Home / Forum / Sex & Verhütung / Nie wieder die Pille!

Nie wieder die Pille!

30. August 2014 um 10:04

Liebe Frauen, ich habe vor knapp 2,5 Monaten die Valette/Maxim abgesetzt und wollte euch teilhaben lassen an meinen Erfahrungen. Eigentlich war es für mich eine spontane Idee nach knapp 10 Jahren die Pille abzusetzen. Ich wollte mal wissen, wie es ohne ist. In den ersten drei Wochen ging es mir super! Hatte sogar das Gefühl meine Haut wurde besser und ich habe mich richtig fit und befreit gefühlt.
Aber dann ging es los: Als erstes wurden meine Haare sehr fettig. Ich musste sie jeden Tag waschen, weil ich mich sonst nicht aus dem Haus getraut hätte. Dann kamen die Pickel und die fettige Haut. Hatte während der Pille (Valette ist ja eine Hautpille) super reine Haut. Ich nahm während des ersten Monats circa 2 Kilo zu. Und das schlimmste: Ich war gestern beim Arzt und habe ein großes Blutbild machen lassen. Meine Leberwerte sind zu hoch. Und das, obwohl ich so gut wie keinen Alkohol trinke und mich äusserst gesund ernähre. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob da tatsächlich ein Zusammenhang besteht zwischen meinen Leberwerten und der Pille, kann mir jedoch keinen anderen Reim draus machen. Es ist ja sehr oft davon zu hören, dass sich die Pille negativ auf die Leber auswirkt, zum Teil sogar zu einem Leberschaden führen kann.
Mein Zyklus hat sich bis jetzt noch nicht richtig eingespielt (bisher noch keine Regel gehabt- Schwangerschaft ausgeschlossen) und ich merke, wie mein Körper mit der Umstellung zu kämpfen hat. Auch wenn sich einiges davon mit der Zeit wieder einpendeln wird (Haut, Haare, Zyklus, Gewicht):Erst jetzt wird mir bewusst, was ich meinem Körper die letzten 10 Jahre angetan habe und ich kann einfach nicht glauben wie leichtfertig Frauen und Mädchen heutzutage die Pille verschrieben wird. Vor allem ohne auf Nebenwirkungen und Folgeschäden aufmerksam zu machen. Deshalb ein Appell an alle Frauen und Mädchen die die Pille nehmen oder nehmen wollen. Denkt mal drüber nach, ob ihr nicht zu einer hormonfreien Verhütung wechseln wollt. Da gibt es jede Menge. Ich habe mich unter Einnahme der Valette auch gut gefühlt und mir keine großen Gedanken gemacht. Ich habe in einigen Foren schon gelesen, wie Leute sowas schreiben wie: "Wenn man sich doch gut fühlt- warum absetzen?" Ganz ehrlich: Valette ist wie eine Droge, die den natürlichen Zyklus der Frau unterdrückt. Wenn man sich gut fühlt, dann weil man quasi "auf Droge" ist. Wie bei einer Drogensucht kommen die Folgeschäden und Nebenwirkungen erst nach dem Entzug zum Vorschein. Bitte klärt eure Töchter darüber auf!Und denkt an euren eigenen Körper. Ihr habt nur einen! Wenn es für mich schlecht läuft ( und ich möchte jetzt nicht vorschnell urteilen) aber dann darf ich von dieser jahrelangen Pilleneinnahme einen Leberschaden davontragen. Und das, obwohl ich sonst sehr gesund gelebt habe...

30. August 2014 um 17:28

Wow
Ich finde deinen Text richtig gut! Und auch ich bin von der Pille nicht so begeistert! Ich nehme sie selbst seit 7 Monaten und bin kein Fan davon. Trotzdem ist und bleibt die Pille das sicherste Verhütungsmittel. Da ich noch am Anfang meines Studiums bin könnte ich mir ein Kind schon finanziell nicht leisten. Auch psychisch würde es mich total überfordern da ich aus dem Studium so viel wie möglich mitnehmen möchte, und nebenbei natürlich das Studentenleben in vollen Zügen genieße Deshalb ist mir eine nicht-hormonelle Verhütung momentan noch zu riskant! Ich weiß aber jetzt schon dass, sobald ich einen sicheren Job habe und den Mann den ich mir als Vater meiner Kinder vorstellen kann und von dem ich denke dass er mich nicht sitzen lässt mit den Kindern, die Pille weg kommt!
Ich kämpfe auch jetzt schon immer wieder mit Nebenwirkungen wie Brustschmerzen und Magenproblemen, bin aber das rumprobieren leid und bleibe jetzt vorerst bei der YAZ.
Aber ich freue mich schon jetzt auf den Tag an dem ich sie weglassen kann! Das sollte dann so in vier Jahren der Fall sein! Auch wenn auch ich vermutlich unter der Umstellung leiden werde, danach werde ich sie nie wieder nehmen! Man kann ja wenn man sich sicher ist, nicht noch mehr Kinder zu wollen, auch über Sterilisation oder ähnliches nachdenken wenn man ganz sicher gehen will dass nicht noch ein Nachzügler im Nest sitzt
Leider erwarten die meisten Männer in meinem Alter (19) bzw solche die in diesem Alter als Partner in Frage kommen meistens dass man hormonell verhütet! Sie haben eben auch Angst plötzlich Vater zu werden, da wollen sie auf Nummer sicher gehen! Und obwohl mein Freund unglaublich einfühlsam ist wenn es um meine Probleme geht, sobald es um die Pille geht macht er quasi dicht und schlägt nichtmal vor es mal anders zu versuchen... Schade dass den Männern oft so wenig an der Gesundheit ihrer Frauen liegt, denn dann würden sie nicht zwangsläufig davon ausgehen dass jede Frau die Pille nimmt!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche nette Girls zum chatten
Von: tomtombro
neu
30. August 2014 um 15:59
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen