Home / Forum / Sex & Verhütung / Mutter beim fremdgehen erwischt!

Mutter beim fremdgehen erwischt!

26. August 2016 um 7:29

hab letzte woche meine mutter beim fremdgehen erwischt undzwar kam ich gegen nachmittag entspannt von einem kumpel nachhause und dann ist es passiert.. ich komm rein in die wohnung und sehe wie meine mutter mit einem wildfremden typen sex hat? HALLO? Ich hab nix schlechtes mitbekommen zwischen meinem vater und mutter also warum.sollte sie soetwas tun? Mein dad arbeitet in einem logistikunternehmen und kommt meist gegen 21-22 uhr abends nachhause. Ich wurde angefleht es ihm nicht zu sagen.. ich weiss nicht was ich tun soll

26. August 2016 um 8:19

Schwierige Situation
Sehr schwer Dir hier etwas zu raten. Ich denke aber, dass Ehrlichkeit und Vertrauen Grundpfeiler einer jeden Familie sind. Das schließt Das Eltern-Kind wie auch Elterm-Eltern Verhältnis mit ein.

Betrügt Deine Mutter Deinen Vater, betrügt sie irgendwo auch Dich. Jetzt kann es einigermaßen vertretbare Gründe geben, warum sie das tut oder auch nicht. Tatsache ist: Sie hat das Vertrauen in der Familie missbraucht und die Beziehung zu Dir als Sohn enorm belastet hat.

Mien Rat wäre: verlange von ihr Deinem Vater zu beichten, Setze ihr eine Frist von 2 Wochen oder was auch immer du für sinnvoll hälst. Mach ihr klar, dass Du Deinen Vater informierst, wenn sie es nicht innerhalb der Frist tut.

Die mögliche Reaktion Deines Vaters kannst nur du einigermaßen abschätzen. Falls er zur Gewalt oder Depression neigt, solltest Du meinen Rat nicht umsetzen. Aber wenn er ein besonnener Mensch ist, hat er ein Recht darauf zu erfahren, was Eure Familie gerade in den Grundfesten erschüttert.

1 LikesGefällt mir

26. August 2016 um 8:24

Raushalten!
Deine Mutter ist eine erwachsene Frau und ihr Leben vor allem ihr sexualleben geht dich nichts an.
Sie muß das selber mit ihrem Gewissen vereinbaren.
Halte dich da raus!

Liebe Grüße

Bine

Gefällt mir

26. August 2016 um 8:40
In Antwort auf bine34bi

Raushalten!
Deine Mutter ist eine erwachsene Frau und ihr Leben vor allem ihr sexualleben geht dich nichts an.
Sie muß das selber mit ihrem Gewissen vereinbaren.
Halte dich da raus!

Liebe Grüße

Bine

@Bine
Ich halte es für eine seltsame Ansicht, dass das Leben der Mutter den Sohn nichts angeht. Schau Dich mal im Altersheim um, wozu diese Einstellung führt... zu einsamen, verbitterten Frauen.

Die Familie ist in unserer Gesellschaft die engste aller möglichen Verbindungen und ich denke jedes Familienmitglied ist in der Verantwortung daran zu arbeiten, dass es allen Mitgliedern der Familie gut geht. Wenn die Mutter das nicht für nötig hält und es auffliegt, haben die anderen druchaus ein Recht das zu erfahren. Ich bin ein starker Anhänger von Familienkonferenzen... alle Probleme kommen auf den Tisch und werden ausdiskutiert, um gemeinsame Lösungen zu finden. Und ausgerechnet DAS Riesenproblem wird unter den Tisch gekehrt? Halte ich für absolut falsch.

Gefällt mir

26. August 2016 um 8:56

Übel
Wie alt bist Du? Hast Du Geschwister?

Wie verhält sich Deine Mutter nun zu Dir?

Gefällt mir

26. August 2016 um 9:04

@6rama9
Lieber 6rama9

...jeder hat seine eigene Meinung dazu wenn er sie denn preisgeben will...

Und ich will...sonst hätte ich es nicht gepostet.

Noch einmal, meine Meinung ist dass jeder Mensch auch das Recht auf sein eigenes Leben hat und das recht dazu dass sich in dieses Leben niemand einmischt.
Auch wenn der Familienzusammenhalt gegeben ist.
Niemand sollte sich als eigenes Individuum aufgeben und aufopfern.
Opfer bringen ja, aber nicht bis zur völligen Erschöpftheit und Selbstaufgabe.

Schreib bitte deine Meinung so wie du es schon getan hast und respektiere die Meinung anderer...es ist nicht notwendig sie zu kommentieren und versuchen sie gerade zu biegen!
Weder hier im Forum noch als PN!

Lg

Bine

Gefällt mir

26. August 2016 um 9:21

@herrentag
"Der Sohn sucht mit der Mutter das vertrauliche Gespräch. Sich dem auszusetzen ist für die Mutter Bürde genug!"

Hallo Herrentag,
Du willst doch nicht ernthaft, dass die Mutter mit ihrem Kind über mögliches6uelle Probleme reden soll?
Welches Kind will so was hören?

Das Thema müssen die Eltern unter sich ausmachen und gehört auch nicht in eine Familienkonferenz, wie 6rama9 es vorschlägt.

Gefällt mir

26. August 2016 um 10:12

@herrentag
Um Diskretion hat die Mutter ja schon gebeten.

Wenn sich die Mutter für etwas entschuldigen muss, dann dafür, das Kind in diese blöde Situation gebracht zu haben.

Ich bin mir nicht sicher, ob Du das mit "ihr Verhalten" gemeint hast.

Das Dilemma ist fast unlösbar:
Hält er oder sie dicht, fühlt er/sie sich als Verräter gegenüber dem Vater.
Wird gepetzt, wird die Mutter verraten.

Zumal das Kind sich gerade weder normal zur Mutter oder zum Vater wird verhalten können.

Gefällt mir

26. August 2016 um 10:59

Ich verstehe nicht...
...wie ihr allen Ernstes dem Sohn raten könnt sich heraus zu halten. Nicht nur, dass seine Mutter so unverfroren war, so ftemdzuv@geln, dass das Risiko besteht dass das eigene Kind es mitbekommt, sondern sie besitzt auch noch die Frechheit ihn unter Druck zu setzen.

Hallo? ? ? Zum einen wird sie sich in der Lage sein, ihre Hormone so unter Kontrolle zu haben, dass die Kinder nichts davon mitbekommen. Und wenn doch wäre die richtige Ansprache an dem Sohn gewesen : Tu, was immer du für richtig hälst und was dein Gewissen dir sagt.

Für mich hat die Mutter als Mutter doppelt versagt! Und ich meine wirklich versagt.

Bitte kommt nicht mit der Aussage, dass vielleicht eine offene Ehe vorliegt. Warum sollte sie ihren Sohn dann anflehen nichts to sagen.

Gefällt mir

26. August 2016 um 13:04

Mutter
Die einzige Reaktion der Mutter, die das Kind aus dem Dilemma befreien kann ist die, es dem Mann selber zu sagen.

Alles andere führt zu einem Loyalitätskonflikt, unter dem das Kind sehr lange zu knabbern haben wird.

Die Mutter sollte zu ihrem Fehler stehen und den A.sch in der Hose haben, es dem Mann zu sagen. Hat sie aber offensichtlich nicht und lässt lieber das Kind leiden.

Kinder wollen glückliche Eltern. Daher wird wahrscheinlich geschwiegen.

Gefällt mir

26. August 2016 um 13:12
In Antwort auf bine34bi

Raushalten!
Deine Mutter ist eine erwachsene Frau und ihr Leben vor allem ihr sexualleben geht dich nichts an.
Sie muß das selber mit ihrem Gewissen vereinbaren.
Halte dich da raus!

Liebe Grüße

Bine

Raushalten?
Na wie denn? Sobald man was gesehen hat, ist man mitten drinnen.
Gleich wenn man Zeuge bei einem Unfall oder einer Straftat wird.
Hier gilt nur die Wahrheit. Warum soll er sich auf die Seite der Mutter schlagen und den Vater ahnungslos lassen? Wenn sie schon so dumm ist, soll sie die Chance haben dem Vater alles zu erzählen. Tut die es nicht, soll er es machen.
In einer soll es schon gar keine Geheimnisse geben, zumindest nicht solche, die den Ruf der Familie und deren Angehörigen derart beschmutzen können.
Was zählt ist nur die Wahrheit und die gehört hier einfach auf den Tisch. Egal wer dazu bereit ist und egal mit welchen Konsequenzen.

Gefällt mir

26. August 2016 um 17:40

@herrrentag
Es fällt mir jetzt doch schon in einigen Threads auf, dass Du Dein Modell der freien einseitigen Liebe in potentiell monogam vereinbarten Partnerschaften stetst als Universallösung einbringst. Geht hier allerdings völlig am Thema vorbei.

Hier geht es darum, dass die Mutter den Sohn in einen kaum verzeihlichen Loyalitätskonflikt gebracht hat. Ihre Reaktion hat klargemacht, dass Sie ihren Mann ohne dessen Wissen betrogen hat. Also liegt nach dem Partnerschaftsmodell an das der Vater naiverweise glaubt, eine monogame Verabredung vor. Die hat sie gebrochen und der Sohn weiß das. Und ab jetzt kann er nur verlieren. Oder?

1. Er informiert seinen Vater. Potentielles Ende der Ehe der Eltern. Das will kein Jugendlicher / Kind
2. Dem Vater den Vorfall verheimlichen und stets das Wissen mit sich herumtragen, dass seine Mutter den Vater betrogen hat. Was denkst Du, was er durchmacht, wenn Papa verliebt die Hand seiner Mutter tätschelt oder mal eine zweideutige Anmerkung zur anstehenden Nacht macht? Er übergibt sich wahrscheinlich. Meine jugendlichen Kinder übergeben sich schon fast bei dem Gedanken, dass Mama und Papa in ihrem fortgeschrittenen Alter überhaupt noch Sex haben. Der vorliegende Fall wäre für sie die Höchststrafe.

Ich glaube er kann das Wissen eh nicht für sich behalten. Jedes Mal, wenn er den Vater sieht, wird er das Bild vor Augen haben. Irgendwann wird Papa ihn fragen, was denn ist. Warum er zu ihm (oder wahrscheinlich zu Mama) plötzlich so komisch ist. Und dann lieber @herrentag, soll er halt lügen, gell?

Sorry, aber Du machst Dir die Welt, wie sie Dir gefällt. Aber Deine eine und einzige Partnerschaftsstrategie funktioniert halt nur in offenen Beziehungen.

Es gibt nur eine Lösung, die eine verantwortungsvolle Mutter ziehen kann. In den sauren Apfel beißen und mit ihrem Mann reden. Nur so kann sie das Kind schützen. Da Du für so was gar kein Verständnis hast, lieber @herrentag, gehe ich mit fast 100%er Sicherheit davon aus, dass Du selbst keine Kinder hast.

Gefällt mir

26. August 2016 um 19:01

Meine Mutter
hat mich schon mit 6 Jahren und dann immer mal wieder zum Komplizen ihrer amourösen Abenteuer gemacht.

Das eine und erste war der Loyalitätskonflikt mit meinem Vater, dessen Liebe oder auch nur Anerkennung ich als Stiefsohn so gerne gewonnen hätte.

Viel schlimmer aber ist, dass ich durch die Erlebnisse mit meiner Mutter ein tief verwurzeltes Misstrauen, was die Treue von Frauen angeht, fürs Leben in mir trage, unter dem Partnerinnen heute noch zu leiden haben/hatten.

Verdammt dumme Situation.

Gefällt mir

26. August 2016 um 19:18
In Antwort auf kantaulus

Meine Mutter
hat mich schon mit 6 Jahren und dann immer mal wieder zum Komplizen ihrer amourösen Abenteuer gemacht.

Das eine und erste war der Loyalitätskonflikt mit meinem Vater, dessen Liebe oder auch nur Anerkennung ich als Stiefsohn so gerne gewonnen hätte.

Viel schlimmer aber ist, dass ich durch die Erlebnisse mit meiner Mutter ein tief verwurzeltes Misstrauen, was die Treue von Frauen angeht, fürs Leben in mir trage, unter dem Partnerinnen heute noch zu leiden haben/hatten.

Verdammt dumme Situation.

Uuups
das liest sich eine konkrete Erfahrung aber diametral gegengesetzt zu @herrentags Totschlagargument, es sei ja gar nichts passiert. Ich als Vater von zwei Jugendlichen kann bestätigen, dass so eine Situation für die beiden der Horror wäre.

Gefällt mir

26. August 2016 um 19:32

Was Deine Eltern machen ...
... dafür bist Du nicht verantwortlich. Also raushalten!

Gefällt mir

27. August 2016 um 7:02

LOL
Wenn nichts passiert wäre, warum gibt es dann denn Thread und schreiben wir hier?

Gefällt mir

27. August 2016 um 7:09

Ich
würde es den sagen. Der hat ein Recht darauf zu wissen was für eine Schlampe deine Mutter ist.

Gefällt mir

27. August 2016 um 8:35

Für Erwachsene
kann so ein Seitensprung heutzutage verständlich sein, weil wir absolute Treue heute überwiegend als kaum mehr sinnvoll und kaum aushaltbaren Zwang ansehen,
aber für die Entwicklung eines Kindes bedeutet familiäre Verlässlichkeit, Sicherheit und Stabilität sehr, sehr viel.
Wird die plötzlich enttäuscht, kann das das ganze weitere Leben beeinflussen, auch wenn das erwachsen gewordene Kind rational Verständnis für den Seitensprung der Mutter aufbringt.

Gefällt mir

27. August 2016 um 14:26

@stinkstiefel
hubbabubba, wenn Du und ich einer Meinung sind, muss was dran sein. Wenn die Mutter nix sagt, sollte es der Sohn tun.

Gefällt mir

27. August 2016 um 18:56
In Antwort auf bigpaulchen

Was Deine Eltern machen ...
... dafür bist Du nicht verantwortlich. Also raushalten!

Raushalten
ABSOLUT der selben Meinung!
Das ist ein Beziehungsding zwischen den Eltern und der aussereheliche Sex hat nichts mit dem Sohn zu tun.

Gefällt mir

28. August 2016 um 8:16


daheim wo jederzeit sohn oder mann kommen kann, nachbarn es mitbekommen, andere dinge es auch im nachhinein verraten könnten, usw. ?!?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Freundin - kein Sex vor der Ehe
Von: ny213
neu
28. August 2016 um 0:03
Slipless
Von: oralfan59
neu
27. August 2016 um 22:19
Händchen halten mit bester freundin...
Von: unbekanntesirgendwas
neu
27. August 2016 um 16:21
Tagebuch / Kalender
Von: sweetanna85
neu
27. August 2016 um 15:30
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen