutschland geht es und 10 mal besser als in 95% aller Länder der Welt und hier jammern immernoch einige rum, wie schlimm alles hier ist!
Hab mal nur ne hand reis am tag und 3 liter wasser wenn du glück hast noch Schuhe! Und solche Leute haben doch auch ihre Kinder gross gezogen! Also heult nicht rum hier!!!

Aber das sind wir Deutschen! Nix tun aber Nörgeln, da sind wir alle ganz gross!!!

Auf so hohem
Sozialniveau lässt sich s doch prima nörgeln!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:23

Dem kann
ich nicht zustimmen..

...ich werde sicherlich nicht in Armut leben...

es ist doch eine Frage, für was du dich entscheidest... und wichtig dabei finde ich, dass du mit dieser Entscheidung und allen Konsequenzen lebst..

..ob nun mit oder ohne Kind(er)..

wenn sich Menschen bewusst gegen Kinder entscheiden und später nicht jammern, weil sie keine Kinder haben, finde ich das supi... nur nervt mich, wenn genau dieselben Menschen viele Jahre später sagen..ach hätte ich doch.. das ist inkonsequent...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 9:26

Noch etwas..
jeder Mensch definiert ein gutes Leben aus seiner persönlichen Sicht...

..ich denke, dass viele Menschen, die sich aus finanziellen Gründen gegen ein Kind entscheiden, im hier und jetzt nicht verzichten wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 18:45

Alles schön und gut aber ...
... das Erhabene und Glückselige und Emotionale, das vergeht im Alltag.

Man muß sich da schon ein bisserl mehr drauf einstellen um glücklich zu
werden mit Kindern.

Ich wollte früher nicht unbedingt Kinder haben, war nie so der Familienmensch.
Nun hab ich gleich 3, und könnte mir nichts anderes mehr vorstellen. Das hat
aber weniger mit supererhabenen Glücksgefühlen zu tun, sondern einfach damit
dass ich mein Leben mit den Kids als ziemlich "runde Sache" empfinde.

Was das Finanzielle angeht: Logisch muss man mehr ackern - oder kann sich weniger
persönliches leisten, wenn man Kinder grosszuziehen hat. Nicht nur im Job, auch
in der Freizeit kosten Kinder Kraft, Aufmerksamkeit, Nerv.

Aber wenn man sich drauf einlässt und nicht ständig dem freien Singleleben
hinterherheult bekommt man auch etwas zurück, was schwer zu beschreiben ist.
Ich würde mal sagen: Innere Harmonie. Es gibt nichts Herzlicheres und
liebevolleres als Kinder, das ist im Alltag schon sehr schön, immer wieder.

Man hat tausend Nachteile durch die Kinder.
Aber die Augenblicke der Harmonie sind eben unvergleichlich.

Das sollte man sich bei der ganzen Plackerei/Nerverei/Stress immer mal
wieder gönnen: Zeit & Ruhe um diese Harmonie auch zu geniessen.

Ice







Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 22:01

Kinder in die Welt setzen ist unverantwortlich !
Es gibt über 6 Mrd. Menschen auf der Erden, tendenz stark steigend. Es gibt jetzt schon Probleme diese zu ernähren, es wird in Zukunft Epedemien und Kriege geben - wer mag da noch Kinder in die Welt setzen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 22:02
In Antwort auf davey_11849302

Kinder in die Welt setzen ist unverantwortlich !
Es gibt über 6 Mrd. Menschen auf der Erden, tendenz stark steigend. Es gibt jetzt schon Probleme diese zu ernähren, es wird in Zukunft Epedemien und Kriege geben - wer mag da noch Kinder in die Welt setzen ?

Wer?
Wir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2008 um 22:15

Hungersnot
Wie sagte einmal das alte Schlitzohr und begnadete Sarkast "Peter Ustinov", als er zum Thema Hungernde Menschen in der 3. Welt befragt wurde?

Ja, ich sitze hier und esse Kaviar.
Gerne würde ich den hungernden in der 3. Welt helfen, aber bis mein Kaviar dort ankommt, ist er verdorben.
Also esse ich ihn alleine, denn irgendwer muß ihn ja schließlich essen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2008 um 6:43
In Antwort auf davey_11849302

Kinder in die Welt setzen ist unverantwortlich !
Es gibt über 6 Mrd. Menschen auf der Erden, tendenz stark steigend. Es gibt jetzt schon Probleme diese zu ernähren, es wird in Zukunft Epedemien und Kriege geben - wer mag da noch Kinder in die Welt setzen ?

Ja ja ...
... da mag was dran sein. Allerdings ...

Frage: Wieviele hungernde Kinder aus Somalia hast Du schon adoptiert
um das Übel der Welt zu lindern ?

Keins ? Au wei, war mal wieder nur theoretisches Gewäsch, demnach ?

Ice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2008 um 6:47

Hab ich Dich ..
.. überfordert ? Au wei. Sorry 4 that.
Ich spendier Dir ne BILD-Zeitung, bei Gelegenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2008 um 6:49

Klar ...
... ich wollte im Grunde nur ausdrücken dass Kinder nicht automatisch und permanent "Glückseligkeit" bedeuten, dass man sich vielmehr auch die Zeit & Ruhe nehmen muss, dass zu genießen was das Kinderhaben so schön macht.

"Glück" ist ohnehin eine olle Totschlagworthülse.

Ice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2008 um 11:45

Sicher
Kinder gehören zu den schönsten Dingen die man so im Leben angehen kann...

Ich finde aber, das nicht der eigene Wohstand ein Kriterium für oder gegen die Kinderfrage sprechen sollte, sondern ob man in der Lage ist dem Kind ein schönes zuhause zu bieten.
Viele Paare sind (finde ich) zu leichtfertig mit der Entscheidung ein Kind zu bekommen... Sie sind wohlmöglich noch nicht lange zusammen (Scheidungsgefahr), oder bekommen in kurzen Abständen viele Kinder hintereinander (Vernachlässigungsgefahr), oder oder oder... Aber Kinder bekommt ja jeder, da macht man einfach mal den Trend mit ^^

Bevor ich nicht zu 99% sicher bin, dass ich einem Kind ein liebevolles Zuhause bieten kann würde ich mir nie ein Kind "anschaffen".

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook