Home / Forum / Sex & Verhütung / Mirena + Dreimontsspritze

Mirena + Dreimontsspritze

28. Juli 2005 um 13:35

Hallo ihr Lieben,

ich bin 31 und habe mir am 27. April die Mirena setzen lassen. Sie wurde mir als das Beste, was es zur Zeit auf dem Markt gibt, angepriesen.
Nach 5 Wochen Dauerblutungen bin ich etwas entnervt zum FA. Es ist völlig normal habe ich zu hören bekommen. Aber gleichzeitig spritzte er mir eine Depot Clinovir. (die Drei-Monats-Spritze). Damit sollten die Blutungen innerhalbe von 14 Tagen aufhören. Nichts hörte auf. Die Blutungen waren immer noch da. Hinzu kamen Schwindelanfälle, schwere Beine und mein Gesicht sieht aus, als wäre ich gerade in der Pubertät. Gruselig!
Vor 2 Wochen habe ich mir die Mirena ziehen lassen. Von dieser Zeit an waren die Blutungen sofort verschwunden.
Jetzt muss nur noch der Hormonschocker abgebaut werden. Dann werde ich mir wohl über eine andere Verhütungsmethode Gedanken machen müssen.
Hat jemand von Euch schon mal von solchen Methoden gehört? Hormonspirale und zusätzlich die Dreimonatsspritze?

Mehr lesen
28. Juli 2005 um 14:16

Mirena
Hallo Sonnenschein,

ich hatte letztes Jahr im Oktober auch die Mirena legen lassen. Nach 3 Monaten habe ich sie wieder ziehen lassen, weil ich genau wie Du Dauerblutungen hatte. Hatte echt keine Lust mehr auf die Blutungen. Und genau wie Du sagtest, hörten danach auch gleich die Blutungen wieder auf. Natürlich ist es paradox zur Mirena noch weitere Hormone zu schlucken oder spritzen zu lassen, aber ich habe schon von solchen Methoden gehört. Selbst bei der Hotline von Mirena hat man mir gesagt, wenn die Blutungen nicht aufhören, könnte ich mir von meinem Gyn ein Östrogen/Gestagen-Präparat geben lassen. Dann kann ich doch auch gleich die Pille nehmen und brauche nicht für teures Geld die Mirena setzen lassen. Ich habe mir dann aber von meinem Gyn keine extra Hormone verschreiben lassen. Ich habe der Mirena 3 Monate eine Chance gegeben und es sollte nicht sein. Genau wie Du auch hatte ich währenddessen starke Akne bekommen und außerdem massives Herzrasen und Schlafstörungen. Das waren weitere Gründe, die Mirena wieder ziehen zu lassen.
Nun habe ich meinem Körper 6 Monate Zeit gelassen, sich von der Mirena zu erholen. Akne habe ich zwar immer noch, aber meine Schlafstörungen haben sich gebessert und Herzrasen habe ich auch keines mehr.
Ich werde jetzt, obwohl ich schon 34 bin, im nächsten Zyklus wieder eine Pille mit und das nach 10-jähriger pillenlosen Zeit. Ich bin gespannt, wie ich sie vertrage. Es ist eine antiandrogene Pille, mit der ich auch meine Akne wieder in den Griff kriegen soll. Ich bin gespannt.

Gefällt mir

28. Juli 2005 um 16:16
In Antwort auf nina5271

Mirena
Hallo Sonnenschein,

ich hatte letztes Jahr im Oktober auch die Mirena legen lassen. Nach 3 Monaten habe ich sie wieder ziehen lassen, weil ich genau wie Du Dauerblutungen hatte. Hatte echt keine Lust mehr auf die Blutungen. Und genau wie Du sagtest, hörten danach auch gleich die Blutungen wieder auf. Natürlich ist es paradox zur Mirena noch weitere Hormone zu schlucken oder spritzen zu lassen, aber ich habe schon von solchen Methoden gehört. Selbst bei der Hotline von Mirena hat man mir gesagt, wenn die Blutungen nicht aufhören, könnte ich mir von meinem Gyn ein Östrogen/Gestagen-Präparat geben lassen. Dann kann ich doch auch gleich die Pille nehmen und brauche nicht für teures Geld die Mirena setzen lassen. Ich habe mir dann aber von meinem Gyn keine extra Hormone verschreiben lassen. Ich habe der Mirena 3 Monate eine Chance gegeben und es sollte nicht sein. Genau wie Du auch hatte ich währenddessen starke Akne bekommen und außerdem massives Herzrasen und Schlafstörungen. Das waren weitere Gründe, die Mirena wieder ziehen zu lassen.
Nun habe ich meinem Körper 6 Monate Zeit gelassen, sich von der Mirena zu erholen. Akne habe ich zwar immer noch, aber meine Schlafstörungen haben sich gebessert und Herzrasen habe ich auch keines mehr.
Ich werde jetzt, obwohl ich schon 34 bin, im nächsten Zyklus wieder eine Pille mit und das nach 10-jähriger pillenlosen Zeit. Ich bin gespannt, wie ich sie vertrage. Es ist eine antiandrogene Pille, mit der ich auch meine Akne wieder in den Griff kriegen soll. Ich bin gespannt.

Vielen Dank!!!
Vielen Dank für die Antwort.
Ich konnte in keinem Forum eine Antwort auf meine Frage finden.

Alles Liebe

Gefällt mir

28. Juli 2005 um 16:26
In Antwort auf sonnenschein041073

Vielen Dank!!!
Vielen Dank für die Antwort.
Ich konnte in keinem Forum eine Antwort auf meine Frage finden.

Alles Liebe

Forum
Freut mich, wenn ich Dir weiterhelfen konnte.

Wenn es Dich weiterhin beschäftigt, dann schau hier mal rein:

www.hormonspirale-forum.de

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen