Home / Forum / Sex & Verhütung / Nippelpiercing

Nippelpiercing

5. November 2011 um 6:06

Hey,
ich überlege mir einen Nippelpiercing machen zu lassen.
Ich finde das sieht echt heiß und mein Freund findet das auch geil. Aber ich habe dazu ein paar Fragen:

1. Tut es sehr weh?
2. Welche Riesiken enstehen?
3. Wieviel kosetet das?
4. Wie wird das beim Piercer ablaufen?
5. Wie lange braucht es zum heilen?

Freue mich auf Antworten

LG Brigitte <3

6. November 2011 um 23:46

Nippelpiercing
Hey

joa, kann ich voll zustimmen. Nippelschmuck sieht wirklich super heiß aus und fühlt sich darüber hinaus auch noch geil an. Ich hab selbst beide Nippel gepierct und höre immer wieder bewundernde Kommentare. Zu deinen Fragen:

1. Tut es sehr weh?
Schmerzempfinden ist sehr individuell und auch von der Tagesform und deiner Aufregung abhängig. Aufgeregt sein hilft: Mit Adrenalin spürste kaum was... Unangenehm ist die Zange vorher, aber das Stechen hab ich kaum gemerkt. Ist nur ein kurzer Schmerz von ein paar Sekunden und war für mich sehr gut auszuhalten. Bei mir wars etwa so als wenn ich mich mit den Fingern etwas fester in den Nippel kneife. Unangenehm aber gut auszuhalten.
Bauchnabel fand ich schmerzhafter.

2. Welche Riesiken enstehen?
Wie bei allen Piercings kann es Entzündungen geben, muß es aber nicht. Diese können verursacht werden zB bei unhygienischen Bedingungen im (schlechten) Studio oder durch schlechte Pflege während der Einheilzeit.
Im Vergleich mit einer Schürfwunde ist jedoch jedes Piercing eine deutlich kleinere Verletzung und normalerweise auch unter viel hygienischen Bedingunegen entstanden. Auch die Entzündungen von dreckigen Schürfwunden heilen. Allerdings verlängert jede Entzündung die Einheilzeit deutlich. Das will man ja nicht.

3. Wieviel kosetet das?
Keine Ahnung was aktuelle Preise sind. Würd mir aber verschiedenen Studios anschauen wegen Hygiene und Sympathie. Kannst evtl mit 40 bis 80 für beide Nippel rechnen. Ich empfehle immer beide Nippel in der gleichen Sitzung zu stechen. Meist ist das Piercen von beiden Nippeln auf einmal deutlich günstiger als an verschiedenen Terminen und im bleibenden Ergebnis stimmt die Richtung auch eher gut überein.

4. Wie wird das beim Piercer ablaufen?
Beratung, beide Nippel anzeichnen, Frage obs so ok ist, Klammerzange anlegen, mit Braunüle durchstechen, Schmuck durchziehen, Klammer ab, Fertig!

5. Wie lange braucht es zum heilen?
Die Heilungsdauer ist auch von Körper zu Körper unterschiedlich und hängt stark von deiner Pflege und den Belastungen ab. Eine erste dünne Haut bildet sich in 1-3 Wochen, so daß du in insgesamt 4-6 Wochen den Schmuck wechseln könntest, falls die Piercerin ok sagt. Bei Belastungen, z.B. nackt auf dem Bauch schlafen statt mit BH oder Bikini-top und Stilleinlagen, häufiger schwitzen ohne Desinfizieren usw. kann es aber auch viel länger dauern.
Bei mir hat sichs nach ca. 2-3 wochen schon gut angefühlt. Klar, da wars bei weitem noch nicht eingeheilt, denn die Epithelisierung (die Entstehung und Verfestigung der neuen Haut im Stichkanal) dauert locker 1-5 Monate. Das bedeutet aber nur daß du diese Zeit bis zum Schmuckwechseln warten solltest, und Infektionsquellen wie z.B. Sauna und Baggersee vorsichtig sein solltest. Ich hab nach dem Einheilen nun bereits seit Jahren keinerlei Stress damit gehabt.

Im Gegenteil, ich kann an meinem Schmuck ganz schön feste herumziehen oder drehen ohne das da was weh tut. Nach dem Einheilen fühlt sich das für mich so richtig geil an. Wenn ich den geeigneten Schmuck trage und herumbaumeln lasse sind einfach Reize ganz tief innen im Nippel drin möglich, die ohne Schmuck unerreichbar sind.

Wenn du weitere Fragen habt schick mir einfach eine Persönliche Nachricht.

LG Beatrice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2011 um 0:14
In Antwort auf beatrice1180

Nippelpiercing
Hey

joa, kann ich voll zustimmen. Nippelschmuck sieht wirklich super heiß aus und fühlt sich darüber hinaus auch noch geil an. Ich hab selbst beide Nippel gepierct und höre immer wieder bewundernde Kommentare. Zu deinen Fragen:

1. Tut es sehr weh?
Schmerzempfinden ist sehr individuell und auch von der Tagesform und deiner Aufregung abhängig. Aufgeregt sein hilft: Mit Adrenalin spürste kaum was... Unangenehm ist die Zange vorher, aber das Stechen hab ich kaum gemerkt. Ist nur ein kurzer Schmerz von ein paar Sekunden und war für mich sehr gut auszuhalten. Bei mir wars etwa so als wenn ich mich mit den Fingern etwas fester in den Nippel kneife. Unangenehm aber gut auszuhalten.
Bauchnabel fand ich schmerzhafter.

2. Welche Riesiken enstehen?
Wie bei allen Piercings kann es Entzündungen geben, muß es aber nicht. Diese können verursacht werden zB bei unhygienischen Bedingungen im (schlechten) Studio oder durch schlechte Pflege während der Einheilzeit.
Im Vergleich mit einer Schürfwunde ist jedoch jedes Piercing eine deutlich kleinere Verletzung und normalerweise auch unter viel hygienischen Bedingunegen entstanden. Auch die Entzündungen von dreckigen Schürfwunden heilen. Allerdings verlängert jede Entzündung die Einheilzeit deutlich. Das will man ja nicht.

3. Wieviel kosetet das?
Keine Ahnung was aktuelle Preise sind. Würd mir aber verschiedenen Studios anschauen wegen Hygiene und Sympathie. Kannst evtl mit 40 bis 80 für beide Nippel rechnen. Ich empfehle immer beide Nippel in der gleichen Sitzung zu stechen. Meist ist das Piercen von beiden Nippeln auf einmal deutlich günstiger als an verschiedenen Terminen und im bleibenden Ergebnis stimmt die Richtung auch eher gut überein.

4. Wie wird das beim Piercer ablaufen?
Beratung, beide Nippel anzeichnen, Frage obs so ok ist, Klammerzange anlegen, mit Braunüle durchstechen, Schmuck durchziehen, Klammer ab, Fertig!

5. Wie lange braucht es zum heilen?
Die Heilungsdauer ist auch von Körper zu Körper unterschiedlich und hängt stark von deiner Pflege und den Belastungen ab. Eine erste dünne Haut bildet sich in 1-3 Wochen, so daß du in insgesamt 4-6 Wochen den Schmuck wechseln könntest, falls die Piercerin ok sagt. Bei Belastungen, z.B. nackt auf dem Bauch schlafen statt mit BH oder Bikini-top und Stilleinlagen, häufiger schwitzen ohne Desinfizieren usw. kann es aber auch viel länger dauern.
Bei mir hat sichs nach ca. 2-3 wochen schon gut angefühlt. Klar, da wars bei weitem noch nicht eingeheilt, denn die Epithelisierung (die Entstehung und Verfestigung der neuen Haut im Stichkanal) dauert locker 1-5 Monate. Das bedeutet aber nur daß du diese Zeit bis zum Schmuckwechseln warten solltest, und Infektionsquellen wie z.B. Sauna und Baggersee vorsichtig sein solltest. Ich hab nach dem Einheilen nun bereits seit Jahren keinerlei Stress damit gehabt.

Im Gegenteil, ich kann an meinem Schmuck ganz schön feste herumziehen oder drehen ohne das da was weh tut. Nach dem Einheilen fühlt sich das für mich so richtig geil an. Wenn ich den geeigneten Schmuck trage und herumbaumeln lasse sind einfach Reize ganz tief innen im Nippel drin möglich, die ohne Schmuck unerreichbar sind.

Wenn du weitere Fragen habt schick mir einfach eine Persönliche Nachricht.

LG Beatrice

Die Dame
über mir hat ja schon sehr ausführlich geantwortet, dem ist nichts hinzuzufügen...

Außer die Sache mit den Schmerzen, es ist meiner Meinung nach, schon heftig, aber das piekst und dann ist auch schon gut...ein paar Tage wirds empfindlich sein, aber alles aushaltbar...

Wichtig ist, das es gut gepflegt wird und das man bedenkt, das auch ein Piercing gute und schlechte Tage haben kann...es gibt Tage, an denen denkt man: Boah, super verheilt, dann gibts Tage da sifft es wieder ohne Ende, Geduld ist halt wichig!

Was die Preise angeht, da hat jedes Studio seine eigenen Preise, ich hab 50 Euro für eine Seite bezahlt ein paar Kilometer weiter kostet es 59 Euro...manchmal haben Studios Monatsangebote oder sowas...einfach nachfragen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2011 um 22:02
In Antwort auf ichauchwill

Die Dame
über mir hat ja schon sehr ausführlich geantwortet, dem ist nichts hinzuzufügen...

Außer die Sache mit den Schmerzen, es ist meiner Meinung nach, schon heftig, aber das piekst und dann ist auch schon gut...ein paar Tage wirds empfindlich sein, aber alles aushaltbar...

Wichtig ist, das es gut gepflegt wird und das man bedenkt, das auch ein Piercing gute und schlechte Tage haben kann...es gibt Tage, an denen denkt man: Boah, super verheilt, dann gibts Tage da sifft es wieder ohne Ende, Geduld ist halt wichig!

Was die Preise angeht, da hat jedes Studio seine eigenen Preise, ich hab 50 Euro für eine Seite bezahlt ein paar Kilometer weiter kostet es 59 Euro...manchmal haben Studios Monatsangebote oder sowas...einfach nachfragen!

LG


Vielen Dank für die beiden Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 7:43

Männersicht
hatter auch einen nippelpiercing und muss sagen das der schmerz tatsächlich nicht ohne war.
bin stark tättowiert...und bin mich einiges an schmerzen gewohnt - kann man auch nicht vergleichen.
aber zur beruhigung: ist nur eine kurze geschichte und meine meine meinung im allgemeinen ist: es soll auch weh tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2011 um 21:01

Arzt
Eine Freundin von mir hat sich so ein Piercing bei einem arzt stechen lassen. Dort kriegst du mit spritzen eine Betäubung gesetzt sodass du im anschluss gar nichts von der ganzen Prozzedur merkst [die spritzen sollen auch harmlos gewesen sein]. Sie hat dort wohl auch nur fürs stechen 30 Euro bezahlt.Piercing extra.
Informiere dich doch einfach mal ob es bei dir in der Umgebung Ärzte mit solchen angeboten gibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 17:18
In Antwort auf beatrice1180

Nippelpiercing
Hey

joa, kann ich voll zustimmen. Nippelschmuck sieht wirklich super heiß aus und fühlt sich darüber hinaus auch noch geil an. Ich hab selbst beide Nippel gepierct und höre immer wieder bewundernde Kommentare. Zu deinen Fragen:

1. Tut es sehr weh?
Schmerzempfinden ist sehr individuell und auch von der Tagesform und deiner Aufregung abhängig. Aufgeregt sein hilft: Mit Adrenalin spürste kaum was... Unangenehm ist die Zange vorher, aber das Stechen hab ich kaum gemerkt. Ist nur ein kurzer Schmerz von ein paar Sekunden und war für mich sehr gut auszuhalten. Bei mir wars etwa so als wenn ich mich mit den Fingern etwas fester in den Nippel kneife. Unangenehm aber gut auszuhalten.
Bauchnabel fand ich schmerzhafter.

2. Welche Riesiken enstehen?
Wie bei allen Piercings kann es Entzündungen geben, muß es aber nicht. Diese können verursacht werden zB bei unhygienischen Bedingungen im (schlechten) Studio oder durch schlechte Pflege während der Einheilzeit.
Im Vergleich mit einer Schürfwunde ist jedoch jedes Piercing eine deutlich kleinere Verletzung und normalerweise auch unter viel hygienischen Bedingunegen entstanden. Auch die Entzündungen von dreckigen Schürfwunden heilen. Allerdings verlängert jede Entzündung die Einheilzeit deutlich. Das will man ja nicht.

3. Wieviel kosetet das?
Keine Ahnung was aktuelle Preise sind. Würd mir aber verschiedenen Studios anschauen wegen Hygiene und Sympathie. Kannst evtl mit 40 bis 80 für beide Nippel rechnen. Ich empfehle immer beide Nippel in der gleichen Sitzung zu stechen. Meist ist das Piercen von beiden Nippeln auf einmal deutlich günstiger als an verschiedenen Terminen und im bleibenden Ergebnis stimmt die Richtung auch eher gut überein.

4. Wie wird das beim Piercer ablaufen?
Beratung, beide Nippel anzeichnen, Frage obs so ok ist, Klammerzange anlegen, mit Braunüle durchstechen, Schmuck durchziehen, Klammer ab, Fertig!

5. Wie lange braucht es zum heilen?
Die Heilungsdauer ist auch von Körper zu Körper unterschiedlich und hängt stark von deiner Pflege und den Belastungen ab. Eine erste dünne Haut bildet sich in 1-3 Wochen, so daß du in insgesamt 4-6 Wochen den Schmuck wechseln könntest, falls die Piercerin ok sagt. Bei Belastungen, z.B. nackt auf dem Bauch schlafen statt mit BH oder Bikini-top und Stilleinlagen, häufiger schwitzen ohne Desinfizieren usw. kann es aber auch viel länger dauern.
Bei mir hat sichs nach ca. 2-3 wochen schon gut angefühlt. Klar, da wars bei weitem noch nicht eingeheilt, denn die Epithelisierung (die Entstehung und Verfestigung der neuen Haut im Stichkanal) dauert locker 1-5 Monate. Das bedeutet aber nur daß du diese Zeit bis zum Schmuckwechseln warten solltest, und Infektionsquellen wie z.B. Sauna und Baggersee vorsichtig sein solltest. Ich hab nach dem Einheilen nun bereits seit Jahren keinerlei Stress damit gehabt.

Im Gegenteil, ich kann an meinem Schmuck ganz schön feste herumziehen oder drehen ohne das da was weh tut. Nach dem Einheilen fühlt sich das für mich so richtig geil an. Wenn ich den geeigneten Schmuck trage und herumbaumeln lasse sind einfach Reize ganz tief innen im Nippel drin möglich, die ohne Schmuck unerreichbar sind.

Wenn du weitere Fragen habt schick mir einfach eine Persönliche Nachricht.

LG Beatrice

Interessant
Hallo Beatrice, das ist wirklich interessant, was du da über dein Nippelpiercing schreibst. Du strahlst ja richtige Begeisterung aus, so dass ich mir am liebsten gleich selbst eines machen lassen würde. Vielleicht kannst du mir ein paar Befürchtungen zerstreuen:

1) Trägst du deinen Nippelschmuck ständig oder nur zu bestimmten Anlässen? Wenn du ihn ständig trägst, scheint er nicht unter einem BH, T-Shirt oder unter einer Bluse durch, auch wenn du das nicht möchtest? Wenn du ihn nicht ständig trägst, zu welchen Anlässen trägst du den Nippelschmuck? Geht das überhaupt, dass man den Nippelschmuck nur zu bestimmten Anlässen trägt? Meine Ohrringe trage ich ja auch ständig.

2) Zu welchen Gelegenheiten kannst du den "geeigneten" Schmuck tragen, damit dieser dann "herumbaumelt" und die "Reize ganz tief innen im Nippel" produziert? Kannst du das nur beim Sex daheim genießen, oder trägst du "geeigneten" Schmuck auch unterwegs und bei der Arbeit? Wäre so etwas überhaupt unauffällig möglich? Benötigst du dafür einen speziellen BH mit freien Nippeln, den du nur zu Hause tragen kannst?

Danke und LG,
Yvonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2011 um 23:42
In Antwort auf yvonneg

Interessant
Hallo Beatrice, das ist wirklich interessant, was du da über dein Nippelpiercing schreibst. Du strahlst ja richtige Begeisterung aus, so dass ich mir am liebsten gleich selbst eines machen lassen würde. Vielleicht kannst du mir ein paar Befürchtungen zerstreuen:

1) Trägst du deinen Nippelschmuck ständig oder nur zu bestimmten Anlässen? Wenn du ihn ständig trägst, scheint er nicht unter einem BH, T-Shirt oder unter einer Bluse durch, auch wenn du das nicht möchtest? Wenn du ihn nicht ständig trägst, zu welchen Anlässen trägst du den Nippelschmuck? Geht das überhaupt, dass man den Nippelschmuck nur zu bestimmten Anlässen trägt? Meine Ohrringe trage ich ja auch ständig.

2) Zu welchen Gelegenheiten kannst du den "geeigneten" Schmuck tragen, damit dieser dann "herumbaumelt" und die "Reize ganz tief innen im Nippel" produziert? Kannst du das nur beim Sex daheim genießen, oder trägst du "geeigneten" Schmuck auch unterwegs und bei der Arbeit? Wäre so etwas überhaupt unauffällig möglich? Benötigst du dafür einen speziellen BH mit freien Nippeln, den du nur zu Hause tragen kannst?

Danke und LG,
Yvonne

Nippelpiercings
Hi Yvonne

1.) Ich trag meinen Nippelschmuck meistens, aber nicht immer.
Grund auch mal keinen Schmuck zu tragen ist für mich das Gefühl der Abwechslung. Wenn ich ein Weilchen keinen Schmuck getragen hab fühlt sichs wenn ich wieder Welchen trage umso geiler an.

In den ersten Jahren hab ich den Schmuck auch fast ununterbrochen getragen, weil die Stichkanäle schnell kleiner wurden. Inzwischen ists auch kein Problem einige Tage keinen Schmuck zu tragen. Das klappt bei mir nach ein paar Jahren mehr oder minder mit allen Piercings. Du merkst in welcher Zeit die Stichkanäle enger werden. Das passiert ganz allmählich. Dann solltest vorsichtig den Schmuck wieder anlegen.


Ob Schmuck durch Klamotten durchschaut kann ich genau mit der Schmuckwahl und den Klamotten variiren. Größerer Schmuck kann auffälliger sein. Kleinerer ist durch Klamotten nie zu sehen. Durch meine BH schaut normaler Schmuck nicht durch.

Am wichtigsten ist mir mein Nippelschmuck beim Kuscheln und Spielen mit meinem Freund. Das gibt mir so richtig geile Gefühle.
Aber ab und an hab ich einfach Bock etwas durchscheinen zu lassen. Das tu ich zu ganz unterschiedlichen Anlässen, zB manchmal in der Disco, beim Shopping in der Stadt oder am Strand. Dann trag ich keine BH bzw. einlagige Bikini. Die meisten Leute bemerken aber trotzdem nix. Wenns dann doch jm bemerkt wirds umso interessanter *fg*


2.) Mit geeignetem Schmuck mein ich zB D-Ringe evtl zusätzlich mit Anhängern. Also irgendwas was größer als ein Barbell ist.

Den leg ich am liebsten an wenn ich meinen Freund kirre machen möchte wenn er meine Erregung bemerkt. Die trag zB zum Wochenende unter den Klamotten. Baumeln tuts natürlich nur wenn ich keinen BH und eine lockere Bluse oder gar nichts trage. So geh ich zum Spaß ab und zu auch aus, aber das ist eher selten.

Mit BH baumelt auch bei dem nicht ganz so kleinen Schmuck nichts. Daher trag ich den auch manchmal während der Woche. Bei der Arbeit macht sich mein Nippelschmuck so gar nicht bemerkbar. Aber der Gedanke daran kann schon manchmal ganz schön ablenken. Das ist dann eher Kopfkino.

Ich kann dir aus meiner Erfahrung Nippelpiercings wärmstens empfehlen. Allerdings muß ich auch dazu sagen, daß auch diese Empfindungen individuell unterschiedlich sind. Es kann sein das Nippelschmuck einfach nur Geil aussieht, aber gefühlsmässing sich kaum bemerkbar macht oder das das erst nach längerer Zeit dazukommt.
Ich bin froh daß ich soviel davon hab und würd deswegen auf meine Piercings niemals wieder verzichten wollen.

Hast Du weitere Fragen? Schick mir am besten eine persönliche Nachricht.

Beatrice

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen