Forum / Sex & Verhütung / Sexualität

Nimmt jemand von Euch eine dreiphasige Pille und...

26. Februar 2002 um 19:06 Letzte Antwort: 2. März 2002 um 17:45

kann etwas über Libidoverlust bzw. keinen Libidoverlust erzählen?
Würde mich ernsthaft interessieren. Meine Freundin nimmt jetzt schon sehr lange eine einphasige Pille und hat seit einiger Zeit keine Lust mehr auf Sex. Wie geht es Euch da? Ich habe gelesen, dass 3-phasige Pillen in dieser Hinsicht besser sein sollen.
Ernsthafte Antworten würden mich freuen.
ciao
roberto

Mehr lesen

26. Februar 2002 um 22:11

Nehme dreiphasen Pille
Hi Roberto!

Ich bin erst vor kurzem ebenfalls auf die dreiphasen Pillen umgestiegen, da ich auch das Problem des Libidoverlustes hatte..... Ich muss sagen, nimm sie zwar erst seit 2 Monaten, bin aber überglücklich und endlich auch wieder mal rattenscharf "fg"!!!
Weiss nicht ob das nur Einbildung ist, aber ein Versuch ist es, denke ich, auf jeden Fall wert!!
Meine heisst übrigens TRIGOA.
Viel Erfolg!
lg Jule

Gefällt mir

27. Februar 2002 um 15:58

Häää?- wie dreiphasig???
Hallo ihr!
Kann mir einer erkären, was 'ne dreiphasige Pille ist?- hab' noch nie davon gehört und würde gerne wissen, was das ist.
Liebe Grüße an alle, monster 24147

Gefällt mir

28. Februar 2002 um 9:15
In Antwort auf

Häää?- wie dreiphasig???
Hallo ihr!
Kann mir einer erkären, was 'ne dreiphasige Pille ist?- hab' noch nie davon gehört und würde gerne wissen, was das ist.
Liebe Grüße an alle, monster 24147

Erklärung zu den versch. Pillenarten
Also kurz zur Erklärung: 1-phasige Pille:hier wird 21 Tage lang eine Oestrogen-Gestagen-Kombination(immer die selbe Dosis der Hormone) eingenommen(klassisches Kombi-Präparat).3-4 Tage nach Absetzen kommt es zu einer Abbruchblutung, die ungefähr einer Monatsblutung entspricht.
2-phasige Pille:hier werden in der ersten Zyklusphase nur Oestrogene oder Oestrogene zusammen mit niedrig dosiertem Gestagen gegeben.In der zweiten Zyklusphase wird die übliche Oestrogen-Gestagen-Kombination gegeben.
3-phasige Pille:bei dieser Methode sind die Präparate noch stärker als bei der 2-phasen-methode dem weiblichen Zyklus angepasst.Entsprechend dem Hormonspiegelverlauf während eines Zyklus enthalten die Präparate für die ersten 6 Tage nach Beginn der Regelblutung eine niedrige Oestrogen- und Gestagen-Dosis, für die anschliessenden 5 Tage eine erhöhte Oestrogen und Gestagendosis und für die restlichen 10 Tage eine wieder auf den ursprünglichen Wert erniedrigte Oestrogen- sowie eine nochmals gesteigerte Gestagendosis.
Die Wirksamkeit und der Schutz sind bei den mehrphasigen Pillen annähernd gleich der einphasigen(klassischen) Pille.
Ich hoffe das ist einigermassen verständlich rübergekommen.
Lg
roberto

Gefällt mir

1. März 2002 um 17:28
In Antwort auf

Erklärung zu den versch. Pillenarten
Also kurz zur Erklärung: 1-phasige Pille:hier wird 21 Tage lang eine Oestrogen-Gestagen-Kombination(immer die selbe Dosis der Hormone) eingenommen(klassisches Kombi-Präparat).3-4 Tage nach Absetzen kommt es zu einer Abbruchblutung, die ungefähr einer Monatsblutung entspricht.
2-phasige Pille:hier werden in der ersten Zyklusphase nur Oestrogene oder Oestrogene zusammen mit niedrig dosiertem Gestagen gegeben.In der zweiten Zyklusphase wird die übliche Oestrogen-Gestagen-Kombination gegeben.
3-phasige Pille:bei dieser Methode sind die Präparate noch stärker als bei der 2-phasen-methode dem weiblichen Zyklus angepasst.Entsprechend dem Hormonspiegelverlauf während eines Zyklus enthalten die Präparate für die ersten 6 Tage nach Beginn der Regelblutung eine niedrige Oestrogen- und Gestagen-Dosis, für die anschliessenden 5 Tage eine erhöhte Oestrogen und Gestagendosis und für die restlichen 10 Tage eine wieder auf den ursprünglichen Wert erniedrigte Oestrogen- sowie eine nochmals gesteigerte Gestagendosis.
Die Wirksamkeit und der Schutz sind bei den mehrphasigen Pillen annähernd gleich der einphasigen(klassischen) Pille.
Ich hoffe das ist einigermassen verständlich rübergekommen.
Lg
roberto

Was heißt denn annähernd?
Hallo Roberto!

Was heßt der Schutz ist annähernd so gut? Meinst Du damit, dass man mehr aufpassen muss, die Pille pünktlich zu nehmen und allein dadurch der Schutz gefährdet ist? Oder ist die Wirkung nicht so hoch?

Und wie ist das mit dem Alter für dreiphasige Pillen? Ich bin 18 und nehme (natürlich) ne einphasige. Leide aber glaub ich auch unter Libidoverlust (kann ich net so beurteilen, hab erst mit Sex angefangen, nachdem ich auch schon mit der Pille angefangen hatte). Sind dreiphasige eher was für "ältere" Frauen?

UND... wieso weißt Du überhaupt so viel darüber? Da sollte sich mein Freund ma ne Scheibe von abschneiden!

LG Pantha

Gefällt mir

1. März 2002 um 17:39
In Antwort auf

Was heißt denn annähernd?
Hallo Roberto!

Was heßt der Schutz ist annähernd so gut? Meinst Du damit, dass man mehr aufpassen muss, die Pille pünktlich zu nehmen und allein dadurch der Schutz gefährdet ist? Oder ist die Wirkung nicht so hoch?

Und wie ist das mit dem Alter für dreiphasige Pillen? Ich bin 18 und nehme (natürlich) ne einphasige. Leide aber glaub ich auch unter Libidoverlust (kann ich net so beurteilen, hab erst mit Sex angefangen, nachdem ich auch schon mit der Pille angefangen hatte). Sind dreiphasige eher was für "ältere" Frauen?

UND... wieso weißt Du überhaupt so viel darüber? Da sollte sich mein Freund ma ne Scheibe von abschneiden!

LG Pantha

Hello Pantha....
also ich muss dir Recht geben, finde es ebenfalls erstaunlich, dass sich ein Mann in Sachen "weiblicher" Verhütung so gut auskennt. Respekt! Aber zu deiner Frage: So viel ich weiss - und ich habe gerade nochmal im Beipackzettel nachgelesen - ist die dreiphasen-Pille genauso Sicher wie die anderen. Es gibt auch keine Altersbegrenzung (bin 22) und man muss sie auch nicht auf die Minute genau nehmen. Hast genauso noch 12 Stunden nach der normalen Einnahmezeit die Möglichkeit sie noch zu schlucken. Also, wie gesagt, ich kann sie nur weiterempfehlen.....
lg Jule

Gefällt mir

2. März 2002 um 11:49
In Antwort auf

Was heißt denn annähernd?
Hallo Roberto!

Was heßt der Schutz ist annähernd so gut? Meinst Du damit, dass man mehr aufpassen muss, die Pille pünktlich zu nehmen und allein dadurch der Schutz gefährdet ist? Oder ist die Wirkung nicht so hoch?

Und wie ist das mit dem Alter für dreiphasige Pillen? Ich bin 18 und nehme (natürlich) ne einphasige. Leide aber glaub ich auch unter Libidoverlust (kann ich net so beurteilen, hab erst mit Sex angefangen, nachdem ich auch schon mit der Pille angefangen hatte). Sind dreiphasige eher was für "ältere" Frauen?

UND... wieso weißt Du überhaupt so viel darüber? Da sollte sich mein Freund ma ne Scheibe von abschneiden!

LG Pantha

War schlecht ausgedrückt!
Das "annähernd" war schlecht ausgedrückt!Der schutz bei einer 3-phasigen ist der selbe wie bei einer einphasigen.Sie hat den selben Pearl Index wie eine einphasige. Zur Erklärung, der Pearl Index ist definiert als die Zahl der Schwangerschaften (Versagerrate) bezogen auf 100 empfängnisfähige Frauenjahre. Für die dreiphasige gibt es meines Wissens nach keine Altersgrenze.Zumindest steht nix darüber im Lehrbuch.Ist halt einfach eine andere Art von Pille.Aber am besten weiss hier der frauenarzt bescheid. Warum ich soviel darüber weiss: ich studiere Pharmazie. Da meine Freundin gerade unter dem Libidoverlust(durch Pille) leidet habe ich mich mal intensiv mit dem Thema und den verschiedenen Pillenarten beschäftigt.
Aber jeder kann sich informieren, einfach mal im Internet nachlesen, oder Forum www.gyn.de unter Verhütung, oder ein Fachbuch zu dem thema orale Kontrazeptiva besorgen.
Lg
roberto

Gefällt mir

2. März 2002 um 13:53
In Antwort auf

Hello Pantha....
also ich muss dir Recht geben, finde es ebenfalls erstaunlich, dass sich ein Mann in Sachen "weiblicher" Verhütung so gut auskennt. Respekt! Aber zu deiner Frage: So viel ich weiss - und ich habe gerade nochmal im Beipackzettel nachgelesen - ist die dreiphasen-Pille genauso Sicher wie die anderen. Es gibt auch keine Altersbegrenzung (bin 22) und man muss sie auch nicht auf die Minute genau nehmen. Hast genauso noch 12 Stunden nach der normalen Einnahmezeit die Möglichkeit sie noch zu schlucken. Also, wie gesagt, ich kann sie nur weiterempfehlen.....
lg Jule

Vielen Dank
für Eure Antworten!
Vielleicht spreche ich meinen Arzt bei meiner nächsten normalen Untersuchung mal drauf an. Extra deswegen hin zu gehen, ist glaube ich blöd, habe nämlich gerade erst die Pille gewechselt.

Eine Frage noch:
Wie teuer ist eine dreiphasige Pille? Mein Arzt wollte mir nämlich nicht diese neue Yasmin verschreiben, wei die zu teuer ist und zu sehr auf sein Budget hgehen würde...

LG
Pantha

Gefällt mir

2. März 2002 um 17:45
In Antwort auf

Vielen Dank
für Eure Antworten!
Vielleicht spreche ich meinen Arzt bei meiner nächsten normalen Untersuchung mal drauf an. Extra deswegen hin zu gehen, ist glaube ich blöd, habe nämlich gerade erst die Pille gewechselt.

Eine Frage noch:
Wie teuer ist eine dreiphasige Pille? Mein Arzt wollte mir nämlich nicht diese neue Yasmin verschreiben, wei die zu teuer ist und zu sehr auf sein Budget hgehen würde...

LG
Pantha

Wer zahlt bei euch die pille?
Weiss ja nicht wie es bei Euch in Deutschland ist, aber in Österreich muss der Arzt die Pille verschreiben.Ohne Rezept bekommt man sie meistens nicht.Und dann muss man sie trotzdem privat(=voll) zahlen.Wenn es bei Euch auch so ist, wieso sollte die teurere Pille dann auf´s Budget Deines Arztes schlagen? Vielleicht ist eine günstigere Pille in Deinem Fall von den Wirkstoffen und von der Wirkung ident mit der Yasmin. Oder er bekommt Vergünstigungen von der Pharmafirma wenn er mehr davon verschreibt. Kann alles sein.

Gefällt mir