Home / Forum / Sex & Verhütung / Mirena Hormonspirale: Wer hat Erfahrungen ?

Mirena Hormonspirale: Wer hat Erfahrungen ?

21. Januar 2011 um 10:18

Hallo ihr Lieben,

ich verhüte seit einigen Jahren mit dem Nuvaring und habe in letzter Zeit vermehrt Kopfschmerzen und Zwischenblutungen. Deshalb überlege ich jetzt, auf die "Mirena" Hormonspirale umzusteigen.

Ich bin Anfang 40, habe bereits Kinder und möchte nicht mehr schwanger werden.

Ich würde mich riesig freuen, erfahrungen von anderen frauen zu hören, die die Spirale verwendet haben. denn in den Werbeprospekten liest man natürlich immer nur, dass alles ganz toll ist.

Vor allem interessiert mich:
Seid ihr zufrieden mit der Hormionsiprale ?
Habt Ihr Zwischenblutungen ?
Habt Ihr zugenommen ?
Habt ihr Probleme mit Kopfschmerzen / Migräne ?
Hattet Ihr Probleme mit der Haut ?
Wie wirkt sich die Spirale auf die Lust aus und merkt man es beim Sex ?

Lieben Dank für Eure Antworten,
Janina

21. Januar 2011 um 12:42

Hello
Also ich hatte dir Spirale jetzt 5 Jahre, auch wenn ich nicht hormonell Verhüten sollte aber der Arzt meine es sei noch ok da es vor Ort wirkt.

Das einsetzen tut 3 mal richtig weh... als kleine vorwarnung, aber man kann es aushalten.

ich bin sehr zufrieden und habe meine tage nicht mehr bekommen, nach 3 jahren hat es begonnen mit rihtig zu fehlen....

zwischenblutungen hatte ich schon aber nur wenn ich stress hatte wo auch reisestress zählt oder beim sex es mal wilder zuging.

zugenommen hab ich nichts und ich bin generell nicht anfällig auf kopfschmerzen, es kommt halt immer drauf an warum man kopfschmerzen hat, wenn es durch die hormons hervorgerufen wird, kann es sein das du das problem nachher auch haben wirst, da hilft das gespräch mit dem arzt.

probleme mit der haut hatte ich keine, aber mir sind unterm bauchnabel ein paar dunkle haare gewachsen.

es kann sein das es der man spürt wenn er tief drinnen ist, da ein kleines plastikschnürchen aus dem muttermund rausschaut, muss auch sein, sonst kann der arzt sie nicht mehr entfernen.

also ich war im großen und ganzen glücklich, hab mir viel geld gespart aber 5 jahre reichen jetzt mal. das witzige ist auch wenn man seine tage nicht hat, irgendwie hat man trotzdem einmal im monat so tage an denen man einfach nur matt und mies gelaunt ist.

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen!

Liebe Grüße
savium

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2011 um 9:57

Gute Erfahrungen
Hallo,
ich (18) habe seit einigen Monaten die Mirena, meine Mutter hat sie schon seit Jahren.
-Wir beide hatten nie Probleme damit, also keine Gewichtszunahme, keine Kopfschmerzen..
-Einzig das Einsetzen (noch keine Kinder) und die Bauchschmerzen waren bei mir am Anfang schlimm, jetzt ist aber wieder alles gut.
-Ich hatte im ersten Monat oft Blutungen (also nur einige Tropfen pro Tag), jetzt fast nicht mehr.
-Meine Haut ist gleich geblieben, einzig benutze ich jetzt weniger Cremes, da ich das Gefühl habe, dass ich sie nicht mehr so brauche.
-Die Lust ist etwa gleich geblieben, mir ist bisher noch nichts aufgefallen.

Bevor ich sie mir einsetzen haben lasse, habe ich verschiedene Geschichten darüber gelesen was mit den Frauen nach dem Einsetzten passiert ist (über 10kg zugenommen, Depressionen bla bla bla) ich hatte richtig Panik deswegen... Lass dich nicht beirren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 14:17

Danke für Eure Antworten !!! Ich habe mich entschieden
Vielen Dank für Eure Antworten ! Das hat mir sehr geholfen !

In A Nutshell: Ich habe mich jetzt gegen die Mirena und für eine Kupferspirale entschieden und sie letzte Woche einsetzen lassen.

Apple, Dein Hinweis mit der Cerazette war ein toller Tipp: Die habe ich nämlich vor einigen Jahren schon einmal genommen - nämlich nach den Geburten - und mich dabei echt nicht gut gefühlt. Am Anfang ging alles noch ganz gut aber dann bekam ich schlechte Haut und war oft müde und schlecht gelaunt. Meine Frauenärztin (die mich damals och nicht kannte) meinte auch, ich sollte dann lieber nicht die Mirena nehmen, weil sie von der Zusammensetzung her ähnlich ist wie die Cerazette.

Also mal sehen, wie es jetzt so mit der Spirale läuft. Das Einsetzen war nicht gerade angenehm, ging aber schnell vorbei. Ausserdem: Wenn's mit der Kupferspirale nicht läuft, lass ich sie mir einfach wieder herausnehmen. Dann hat man zwar auch Geld verloren, aber eben nur die Hälfte als wenn man die Mirena wieder herausnehmen lässt....

Ich werde weiter berichten...
Liebe Grüße,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2011 um 19:00

Mirena Hormonspirale
Ich war Trägerin der Mirena ca.4,5Jahre. Leider habe ich mich zu spät über die NW dieser Spirale beschäftigt.
Nach ca 4 Jahren bekam ich enorme Nebenwirkungen:

einige davon:
-Panikattacken
-Aggressivität in der schlimmsten Form
-Angstzustände(vorallendingen abends)
-Bluthochdruck
-schlechter Eigengeruch des Körpers
-Gewichtszunahme 8 kg
-lange und starke Periode
-Bildung von Myomen
Heute würde ich den Frauen raten die Finger davon zulassen.
Mein Hausarzt empfahl mir bei diesen NW sofort die Mirena ziehen zu lassen. Das tat ich Anfang Jan.2011.
Ausser Gewicht und Bluthochdruck ist alles an NW verschwunden.
NW müssen nicht direkt eintreten,bei den meisten Frauen die ich kenne kamen sie schleichend. Manche sind beim Therapeuten gelandet. Nach dem ziehen der HS verschwanden die NW nach und nach.
Mein FA stellte ich zur Rede.
Hier geht es um Geld, viel Geld .
-Beipackzettel anfordern bei einer Apotheke,genaustens lesen
-Bundesärztekammer (Psychia.Erkrankg.als Unerwünschte NW von Mirena
-www.Forum-Hormonspirale.de
-www.taz.de (Mirenas strittiger Siegeszug)
-Arznei-Telegramm Ausgane 11/1997
-Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte weist darauf hin dass der Fa eine Einwilligungserklärung mit Unterschrift es Arztes und der Patientin mit gleichzeitiger Aufklärung der NW vornehmen muß.
Viele FA lieben diese Offenheit nicht.
Vielleicht haben sie ja Glück.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2011 um 10:52

Hormonspirale als Alternative
Hallo
ich hatte erst die Hormonspirale...leider hatte ich mal das Bändchen kürzen lassen....und sie ging nach 5 Jahren kaum mehr raus!!!! war sonst aber zufrieden....
habe auf den Nuvoring gewechselt, fand ihn SOOOO praktisch aber ich bekam PMS Kopfschmerzen....und zwar entsetzlich...

dann kam die MInipille die angeblich helfen sollte....und ich habe seither die gleichen Kopfschmerzen, wahnsinns Regelschmerzen und starke Blutungen (sollte angeblich wegfallen).... man darf sie keine Std. später nehmen sonst gibt es Zwischenblutungen..

lass mir nächste Woche wieder die Hormonspirale setzen...und hoffe dass ich wieder zufriedener bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2011 um 16:13
In Antwort auf lisbet_11911061

Mirena Hormonspirale
Ich war Trägerin der Mirena ca.4,5Jahre. Leider habe ich mich zu spät über die NW dieser Spirale beschäftigt.
Nach ca 4 Jahren bekam ich enorme Nebenwirkungen:

einige davon:
-Panikattacken
-Aggressivität in der schlimmsten Form
-Angstzustände(vorallendingen abends)
-Bluthochdruck
-schlechter Eigengeruch des Körpers
-Gewichtszunahme 8 kg
-lange und starke Periode
-Bildung von Myomen
Heute würde ich den Frauen raten die Finger davon zulassen.
Mein Hausarzt empfahl mir bei diesen NW sofort die Mirena ziehen zu lassen. Das tat ich Anfang Jan.2011.
Ausser Gewicht und Bluthochdruck ist alles an NW verschwunden.
NW müssen nicht direkt eintreten,bei den meisten Frauen die ich kenne kamen sie schleichend. Manche sind beim Therapeuten gelandet. Nach dem ziehen der HS verschwanden die NW nach und nach.
Mein FA stellte ich zur Rede.
Hier geht es um Geld, viel Geld .
-Beipackzettel anfordern bei einer Apotheke,genaustens lesen
-Bundesärztekammer (Psychia.Erkrankg.als Unerwünschte NW von Mirena
-www.Forum-Hormonspirale.de
-www.taz.de (Mirenas strittiger Siegeszug)
-Arznei-Telegramm Ausgane 11/1997
-Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte weist darauf hin dass der Fa eine Einwilligungserklärung mit Unterschrift es Arztes und der Patientin mit gleichzeitiger Aufklärung der NW vornehmen muß.
Viele FA lieben diese Offenheit nicht.
Vielleicht haben sie ja Glück.

Mirena
Hallo
ich selber trage die Mirena seit ende 2008.
Habe vieles ueber die NW gelesen.

Bei mir sind die eh vorhandenen Kopfschmerzen staerker geworden.

Ich schwitze soo uebel das ist echt baahh..

Ich meine das ich dadurch etwas depressiv geworden bin.

Das schlimmste dabei ist so kurz nach den Tagen stinke ich unten rum wie ein Fischladen.War sehr oft beim Arzt.Nichts bin gesund ,keine Pilze ,keine Bakterien ,keine andere Krankheiten.
Ich denke das es von der Mirena kommt,Woher sonst,wenn bei mir alles OK ist.
Na ja werde mir die Mirena wohl entfernen lassen u eine Kupferspirale einlegen.

Aber die ueberlegung war auch evtl eine Sterilisation vornehmen zu lassen.
Bin 46 habe 3Kinder u mein Freund will eh keine Kinder haben.
Muesste nur einen guten Arzt finden wenn es mal soweit ist.

Hat jemand erfahrung mit Sterilisation

Sorry meine zeichen funktionieren im moment auf meinem PVC nicht -sowie fragezeichen usw..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 11:02

6 Wochen Kupferspirale: Alles super, keine Kopfschmerzen, nur abnehmen muss man leider doch selbst.
Wie versprochen berichte ich Euch jetzt über meine Erfahrungen mit der Kupferspirale:

Also, die Mirena habe ich mir ja nicht einlegen lassen, auch wegen der vielen negativen erfahrungen von einigen von Euch hier im Forum. Also vor 6 Wochen habe ich mir ja eine Kupferspirale legen lassen. In dern ersten 3 Wochen hatte ioch immer mal wieder Zwischenblutungen, aber meine Ärztin sagte, das sein normal.

Die erste Regelblutung war natürlich viel stärker, als ich es bisher (mit dem Nuvaring bzw. Minipille) gewohnt war. Aber ich hatte keinerlei Schmerzen.

Jetzt fühle ich mich sehr gut mit der Kupferspirale. Die Kopfschmerzen sind auch besser geworden.

Nur hatte ich gehofft, auch ein bisschen abzunehmen, jetzt, wo ich keine Hormone mehr habe. Aber da muss ich wohl selber ran. Seit heute mache ich wieder Diät...

Also alles in allem bin ich bisher zufrieden mit meiner Entscheidung.

Liebe Grüße, Jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 12:37

4.5 jahre mirena
Hallo

habe selbst die mirena 4,5 jahre gehabt,anfangs war alles gut doch zum schluss war ich total unzufrieden.Dauernd unterleib schmerzen,blutungen nachm sex waren schon gang und gebeund gewisse stellungen waren garnicht möglich wegen da es mir immer mehr weh tat obwohl sie richtig lag.
thema oralverkehr die spirale macht es da unten sehr säuerlich und frau schmeckt wirklich sehr bitter,das ist nun nicht mehr so.
ja pickel kriegst bei fast allen hormonzeugs mal das ist ja nix aussergewöhnlicheszugenohmen habe ich auch aber auvh das hielt sich in grenzen.

ahja zwischenblutungen hatte ich anfangs monate lang aber dann nach 1.5 jahren garnix mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 18:11


Hallo, ich (33) verhütete von September bis Januar mit der Mirena. Das Einsetzen war sehr schmerzhaft. Dann war ca. 2 Monate alles ok., danach gingen Blutungen los., Im Januar dann extreme Schmerzen im Unterleib und Dauerblutungen, sodass sie gezogen wurde. Ich hatte eine starke Entzündung. Mein FA meinte durch den Faden welcher ja aus dem Muttermund hängt können leichter Bakterien aufsteigen.
Also ich kann nie wieder eine Spirale bekommen. Kenne aber auch Frauen, die sehr zufrieden damit sind.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2011 um 21:07

Kupferspirale statt Mirena seit Februar: Gute Entscheidung
Also ich bin immer noch sehr zufrieden mit mener Entscheideung. Die Kupferspirale ist super, ich hab sie gut vertragen, Meine Regelblutungen haben sich total eingespielt und kommen jetzt sehr regelmäßig. Doof ist nur, dass man die Periode nicht steuern kann, wenn man mal was vor hat.

Aber alles in allem: Ich bin sehr froh, dass ich nicht die Mirena genommen habe sondern die normale Spirale. Die Mirena kostet ja auch noch mehr als das doppelte !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2011 um 0:09

Mirena
Alsol.... Meine Mutter hat die Mirena seit ungefähr 2Jahre, und sie hat damit keine Probleme. Hatte anfangs mal eine Blutung von 2Wochen,danach nur noch ab und an mal für ca.2Tage.
Bei dem einsetzen hatte sie auch keine Schmerzen.

Ich habe die Mirena seit 1Woche jetzt.
Das einsätzen hat total weh getan.
(Jetzt habe ich auch gelsen,dass sie normaler weise einer Frau die vorher noch nicht geboren hat Tabletten geben kann um die Gebärmutter elastischer zu machen-schönen Dank auch, hab ich net bekommen !!! *grr*
Jetzt habe ich immer nach dem GV eine kurze Blutung - kann aber auch sein,dass die nur ist weil ich die Mirena jetzt habe ( da kann man ja anfangs öfters mal ne Zwischenblutung haben- ein Gedultsspiel bis die Regel ausbleibt,sagt meine FA)...
Die ersten Tage hatte ich auch danach noch Unterleibsschmerzen, die sind jetzt aber größten Teils weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 21:52

Mirena
Hallo Janina

Ich habe mir die Mirena vor gut einem Monat einsetzen lassen. Ich muss vorerst erwähnen das ich keine Kinder habe und 28 Jahre alt bin. Habe nach dem ich die Pille über 10 Jahre genommen habe, ausführlich diesen Entscheid mit meinem Gynäkologen besprochen. Er hat mich über alle Risiken usw gründlich afgeklärt. Als er mir die Spirale einsetzte hat es bei mir ziemlich geschmerzt, vergleichbar wie starke Menstruations beschwerden. Es war nach ca 30 sec vorbei, musste mich ein wenig hinlegen zuhause und dachte erst was hab ich mir da angetan, die Schmerzen kamen und gingen. Am nächsten Tag waren alle Symptome weg, gegen den Abend spürte ich wieder ein leichtes ziehen im Unterbauch. Spätestens ab dem 3. Tag war alles weg. Ich war erschrocken über all die Negativen Berichte im Internet, wobei ich auch glaube das positive Erfahrungen weniger geteilt werden. Ich habe es bis jetzt nicht Bereut. Auch die Nebenwirkungen sind schwächer als bei der Pille, da die Pille ja auch viel mehr Hormone abgiebt und das Systemisch. Bei der Mirena wird eine geringe Menge lokal abgegeben. Lass dich gut Beraten und vorallem sprich dich in deinem Umfeld mit Freundinnen aus. Verlass dich ja nicht auf all die Einträge im Internet! Viel Glück bei deinem Entscheid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 22:15


Seid ihr zufrieden mit der Hormionsiprale ?
Nein. Sie wird mir bald gezogen. (Nach 3 Jahren)

Habt Ihr Zwischenblutungen ?
Ständig.

Habt Ihr zugenommen ?
10 kg in 3 Jahren .

Habt ihr Probleme mit Kopfschmerzen / Migräne ?
Ja, Spannungskopschmerzen nenne ich das.

Hattet Ihr Probleme mit der Haut ?
Nein, die ist ausnahmsweise super !

Wie wirkt sich die Spirale auf die Lust aus und merkt man es beim Sex ?
Mein Mann und ich hatten vor ca. 3 Jahren noch fast täglich Sex. Ich hatte ständig Lust, wir hatten immer viel Spaß. Heute nervt mich der Gedanke an Sex schon. Mein Körper tut mir beim Sex sogar weh, ich bin "knochentrocken" und abends immer müde (nicht nur wenns um Sex geht). Und die 10 kg mehr auf den Rippen steigern nicht gerade das Selbstwertgefühl. Raus damit!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest