Home / Forum / Sex & Verhütung / Mit Kollegin ?

Mit Kollegin ?

19. Januar 2003 um 9:52

Hallo,
ich (m, verheiratet) habe seit ca. 2 Jahren eine neue Kollegin in der Nachbarabteilung. Sie übt auf mich einen speziellen Reiz aus, ich weiß auch nicht so genau warum. Als sie neu bei uns war, war ich mal mit ihr essen, einem zweiten Mal stand sie damals sehr reserviert gegenüber. Kurz vor Weihnachten schrieb sie mir eine e-mail, ob wir nicht mal auf den Weihnachtsmarkt zu einem Glühwein gehen könnten. Das taten wir denn auch und anschließend gingen wir essen. Wir haben uns nett unterhalten und sind jetz per „du“. Sie hat einen Freund, den sie aber nur alle 2 Wochen sieht. Wir haben jetzt ein neues Treffen ausgemacht, an einem Abend, wo meine Frau auf Dienstreise ist. Als ich ihr den Termin vorschlug nach dem Motto „Tag x ist mein Wunschtermin“, kam als e-mail zurück, „da werde ich mal deine Wünsche erfüllen“. Ich antwortete „Das klingt aber sehr zweideutig“, worauf ich die Antwort erhielt „das kommt auf die Wünsche an“. Ich freue mich auf das Treffen, sollte wohl aber nicht zu weit gehen. Eure Meinungen ?

19. Januar 2003 um 10:19

Don't ... ät work
no comments

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 10:46

Und das vonnem jungspund wie mir...
haltet die füße still und die hände über der bettdecke. ich würd das lassen. gerade wo du verheiratet bist und sie auch nen freund hat...

was soll die jugend (ich) von euch halten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 11:38

@Martha
1. vielleicht steh ich auf dem Schlauch: Wo sind die Grenzen ? Was hat sie mir deiner Meinung nach gesagt ?
2. Was macht die Sache interessant ? Dass man nach langer Monogamie sieht, dass Mann für andere Frauen immer noch interessant ist und natürlich der Reiz des Unbekannten (wie wäre es mit ihr ? )

Aber ich denke, ihr habt mich überzeugt. Ab und zu nett essen gehen (und vielleicht abtanzen und sich berühren), aber eben nicht mehr, ist wohl das Beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 11:40
In Antwort auf chao_11942769

Don't ... ät work
no comments

@ Friseur
why not ? Man kann doch "gut Freund sein" Prinzipiell sehe ich das aufgeschlossen (wenn beide solo sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 12:16
In Antwort auf ilie_12895642

@ Friseur
why not ? Man kann doch "gut Freund sein" Prinzipiell sehe ich das aufgeschlossen (wenn beide solo sind

Hm
es is aber keiner solo dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 13:26
In Antwort auf sAVAnt

Hm
es is aber keiner solo dabei.

Wo hört es bei Euch auf ?
Verallgemeinern wir das Thema doch etwas. Was ist bei Euch "fremd gehen" ? Heimlich mit einer/m anderen Essen gehen, die Nacht (ohne Sex) durchmachen, gemeinsam Spass haben (mit ein bisschen fummeln vielleicht),....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 15:03
In Antwort auf ilie_12895642

Wo hört es bei Euch auf ?
Verallgemeinern wir das Thema doch etwas. Was ist bei Euch "fremd gehen" ? Heimlich mit einer/m anderen Essen gehen, die Nacht (ohne Sex) durchmachen, gemeinsam Spass haben (mit ein bisschen fummeln vielleicht),....

Das solltest Du nicht uns fragen, ...
sondern Deine Frau.

Vertrauen dürfte doch wohl die Basis einer guten Beziehung sein. "Heimlich" mit jemanden anderen etwas zu tun wiederspricht dem ja wohl...? Ausserde, stell Dir vor, ihr macht regelmässig etwas zusammen (ohne, dass was passiert...) und Deine Frau kommt darauf - was wird sie denn denken?

Wenn Dir das berühmte Kribbeln fehlt, sprich doch lieber mit Deiner Frau, dass das so ist... vielleicht könnt Ihr beide das ändern??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 15:12
In Antwort auf alexei_12892766

Das solltest Du nicht uns fragen, ...
sondern Deine Frau.

Vertrauen dürfte doch wohl die Basis einer guten Beziehung sein. "Heimlich" mit jemanden anderen etwas zu tun wiederspricht dem ja wohl...? Ausserde, stell Dir vor, ihr macht regelmässig etwas zusammen (ohne, dass was passiert...) und Deine Frau kommt darauf - was wird sie denn denken?

Wenn Dir das berühmte Kribbeln fehlt, sprich doch lieber mit Deiner Frau, dass das so ist... vielleicht könnt Ihr beide das ändern??

"Kribbeln"
Hey,
mir fehlt das Kribbeln eigentlich gar nicht, wir schlafen vielleicht für meinen Geschmack zu wenig miteinander, ansonsten ist alles okay.
Es ist eben der Reiz, des "Verbotenen" und der Vorstellung, was wäre wenn ?
Habt Ihr nie Lust darauf oder macht euch Gedanken, wir wäre es nochmal frisch verliebt zu sein ? Andererseits wurde der Sex erst mit den Jahren mit derselben schön.
Tja, haben es Singles besser ? Die können mit jeder/m, wie sie wollen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 19:44
In Antwort auf ilie_12895642

"Kribbeln"
Hey,
mir fehlt das Kribbeln eigentlich gar nicht, wir schlafen vielleicht für meinen Geschmack zu wenig miteinander, ansonsten ist alles okay.
Es ist eben der Reiz, des "Verbotenen" und der Vorstellung, was wäre wenn ?
Habt Ihr nie Lust darauf oder macht euch Gedanken, wir wäre es nochmal frisch verliebt zu sein ? Andererseits wurde der Sex erst mit den Jahren mit derselben schön.
Tja, haben es Singles besser ? Die können mit jeder/m, wie sie wollen ?

Kribbeln
Hallo Oral,
also: Prinzipiell ist ja gegen das Kribbeln nichts einzuwenden. Wie wärs denn zur Abwechslung mal damit, es beim Kribbeln zu belassen und es zu genießen, dass da potentiell was laufen könnte, man aber nicht die Kontrolle über die Situation (und die ist bei Dir so existenziell, dass man fast sagen könnte: über Dein Leben) zu behalten.
Ihr hättet beide einen tollen Abend mit Flirten, Kribbeln, dem Gefühl der Selbstbestätigung und dass Euch ein sympathisches Gegenüber gut findet.
Was aber ausbleibt, sind verlegenes Grüßen die Tage danach, das Grübeln, ob man da jetzt mal drüber reden sollte um klarzustellen, dass Ihr halt nur dem Kribbeln erlegen seid, Du Dich aber doch nicht trennen willst, die Gerüchte der anderen Kollegen und das Misstrauen Deiner Frau.
Überleg doch mal, ob das nicht eine gelungene Alternative zu einem ONS wäre...
Liebe Grüße
Ernest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2003 um 19:46
In Antwort auf enja_12143604

Kribbeln
Hallo Oral,
also: Prinzipiell ist ja gegen das Kribbeln nichts einzuwenden. Wie wärs denn zur Abwechslung mal damit, es beim Kribbeln zu belassen und es zu genießen, dass da potentiell was laufen könnte, man aber nicht die Kontrolle über die Situation (und die ist bei Dir so existenziell, dass man fast sagen könnte: über Dein Leben) zu behalten.
Ihr hättet beide einen tollen Abend mit Flirten, Kribbeln, dem Gefühl der Selbstbestätigung und dass Euch ein sympathisches Gegenüber gut findet.
Was aber ausbleibt, sind verlegenes Grüßen die Tage danach, das Grübeln, ob man da jetzt mal drüber reden sollte um klarzustellen, dass Ihr halt nur dem Kribbeln erlegen seid, Du Dich aber doch nicht trennen willst, die Gerüchte der anderen Kollegen und das Misstrauen Deiner Frau.
Überleg doch mal, ob das nicht eine gelungene Alternative zu einem ONS wäre...
Liebe Grüße
Ernest

Ähhh.
Hab mich mit meinen Nebensätzen und Klammern wohl n bisschen übernommen. Es muss natürlich heißen: Dass man die Kontrolle über die Situation nicht verliert.
Nix für ungut
Ernest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 15:18

Update
wer's wissen will: Wir waren diese Woche (ohne es meiner Frau zu sagen) schön essen und plaudern und sonst nichts. Denke, das sollte auch so bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 15:29

Mord.....
Für deine vorhergehenden Gedanken würde ich dich schon ümbringen, wäre ich deine Frau.
Aber für alles weitere, was du dir geleistet hast, würde ich dich davor erst Quälen und dann töten.

Sag mal, hast du überhaupt ein schlechtes Gewissen? Liebt du deine Frau überhaupt noch?

Also, meiner Meinung nach, wirst du deine Finger nicht von dieser Kollegin lassen. Jetzt hast du es vielleicht geschafft, aber ein zweites oder drittes Mal nicht mal.
Dazu bist du jetzt schon zu weit gegangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2003 um 16:53

Sein lassen
Hallo,

ich denke, dass Du Dir relativ bewusst bist,
dass aus der Sache "mehr" als nur eine Mann-Frau
Freundschaft werden könnte. Ich finde es daher
ziemlich besch..., wie Du Deinen Fall hier schilderst. Jeder sollte das tun, was er tun möchte. Ich würde das nicht können, auch wenn ich manchmal denke, dass ein bißchen mehr Spannung und etwas öfter Sex auch in meiner Beziehung sehr schön wäre . Hast Du schonmal was von Liebe gehört? Ich könnte das wie gesagt nicht und möchte gar nicht erst in eine "verfängliche" Situation kommen.

@robse: Wenn ich es richtig verstehe (Klartext), dann betrügst Du Deine Frau? Sie weiss also nichts von Deinen Seitensprüngen? Für Dich gilt ebenfalls, was ich oben schon geschrieben habe.

Habt ihr denn kein schlechtes Gewissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen