Home / Forum / Sex & Verhütung / "Mit" oder "ohne"!?

"Mit" oder "ohne"!?

29. November 2016 um 22:15

Der Penis mit Vorhaut oder beschnitten, mit freier Eichel!?

Welche "Variante" habt ihr Frauen lieber und warum!?

Top 3 Antworten

2. Dezember 2016 um 11:29

Die männliche Beschneidungen führt zu permanenten Veränderungen der äußerlichen Erscheinung und der Funktionen des Penis. Diese beinhalten die künstliche Entblößung der Eichel, die zur Keratinisierung und zu einem veränderten Aussehen der Eichel führt. Darüber hinaus verursacht die Beschneidung den Verlust von rund 30 -50% der Penishaut, den Verlust von mindestens 10000 bis 20000 spezialisierter erotogener Nervenenden, der Verlusst der gegenseitigen Stimulierung der Vorhaut und der Eichel und der Verlust des natürlichen koitalen Gleitmechanismus, usw. Hinsichtlich der sexuellen Empfindung und Funktion wird die bedeutsamste Auswirkung durch den Gewebsverlusts selbst verursacht. Der empfindlichste Teil des Penis wird durch die Beschneidung entfernt, und die normalen Mechanismen des Geschlechtsverkehrs und der erogenen Stimulation werden gestört.

9 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 17:45

Eine Beschneidung des Kindes ohne medizinische Indikation werde ich als Arzt niemals durchführen. Wenn es medizinische Gründe gibt, herzlich gern. Anderfalls würde ich ein längeres Gespräch mit den Eltern über ihre Einstellung zur kindlichen Selbstbestimmung führen wollen.

Die einzige Ausnahme für mich wäre eine religiös-tradierte Begründung. Aber auch dafür müssen sich die Eltern einen anderen Arzt suchen.

Dei Begründung von rainbowcrash "schöneres Aussehen" lässt mich an der Eignung ihrer Elternschaft zweifeln.

7 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 11:34

Ich persönlich würde diese verstümmelung an meinen Sohn/Tochter niemals zulassen.Für nicht alles Geld der Welt!!

7 LikesGefällt mir

29. November 2016 um 23:31
In Antwort auf micha14101975

Der Penis mit Vorhaut oder beschnitten, mit freier Eichel!?

Welche "Variante" habt ihr Frauen lieber und warum!?
 

Ich hatte schon mit 3 Varianten zu tun. 
teilbeschnitten, unbeschnitten, beschnitten

Und ich finde, beschnitten ist am besten. Sieht schöner aus, ist hygienischer, er kann länger und Vorhautbändchenriss kann niemals vorkommen, Fimose gibts auch nicht und diverse Krankeiten wie Pilz und Co haben kaum Nährboden, Milleu und Chance. 

Mein Sohn - sollte es einer werden, wird beschnitten, die Damen oder Herren werden es ihm danken. Da sind wir uns einig, ich und mein Partner. 

3 LikesGefällt mir

30. November 2016 um 0:15
In Antwort auf micha14101975

Der Penis mit Vorhaut oder beschnitten, mit freier Eichel!?

Welche "Variante" habt ihr Frauen lieber und warum!?
 

Naja beschnitten ist einfach hygienischer und macht beim blowjob mehr Freude. Aber unbeschnitten hat man so mehr zum spielen also gleicht es sich aus. Ich hatte schon beides und bin mit den einen auch mit dem anderen zufrieden...

2 LikesGefällt mir

30. November 2016 um 7:26

Ich habe jetzt schon von einigen Frauen gehört, das beschnitten schöner wäre!
Bei mir ist es halt so, das er schlaff ziemlich klein ist (ca 5 cm!) und durch die Vorhaut, noch kleiner und schrumpeliger wirkt!

Gefällt mir

30. November 2016 um 10:30

Ist mir relativ wurscht. Wenn die Vorhaut nicht zu lange, oder zu eng ist, stört sie mich nicht.

1 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 10:14

Ich denke, dass es ein Kind wohl kaum mitbekommt, da es noch kein Interesse am 'Spielen' damit hat. Wenn es im Alter ist, dies selbst zu entscheiden, dann wird es definitiv schon in dem Alter sein und es dir Wochen der Heilung viel deutlicher mit bekommen. 
Mein Mann wünscht sich das so und ich kann es total verstehen. 
Und meine Argumente finde ich sehr eindeutig. Ich weiß, wie sehr Männer unter einem Vorhautbändchenriss leiden und es blutet wie Sau, schmerzt wie Hölle und braucht von der Heilung her nicht weniger als eine Beschneidung, nur die Fläche ist etwas größer. Fimose hat jeder 5. Bub. Und eine Dehntherapie und son Mist hat meinem Exfreund fast die Eichel gekostet. 
Mal abgesehen von der erhöhten Infektionsate mit Vorhaut. Ich wasch ja meinen 8-Jährigen Sohn dann nicht mehr und als junger Teenie wissen wir doch alle, dass die Hygiene oft vernachlässigt wird von Jungs. Ne, das ist mir alles zu riskant. Ab und fertig. Vermissen wird er sie garantiert nie. 
Mich stören die Beschneidungen oder Verstümmelungen von jungen Mädchen mit rostigen Klingen und Co. sehr. Und ich finde auch Kupierungen an den Ohren nicht gut. Das erhöht nämlich das Infektionsrisiko, da Schmutz und Tiere leichter eindringen können. Rutenkupierungen sind bzw. Teilkupierungen sind bei einigen Rassen sehr sinnvoll, da sie sich die langen Ruten oft an Wänden aufschlagen und sich richtige Krustquasten und Blutquasten bilden. Heilen schlecht da das Gewedel ja selten aufhört und schmerzen dauerhaft. Doch, Kupierung oder Teilkupierung der Rute beim Hund als auch die Entfernung der Vorhaut beim Jungen halte ich für äußerst sinnvoll. Wenns danach geht, darf man Kindern auch nicht die Haare oder Nähel schneiden, weil es ja Körperverletzung ist und das Kind die vielleicht gar nicht kurz wollte. Wächst ja nach ? Na dann beginn ich jetzt Geckoschwänze zu sammeln, wenn das ja vertretbar ist. 

Der Sinn sollte abgeschätzt werden. 
Schwänze werden Kindern auch entfernt, wenn sich einer aushebildet hat - um sich der großen Masse anzupassen, nicht, weil das Kind damit gesundheitliche Probleme hat. Wenns jetzt ums Lästern und Mobbing deswegen geht: die Rate der beschnittenen Jungs an den Schulen steigt, da wir viele Moslems in Deutschland haben, steigend an der Zahl. Ich kann die Beschneidung aldo als Anti-Mobbing-Maßnahme bezeichnen, wenn es dabei ums 'Prinzip' geht. 
Intersexuelle Kinder werden künstlich an einem eindeutigen Geschlecht angeglichen. Das finde ich widerum widerlich. XY im Herzen und dann den Schnipel abgetrennt und ein Loch draus gebastelt, weil er nur warzengroß war... 

Ihr seht. Ich mache mir Gedanken und die Aussage  'ist schöner' war nur ein zusätzliches Pro, kein Argument. 

Ich lass mir aber sehr sehr gerne Contras geben. Was spricht gegen eine frühe Beschneidung, außer, dass das Kind erstmal nix zu sagen hat und dann damit leben muss. Welche gravierenden Nachteile hat die Beschneidung fürs Leben gesehen.. ? 
Warum ist die Vorhaut eurer Meinung nach unabdingbar, denn vor Infektionen schützt sie definitiv nicht, die Eichel wird ja durch sir feucht und empfindlich gehalten, bekommt schneller Kleinstrisse und das Mileu ist ein Nährboden für Keime. 
 

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 11:29

Die männliche Beschneidungen führt zu permanenten Veränderungen der äußerlichen Erscheinung und der Funktionen des Penis. Diese beinhalten die künstliche Entblößung der Eichel, die zur Keratinisierung und zu einem veränderten Aussehen der Eichel führt. Darüber hinaus verursacht die Beschneidung den Verlust von rund 30 -50% der Penishaut, den Verlust von mindestens 10000 bis 20000 spezialisierter erotogener Nervenenden, der Verlusst der gegenseitigen Stimulierung der Vorhaut und der Eichel und der Verlust des natürlichen koitalen Gleitmechanismus, usw. Hinsichtlich der sexuellen Empfindung und Funktion wird die bedeutsamste Auswirkung durch den Gewebsverlusts selbst verursacht. Der empfindlichste Teil des Penis wird durch die Beschneidung entfernt, und die normalen Mechanismen des Geschlechtsverkehrs und der erogenen Stimulation werden gestört.

9 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 11:31

Die Eichel ist ein Organ, das eigentlich durch die Vorhaut geschützt ist und nur beim Wasserlassen oder beim Sex ins Freie tritt. Durch die Beschneidung wird aber dieses Organ nun nach außen gebracht, was natürlich entscheidende Folgen hat. Normalerweise ist die Eichel sehr empfindlich und wenn ein Mann beschnitten wurde, dann wird er das merken. Manchmal kommt es sogar zu Schmerzen, wenn die Unterhose gegen die Eichel reibt. Natürlich vergeht das mit der Zeit, denn es bildet sich eine Keratinschicht auf der Eichel. Somit verliert das Organ seine Empfindlichkeit. Auch die Farbe der Eichel verändert sich. Bei unbeschnittene Männern von Pink bis dunklem rot. Männer, die beschnitten sind, verlieren bald die natürliche Penisfarbe. Nach der Beschneidung bilden sich nicht selten Narben auf der Eichel.

4 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 11:34

Ich persönlich würde diese verstümmelung an meinen Sohn/Tochter niemals zulassen.Für nicht alles Geld der Welt!!

7 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 13:54

Dass Nerven verloren gehen ist klar und ein klares Plus für die Dauer des Verkehrs. Der Orgasmus fällt aber nicht weniger intensiv aus, die Stimulation dauert nur länger. 
Die neue äußere Erscheinung lässt den Penis größer aussehen, was für die Betroffenen klar als Vorteil empfunden wird. Das Reibegefühl vergeht nach wenigen Wochen... 
Schön wäre es, wenn Spätbeschnittene hier mal ihre empfundenen Vor- und Nachteile aufzählen könnten. Ich habe 3 Herren befragt um meine Entscheidung/Meinung zu bilden. 
 

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 17:14

Da  in ich ja froh, das es doch Ringe Frauen gibt, die auf "Vorhaut" stehen!! 😅🤗

3 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 17:45

Eine Beschneidung des Kindes ohne medizinische Indikation werde ich als Arzt niemals durchführen. Wenn es medizinische Gründe gibt, herzlich gern. Anderfalls würde ich ein längeres Gespräch mit den Eltern über ihre Einstellung zur kindlichen Selbstbestimmung führen wollen.

Die einzige Ausnahme für mich wäre eine religiös-tradierte Begründung. Aber auch dafür müssen sich die Eltern einen anderen Arzt suchen.

Dei Begründung von rainbowcrash "schöneres Aussehen" lässt mich an der Eignung ihrer Elternschaft zweifeln.

7 LikesGefällt mir

2. Dezember 2016 um 20:25

Nur gut, dass ihr nicht entscheidet, wer Kinder kriegen darf und wer nicht.

Gefällt mir

2. Dezember 2016 um 21:35
In Antwort auf rainbowcrash

Nur gut, dass ihr nicht entscheidet, wer Kinder kriegen darf und wer nicht.

Ich glaube Du verstehst (oder willst nicht verstehen), worum es geht: das Treffen einer weitreichenden Entscheidung, die Dir als Mutter nicht zusteht solange es keine medizinische oder kulturelle Indikation gibt.

1 LikesGefällt mir

3. Dezember 2016 um 0:52

also, ich kenn beide varianten - und bevorzuge ganz klipp und klar die beschnittenen männer! wenn ich die ganzen kommentare hier so lese, wie toll die vorhaut für den mann doch ist, und wie viele nerven dort sitzen u.s.w u.s.w, frage ich mich, wie es ca. 1/2 der männer OHNE aushält und trotzdem ein erfülltes sexualleben hat. (mein mann ist übrigens auch beschnitten).
aber der reihe nach:

argumente die klar FÜR eine beschneidung sprechen:

es ist hygienischer (und für alle, die jetzt sagen, man(n) muss sich nur waschen:  nehmt den dödel mal morgens nach dem wach-werden in den mund (ohne dass der mann sich erst duscht) - DANN könnt ihr mitreden.

während beim GV mit vorhaut sich der penis nur quasi in selbiger vor- und zurück schiebt, reibt der beschnittene mann mehr an der vagina. die frau spürt einen beschnittenen penis einfach deutlicher! (und für alle männer, die jetzt wieder was schreiben wollen, dass dem nicht so sei: wie viele penisse hattet ihr schon in euch, um einen vergleich zu ziehen?)

ferner kommt ein beschnittener mann durch die nicht mehr so empfindliche eichel später - mehr spass! durch die längere dauer wird mehr sperma gebildet, der mann spritzt einfach mehr ab.

die infektion mit krankheitserregern wie aids wird deutlich verringert! das ist erwiesen!

dass der mann weniger spass am sex hat kann ich - zumindest bei meinem mann und den anderen beschnittenen, die ich sexuell kennen gelernt habe - jetzt nicht bestätigen. mein mann wurde mit 20 beschnitten - und sagt selbst, dass der sex und insbesondere der orgasmus jetzt intensiver als vorher sei. (wobei das nach mehr als 25 jahren sowieso keiner mehr nachvollziehen kann, wie das mal mit war).

also, ich bin für einen klaren cut, am besten schon im baby-alter, da dauert das 45 sekunden, und alles ist gut. die vorteile überwiegen (sowohl gesundheitlich wie auch für den mann und die frau) deutlich. und ich habe noch keinen mann erlebt, der als baby beschnitten wurde, der jetzt seiner vorhaut hinterher weint.

2 LikesGefällt mir

3. Dezember 2016 um 1:11

"Also das HIV sich wegen eines beschnittenen Penises weniger verbreiten soll ist mal eine neue Urbane Legende"

echt? woher beziehst du denn dein expertenwissen???

Gefällt mir

4. Dezember 2016 um 12:29
In Antwort auf diejenny70

also, ich kenn beide varianten - und bevorzuge ganz klipp und klar die beschnittenen männer! wenn ich die ganzen kommentare hier so lese, wie toll die vorhaut für den mann doch ist, und wie viele nerven dort sitzen u.s.w u.s.w, frage ich mich, wie es ca. 1/2 der männer OHNE aushält und trotzdem ein erfülltes sexualleben hat. (mein mann ist übrigens auch beschnitten).
aber der reihe nach:

argumente die klar FÜR eine beschneidung sprechen:

es ist hygienischer (und für alle, die jetzt sagen, man(n) muss sich nur waschen:  nehmt den dödel mal morgens nach dem wach-werden in den mund (ohne dass der mann sich erst duscht) - DANN könnt ihr mitreden.

während beim GV mit vorhaut sich der penis nur quasi in selbiger vor- und zurück schiebt, reibt der beschnittene mann mehr an der vagina. die frau spürt einen beschnittenen penis einfach deutlicher! (und für alle männer, die jetzt wieder was schreiben wollen, dass dem nicht so sei: wie viele penisse hattet ihr schon in euch, um einen vergleich zu ziehen?)

ferner kommt ein beschnittener mann durch die nicht mehr so empfindliche eichel später - mehr spass! durch die längere dauer wird mehr sperma gebildet, der mann spritzt einfach mehr ab.

die infektion mit krankheitserregern wie aids wird deutlich verringert! das ist erwiesen!

dass der mann weniger spass am sex hat kann ich - zumindest bei meinem mann und den anderen beschnittenen, die ich sexuell kennen gelernt habe - jetzt nicht bestätigen. mein mann wurde mit 20 beschnitten - und sagt selbst, dass der sex und insbesondere der orgasmus jetzt intensiver als vorher sei. (wobei das nach mehr als 25 jahren sowieso keiner mehr nachvollziehen kann, wie das mal mit war).

also, ich bin für einen klaren cut, am besten schon im baby-alter, da dauert das 45 sekunden, und alles ist gut. die vorteile überwiegen (sowohl gesundheitlich wie auch für den mann und die frau) deutlich. und ich habe noch keinen mann erlebt, der als baby beschnitten wurde, der jetzt seiner vorhaut hinterher weint.

Deine Punkte aus der Frauenperspektive kann und will ich nicht beurteilen. Deine medizinischen Gründe sind blanker Unsinn. Beschneidung ist wie Intimrasur oder Silikonbrüste eine reine Modeerscheinung. Mit dem Unterschied, dass die Entscheidung zur Rasur vom Betroffenen selbst entschieden wird, während die Beschneidung von besserwisserischen Eltern entschieden wird.

Wenn es denn der "harmlose kleine Schnitt" ist, warum überlasst ihr Euren Söhnen dann nicht die Entscheidung? Die Beschneidung kann genauso "problemlos" auch bei einem Erwachsenen vorgenommen werden.

1 LikesGefällt mir

4. Dezember 2016 um 22:52
In Antwort auf 6rama9

Deine Punkte aus der Frauenperspektive kann und will ich nicht beurteilen. Deine medizinischen Gründe sind blanker Unsinn. Beschneidung ist wie Intimrasur oder Silikonbrüste eine reine Modeerscheinung. Mit dem Unterschied, dass die Entscheidung zur Rasur vom Betroffenen selbst entschieden wird, während die Beschneidung von besserwisserischen Eltern entschieden wird.

Wenn es denn der "harmlose kleine Schnitt" ist, warum überlasst ihr Euren Söhnen dann nicht die Entscheidung? Die Beschneidung kann genauso "problemlos" auch bei einem Erwachsenen vorgenommen werden.

tja, lieber 6rma9, leider irrst du hier gewaltig: die medizinischen gründe sind keinesfalls blanker unsinn.
vielleicht solltesst du dich besser informieren, bevor du behauptungen in die welt setzt, die du dann nicht belegen kannst. dass die beschneidung die verbreitung von krankheiten eindämmt (u.a. aids!) ist zwischnzeitlich erwiesen.
was das mit silikonbrüsten oder intimrasur zu tun hat, verstehe ich leider nicht. bei beidem kann ich keinen medizinischen vorteil erkennen.
wie gesagt: wenn du deine meinung äussern willst, so kannst du das gern tun (und auch als solches kennzeichnen). aber bitte nicht behauptungen aufstellen, die nicht stimmen!

belege finden sich im internet übrigens mehr als genug: http://www.sueddeutsche.de/leben/kampf-gegen-aids-beschneidung-verringert-hiv-risiko-1.928039

(und nein - eine bescnheidung schützt NICHT zu 100% vor aids - aber darum ging es ja auch gar nicht)

1 LikesGefällt mir

5. Dezember 2016 um 9:21

ich mag es lieber mit vorhaut. finde es sehr schön und aufregend, sie ganz langsam zurück zu schieben... 

2 LikesGefällt mir

5. Dezember 2016 um 22:46
In Antwort auf diejenny70

tja, lieber 6rma9, leider irrst du hier gewaltig: die medizinischen gründe sind keinesfalls blanker unsinn.
vielleicht solltesst du dich besser informieren, bevor du behauptungen in die welt setzt, die du dann nicht belegen kannst. dass die beschneidung die verbreitung von krankheiten eindämmt (u.a. aids!) ist zwischnzeitlich erwiesen.
was das mit silikonbrüsten oder intimrasur zu tun hat, verstehe ich leider nicht. bei beidem kann ich keinen medizinischen vorteil erkennen.
wie gesagt: wenn du deine meinung äussern willst, so kannst du das gern tun (und auch als solches kennzeichnen). aber bitte nicht behauptungen aufstellen, die nicht stimmen!

belege finden sich im internet übrigens mehr als genug: http://www.sueddeutsche.de/leben/kampf-gegen-aids-beschneidung-verringert-hiv-risiko-1.928039

(und nein - eine bescnheidung schützt NICHT zu 100% vor aids - aber darum ging es ja auch gar nicht)

Ich sagte es bereits oben... warum den Experten (Ärzten) vertrauen, wenn das Internet die Antwort hat. Ich bin Mediziner und daher ich rate Dir einfach mal Deine Frauenärztin oder einen Kinderarzt zu befragen. Inbesonders empfehle ich die Übertragung afrikanischer Studien auf Mitteleuropa anzusprechen.

Su sagst also, dass Du Deine Kinder vor Aids schützen willst... sorry, aber Deine Argumentation ist lachhaft.  Warum gibst Du nicht einfach zu, dass Beschneidung Deinem Schönheitsideal entspricht, das Du Deinem Kind aufzwängen willst?

2 LikesGefällt mir

6. Dezember 2016 um 7:25

Und warum sollte ihr die Optik ihres Kindes im Intimbereich interessieren ? 
Wie kommt jeder darauf, dass Beschneidung bei den Befürwörtern - spezielö bei Kindern oder den eigenen Kindern - mit eigenem Schönheitsideal zu tun hat ? Es geht um Gesundheit und Hygiene, sowie dem geringerem Verletzungsrisiko. 

Religion ist irgendwie für alle als Grund der Beschneidung legitim. Das versteh ich gar nicht. Gott - also eine fiktive Figur - und dessen Regeln und Bräuche sind okay, einen unmündigen zu beschneiden.. ? Das Kind will vielleicht gar kein Moslem sein und entscheidet das auch später ? Religion in die Wiege legen ist psychische Manipulation und beabsichtigte Prägung. Prägungen begleiten und ein Leben lang. Das sehe ich also psychische Körperverletzung, wenn ihr wisst, was ich meine, also eher Geistesverletzung.
Das könnte das Kind doch dann auch später selbst entscheiden.. ? Und für die gesundheitlichen Aspekte gibts Belege, Religion ist reiner Glaube. 
Diese Doppelmoral is echt.... 

Gefällt mir

6. Dezember 2016 um 15:08
In Antwort auf ulla1970

ich mag es lieber mit vorhaut. finde es sehr schön und aufregend, sie ganz langsam zurück zu schieben... 

Mhh
klingt ja sehr reizvoll Ulla

Gefällt mir

6. Dezember 2016 um 15:44

Hotbulette

es iist keine Verstümmelung. Wenn du das so empfindest, kannst du es doch nicht ald allgemeingültig erklären. 
Auch ein beschnittener Penis wird täglich gewaschen. 
Also ich weiß von Freunden, meinem Partner und einem User hier, mit denen ich über das Thema gesprochen habe, dass definitiv Geruch bei Unbeschnittenen entsteht, sowie der im Volksmund genannte Eichelkäse. Ergo Bakterienherd. 
Und wo mehr Haut ist, kännen natürlich mehr Verletzungen entstehen. Ist ja ne größere Fläche da...olus Vorhautbändchen..

1 LikesGefällt mir

6. Dezember 2016 um 19:44

Wenn du das sagst. Ich weiß, dass der unbeschnittene Penis schneller riecht aus Erfahrung, auch beo hygienischen Männern. Und der Penis liegt nich mehrere h an selber Stelle in der Unterhose, somit lieht er nicht im eigenen Dreck wie bei unbeschnittenen. Eher wischt sich der Dreck am Stoff ab und dann liegt er wieder an sauberer Stelle. Zudem sich Bakterien im feuchtwarmen Milleu wohl besser vermehren als auf Stoff, der nicht annähernd so warm ist wie es unter der Vorhaut der Fall ist. Dein Argument ist haltlos, aber du wirst fir noch 5 Pseudo-Argumente überlegen, um deinen Standpunkt zu vertreten. Also ist jede Amputation oder Entfernung von Organen deinen Augen sowieso Verstümmelung. 

Gefällt mir

6. Dezember 2016 um 21:25
In Antwort auf rainbowcrash

Wenn du das sagst. Ich weiß, dass der unbeschnittene Penis schneller riecht aus Erfahrung, auch beo hygienischen Männern. Und der Penis liegt nich mehrere h an selber Stelle in der Unterhose, somit lieht er nicht im eigenen Dreck wie bei unbeschnittenen. Eher wischt sich der Dreck am Stoff ab und dann liegt er wieder an sauberer Stelle. Zudem sich Bakterien im feuchtwarmen Milleu wohl besser vermehren als auf Stoff, der nicht annähernd so warm ist wie es unter der Vorhaut der Fall ist. Dein Argument ist haltlos, aber du wirst fir noch 5 Pseudo-Argumente überlegen, um deinen Standpunkt zu vertreten. Also ist jede Amputation oder Entfernung von Organen deinen Augen sowieso Verstümmelung. 

rainbowcrash... ich glaube Du überblickst und verstehst nicht, warüber hier diskutiert wird. Hast Du je eine kinderärztliche Empfehlung für die Beschneidung aus deinen angesprochenen hygienischen oder gesundheitlichen Gründen gesehen? Nein, hast Du nicht, hat niemand. Die gibt es nicht, gab es nicht und wird es nie geben. Das hast Du Dir zusammengeträumt. Oder weißt Du es besser als die gesamte Ärzteschaft? Dann nur mal her mit Deiner Evidenz! Wir sind gespannt.

Ach ich vergaß... wir Ärzte sind ja alle nur Sklaven der Pharmaindustrie.

1 LikesGefällt mir

23. Oktober 2018 um 9:57
In Antwort auf rainbowcrash

Dass Nerven verloren gehen ist klar und ein klares Plus für die Dauer des Verkehrs. Der Orgasmus fällt aber nicht weniger intensiv aus, die Stimulation dauert nur länger. 
Die neue äußere Erscheinung lässt den Penis größer aussehen, was für die Betroffenen klar als Vorteil empfunden wird. Das Reibegefühl vergeht nach wenigen Wochen... 
Schön wäre es, wenn Spätbeschnittene hier mal ihre empfundenen Vor- und Nachteile aufzählen könnten. Ich habe 3 Herren befragt um meine Entscheidung/Meinung zu bilden. 
 

https://www.beschneidungsforum.de/
mal so nebenbei...

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 10:20
In Antwort auf diejenny70

also, ich kenn beide varianten - und bevorzuge ganz klipp und klar die beschnittenen männer! wenn ich die ganzen kommentare hier so lese, wie toll die vorhaut für den mann doch ist, und wie viele nerven dort sitzen u.s.w u.s.w, frage ich mich, wie es ca. 1/2 der männer OHNE aushält und trotzdem ein erfülltes sexualleben hat. (mein mann ist übrigens auch beschnitten).
aber der reihe nach:

argumente die klar FÜR eine beschneidung sprechen:

es ist hygienischer (und für alle, die jetzt sagen, man(n) muss sich nur waschen:  nehmt den dödel mal morgens nach dem wach-werden in den mund (ohne dass der mann sich erst duscht) - DANN könnt ihr mitreden.

während beim GV mit vorhaut sich der penis nur quasi in selbiger vor- und zurück schiebt, reibt der beschnittene mann mehr an der vagina. die frau spürt einen beschnittenen penis einfach deutlicher! (und für alle männer, die jetzt wieder was schreiben wollen, dass dem nicht so sei: wie viele penisse hattet ihr schon in euch, um einen vergleich zu ziehen?)

ferner kommt ein beschnittener mann durch die nicht mehr so empfindliche eichel später - mehr spass! durch die längere dauer wird mehr sperma gebildet, der mann spritzt einfach mehr ab.

die infektion mit krankheitserregern wie aids wird deutlich verringert! das ist erwiesen!

dass der mann weniger spass am sex hat kann ich - zumindest bei meinem mann und den anderen beschnittenen, die ich sexuell kennen gelernt habe - jetzt nicht bestätigen. mein mann wurde mit 20 beschnitten - und sagt selbst, dass der sex und insbesondere der orgasmus jetzt intensiver als vorher sei. (wobei das nach mehr als 25 jahren sowieso keiner mehr nachvollziehen kann, wie das mal mit war).

also, ich bin für einen klaren cut, am besten schon im baby-alter, da dauert das 45 sekunden, und alles ist gut. die vorteile überwiegen (sowohl gesundheitlich wie auch für den mann und die frau) deutlich. und ich habe noch keinen mann erlebt, der als baby beschnitten wurde, der jetzt seiner vorhaut hinterher weint.

Also einen Chirogischen Eingriff aus hygienischen Gründen finde ich ziemlich übertrieben.
Auch unter den Fingernägeln sammeln sich viele Keime, dennoch kenne ich niemanden der sich die Fingernägel vollständig entfernen lässt...
https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/maenner/gesundheitsrisiko/beschneidung-schutz-vor-krankheiten-und-besserer-sex-so-urteilen-aerzte-ueber-die-operation_id_7136582.html

Zum Thema Beschnittene können länger: https://www.fem.com/liebe-lust/erogene-zonen-des-mannes-beschnitten-mehr-gefuehl

 

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 10:25

Sehe ich ähnlich, ich bin auf das Thema nur  aufmerksam geworden weil mein aktueller Partner seit seiner Beschneidung vor knapp 3 Jahren Probleme hat über "klassische" Stimulation zu kommen...

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 12:02
In Antwort auf ein-junge

Sehe ich ähnlich, ich bin auf das Thema nur  aufmerksam geworden weil mein aktueller Partner seit seiner Beschneidung vor knapp 3 Jahren Probleme hat über "klassische" Stimulation zu kommen...

Was ist denn unter "klassischer" Stimulation zu verstehen?

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 14:39

Na wahrscheinlich meint sie ganz normalen Sex und ganz normale Selbstbefriedigung ohne Schnörkelei.

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 15:43

Unter Stimulation hätte ich jetzt gar nicht mal Sex oder Selbstbefriedigung verstanden, sondern erstmal nur Berührungen, die angenehme sexuell erregende Gefühle hervorrufen.

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 18:41

Und wenn "ein-junge" wirklich ein Junge sein sollte, dann denke ich mal, wird am ehesten die Stimulation mit der Hand gemeint sein. Und "klassische" Stimulation würde für mich dann bedeuten, einfach die Vorhaut hin und her zu schieben.

Jetzt kommt es darauf an, wie der Freund beschnitten wurde: Wenn die Vorhaut vollkommen weg ist, und gar nix mehr hin und her geschoben werden kann, dann geht diese "klassische" Stimulation schlichtweg nicht mehr, aber dann kann man eigentlich auch nicht wirklich von Problemen damit sprechen.

Also wird es wohl so ähnlich sein wie bei mir jetzt, dass die verbliebene Haut durchaus noch hin und her bewegt werden kann, aber nur solange er noch nicht richtig steif ist. Wenn er ganz steif geworden ist und dadurch die Haut so gut wie unbeweglich, dann geht es erstmal so nicht weiter bis zum Kommen. Und wenn man ihn dann nicht irgendwo einführen kann zum Penetrieren, dann wird man was neues ausprobieren und sich umgewöhnen müssen (Gleitgel nehmen, Eichel massieren, ...).

Gefällt mir

23. Oktober 2018 um 19:23

Also du meinst, dass "klassische" Stimulation eher sowas wie "sanfte" Stimulation bedeutet?

Das wäre natürlich auch möglich, wenn die freiliegende Eichel in den drei Jahren schon deutlich berührungsunempfindlicher geworden ist.

Vielleicht erfahren wir ja noch Genaueres und sind hier nicht nur auf Spekulationen angewiesen ...

Gefällt mir

24. Oktober 2018 um 12:59

Bei den meisten müsste man schon sehr genau hinsehen, stimmt.

Und ich habe auch nur von ganz wenigen Frauen gehört, dass sie beim Sex einen Unterschied spüren können.

Gefällt mir

24. Oktober 2018 um 13:56

Hattest denn schon beides? Sonst muss man sich ja auch keine Gedanken drum machen 😂 da wär es dir sicher aufgefallen. 

Gefällt mir

24. Oktober 2018 um 14:29

Also zum Beispiel supersonic666 hatte hier ja irgendwo berichtet, dass sie beim Sex einen Unterschied spürt, und da habe ich keinen Grund dran zu zweifeln.

Aber es scheint eben doch eher die Ausnahme zu sein.

Gefällt mir

25. Oktober 2018 um 7:12

Was mir noch eingefallen ist: Bei einem steifen Penis kann man die Beschneidung oft daran erkennen, dass an der Unterseite der Eichel das Bändchen fehlt. Das wird meistens auch mit entfernt.
 
Mir scheint es übrigens so zu sein, dass die allermeisten lebensecht gestalteten Dildos einem beschnittenen Penis nachempfunden sind. Oder ein solcher als Vorbild gedient hat.
 
Gibt es eigentlich auch Dildos, wo das Schaftmaterial beweglich ist, so wie die Haut bei einem unbeschnittenen Penis?
  

Gefällt mir

25. Oktober 2018 um 14:25

da zähle ich mich auch dazu.

Gefällt mir

26. Oktober 2018 um 2:48

Wir sind alle zu erst einmal Mensch.
Mann und Frau sind unterschiedlich, ja, aber die Geschlechtsorgane erwachsen quasi aus dem gleichen Material.

An alle Mütter die überlegen ihren Sohn (ohne medizinische Indikation) zu verstümmeln:
Bitte lasst euch auch analog eure Klitorisvorhaut komplett entfernen, damit die Klitorisspitze immer wunderschön komplett frei rumbaumelt. *rolleyes*

Bzgl. Kultur:
Es gibt auch Völker die nutzen Lippenteller um ihre Unterlippe zu weiten oder die Giraffenfrauen. In einer aufgeklärten Gesellschaft sollte allerdings jedem körperliche Unversehrtheit garantiert sein - gerade Kindern!! Aus "religiösen" Gründen ist für mich kein Argument. Das kann dann immer noch als Erwachsener vollzogen werden, aber selbstbestimmt und frei.

Abgesehen davon finde ich die fehlende Differenzierung komisch.
Penisse sind verschieden. Bei mir ist im errigierten Zustand überhaupt keine bewegliche Haut mehr vorhanden - wie wäre das dann ohne Vorhaut?! Andere haben bei voller Errektion noch eine kleine "Zipfelmütze". Na und? Nehmt eure Partner / Partnerinnen an wie sie sind und lasst den Quasch mit Designerpenis und Designervulva (erst recht bei Kindern!!! WTF!!!!!).

Gefällt mir

28. Oktober 2018 um 4:32
In Antwort auf gentleberry

Und wenn "ein-junge" wirklich ein Junge sein sollte, dann denke ich mal, wird am ehesten die Stimulation mit der Hand gemeint sein. Und "klassische" Stimulation würde für mich dann bedeuten, einfach die Vorhaut hin und her zu schieben.

Jetzt kommt es darauf an, wie der Freund beschnitten wurde: Wenn die Vorhaut vollkommen weg ist, und gar nix mehr hin und her geschoben werden kann, dann geht diese "klassische" Stimulation schlichtweg nicht mehr, aber dann kann man eigentlich auch nicht wirklich von Problemen damit sprechen.

Also wird es wohl so ähnlich sein wie bei mir jetzt, dass die verbliebene Haut durchaus noch hin und her bewegt werden kann, aber nur solange er noch nicht richtig steif ist. Wenn er ganz steif geworden ist und dadurch die Haut so gut wie unbeweglich, dann geht es erstmal so nicht weiter bis zum Kommen. Und wenn man ihn dann nicht irgendwo einführen kann zum Penetrieren, dann wird man was neues ausprobieren und sich umgewöhnen müssen (Gleitgel nehmen, Eichel massieren, ...).

Moin erstmal
Hab ne Weile nicht reingeschaut.
Ja, ich bin ein Junge (oder besser gesagt Mann)
Und mit "klassischer" Stimulation meine ich alles wobei sein Penis eingesetzt wird wie man einen Penis üblicherweise einsetzt (egal ob jetzt als aktiever Part beim Analverkehr, mit der Hand oder sonst wie)
Führ ihn scheint es nur noch über Damm/Prostata so wirklich zu klappen, aber immerhin ;3

Nachdem ich mich inzwischen recht eingehend in das Thema eigearbeitet habe, bin ich übrigens auf diese Seite gestoßen und da ist mir einiges klar geworden: https://www.beschneidung-von-jungen.de/home/infos-fuer-eltern/was-ist-die-vorhaut/was-ist-die-vorhaut-anatomische-und-physiologische-fakten.html?L=344

Ich weiß dass ich hier von einem ungewöhnlichen Extremfall schreibe, aber je mehr ich zu diesem Thema recherchiere, destso unverantwortlicher kommen mir so manche Eltern vor...
Bei meinem Freund war es ja leider nicht zu vermeiden, aber das seinem Kind aufzuzwingen weil man das persönlich schick findet...gehts noch?!

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen