Home / Forum / Sex & Verhütung / Mirena, schwanger oder einfach keine Periode mehr?!

Mirena, schwanger oder einfach keine Periode mehr?!

19. Dezember 2016 um 11:23 Letzte Antwort: 20. Dezember 2016 um 10:09

Hallo, ich weiß nicht so genau ob es hier hin gehört, aber ich habe mal eine Frage zur Hormonspirale Mirena. Diese besitzt ich jetzt seit über einem Jahr und hatte immer wieder Schmierblutungen in teils regelmäßigen und in teils unregelmäßigen Abständen, ich hab diese als Regelblutung abgetan.Das heißt in den letzten zwei Monaten kam sie am 10. bzw. 11. des Monats und die Monate davor am 1. und blieb im Schnitt 7-8 Tage. Ich war am 07. November noch bei meiner Frauenärztin und die meinte Lage korrekt, alles gut. Nun hatte ich vor gut drei Wochen am dritten Novemberwochende Sex mit meiner Affäre. Nach meinem Kalender und wenn mein Zyklus stimmen sollte, hatte ich den Sonntag drauf meinen Eisprung. Jetzt warte ich auf meine Tage und diese kommen nicht. Ich hab Unterleibsschmerzen und mein Zervixschleim ist irgendwie undefinierbar. Mal hab ich das Gefühl er ist durchsichtig und dann ist er wieder so bröckelig. Ich hab am Sonntag Abend nen Test gemacht, der war negativ, Dienstag morgen auch noch einen. Der war auch negativ. und Freitag morgen auch noch, alle drei negativ. Ich weiß evtl reagiere ich über ,aber ich bin gerade ein Studium angefangen und der Typ will keine Kinder. Ich spüre im Moment auch den Faden nicht mehr, obwohl ich sagen muss, dass ich ihn seit ich bei meiner Ärztin war nicht mehr kontrolliert habe.
Ich freue mich auf eine Antwort...



 

Mehr lesen

19. Dezember 2016 um 13:42

Die Hormonspirale verändert den Zervixschleim, was zur Verhütungsmethode gehört. Höhere Viskosität bedeutet, dass Spermien den Gebärmutterhals nicht mehr überwinden können. 

Die Hormonspirale beeinflusst auch die Eireifung und den Eisprung. Die Hormondosierung ist dabei um ein vielfaches geringer als bei der Pille. Es muss daher nicht zwangsläufig sein, dass Eireifung und Eisprung komplett unterdrückt werden, sondern nur dahingehend beeinflusst, dass sich eine Eizelle nicht mehr einnisten kann. So kann es ebenso passieren, dass doch mal eine Eizelle reift und dann wieder nicht (und selbst wenn, könnte sie sich nicht einnisten). 

Deshalb können auch Schmierblutungen auftreten oder auch gar keine mehr. Meine Freundin hat auch die Hormonspirale und oft hat sie gar keine Blutungen mehr und manchmal schon. 

Der Pearl Index für die Hormonspirale liegt bei 0,16. Der für die Pille je nach Quelle bei 0,3 bis 0,5. (Also von 1000 Frauen die mit der Spirale ein Jahr verhüten, werden 1,6 schwanger, bei der Pille 3-5).

die Spirale ist also noch sicherer als die Pille(klar, man kann auch schlecht vergessen sie zu benutzen)

Die Schwangerschaftstests heutzutage haben eine Zuverlässigkeit von 95 Prozent wenn eine mögliche Befruchtung min. 14 Tage her ist. Das bedeutet, das Ergebnis kann zu 5% falsch sein. Bei zwei Tests hast du eine Fehlerwahrscheinlichkeit von 0,05^2 (5 Prozent im Quadrat) und bei drei Tests schon 0,05^3=0,000125. Das sind 0,0125%! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2016 um 10:09
In Antwort auf trivialname

Die Hormonspirale verändert den Zervixschleim, was zur Verhütungsmethode gehört. Höhere Viskosität bedeutet, dass Spermien den Gebärmutterhals nicht mehr überwinden können. 

Die Hormonspirale beeinflusst auch die Eireifung und den Eisprung. Die Hormondosierung ist dabei um ein vielfaches geringer als bei der Pille. Es muss daher nicht zwangsläufig sein, dass Eireifung und Eisprung komplett unterdrückt werden, sondern nur dahingehend beeinflusst, dass sich eine Eizelle nicht mehr einnisten kann. So kann es ebenso passieren, dass doch mal eine Eizelle reift und dann wieder nicht (und selbst wenn, könnte sie sich nicht einnisten). 

Deshalb können auch Schmierblutungen auftreten oder auch gar keine mehr. Meine Freundin hat auch die Hormonspirale und oft hat sie gar keine Blutungen mehr und manchmal schon. 

Der Pearl Index für die Hormonspirale liegt bei 0,16. Der für die Pille je nach Quelle bei 0,3 bis 0,5. (Also von 1000 Frauen die mit der Spirale ein Jahr verhüten, werden 1,6 schwanger, bei der Pille 3-5).

die Spirale ist also noch sicherer als die Pille(klar, man kann auch schlecht vergessen sie zu benutzen)

Die Schwangerschaftstests heutzutage haben eine Zuverlässigkeit von 95 Prozent wenn eine mögliche Befruchtung min. 14 Tage her ist. Das bedeutet, das Ergebnis kann zu 5% falsch sein. Bei zwei Tests hast du eine Fehlerwahrscheinlichkeit von 0,05^2 (5 Prozent im Quadrat) und bei drei Tests schon 0,05^3=0,000125. Das sind 0,0125%! 

Hallo Trivialname,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe gestern noch angerufen und die Ärztin meinte, dass es nicht so schlimm wäre, wenn die Tage ausbleiben, bei ihr wäre das genauso gewesen. Wahrscheinlich mach mich umsonst verrückt. Vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Suche Dominante Herrin
Von: an0N_1226914599z
neu
|
20. Dezember 2016 um 4:26
Teste die neusten Trends!
experts-club