Home / Forum / Sex & Verhütung / Neuer Freund steht auf "harte Sachen"

Neuer Freund steht auf "harte Sachen"

27. Mai 2010 um 14:02

Hallo Zusammen!

Ich weiss gar nicht ob ich hier richtig bin, aber irgendwo musste ich diese Frage posten!

Ich habe da ein, naja ich will es nicht Problem nennen, aber etwas gibt mir viel zu denken:

Mein neuer Freund.

Zuerst sollte ich erwähnen, dass mein Freund eine sehr aufbrausende Person ist. Er zeigt nicht wirklich Gefühle und ist auch so ein etwas härterer Mensch. Er "rastet" oft und schnell aus, kommt oft in Schlägereien..

Nun weiss ich, dass er auch auf harten Sex steht. Er zeigte mir letztens die Narben, die ihm seine Ex mit dem Gürtel zugefügt hat.

Und ehrlich gesagt macht mit das etwas Angst. Es ist nicht so dass ich nicht auf harten Sex stehen würde. Aber ich glaube dass ist mir dann doch too much. Besonders weil er so Aggressiv ist und so schnell ausrastet. Ich habe Angst dass er gewisse Grenzen überschreitet.

Was ist eure Meinung?

27. Mai 2010 um 15:31


dann lass die Finger von ihm bevor es zu spät ist und Du totunglücklich bist oder gar noch was passiert.
Solche Typen sinds nicht wert !!!!!!!!!!!!

Gefällt mir

27. Mai 2010 um 15:50

So ist das nicht ...
er hat auch sehr viele positive Eigenschaften, und ich liebe ihn auch wie Verrückt. Er tut soo viel für mich und ist auch so ein sehr guter Freund - wenn dieses Problem nicht wäre.

Ich weiss auch nciht wie ich damit umgehen soll

Gefällt mir

28. Mai 2010 um 1:16


Tja, fast alle ausser Olaf sagen das selbe.
Und ich schließe mich da an.
Aggressive Kerle sind wie Pitbulls. Immer lieb und plötzlich hauen sie zu.
Du musst dir im Klaren sein, das er bei jedem kleinsten Schieß austicken kann. Er verletzt vielleicht dich oder sogar andere Personen.
Das was du nicht hören willst, sagen alle, verlass ihn !
Wenn du nicht mindestens genauso drauf bist wie er, wird das nicht funktionieren zwischen Euch.

Gefällt mir

28. Mai 2010 um 2:40

Welchen part nimmt er ein?
ja also cholerische Art und auf harten Sex stehen ist ne Kombi die man doch mit Vorsicht genießen sollte. Beim "harten Sex" gibt es immer 2 Sorten. Ist er der dominante oder eher masochistisch veranlagt? Wenn letzteres zutrifft dann passt es ja in sein Charakterbild- stark und dominant in der Öffentlichkeit und im Bett das Gegenteil (bis auf das Image eines Schlägertypen- irgendwie erinnert mich das ja wirklich an einen Pitbull...). Ein Masochist dürfte daher nicht wirklich eine gefahr für DEIN Leib und Leben darstellen, oder? Naja, aber selbst für (soft) SM sollte viel Vertrauen auf beiden Seiten sein. Mann muss dem Partner vertrauen, dass er/sie gewisse VORHER ABGESPROCHENE GRENZEN niemals überschreitet. Also rede doch mal mit ihm über seine und deine Vorlieben. Wenn du nicht weiter als Bondage gehen möchtest und er sich eine richtige Sklavin zum Bearbeiten wünscht oder du dich in der dominanten Rolle ihm gegenüber nicht wohl fühlst, dann kannst du dir sicher sein, dass ihr sexuell nicht wirklich zusammen passt. Ich finde in einer Beziehung muss BEIDES stimmen, aber das ist jedem selbst überlassen ob man nur mit Liebe zum Partner und ohne erfülltes Sexualleben die Beziehung führen möchte. Jetzt ist die Frage, wie du und wie er jeweils "harten" Sex definieren?Reicht es schon weit in den SM Bereich?Wie weit liegen eure Vorlieben auseinander?Könnt ihr beide Kompromisse eingehen und evtl Abstriche in Punkto sexueller Wünsche machen- wollt ihr das überhaupt und am wichtigsten: werdet ihr damit glücklich? Redet einfach noch einmal miteinander über eure "Geschmäcker"- offen und ehrlich.

Gefällt mir

28. Mai 2010 um 7:38

Ich...
.... würde sagen:
rede mit ihm zuerst ausführlich und offen über seine Neigungen, seinen Charakter, sexuelle Vorlieben, auch DEINE Vorstellungen und Anschauungen ...
und wenn das nicht wirklich passt, lass dich NICHT mit ihm ein .... das kann fürchterlich ins Auge gehen ....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen