Home / Forum / Sex & Verhütung / missionär,beine auf schulter. Frage an Männer

missionär,beine auf schulter. Frage an Männer

13. Februar 2017 um 17:23

Warum stehen die Männer auf die Stellung?
Bei mir ist es immer Machtkampf und ich hasse das.
Er tut meine Beide auf seine Schulter, ich nehme die wieder runter,weil ich sonst so nichts fühle und nicht auf das schöne Gefühl verzichten will.
Kaum 30 Sikunden später sind meine Beine wieder oben und ich muss wieder sie runter nehmen.

Ist es für Männer viel schöner oder warum steht ihr drauf?

13. Februar 2017 um 17:32

Hast du ihm das mal gesagt, dass du dabei Nichts fühlst? Bei dieser Stellung sieht man(n) halt alles, ist halt dann schon sehr erregend. Aber wenn es meine Partnerin nicht mögen würde... gibt ja auch Doggy. Da sieht man auch viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 17:39
In Antwort auf michael0970

Hast du ihm das mal gesagt, dass du dabei Nichts fühlst? Bei dieser Stellung sieht man(n) halt alles, ist halt dann schon sehr erregend. Aber wenn es meine Partnerin nicht mögen würde... gibt ja auch Doggy. Da sieht man auch viel.

Bei dem letzen habe ich es gesagt, er hat aber trotzdem ständig meine Beine nach oben getan..

und meinen jetzigen muss ich es sagen,obwohl ich mir denke ein Mann muss es doch merken.
Wenn es mir gefallen würden,würde ich es nicht 5 mal wieder nach unten tun,oder?

Verstehe nicht,was sieht man da mehr? In der normalen Missionär sieht man noch mehr,oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 17:48

weil es 1 mal schon nicht geklappt hat.
da kammen solche sätze,wie entspann dich blabala..
als ob es gar nicht sein kann,dass ich diese Stellung nicht mag.
und ich glaube bei diesem ist es auch so,weil zeige es schon deutlich,dass ich die nicht mag,oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 17:57

doch,die männer sind verständnisvoll.
aber komischerweise bei dieser Stellung nicht,wie besessen. 
Darum frage ich warum die Männer die Stellung so geil finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 18:17

ja,hatte nicht nur einen im bett.
Das Problem ist dass sie nur bei dieser Stellung nicht auf mich hören.
es ist nicht so dass ich sie nicht mag,aber ich fühle da wirklich nichts und in der normalen missionär schon recht viel. da habe ich natürlich die klassische Missionär lieber.
Ihm zu liebe könnte ich es ab und zu machen,aber nicht ständig anstelle von normalen Missionär.
und die wollten es alle jedesmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 18:41

Für diese Stellung muss der Partner auch sehr gefühlvoll sein und nicht einfach darauf los *rammeln"

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 19:34
In Antwort auf malibalii

Bei dem letzen habe ich es gesagt, er hat aber trotzdem ständig meine Beine nach oben getan..

und meinen jetzigen muss ich es sagen,obwohl ich mir denke ein Mann muss es doch merken.
Wenn es mir gefallen würden,würde ich es nicht 5 mal wieder nach unten tun,oder?

Verstehe nicht,was sieht man da mehr? In der normalen Missionär sieht man noch mehr,oder nicht?

In der normalen Missionar liegt er ja eher auf dir, und da kann er dann bestimmt nicht so viel sehen. Und wenn er sich da aufrichtet um was zu sehen dann kann er nicht so tief eindringen. Was aber gerade für dich ja vielleicht besser ist, weil seine Eichel sich dann an deinem G- Punkt befindet. 
Finde übrigens nicht, dass da der Mann mehr Macht hat, schließlich kann sie ihn da eher mit den Beinen wegdrücken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 20:28

Im Vergleich zum normalen Missionar ist es halt zum einen unten rum intensiver, zum anderen entspannter für den restlichen Körper. Und ja, man hat einfach ne andere "Aussicht". Beim Missionar kann man intensiv in die Augen blciken, während man bei der anderen Variante die "gesamte" Frau im Blickfeld hat. Männer reagieren halt auch gut auf optische Reize und wenn er deinen Körper nicht heiß fände, würde er ja auch keinen Sex haben wollen. Dann auch mal die gesamte Frau während dem Sex zu sehen, ist einfach heiß. Wenn es ihm darum geht, könnt ihr ja auch eher auf die Reiterstellung, vorwärts wie rückwärts, oder auch Doggy wechseln?!

Dazu kommt, dass beim Missionar halt Bein- Arm- Bauch- und Nackenmuskeln zum Einsatz kommen und wenn man länger in der Position ist, wird das irgendwann auch anstrengend, obwohl die "gesamt-körperliche" Erfahrung intensiver ist, da man halt mehr Körperkontakt hat.
In der "Beine über die Schulter" Variante kann Mann sich hinknien. Ist im Wechsel zum einen Entspannung für Arme und Nacken, zum anderen halt auch sehr intensiv.

Ist halt ne ganz eigene und schöne Variante.

Aber wenn dir das nichts bringt, muss er das auch akzeptieren. Sex ist immer ein Geben und Nehmen.

Wenn du es einfach nicht magst, weil es weniger intensiv für dich ist, aber jetzt nicht unangenehm, könnt ihr euch ja auch darauf einigen, dass ihr das ab und zu auch macht, aber dann auch wieder die Stellung wechselt, wenn du das sagst.

Im Gegenzug muss er dann aber auch mal bereit sein etwas zu tun, was ihm weniger bringt, du aber sehr gerne magst.

Ich mache hin und wieder sehr gerne Sachen die ihr sehr gefallen, aber mir eigtl wenig bringen. Einfach zu sehen wie es ihr gefällt, lässt es dann zu etwas Tollem werden. Aber das muss halt zur Situation passen. Manchmal bedient man lieber, manchmal wird man lieber bedient, sollte über einen längeren Zeitraum halt in etwa im Gleichgewicht sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 21:21

Wir hatten in unserer Beziehung ein ähnliches Problem, wir wussten nicht mehr ein noch aus. Wir waren schier am verzweifeln, eine Trennung schien die einzige Lösung. Schließlich sind wir Barfuß nach Castrop-Rauxel gepilgert zu dem erleuchtetet Guru Sigurd Freund, der uns nach mehrmonatigen Meditationen und einem 5-Stelligen Geldbetrag folgende Weisheit mit auf unseren Weg gegeben hat:  

"Mach halt den Mund auf und sag, was Dir gefällt und was nicht."
Außerdem hat er noch gesagt:
"Sich auf die eigenen Zehen zu pinkeln hilft leider nicht gegen Fußpilz."

Seit dem sind die beide Sprüche unser Mantra, das wir jeden Morgen zu unserer aus Pflaumenholz geschnitzten, heiligen Vagina sagen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:14

Ich mag die Stellung persönlich schon sehr, aber das hängt ja immer auch von der Partnerin ab, was zusammen geil ist.

Wenn er deine Grenzen nicht respektiert und er wieder in die Stellung wechselt, fang einfach an lauthals peruanische Bergarbeiterlieder zu singen. Dann wird er schon lernen...

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 22:22
In Antwort auf trivialname

Im Vergleich zum normalen Missionar ist es halt zum einen unten rum intensiver, zum anderen entspannter für den restlichen Körper. Und ja, man hat einfach ne andere "Aussicht". Beim Missionar kann man intensiv in die Augen blciken, während man bei der anderen Variante die "gesamte" Frau im Blickfeld hat. Männer reagieren halt auch gut auf optische Reize und wenn er deinen Körper nicht heiß fände, würde er ja auch keinen Sex haben wollen. Dann auch mal die gesamte Frau während dem Sex zu sehen, ist einfach heiß. Wenn es ihm darum geht, könnt ihr ja auch eher auf die Reiterstellung, vorwärts wie rückwärts, oder auch Doggy wechseln?!

Dazu kommt, dass beim Missionar halt Bein- Arm- Bauch- und Nackenmuskeln zum Einsatz kommen und wenn man länger in der Position ist, wird das irgendwann auch anstrengend, obwohl die "gesamt-körperliche" Erfahrung intensiver ist, da man halt mehr Körperkontakt hat.
In der "Beine über die Schulter" Variante kann Mann sich hinknien. Ist im Wechsel zum einen Entspannung für Arme und Nacken, zum anderen halt auch sehr intensiv.

Ist halt ne ganz eigene und schöne Variante.

Aber wenn dir das nichts bringt, muss er das auch akzeptieren. Sex ist immer ein Geben und Nehmen.

Wenn du es einfach nicht magst, weil es weniger intensiv für dich ist, aber jetzt nicht unangenehm, könnt ihr euch ja auch darauf einigen, dass ihr das ab und zu auch macht, aber dann auch wieder die Stellung wechselt, wenn du das sagst.

Im Gegenzug muss er dann aber auch mal bereit sein etwas zu tun, was ihm weniger bringt, du aber sehr gerne magst.

Ich mache hin und wieder sehr gerne Sachen die ihr sehr gefallen, aber mir eigtl wenig bringen. Einfach zu sehen wie es ihr gefällt, lässt es dann zu etwas Tollem werden. Aber das muss halt zur Situation passen. Manchmal bedient man lieber, manchmal wird man lieber bedient, sollte über einen längeren Zeitraum halt in etwa im Gleichgewicht sein.

aber bei missionär,wo er auf knien ist,nur eben ohne beide auf den schultern,sondern um seinen körper sieht er doch die ganze frau. ist die gleiche stellung,nur dass meine beine nicht oben sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 14:00

Das kenne ich und mache es auch selber- wenn ich die Frau in missionär respektiere, dann mag ich es, wenn sie devoter ist. ich entscheider wo ihre beine zu stehen haben- ob auf meine Schulter, mein rücken oder unten, oder seitlich in L Form oder doggy oder oder oder... ich bin der jeniger der respektiert und ich habe das kommando...
Wenn die Frau nicht so gelenkig ist, und es ihr dies und jenes nicht passt, dann passe ich mich zwar an, aber ich sehe sie nie wieder...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 15:38
In Antwort auf malibalii

aber bei missionär,wo er auf knien ist,nur eben ohne beide auf den schultern,sondern um seinen körper sieht er doch die ganze frau. ist die gleiche stellung,nur dass meine beine nicht oben sind

Stimmt schon. Aber wie ich schon sagte, kann er dann nicht so tief eindringen, schließlich sind dann die Schenkel der Frau im Weg. Und viele Männer meinen eben auf die Tiefe kommt es an. Dabei sitzt ja ihre Lustzone gar nicht so tief drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 17:11
In Antwort auf malibalii

Warum stehen die Männer auf die Stellung?
Bei mir ist es immer Machtkampf und ich hasse das.
Er tut meine Beide auf seine Schulter, ich nehme die wieder runter,weil ich sonst so nichts fühle und nicht auf das schöne Gefühl verzichten will.
Kaum 30 Sikunden später sind meine Beine wieder oben und ich muss wieder sie runter nehmen.

Ist es für Männer viel schöner oder warum steht ihr drauf?

Das klingt ja ein bissl nach Arbeit Sex soll doch Spaß machen - und zwar beiden.

Die Stellung ist schon gut. Aber wenn du damit ein Problem hast, müßt ihr einen Kompromiss finden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2017 um 19:40

Damit er die Beine anheben kann, musst du schon mitmachen. Wenn du sie nach unten drückst oder dich schwer machst, kann er sie sich ja gar nicht mehrmals über die Schulter werfen. Du bist also zu leise, was deine eigenen Bedürfnisse angeht. Sprich mit ihm. 
Ich finde, man merkt deutlich was in der Stellung, so kommt er viel tiefer und wenn ich mich ordentlich um ihn krümme, dann sind auch meine unteren Muskeln auch Hochspannung. Die schönste Stellung ist es nicht zwingend, aber es ist eine sehr intime Stellung meiner Meinung nach. 
Setz dich doch einfach öfters auf ihn - dann kann er deine Beine ja kaum anheben und darf auch mal bisschen entspannen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 2:44
In Antwort auf malibalii

aber bei missionär,wo er auf knien ist,nur eben ohne beide auf den schultern,sondern um seinen körper sieht er doch die ganze frau. ist die gleiche stellung,nur dass meine beine nicht oben sind

stimmt auch wieder^

Was sagt er zu der alternativen Stellung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:50
In Antwort auf rainbowcrash

Damit er die Beine anheben kann, musst du schon mitmachen. Wenn du sie nach unten drückst oder dich schwer machst, kann er sie sich ja gar nicht mehrmals über die Schulter werfen. Du bist also zu leise, was deine eigenen Bedürfnisse angeht. Sprich mit ihm. 
Ich finde, man merkt deutlich was in der Stellung, so kommt er viel tiefer und wenn ich mich ordentlich um ihn krümme, dann sind auch meine unteren Muskeln auch Hochspannung. Die schönste Stellung ist es nicht zwingend, aber es ist eine sehr intime Stellung meiner Meinung nach. 
Setz dich doch einfach öfters auf ihn - dann kann er deine Beine ja kaum anheben und darf auch mal bisschen entspannen.

"Setz dich doch einfach öfters auf ihn - dann kann er deine Beine ja kaum anheben und darf auch mal bisschen entspannen"
Wie genau hilft mir das? Dann habe ich doch auch die schöne Missionärstellung nicht.

"Damit er die Beine anheben kann, musst du schon mitmachen. Wenn du sie nach unten drückst oder dich schwer machst, kann er sie sich ja gar nicht mehrmals über die Schulter werfen"
 Und was schreibe ich? Ich habe keine Lust auf Machtkapf im Bett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 10:52
In Antwort auf trivialname

stimmt auch wieder^

Was sagt er zu der alternativen Stellung?

Wir machen es meistens in den "alternativen Stellung"
dass er auf mir quasi liegt,kommt selten vor.
Aber das reicht den Männern anscheinend auch nicht,sie wollen die Beine oben haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:20

Zu zeigen was man mag und was nicht, das hat nichts mit Machtkampf zu tun. Wie ein toter Fisch daliegen und ihn machen lassen find ich aber auch ziemlich ätzend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 11:42
In Antwort auf rainbowcrash

Zu zeigen was man mag und was nicht, das hat nichts mit Machtkampf zu tun. Wie ein toter Fisch daliegen und ihn machen lassen find ich aber auch ziemlich ätzend

lies meinen ersten Post bitte neu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 12:24

Olympisch
is dabei nix, aber viel Spass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 12:32

Sehe ich genauso,Ich lasse mich aber auch gerne Reiten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 13:05
In Antwort auf malibalii

lies meinen ersten Post bitte neu!

Hab ich. Du beschwerst dich, dass er macht, was er will ubd willst, dass er macht, was du willst und offensichtlich bist du nicht in der Lage, mit ihm zu reden (evtl nicht wenn ihr beim Sex seid) und einen Kompromiss einzugehen, einmal so, einmal so beispielsweise. Missionar ist so das langweiligste und anstrengendste für einen Mann, was es gibt und er macht die meiste Arbeit. Also reiß dich zusammen und rede mit ihm und schaut zu, dass ihr beide ne befriedigende Lösung findet. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 13:23

Missionar ist so das langweiligste und anstrengendste für einen Mann, was es gibt und er macht die meiste Arbeit. Für mich nicht . Wieder diese Verallgemeinerung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 13:38
In Antwort auf rainbowcrash

Hab ich. Du beschwerst dich, dass er macht, was er will ubd willst, dass er macht, was du willst und offensichtlich bist du nicht in der Lage, mit ihm zu reden (evtl nicht wenn ihr beim Sex seid) und einen Kompromiss einzugehen, einmal so, einmal so beispielsweise. Missionar ist so das langweiligste und anstrengendste für einen Mann, was es gibt und er macht die meiste Arbeit. Also reiß dich zusammen und rede mit ihm und schaut zu, dass ihr beide ne befriedigende Lösung findet. 

Lies nochmal alles durch.
Ich habe schon mit männern geredet.bringt nichts,bei diesem vermute ich das gleiche,weil es jetzt schon Machtkampf gibt. Und erkläre mir bitte den Unterschied wo genau es für den Mann anstrengender ist? Wenn beine oben sind ist es nicht anstrengend,wenn beine unten sind anstrengend? Beine oben nicht langweilig,beine unten langweilig? Dein ernst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 13:39
In Antwort auf flunky2

Missionar ist so das langweiligste und anstrengendste für einen Mann, was es gibt und er macht die meiste Arbeit. Für mich nicht . Wieder diese Verallgemeinerung

Danke. Missionär voll langweilig und anstrengend,aber wenn beine oben sind ist es der hammer oder was. Verstehe ihre logik auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 18:20

Seine Logik. Und das liegt daran, dass er mit Beine hoch gut knien kann und leicjter stoßen kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2017 um 20:26
In Antwort auf rainbowcrash

Seine Logik. Und das liegt daran, dass er mit Beine hoch gut knien kann und leicjter stoßen kann. 

So kann er auch knien. Missionär muss nicht im liegen sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2017 um 16:01

Finde da fühlt man als Frau extrem viel, Problem nur wenn der Partner zu gut bestückt ist, das es anschlägt...daher kann ich diese stellung nicht mit jedem genießen denn so rücksichtsvoll waren meine Ex nicht.kenn aber auch ein Mannd er die gar nicht mag, wenn ich das tat schob er meine Beine runter und legte sich so dicht auf mich das ich keine Chance hatte bzw. drehte uns und ich musst eng auf ihm liegen wo ich auch kam was machen konnte...da sitzen war auch nicht gewünscht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 7:35

Doggy würde meiner im Leben nicht mitmachen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 8:45

Da hatte ich mal ein witziges Erlebnis.
Jemand meinte, wie geil das sei, ihre Beine über seine Schultern, auch für sie.
Ich so: "Zu viele Pornos geschaut?"
Sie dann, dass es aber stimmt... ich nicht schlecht geschaut aber dann natürlich ihr zu liebe gemacht. So rum kann's auch gehen. Hat für mich keinen Unterschied zu Missionar gemacht, bzw. eher noch im Gegenteil, ich mag das richtig nahe bei einander sein, inkl. Küssen oder auch Gesicht an Hals/Ohr.
Dafür mochte sie leider kein Doggy.
Am besten ist aber immer noch Reiterstellung. Entspannen. Sie machen lassen. Hach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 8:57

weil ja warum..er auf eng kuschel sex steht und ich immer in augenhöhe mit ihm sein soll...also da kommt nur missionar und umgedrehte missionar in frage quasi ich auf ihm liegend..machen kannst da nicht fiel wenn dich nciht auf knie hocken darfst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2017 um 11:49

 yes.. *richtig* gedacht  
man{n} kann so 
☆provozierendGUTfrauÄRGERN☆
& an ihre *grenzen* bringen... 
{gegen der gebärmutter zu stossen "soll wohl *bisl.* unangenehm sein  ...}

Naja.. in ihrem fall gehts wohl eher um was ganz anderem, das sollte man{n} dann schon beim 1x spätestens 2x checken
 (wenn man {n} nicht die egoSchiene fährt wie es wohl in diesem fall evtl.der fall is..} 

 
Wenn er es nicht Checkt "unterbrechen und *Klartext* rreden"  
  dann sollte es  laufen {oder ihm den Laufpass geben..} 


viel Erfolg {&Spaß


gruss aussem RuhrPott derMicha 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
"Kommen" unterdrückt - ein psychologisches Problem ?
Von: yo1039
neu
26. Februar 2017 um 8:49
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club