Home / Forum / Sex & Verhütung / Mit wenig Sex in Beziehung umgehen lernen?

Mit wenig Sex in Beziehung umgehen lernen?

13. Mai 2013 um 2:49

Hallo!

Folgendes ist bei mir der Fall:
ich bin mit meinem Freund seit fast einem Jahr zusammen und sehr sehr verliebt in ihn - er auch in mich. Es läuft gut und fast immer bin ich absolut glücklich, nach einigen Fehlschlägen einen Mann gefunden zu haben, bei dem ich mich so wohl fühle.

Nur unser Wunsch nach Sex scheint schon seit einigen Monaten immer weiter auseinanderzugehen. Anfangs wollte er immer und überall und das fand ich toll, da ich allgemein sehr viel Sex mag.
Nun wird es immer weniger - vielleicht einen Tag in der Woche, inzwischen sogar manchmal weniger. Woran es genau liegt, weiß ich nicht und er auch nicht. Nach so "kurzer" Zeit schon so wenig Sex kommt mir komisch vor. Hat es schon seinen Reiz verloren? Hat er zuviel Stress oder mache ich etwas falsch? Ich weiß nicht..

Ich habe eine Weile versucht, dagegen etwas zu machen, aber eher erfolglos. Ich hatte dieses Problem auch schon in früheren Beziehungen und es hat für viel Frust gesorgt.

Ich frage mich daher, ob es nicht auch möglich wäre, den eigenen Wunsch nach Sex zu drosseln, denn ich möchte ihn in diesem Punkt nicht unter Druck setzen.
Hat das von euch schon jemand versucht und wenn ja wie erfolgreich?
Ich weiß, ich könnte mir auch selbst helfen, aber wenn ich wirklich Sex möchte, dann ist Masturbation auf lange Sicht auch nicht mehr so befriedigend...

13. Mai 2013 um 9:21

Ich würde zunächst versuchen
heraus zu bekommen woran das liegt. Wenn er Stress oder Probleme hat kann das schon vorkommen. Möglich ist aber auch das er sich in eine andere verliebt hat. Sorry, wenn ich das so direkt sage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 9:52

Da gibts nur folgendes:
1. Ursache(n) versuchen herauszufinden

2. an einer Besserung arbeiten

Ansonsten - wenn die Libido zwischen Partner zu stark differiert, führt das unweigerlich zu Spannungen und Frust.
Man kann auch nicht, wenn einer viel größer ist als der andere, ein paar Zentimeter irgendwo abschneiden ....

ABER man kann bewusst an seiner Lust und am sexuellen Interesse arbeiten, so ähnlich wie bei Sport -
sich auf sexuelle Aktivitäten konzentrieren, sich damit beschäftigen (Literatur lesen, Filmchen schauen uvm), in "Übung" bleiben - und nicht drauf passiv warten, dass sich "Lust" automatisch und von selbst einstellt.

Wer das nicht tut, schädigt eigentlich seinen Partner ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2013 um 0:14

Ich überlege manchmal...
...ob ich einfach "zu leicht zu haben" bin. Da ich ja mehr Lust habe, haben wir auch immer, wenn er dann mal mag, Sex. Ich sage nie nein. Vielleicht fehlt ihm dadurch der Reiz...

Ich weiß aber nicht, ob die bessere Alternative wäre, mich ihm "gekünstelt" ebenfalls zu verweigern. Vielleicht würde das das Gegenteil bewirken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 11:21


Habe dir mal eine PM geschrieben...

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen