Home / Forum / Sex & Verhütung / Mit 30 ohne Sexerfahrung.

Mit 30 ohne Sexerfahrung.

2. September um 14:31

Hat der junge Mann noch Chancen eine passende Braut zu finden?
Sind keine Sexerfahrungen in dem Alter ein Hindernis für den Beginn einer Partnerschaft?

Beste hilfreiche Antwort

2. September um 14:36

Das hängt für mich persönlich schon ein wenig von den Gründen ab. Grundsätzlich finde ich mangelnde sexuelle Erfahrung nicht schlimm, mit 30 fragt man sich allerdings schon langsam, was mit ihm nicht stimmt, dass es noch nie zu mehr gekommen ist. 

2 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

2. September um 14:36

Das hängt für mich persönlich schon ein wenig von den Gründen ab. Grundsätzlich finde ich mangelnde sexuelle Erfahrung nicht schlimm, mit 30 fragt man sich allerdings schon langsam, was mit ihm nicht stimmt, dass es noch nie zu mehr gekommen ist. 

2 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

2. September um 15:03
In Antwort auf heinzelmann

Hat der junge Mann noch Chancen eine passende Braut zu finden?
Sind keine Sexerfahrungen in dem Alter ein Hindernis für den Beginn einer Partnerschaft?

für mich ja, weil es bedeutet, dass er eine völlig andere Einstellung zur Sexualität hat als ich - und DAS ist ein k.o.-Kriterium.

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

2. September um 17:19
In Antwort auf avarrassterne1

für mich ja, weil es bedeutet, dass er eine völlig andere Einstellung zur Sexualität hat als ich - und DAS ist ein k.o.-Kriterium.

Sehe ich ähnlich. 
Und die Frage klingt wie vor 100 Jahren . Passende Braut 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September um 1:15
In Antwort auf heinzelmann

Hat der junge Mann noch Chancen eine passende Braut zu finden?
Sind keine Sexerfahrungen in dem Alter ein Hindernis für den Beginn einer Partnerschaft?

na das bindet man auch nicht jeder auf die Nase. Das kannst machen, wenn du eine Partnerin gefunden hast und bereits mit ihr geschlafen hat.

Heuzutag bekommt man über das Internet eh soviel Zeug mit, dass man eigentlich  nix falsch machen kann und beim ersten Sex mit einem neuen Partner/einer neuen Parternin gehts meist eh ruhig und einfacher zu. 

Mach dir keinen Stress deswegen. Sex ist nicht das einzige im Leben und die, die das glauben, sind eigentlich zu bemitleiden. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

3. September um 14:06
In Antwort auf jim

na das bindet man auch nicht jeder auf die Nase. Das kannst machen, wenn du eine Partnerin gefunden hast und bereits mit ihr geschlafen hat.

Heuzutag bekommt man über das Internet eh soviel Zeug mit, dass man eigentlich  nix falsch machen kann und beim ersten Sex mit einem neuen Partner/einer neuen Parternin gehts meist eh ruhig und einfacher zu. 

Mach dir keinen Stress deswegen. Sex ist nicht das einzige im Leben und die, die das glauben, sind eigentlich zu bemitleiden. 

Es handelt sich nicht um mich. Stelle mir allerdings die Frage, ob ich da einmischen sollte. Deshalb meine Frage an Euch. Die ersten Antworten gingen in die richtige Richtung. Danke dafür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September um 14:19
In Antwort auf aasha108

Sehe ich ähnlich. 
Und die Frage klingt wie vor 100 Jahren . Passende Braut 

Die sich Traut 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 6:56
In Antwort auf heinzelmann

Es handelt sich nicht um mich. Stelle mir allerdings die Frage, ob ich da einmischen sollte. Deshalb meine Frage an Euch. Die ersten Antworten gingen in die richtige Richtung. Danke dafür.

Die Frage ost daa aber, ob der betreffende Mann das überhaupt will. Vielleicht ist er foch ganz glücklich so und hat gar kein Interesse dran. Oder er hat homosexuelle Neigungen. 
Warum solltest du da intervenieren?
FFände ich unangemessen und übergriffig. Es sei denn natürlich, er hat dich um Rat oder Hilfe gebeten. Und warum gleich eine Braut? Wenn, dann doch erstmal Freundin, oder?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 10:04
In Antwort auf heinzelmann

Es handelt sich nicht um mich. Stelle mir allerdings die Frage, ob ich da einmischen sollte. Deshalb meine Frage an Euch. Die ersten Antworten gingen in die richtige Richtung. Danke dafür.

einmischen? Warum, ist derjenige mit 30 noch nicht erwachsen?

Im Ernst: einmischen ist für mich nie eine gute Idee. Für keinen der Beteiligten. Auch nicht bei dem Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September um 10:09
In Antwort auf heinzelmann

Es handelt sich nicht um mich. Stelle mir allerdings die Frage, ob ich da einmischen sollte. Deshalb meine Frage an Euch. Die ersten Antworten gingen in die richtige Richtung. Danke dafür.

Einmischen solltest du dich nicht. Wenn er von sich aus Hilfe wünschst, kannst du ihm natürlich beistehen.

Ich persönlich hätte Vorbehalte gegenüber einer 30jährigen Jungfrau. Nicht wegen der fehlenden Erfahrung, sondern wegen den möglichen Gründen. Ich stelle mir da zum Beispiel vor:

-Er ist sehr unattraktiv und hat darum nie Gelegenheit zu Sex gehabt.
-Er ist auf irgendeine Art „schräg“, „seltsam“ und bekommt deshalb keine Chance beim anderen Geschlecht.
-Er ist Frauen gegenüber sehr schüchtern und gehemmt.
-Er hat kein Interesse an Sex oder ist total verklemmt oder durch ein negatives Erlebnis traumatisiert.

Alle diese Gründe sind für die meisten Frauen ein No Go. Er müsste daran arbeiten, notfalls mit professioneller Hilfe.

Würde ich einen netten Mann kennenlernen, der mir gefällt, und ich würde irgendwann erfahren, dass er noch nie Sex hatte, würde ich ihm aber eine Chance geben.

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 13:38
In Antwort auf habibi

Einmischen solltest du dich nicht. Wenn er von sich aus Hilfe wünschst, kannst du ihm natürlich beistehen.

Ich persönlich hätte Vorbehalte gegenüber einer 30jährigen Jungfrau. Nicht wegen der fehlenden Erfahrung, sondern wegen den möglichen Gründen. Ich stelle mir da zum Beispiel vor:

-Er ist sehr unattraktiv und hat darum nie Gelegenheit zu Sex gehabt.
-Er ist auf irgendeine Art „schräg“, „seltsam“ und bekommt deshalb keine Chance beim anderen Geschlecht.
-Er ist Frauen gegenüber sehr schüchtern und gehemmt.
-Er hat kein Interesse an Sex oder ist total verklemmt oder durch ein negatives Erlebnis traumatisiert.

Alle diese Gründe sind für die meisten Frauen ein No Go. Er müsste daran arbeiten, notfalls mit professioneller Hilfe.

Würde ich einen netten Mann kennenlernen, der mir gefällt, und ich würde irgendwann erfahren, dass er noch nie Sex hatte, würde ich ihm aber eine Chance geben.

Hallo Habibi

Dein letzte Satz, "Würde ich einen netten Mann kennenlernen, der mir gefällt, und ich würde irgendwann erfahren, dass er noch nie Sex hatte, würde ich ihm aber eine Chance geben." , hat mir sehr gefallen. Hoffe dass dieser junge Mann an so eine Frau gerät. Sein Problem liegt in der verzögerten Entwicklung in der Kinder/Jugendzeit. Ich werde, wenn er mich zu Rate zieht, im das mit auf den Weg geben.
Danke

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 14:12
In Antwort auf aasha108

Sehe ich ähnlich. 
Und die Frage klingt wie vor 100 Jahren . Passende Braut 

ja, das Wort "Braut" würde mich genauso abschrecken

Jemand, der mich als "Braut in Spe" sieht, ohne mich überhaupt zu kennen, ist auch durchgefallen. Mit Pauken und Trompeten.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 14:51
In Antwort auf heinzelmann

Hat der junge Mann noch Chancen eine passende Braut zu finden?
Sind keine Sexerfahrungen in dem Alter ein Hindernis für den Beginn einer Partnerschaft?

"Sind keine Sexerfahrungen in dem Alter ein Hindernis für den Beginn einer Partnerschaft?"

kaum. aber das, was ihn bislang gehindert hat, solche erfahrungen zu machen - das ist vermutlich immer noch ein hindernis, das er von sich aus überwinden müsste!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 15:37

ist durchaus in der Diskussion, das zu ändern, auch wenn es bis dahin wohl noch dauern wird. Falls es überhaupt geändert wird.
Ich fänd es auch sinnvoll.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 17:26
In Antwort auf heinzelmann

Hat der junge Mann noch Chancen eine passende Braut zu finden?
Sind keine Sexerfahrungen in dem Alter ein Hindernis für den Beginn einer Partnerschaft?

Also für mich wäre das ein Hinderniss. Kann mir gar nicht vorstellen wie es ist so lange ohne Sex gelebt zu haben.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 19:49
In Antwort auf gorka_13034285

Also für mich wäre das ein Hinderniss. Kann mir gar nicht vorstellen wie es ist so lange ohne Sex gelebt zu haben.

So unterschiedlich ist das. Leute wie wir fragen uns dafür "Warum sind soviele Menschen so bessesen drauf dass sie teilweise mit Leuten zusammenkommen, einfach nur damit sie regelmäßig Sex haben !?" 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 22:35

"Somit bleibt er Top-Scorer. Ein echter Mann. Ohne Einschränkungen."

weiß man nie. oft geraten ja gerade die, die keine erfahrung haben, und irgendwann in torsch(l)usspanik geraten, dann genau an die frauen, die es drauf anlegen... also da sollte er sich mal lieber nicht auf seinen lorbeeren ausruhen!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 22:37
In Antwort auf avarrassterne1

ist durchaus in der Diskussion, das zu ändern, auch wenn es bis dahin wohl noch dauern wird. Falls es überhaupt geändert wird.
Ich fänd es auch sinnvoll.

was ändern? dass eltern zum ihre kinder zum teil finanzieren müssen? wer solls denn sonst tun? der steuerzahler??? 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

4. September um 22:37
In Antwort auf batweazel

was ändern? dass eltern zum ihre kinder zum teil finanzieren müssen? wer solls denn sonst tun? der steuerzahler??? 

>>> dass eltern ihre kinder zum teil finanzieren müssen <<<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 9:47
In Antwort auf peter95

So unterschiedlich ist das. Leute wie wir fragen uns dafür "Warum sind soviele Menschen so bessesen drauf dass sie teilweise mit Leuten zusammenkommen, einfach nur damit sie regelmäßig Sex haben !?" 

wir haben 2019... dafür muss niemand "zusammen kommen"

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 9:51
In Antwort auf batweazel

was ändern? dass eltern zum ihre kinder zum teil finanzieren müssen? wer solls denn sonst tun? der steuerzahler??? 

nun das so ändern, das einmal Sex noch keinen Vater macht, ja.

Und ja, da muss die Finanzierung wohl zumindest teilweise anders geregelt werden. U.a. die Finanzierung, da hängt ja auch sehr, sehr viel mehr dran.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 9:51

"Einfach auf´s Bauchgefühl höhren."

und wenn das irgendwann nur noch sagt: "ich will endlich mal fi....!!!", und dann da diese nette frau ist, die sich anscheindend tatsächlich für mich begeistert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 9:52
In Antwort auf batweazel

"Einfach auf´s Bauchgefühl höhren."

und wenn das irgendwann nur noch sagt: "ich will endlich mal fi....!!!", und dann da diese nette frau ist, die sich anscheindend tatsächlich für mich begeistert?

"Eeeeeeeeernaaaaaaaaaaa, was kosten die KONDOME?"

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 9:59
In Antwort auf avarrassterne1

nun das so ändern, das einmal Sex noch keinen Vater macht, ja.

Und ja, da muss die Finanzierung wohl zumindest teilweise anders geregelt werden. U.a. die Finanzierung, da hängt ja auch sehr, sehr viel mehr dran.

das versteh ich nicht. vater ist vater, und ja, bei manchen reicht es halt, dass sie einmal nicht aufgepasst haben. dumm gelaufen. aber wenn man einmal nicht aufpasst und mit 100 sachen gegen einen baum fährt, kann man auch nicht sagen: einmal ist keinmal...

durch die deutlich verlängerte zahung des unterhaltsvorschusses ist das ja z.t. schon heute so, das der staat zahlt. aber du meinst, man sollte die männer dann gar nicht mehr auf rückzahlung ihrer verpflichtungen in anspruch nehmen? damit würde ja verantwortungsloses verhalten noch belohnt und gefördert. find ich nicht so klasse...
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 10:18
In Antwort auf batweazel

das versteh ich nicht. vater ist vater, und ja, bei manchen reicht es halt, dass sie einmal nicht aufgepasst haben. dumm gelaufen. aber wenn man einmal nicht aufpasst und mit 100 sachen gegen einen baum fährt, kann man auch nicht sagen: einmal ist keinmal...

durch die deutlich verlängerte zahung des unterhaltsvorschusses ist das ja z.t. schon heute so, das der staat zahlt. aber du meinst, man sollte die männer dann gar nicht mehr auf rückzahlung ihrer verpflichtungen in anspruch nehmen? damit würde ja verantwortungsloses verhalten noch belohnt und gefördert. find ich nicht so klasse...
 

Verantwortungslosigkeit fördern?
Naja, erst mal: wenn es keine Vergewaltigung war, gab es da wohl ZWEI Menschen, die auf Verhütung (nicht nur der Schwangerschaft...) verzichtet haben oder dabei die Sorgfalt vermissen ließen, nicht einen.
Ja, es kann auch vorkommen, dass ein Kondom reißt, aber ... ich habe in meinem Leben schon hunderte von den Dingern im Einsatz gesehen und nicht einmal erlebt, dass die Nahkampfsocke ihren Dienst nicht tat. Auch nie von Menschen, die ich kenne gehört, dass ihnen das passiert sei. Also wenn Du mich fragst, dann ist es, wenn aus einmal Sex ein Kind entsteht zu 99% Absicht oder schlichte Fahrlässigkeit - und da ist die FRAU ganz dringend gefragt. Die kann auch sagen "mit Kondom oder gar nicht!" (was ja nun nicht nur in Sachen Schwangerschaft wichtig ist... ) - hab so das Gefühl, da hakt es noch gewaltig.
Um bei Deinem Vergleich zu bleiben: wenn ich mich zu einem sturzbetrunkenem Fahrer ins Auto setze, was schon seit 3 Jahren keinen TÜV mehr hat, muss ich mich ned wundern, wenn das ganze am Baum endet.

Zum anderen: es geht hier nicht nur um die Zahlungen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 10:55
In Antwort auf avarrassterne1

Verantwortungslosigkeit fördern?
Naja, erst mal: wenn es keine Vergewaltigung war, gab es da wohl ZWEI Menschen, die auf Verhütung (nicht nur der Schwangerschaft...) verzichtet haben oder dabei die Sorgfalt vermissen ließen, nicht einen.
Ja, es kann auch vorkommen, dass ein Kondom reißt, aber ... ich habe in meinem Leben schon hunderte von den Dingern im Einsatz gesehen und nicht einmal erlebt, dass die Nahkampfsocke ihren Dienst nicht tat. Auch nie von Menschen, die ich kenne gehört, dass ihnen das passiert sei. Also wenn Du mich fragst, dann ist es, wenn aus einmal Sex ein Kind entsteht zu 99% Absicht oder schlichte Fahrlässigkeit - und da ist die FRAU ganz dringend gefragt. Die kann auch sagen "mit Kondom oder gar nicht!" (was ja nun nicht nur in Sachen Schwangerschaft wichtig ist... ) - hab so das Gefühl, da hakt es noch gewaltig.
Um bei Deinem Vergleich zu bleiben: wenn ich mich zu einem sturzbetrunkenem Fahrer ins Auto setze, was schon seit 3 Jahren keinen TÜV mehr hat, muss ich mich ned wundern, wenn das ganze am Baum endet.

Zum anderen: es geht hier nicht nur um die Zahlungen.

mir gings darum, was daran "geändert" werden soll, das grundsätzlich immer beide eltern für ein kind in der verantwortung stehen - völlig unabhängig von den umständen seiner entstehung!

ist ja auch üblicherweise nicht so, wie oben von haramsch-al-irgendwas kolportiert, dass der arme mann alle lasten zu tragen hat, während sich die frau mit dem kind ein schönes, sorgenfreies leben macht...

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 11:02
In Antwort auf avarrassterne1

wir haben 2019... dafür muss niemand "zusammen kommen"

"Müssen" nicht, dennoch haben Frauen oft zusätzlich den Drang nicht alleine sein zu müssen und wollen außerdem nicht als Schlampen dastehen, deshalb machen sie eine "Beziehung" draus.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 11:29
In Antwort auf heinzelmann

Es handelt sich nicht um mich. Stelle mir allerdings die Frage, ob ich da einmischen sollte. Deshalb meine Frage an Euch. Die ersten Antworten gingen in die richtige Richtung. Danke dafür.

Es kommt da doch auch auf die "Braut"an. Wie alt ist sie, hat sie schon viel Erfahrung oder wenig, vielleicht ist sie auch noch Jungfrau? Vielleicht hatte sie schon unschöne Erfahrungen gemacht. Einfach versuchen ohne Stress und ohne Zwang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 13:36
In Antwort auf tanja002

Es kommt da doch auch auf die "Braut"an. Wie alt ist sie, hat sie schon viel Erfahrung oder wenig, vielleicht ist sie auch noch Jungfrau? Vielleicht hatte sie schon unschöne Erfahrungen gemacht. Einfach versuchen ohne Stress und ohne Zwang.

Bitte zurück zum Thema. Die Frage ist nicht die Vaterkosten oder das Kindergeld. Also bitte am Thema bleiben.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 15:05
In Antwort auf heinzelmann

Bitte zurück zum Thema. Die Frage ist nicht die Vaterkosten oder das Kindergeld. Also bitte am Thema bleiben.
 

Also Heinzelmann, diese Antwort von dir verstehe ich jetzt gar nicht. Was willst denn jetzt sagen, was beschäftigt dich so sehr und was eigentlich ist dein Problem? Hast du einen 30jährigen Sohn den du unter die Haube bringen willst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 15:39
In Antwort auf batweazel

mir gings darum, was daran "geändert" werden soll, das grundsätzlich immer beide eltern für ein kind in der verantwortung stehen - völlig unabhängig von den umständen seiner entstehung!

ist ja auch üblicherweise nicht so, wie oben von haramsch-al-irgendwas kolportiert, dass der arme mann alle lasten zu tragen hat, während sich die frau mit dem kind ein schönes, sorgenfreies leben macht...

findest Du, das einmal Sex einem Samenspender alle Rechte und Pflichten der Vaterschaft geben sollte? Menschen aneinander bindet, wo das für alle Beteiligten, Kind inklusive eher Nach- als Vorteile bringt?
Sich die Mutter kein sorgenfreies Leben machen kann, weil sie Dank Aufenthalts-(mit-)bestimmungsrecht des Vaters noch nicht einmal in eine andere Stadt zu ihrem Traumjob ziehen kann ohne die Zustimmung eines Typen einzuholen, mit dem sie einmal Sex hatte? Für jedes Ferienlager, jede Kita, Schule, jeden Urlaub seine Unterschrift braucht, weil die Regel nun einmal ein geteiltes Sorgerecht ist?

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. September um 15:56
In Antwort auf heinzelmann

Bitte zurück zum Thema. Die Frage ist nicht die Vaterkosten oder das Kindergeld. Also bitte am Thema bleiben.
 

ja, sorry, ich habe mich hinreißen lassen...

ok zurück zum Thema und noch mal ausführlicher als am Anfang:
- ich sehe riesige Hindernisse, wenn die grundsätzliche Einstellung zur Sexualität eine andere ist. Also wenn eine/r von beiden auch gern mal einen ONS mitnimmt und der andere Sex nur in Beziehungen ok findet, beispielsweise - würde ich nicht haben wollen.
- ich sehe auch (!) hier im Forum oft genug, dass nachdem die rosa-Wölckchenphase vorbei ist dann tatsächlich wohl gar nicht selten eine "er/sie kommt mit meiner (sexuellen) Vergangenheit nicht klar" - Phase kommt. Oder eine "ich bin sein / ihr erste/r, nun bereut er / sie, noch keine anderen Erfahrungen zu haben" - Phase. Würde ich auch nicht haben wollen.

Und ganz ehrlich, wenn solche dicken Konflikte schon absehbar sind, stürze ich mich nicht in eine Beziehung, weil ja auch die Möglichkeit besteht, dass es funktionieren könnte. Vielleicht. Mit viel Glück. Egal in welchem Bereich (das gibt es ja auch noch an zig anderen Stellen).
Mit hohem Einsatz spielen - grundsätzlich habe ich da nichts dagegen. Wenn der hohe Einsatz Gefühle anderer Menschen und meine eigenen sind - bin ich raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 17:22
In Antwort auf avarrassterne1

ja, sorry, ich habe mich hinreißen lassen...

ok zurück zum Thema und noch mal ausführlicher als am Anfang:
- ich sehe riesige Hindernisse, wenn die grundsätzliche Einstellung zur Sexualität eine andere ist. Also wenn eine/r von beiden auch gern mal einen ONS mitnimmt und der andere Sex nur in Beziehungen ok findet, beispielsweise - würde ich nicht haben wollen.
- ich sehe auch (!) hier im Forum oft genug, dass nachdem die rosa-Wölckchenphase vorbei ist dann tatsächlich wohl gar nicht selten eine "er/sie kommt mit meiner (sexuellen) Vergangenheit nicht klar" - Phase kommt. Oder eine "ich bin sein / ihr erste/r, nun bereut er / sie, noch keine anderen Erfahrungen zu haben" - Phase. Würde ich auch nicht haben wollen.

Und ganz ehrlich, wenn solche dicken Konflikte schon absehbar sind, stürze ich mich nicht in eine Beziehung, weil ja auch die Möglichkeit besteht, dass es funktionieren könnte. Vielleicht. Mit viel Glück. Egal in welchem Bereich (das gibt es ja auch noch an zig anderen Stellen).
Mit hohem Einsatz spielen - grundsätzlich habe ich da nichts dagegen. Wenn der hohe Einsatz Gefühle anderer Menschen und meine eigenen sind - bin ich raus.

So kompliziert ist es nicht. Durch eine dumme Laune der Natur hat er ca 10 Jahre bei seiner Entwicklung verloren. So hat er als 30 jähriger halt noch keine Sexkontakte gehabt. Schreckt das eine potenzielle Freundin ab? Hätte er mehr Chancen eine Frau festzuhalten, wenn er mehr Erfahrungen hätte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 17:55

Ich sehe es ähnlich wie Haramasch.

Das Leben hat sehr viel Wichtigeres als Sex zu bieten - auch für einen Mann.

Allerdings sehe ich kaum noch eine Chance, dass er eine Sexualpartnerin finden wird. Bleiben wir realistisch. Es gibt Möglichkeiten, trotz Verzicht glücklich zu sein, zumal es viel Wertvolleres als Sex und Beziehung gibt.

Frauen fällt der Verzicht auf Sex meist sehr leicht, sie sind da etwas im Vorteil. Allerdings geht bei ihnen mit dem Verzicht auf einen Sexualpartner meist auch der Kinderwunsch verloren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 18:32
In Antwort auf heinzelmann

So kompliziert ist es nicht. Durch eine dumme Laune der Natur hat er ca 10 Jahre bei seiner Entwicklung verloren. So hat er als 30 jähriger halt noch keine Sexkontakte gehabt. Schreckt das eine potenzielle Freundin ab? Hätte er mehr Chancen eine Frau festzuhalten, wenn er mehr Erfahrungen hätte?

dumme frage -wurde glaub ich schon gestellt, aber noch nicht beantwortet: was will er denn überhaupt? das wäre doch als erstes mal zu klären!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 21:02
In Antwort auf heinzelmann

So kompliziert ist es nicht. Durch eine dumme Laune der Natur hat er ca 10 Jahre bei seiner Entwicklung verloren. So hat er als 30 jähriger halt noch keine Sexkontakte gehabt. Schreckt das eine potenzielle Freundin ab? Hätte er mehr Chancen eine Frau festzuhalten, wenn er mehr Erfahrungen hätte?

naja, die Frage habe ich Dir doch jetzt aus meiner (!) Sicht schon 2x beantwortet?
Ist das so schwer meine Antworten zu verstehen? ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 21:37

Ich verstehe zwar den Thread nicht wirklich.
Aber ich glaube, ich würde Deinem Freund klarmachen, dass sich eine Beziehung zu einer Frau nur lohnt, wenn er an der Gründung einer Familie interessiert ist.

Ob eine Frau einen Mann ohne Sexerfahrung in dem Alter nehmen würde, wage ich zu bezweifeln. Das liegt wohl eher daran, dass gleichaltrige Frauen an Familienplanung denken.
Weniger wichtig dürfte den Frauen dabei der Sex als solcher sein - auch wenn von Frauen ab einem bestimmten Alter immer wieder das Gegenteil kolportiert wird (typische Männerphantasien).

Aber da für viele Paare die Zeugung eher schwieriger und langwierig ist und die Zeit davonläuft, muss er eben regelmäßig eisprungorientiert seinen Mann stehen können. Sonst klappt das mit der Familie nicht. Und nur darum ist Frauen der Sex dann doch wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 21:41
In Antwort auf wo29

Ich verstehe zwar den Thread nicht wirklich.
Aber ich glaube, ich würde Deinem Freund klarmachen, dass sich eine Beziehung zu einer Frau nur lohnt, wenn er an der Gründung einer Familie interessiert ist.

Ob eine Frau einen Mann ohne Sexerfahrung in dem Alter nehmen würde, wage ich zu bezweifeln. Das liegt wohl eher daran, dass gleichaltrige Frauen an Familienplanung denken.
Weniger wichtig dürfte den Frauen dabei der Sex als solcher sein - auch wenn von Frauen ab einem bestimmten Alter immer wieder das Gegenteil kolportiert wird (typische Männerphantasien).

Aber da für viele Paare die Zeugung eher schwieriger und langwierig ist und die Zeit davonläuft, muss er eben regelmäßig eisprungorientiert seinen Mann stehen können. Sonst klappt das mit der Familie nicht. Und nur darum ist Frauen der Sex dann doch wichtig.

du kennst aber komische frauen... oder bist du so mies, dass sie mit dir wirklich nur sex haben wollen, wenn sie ein kind von dir möchten?  

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 4:18
In Antwort auf batweazel

dumme frage -wurde glaub ich schon gestellt, aber noch nicht beantwortet: was will er denn überhaupt? das wäre doch als erstes mal zu klären!
 

Hab ich auch schon gefragt, aber da kommt ja keine Antwort zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 4:20
In Antwort auf batweazel

du kennst aber komische frauen... oder bist du so mies, dass sie mit dir wirklich nur sex haben wollen, wenn sie ein kind von dir möchten?  

Den Gedanken hatte ich auch .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 4:24
In Antwort auf wo29

Ich verstehe zwar den Thread nicht wirklich.
Aber ich glaube, ich würde Deinem Freund klarmachen, dass sich eine Beziehung zu einer Frau nur lohnt, wenn er an der Gründung einer Familie interessiert ist.

Ob eine Frau einen Mann ohne Sexerfahrung in dem Alter nehmen würde, wage ich zu bezweifeln. Das liegt wohl eher daran, dass gleichaltrige Frauen an Familienplanung denken.
Weniger wichtig dürfte den Frauen dabei der Sex als solcher sein - auch wenn von Frauen ab einem bestimmten Alter immer wieder das Gegenteil kolportiert wird (typische Männerphantasien).

Aber da für viele Paare die Zeugung eher schwieriger und langwierig ist und die Zeit davonläuft, muss er eben regelmäßig eisprungorientiert seinen Mann stehen können. Sonst klappt das mit der Familie nicht. Und nur darum ist Frauen der Sex dann doch wichtig.

Typische Männerfantasien? Also ich bin eindeutig eine Frau und mir ist Sex als solcher wichtig. Nicht nur zur Familiengründung, sondern weil es so ziemlich die schönste Paarbeschäftigung ist. Ohne käme eine Beziehung gar nicht zustande, bei mir jedenfalls nicht 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 10:49
In Antwort auf batweazel

dumme frage -wurde glaub ich schon gestellt, aber noch nicht beantwortet: was will er denn überhaupt? das wäre doch als erstes mal zu klären!
 

Er will mit einer Frau zusammen leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 10:52

Deine Vermutungen sind falsch. Er ist dabei den ersten Schritt zu machen auf Frauen zuzugehen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 10:59
In Antwort auf heinzelmann

Er will mit einer Frau zusammen leben.

doch so präzise... ^^

Wenn jemand zu einem Vorstellungsgespräch geht, weil er "einen Job haben will" - wie hoch sind seine Chancen, dass er den Job bekommt? Selbst wenn er der einzige Bewerber ist - eher mau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 11:01
In Antwort auf avarrassterne1

doch so präzise... ^^

Wenn jemand zu einem Vorstellungsgespräch geht, weil er "einen Job haben will" - wie hoch sind seine Chancen, dass er den Job bekommt? Selbst wenn er der einzige Bewerber ist - eher mau.

und auch noch dazu:

nicht nur in der Analogie mit dem Job ist dann "fehlende Erfahrung im Bereich" ein KLEINERES Hindernis als "ich will halt einen Job".

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 11:47
In Antwort auf avarrassterne1

und auch noch dazu:

nicht nur in der Analogie mit dem Job ist dann "fehlende Erfahrung im Bereich" ein KLEINERES Hindernis als "ich will halt einen Job".

Fehlende Sexerfahrung wird von Euch als Ablehnungrund betrachtet. Die Aussage „..ich will einen Job..“ ist die falsche Bewerbung. Es muss so sein: ..ich will d i e s e n Job..“ Denke, wenn er mit dieser "Bewerbung" ans Werk geht, hat er Möglichkeiten.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 13:23
In Antwort auf heinzelmann

So kompliziert ist es nicht. Durch eine dumme Laune der Natur hat er ca 10 Jahre bei seiner Entwicklung verloren. So hat er als 30 jähriger halt noch keine Sexkontakte gehabt. Schreckt das eine potenzielle Freundin ab? Hätte er mehr Chancen eine Frau festzuhalten, wenn er mehr Erfahrungen hätte?

Uff, wenn er bei der Sexualität 10 Jahre im Rückstand ist, gilt das denn auch für andere Bereiche, wie soziale Kompetenz, Lebenserfahrung im allgemeinen? Ich würde jedenfalls keinen 30jährigen wollen, der auf den Entwicklungsstand eines 20jährigen ist.

Das ist es, was ich meinte, als ich schrieb, dass mich nicht seine Jungfräulichkeit an sich sondern die möglichen Gründe dafür abschrecken würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September um 13:23
In Antwort auf heinzelmann

Fehlende Sexerfahrung wird von Euch als Ablehnungrund betrachtet. Die Aussage „..ich will einen Job..“ ist die falsche Bewerbung. Es muss so sein: ..ich will d i e s e n Job..“ Denke, wenn er mit dieser "Bewerbung" ans Werk geht, hat er Möglichkeiten.
 

eben. Die Antwort muss sein "ich will DIESEN Job" - erst dann ist man einen Schritt weiter. Auch dann kann es noch sein, dass man wegen fehlender Erfahrung (oder x anderer möglicher Gründe) nicht in die engere Wahl kommt - aber ohne das "DIESEN" ist man schon einen Schritt vorher raus. Im Job wie in der Beziehung.
Genau das wollte ich damit sagen, ja.

Und "er will eine Beziehung mit einer Frau"  klang zumindest für mich zu sehr nach "Hauptsache nicht allein sein".  - sollte ich das falsch verstanden haben: sorry.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

6. September um 15:56
In Antwort auf heinzelmann

So kompliziert ist es nicht. Durch eine dumme Laune der Natur hat er ca 10 Jahre bei seiner Entwicklung verloren. So hat er als 30 jähriger halt noch keine Sexkontakte gehabt. Schreckt das eine potenzielle Freundin ab? Hätte er mehr Chancen eine Frau festzuhalten, wenn er mehr Erfahrungen hätte?

naja somit ist er ja erst 20....geht also gerade noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September um 10:31

Es ist durchaus möglich, dass der junge Mann auch ohne Frau glücklich werden kann. Eine Alternative sehe ich nicht. - Frauen können es umgekehrt auch. Es gibt ja sogar Bücher von Frauen für Frauen darüber. Vielleicht sollte mal jemand umgekehrt ein solches Buch für Männer schreiben.

Wenn er sich nach der Gründung einer Familie sehnt, ist es zugegeben etwas schwieriger. Was aber das Thema Sexualität angeht: Da sind Männer ohnehin die evolutionären Loser. Sex lohnt nur für die Fortpflanzung. Nach kurzem Liebesrausch wird Mann schon merken, dass es Frauen nur um das eine geht: den Nachwuchs, nicht den Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Peinlich im Hallenbad
Von: ruhrgebietdownunder
neu
8. September um 1:08
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen