Forum / Sex & Verhütung

Morgen Mirena: Angst und Zweifel, Cytotec wann?

Letzte Nachricht: 20. Juni 2012 um 11:29
17.06.12 um 12:33

Hallo,

brauche dringend euren Rat.

Ich bekomme morgen Mittag die Mirena eingesetzt.
Heute habe ich im Netz etwas nachgelesen, was ich sonst bewusst vermeide.

Jetzt bin ich mir unsicher... wird sie wirklich so gut Verträgen, ist die Einlage wirklich so schlimm?

Habe eine Tablette Cytotec mitbekommen. Bis gestern war ich mir noch sicher, dass ich sie ein paar Stunden vorher vaginal einlegen soll. Nun lese ich, dass dies sublingual erfolgen kann. Was denn nun??

Und wann? Am Vorabend? Oder einige Stunden vorher?

Bitte, brauche euren Rat....

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

20.06.12 um 11:29

Und hast du die Mirena jetzt? Wie war es?
Hallo "totalverwirrt2"
Wie ist dein Arzttermin am Montag verlaufen? Hat das Einsetzen der Mirena gut geklappt?

Gefällt mir

17.06.12 um 12:39

Keine Panik!
Zu jeder Verhütungsmethode gibt es Frauen die damit nicht klar kamen. Ich nehme mal an du hast dich gründlich über alle Verhütungsmethoden informiert und dich ganz bewusst für die Hormonspirale entschieden. Vielleicht hast du vorher auch mit der Mini28 ausgetestet, wie dein Körper auf ein Levonorgestrel-Monopräparat reagiert und entschieden dass es dir damit gut geht.

Dass du so kurz vorher etwas Panik hast, ist normal. Aber wenn du dir eigentlich sicher bist, dass die Mirena für dich die richtige Verhütungsmethode ist, gibt es dafür gar keinen Grund.

Das Einsetzten kann etwas unangenehm sein, aber bisher haben es alle Frauen überlebt und dafür hast du die nächsten Jahre Ruhe.

Bei der Cytotec gibt es sowohl oral als auch vaginal - ich denke da hat jeder Arzt seine Erfahrungen und Vorlieben. Halte dich daran, was der Arzt gesagt hat.

Alles Gute für morgen!

2 -Gefällt mir

17.06.12 um 12:47

Hey,
danke für die Antwort

Ja, habe mich sehr bewusst entschieden. Gut, bei mir war von vornherein die Auswahl eng, da ich wegen einer Gerinnungsstörung keine Hormonpräparate nehmen darf, die systemisch wirken. Das Austesten entfiel somit, ich muss es darauf ankommen lassen, das Kondome keine Option mehr für mich sind. Hier ist es nicht mein Mann der die Dinger hast, sondern ich, so dass ich in der letzten zeit lieber verzichte, als ein Kondom zu holen...

Ich war bis gestern auch sehr sicher, habe jetzt aber teilweise horrorberichte gelesen... Hinzukommen völlig unterschiedliche Darstellungen bezüglich der Cytotec Tablette...

Verfluchtes Internet

Gefällt mir

17.06.12 um 12:51
In Antwort auf

Hey,
danke für die Antwort

Ja, habe mich sehr bewusst entschieden. Gut, bei mir war von vornherein die Auswahl eng, da ich wegen einer Gerinnungsstörung keine Hormonpräparate nehmen darf, die systemisch wirken. Das Austesten entfiel somit, ich muss es darauf ankommen lassen, das Kondome keine Option mehr für mich sind. Hier ist es nicht mein Mann der die Dinger hast, sondern ich, so dass ich in der letzten zeit lieber verzichte, als ein Kondom zu holen...

Ich war bis gestern auch sehr sicher, habe jetzt aber teilweise horrorberichte gelesen... Hinzukommen völlig unterschiedliche Darstellungen bezüglich der Cytotec Tablette...

Verfluchtes Internet

Bist du dir sicher?
So eng finde ich deine Auswahl gar nicht. Kupfer oder NFP wären ja auch in Frage gekommen (http://hormonfrei.funpic.de).

Aber was mich sehr irritiert (vielleicht verstehe ich dich auch nur falsch): Du schreibst, dass du die Mini28 nicht nehmen darfst, weil du keine systemisch wirkenden Hormonpräparate nehmen darfst.
Ich weiß, dass der Hersteller die Mirena als "lokal" wirkend bewirbt, aber auch die Mirena wirkt systemisch und unterdrückt in sehr vielen Fällen den Eisprung! (Deswegen ist ja auch eine Mini-Mirena geplant die noch niedriger dosiert ist).

Wenn du also die Mni28 nicht nehmen darfst solltest du das mit der Mirena auf jeden Fall bleiben lassen!

Aber vielleicht hab ich dich falsch verstanden und du willst nur keine kombinierten Präparate nehmen, aber dann hättest du auch die Mini28 vertragen - das ist ja der selbe Wirkstoff und eine ähnliche Dosierung.

Gefällt mir

17.06.12 um 12:57

Nein,
Also ich wurde von der FÄ so aufgeklärt, dass sie mir Mirena als einziges hormonfreisetzendes, aber nicht systemisch wirkendes Präparat empfehlen kann. sie sagte, dass sie wirklich in der gebährmutter wirkt und der Eisprung nicht unterdrückt, sondern die Schleimhaut verändert wird.
Auch der Hämatologe hat sein okay gegeben. Alles was mit Pille etc.. zu tun hat, würden beide nicht verantworten.

Von einer Mini-Mirena, die in Planung ist, habe ich noch gar nichts gehört...

Jetzt bin ich aber echt unsicher...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

17.06.12 um 13:15
In Antwort auf

Nein,
Also ich wurde von der FÄ so aufgeklärt, dass sie mir Mirena als einziges hormonfreisetzendes, aber nicht systemisch wirkendes Präparat empfehlen kann. sie sagte, dass sie wirklich in der gebährmutter wirkt und der Eisprung nicht unterdrückt, sondern die Schleimhaut verändert wird.
Auch der Hämatologe hat sein okay gegeben. Alles was mit Pille etc.. zu tun hat, würden beide nicht verantworten.

Von einer Mini-Mirena, die in Planung ist, habe ich noch gar nichts gehört...

Jetzt bin ich aber echt unsicher...

Also jetzt würde ich dir wirklich abraten
Es gut mir total leid dass ich dich einen Tag vor dem Einsetzen so verunsichere.

Ich würde nicht darauf vertrauen, dass der Hämatologe so viel Ahnung von der Mirena hat.

Selbst der Hersteller schreibt auf seiner Webseite, das fast alle Zyklen unter der Mirena keinen Eisprung haben. Das funktioniert nur, wenn die Hormone der Mirena auch im Gehirn wirken!
http://www.mirena.com/en/professional/contraception/how_does_mirena_work/index.php

Eventuell wäre das FibroPlant etwas für dich. Das gibt nur 14µg Levonorgestrel am Tag ab im Gegensatz zur Mirena wo es 20µg sind. Die Studie war jetzt nicht so riesig, aber es wurde keine Amenorrhö festgestellt was stark dafür spricht, dass das FibroPlant im Gegensatz zur Mirena nicht systemisch wirkt.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11245550

Die Mini-Mirena ist derzeit noch in der Testphase, sie wird 12µg Levonorgestrel abgeben: http://clinicaltrialsfeeds.org/clinical-trials/show/NCT01254292

Kommt Kupfer für dich gar nicht in Frage? Da kannst du dir wirklich sicher sein, dass es nicht systemisch wirkt.

1 -Gefällt mir

17.06.12 um 13:25
In Antwort auf

Also jetzt würde ich dir wirklich abraten
Es gut mir total leid dass ich dich einen Tag vor dem Einsetzen so verunsichere.

Ich würde nicht darauf vertrauen, dass der Hämatologe so viel Ahnung von der Mirena hat.

Selbst der Hersteller schreibt auf seiner Webseite, das fast alle Zyklen unter der Mirena keinen Eisprung haben. Das funktioniert nur, wenn die Hormone der Mirena auch im Gehirn wirken!
http://www.mirena.com/en/professional/contraception/how_does_mirena_work/index.php

Eventuell wäre das FibroPlant etwas für dich. Das gibt nur 14µg Levonorgestrel am Tag ab im Gegensatz zur Mirena wo es 20µg sind. Die Studie war jetzt nicht so riesig, aber es wurde keine Amenorrhö festgestellt was stark dafür spricht, dass das FibroPlant im Gegensatz zur Mirena nicht systemisch wirkt.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11245550

Die Mini-Mirena ist derzeit noch in der Testphase, sie wird 12µg Levonorgestrel abgeben: http://clinicaltrialsfeeds.org/clinical-trials/show/NCT01254292

Kommt Kupfer für dich gar nicht in Frage? Da kannst du dir wirklich sicher sein, dass es nicht systemisch wirkt.

Sorry Tippfehler:
Selbst der Hersteller schreibt auf seiner Webseite, das es gerade am Anfang oft zu anovulatorischen Zyklen kommt auch wenn fast alle Zyklen unter der Mirena einen Eisprung haben. Das funktioniert nur, wenn die Hormone der Mirena auch im Gehirn wirken!

Normalerweise würde ich sagen, dass das völlig egal ist, aber weil du eben sagst dass systemisch bei dir absolut verboten ist, hätte ich da zu viel Angst vor.

Wenn du dir aber sicher bist, dass der Hämatologe weiß wie die Mirena wirkt und du ihm vertraust will ich da nicht dagegen reden! Dann mach was dir die Ärzte empfehlen!

Gefällt mir

20.06.12 um 11:29
Beste Antwort

Und hast du die Mirena jetzt? Wie war es?
Hallo "totalverwirrt2"
Wie ist dein Arzttermin am Montag verlaufen? Hat das Einsetzen der Mirena gut geklappt?

Gefällt mir