Home / Forum / Sex & Verhütung / NFP - Fragen

NFP - Fragen

20. Juli 2010 um 8:03

Hallo Ihr Lieben,

ich versuche mich nun im 2. Zyklus in der symptothermalen Methode und ich bin total stolz auf mich, das ich soweit alles verstanden habe

Habe dennoch 2 Fragen:
Zum einen, der Zyklusanfang ist der 1. Tag der Periode.
Mal angenommen ich bekomme meine Periode erst am abend. gegen 22:00, zählt dann noch dieser Tag oder der nächste???

Und dann ist mir im letzten Zyklus aufgefallen, das ich eigentlich so gut wie gar keinen Schleim habe und schon gar nicht am Scheideneingang.
In dem Fall wäre es doch dann besser, den Gebärmutterhals abzutasten, oder?

Wie wertet man das denn aus?
Im Buch steht zwar, wie man den findet und abtastet und was tiefstehend usw bedeutet, aber muss man da auch wie beim Schleim 3 Tage abwarten, wenn er tief steht, hart ist und geschlossen?
Ich komm darauf, weil ich auch das Arbeitsheft Natürlich und Sicher durchgeackert habe, und da war 1 Beispiel mit Mumu statt Schleim und da wurde in der Lösung "erst" 3 Tage nachdem er hart und geschlossen war, Unfruchtbarkeit angezeigt, nach der Temperaturhochlage.

Wie macht ihr da mit der Kurve?Ich lasse mir das einmal automatisch bei mynfp auswerten, habe aber auch zu Hause eine Tabelle, in der ich per Hand einzeichne.


Vielen Lieben Dank und LG

20. Juli 2010 um 8:54

Noch ne Frage
Natürlich und Sicher sagt, die 1. 5 Tage am Zyklus sind unfruchtbar, wenn im Zyklus davor eine Tamperaturhochlage gefunden wurde.
Allerdings in doppelter Kontrolle.
Ich dachte, während der Periode kann man gar keine Schleimauswertung machen?
Es steht im Buch, das sobald Schleim auftritt, ab sofort Fruchtbarkeit anzunehmen ist.
Wie siehts denn aus mit Mumu???
Der müsste dann ja eigentlich auch tiefstehend, hart und geschlossen sein während diesen 5 Tagen, oder sehe ich das falsch?
Was wäre denn, wenn er leicht geöffnet wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 8:58

Anfängerin antwortet
Ich bin erst Anfängerin der Methode, habe gerade das Buch gelesen und denke auch, dass man stolz drauf sein kann, wenn man die Methode mir all seinen Sonderregeln und Ausnahmen verstanden hat!

Zu deinen Fragen würde ich folgendes sagen:

1. In diesem Fall würde ich den ersten Zyklustag auf den folgenden Tag legen. Wenn man dann evtl. schon schläft, merkt man's ja sowieso nicht, dass die Periode anfängt.

2. Ja, ich würde es so handhaben wie die Schleim-Methode. Wenn der Muttermund 3 Tage lang wieder hart und geschlossen ist, ist die Beobachtung abgeschlossen. Außer, der Muttermund öffnet sich nochmal, bevor die Temperaturbeobachtung abgeschlossen ist.
Leider ist wirklich sehr wenig dazu im Buch beschrieben.

Ich werde meine Kurve auch zuerst per Hand eintragen und es dann im Internet ausrechnen lassen. Das ist sicherer als völlig allein zu rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 9:03
In Antwort auf nattydread12

Noch ne Frage
Natürlich und Sicher sagt, die 1. 5 Tage am Zyklus sind unfruchtbar, wenn im Zyklus davor eine Tamperaturhochlage gefunden wurde.
Allerdings in doppelter Kontrolle.
Ich dachte, während der Periode kann man gar keine Schleimauswertung machen?
Es steht im Buch, das sobald Schleim auftritt, ab sofort Fruchtbarkeit anzunehmen ist.
Wie siehts denn aus mit Mumu???
Der müsste dann ja eigentlich auch tiefstehend, hart und geschlossen sein während diesen 5 Tagen, oder sehe ich das falsch?
Was wäre denn, wenn er leicht geöffnet wäre?

Nur ohne Periode
Diese Frage hab ich mir auch gestellt.
Also, während der Mens kannst du wirklich keinen Schleim auswerten. Wenn die Mens aber kürzer als diese 5 Tage anhält, dann bist du nur noch unfruchtbar, wenn du keinen Schleim entdeckst oder fühlst. Sobald dies eintritt, musst du wieder Fruchtbarkeit annehmen, auch wenn die 5 Tage noch nicht rum sind.
Ich nehme auch mal an, dass der Muttermund in der Zeit hart und geschlossen sein muss, damit du Unfruchtbarkeit annehmen kannst. Leicht geöffnet wäre mir zu riskant und ich würde Fruchtbarkeit annehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 9:42
In Antwort auf celine_12069735

Nur ohne Periode
Diese Frage hab ich mir auch gestellt.
Also, während der Mens kannst du wirklich keinen Schleim auswerten. Wenn die Mens aber kürzer als diese 5 Tage anhält, dann bist du nur noch unfruchtbar, wenn du keinen Schleim entdeckst oder fühlst. Sobald dies eintritt, musst du wieder Fruchtbarkeit annehmen, auch wenn die 5 Tage noch nicht rum sind.
Ich nehme auch mal an, dass der Muttermund in der Zeit hart und geschlossen sein muss, damit du Unfruchtbarkeit annehmen kannst. Leicht geöffnet wäre mir zu riskant und ich würde Fruchtbarkeit annehmen!

Ja
Ich bin Mega Stolz, hat zwar ein bissl gedauert,
aber letzendlich hab ich mit dem Arbeitsheft in Kombi mit dem Buch superschnell begriffen )
Vor allem hab ich kaum Fehler gemacht, sonst lern ich eigentlich nicht so schnell

Ich hab mir das auch so gedacht!
Finds ein bisschen schade, das so wenig dazu drin steht, aber wahrscheinlich machen das nicht ganz so viele Frauen wie die Schleimauswertung..

Naja,wenn das schon 2 denken, kanns ja soooooo falsch nicht sein (hoffe ich :P )



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 14:08

Oh
Das sollte heißen: die ersten 5 Tage,
Ja genau, das meine ich ja, muss gleich mal schauen, was ich da genau geschrieben habe...!

Ah ja ok, das macht natürlich Sinn, so explizit stehts halt nirgends, genau das war auch mein Gedankengang:Wie soll ich das auseinanderhalten können??
Und als Anfänger weiß man das nicht, wenns nirgends steht
Hab das Problem, das ich eigentlich gar nichts fühlen/empfinden kann.
Ist immer trocken.

Als ich das mit dem Muttermund gelesen habe, hab ich natürlich gleich ausprobiert ob ich den finde und hab ihn gesucht, danach ist eine ganze Menge Zervixschleim an meinen Händen gewesen, empfunden und gefühlt hatte ich an dem Tag trotzdem nur trocken.

Bin noch am erproben, was am besten bei mir funktioniert, vllt brauchts ja noch ein bisschen Zeit, bis sich das nach so langer hormonellen Verhütung wieder eingependelt hat..



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 14:14

Oh ja!
Ich werde das mal suchen, je mehr zum lesen, desto gut
Danke für den Tipp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 14:23

Die 1. 5 Tage die ersten 5 Tage
kann man schon missverstehen.

Und bei der doppelten Kontrolle mit dem Schleim meinte sie nicht die Auswertung der Hochlage, sondern die freigaben am ZA.
Es ist ja so, dass wenn in den ersten 5 Tagen Schleim auftritt, dass sofort Fruchtbarkeit angenommen werden muss.Die TE macht sich sorgen, dass sie keine möglichst zur doppelten Kontrolle hat, wenn sie ihre Periode 5 Tage lang hat.

>> ist er zb. in den ersten tagen weich und etwas offen und dann, sagen wir mal ab dem 6. Tag hart und etwas offen, dann wird Fruchtbarkeit angenommen. Weil er von weich auf hart gewechselt hat. <<
Nicht ganz richtig. Nach abklingen der Periode wartet man darauf, das der Mumu wieder den selben zustand hat, wie in der Hochlage: hart und geschlossen. wenn sich dann etwas ändert wird fruchtbarkeit angenommen.
Da der Mumu sich erst nach der Periode schließt, kann man ihn am ZA and nicht als doppelte Kontrolle nehmen, wenn man lange Blutet.

Da Blut aber sehr Spermien feindlich ist, ist das wohl nicht so schlimm.

mfg, Amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram