Home / Forum / Sex & Verhütung / Menstruationstasse - immer spürbar?

Menstruationstasse - immer spürbar?

3. Januar 2017 um 8:13

Hallo,
ich wusste nicht so recht, in welches Forum das Thema passt. Es wird hier hoffentlich genug Frauen geben, die mir hierzu was sargen können.....hoffe ich.

also - ich möchte/muss mich mit dem Thema Menstruationstasse beschäftigen. Ich tauche im Urlaub und da ist es eben nicht optimal, wenn man einen Tampon benutzt. Eine Taucherin meinte, ich solle eine Menstruationstasse benutzen und dann sei alles kein Problem.

ok. Habe mir so ein Ding gekauft und eingesetzt. Und nicht mehr rausbekommen. Beim Ziehen wird mir übel. Den Unterdruck empfinde ich so ekelhaft, dass Ziehen nicht ging. Das Reingreifen und Zusammenquetschen ging auch nicht, also Ende vom Lied: Die Tasse so beschädigen, dass sie Luft ziehen konnte.

Die war dann für den Müll und für mich kein Thema mehr. Jetzt steht wieder ein Tauchurlaub an und ich habe mittendrin meine Periode. Die Pille nehme ich nicht und würde damit jetzt auch nicht anfangen wollen.

jetzt habe ich mir die Tasse eine Nummer kleiner bestellt und mal ohne Periode nur das Handling ausprobiert. Habe sie reingeschoben und bin damit etwas herumgelaufen.
da ich das Gefühle hatte, da unten ist was, habe ich sie wieder herausgefrickelt. Hat sogar funktioniert, auch wenn sich das noch seltsam anfühlte.
ich habe den Stift etwas  gekürzt, weil ich dachte, dass ich den etwas spüte. Der war es aber nicht, wie ich beim nächsten Versuch dann gemerkt habe.

weil ich vermutlich die Tasse beim ersten mal zu tief drin hatte, traue ich mich nicht wirklich, das Ding tiefer reinzustecken.

wie tief steckt ihr eure denn rein? Ich denke, damit man zum rausholen die Tasse mit zwei Fingern umgreifen kann, dürfte sie ja max. so tief rein, dass, wenn sie drin ist, mit halb reigeschobenen Zeigefinger der Boden berührte werden kann.
oder? 


 

Mehr lesen