Home / Forum / Sex & Verhütung / Meine Verlobte/Frau hat mich vermutlich bei einer "Hen-Night" betrogen

Meine Verlobte/Frau hat mich vermutlich bei einer "Hen-Night" betrogen

4. Februar 2012 um 23:38

Ich dachte erst die Idee sei originell. Weil meine Verlobte als au-pair in England gearbeitet hatte, wollte sie dort den Junggesellinnen-Abschied feiern. Mit 11 Freundinnen und Bekannten flog sie nach London. Sie ist 27, ich bin 23.

Nachher zeigte sie mir ein paar nette Handy-Schnappschüsse von der Feier. 5 Wochen nach unserer Hochzeit erhielt ich 5 Teile eines Videos per e-mail zugeschicht mit dem Hinweis "Vertraulich und nur für mich bestimmt".
Ich bekam einen Schockzustand. Die gleiche Feier ganz anders. Die Damen, alle wohl sehr angeheitert und meist in Unterwäsche, machten an einem Mann rum, der wie ein professioneller Stripper ausschaute. Auch meine (damalige) Verlobte hatte keine Bedenken, das beste Stück des Callboys in den Mund zu nehmen, ihr habe sie an ihrem Haar erkannt.
Das Video ist schlecht, ziemlich verwackelt und ständig schräg, es wirkt wie heimlich und versteckt aufgenommen. Einige Freundinnen, auch meine Verlobte, verschwinden mit dem Stripper später immer wieder in einem Nebenraum, Worte sind wegen Musik und Lärm nicht zu verstehen, aber von den Gesten her usw. haben sie es dort mit dem Kerl richtig getrieben und sich dabei auch gegenseitig zugeschaut. Auf dem Video ist davon nichts zu sehen.

Meine erste Reaktion war alles hinzuhauen und mich von meiner Frau zu trennen. Ich habe mit ihr noch nicht darüber geredet und meine "Unruhe" und die Enthaltung im Bett gesundheitlich erklärt.
Das Video habe ich etwa vor einer Woche bekommen. Ich leide seither wie ein Hund, andererseits habe ich die letzten Tage festgestellt, dass die Gedanken an ihre Untreue mich zu erregen begonnen haben. Das darf doch nicht wahr sein?
Ich muss schnell zu einer Entscheidung kommen. Soll ich sie mit allem konfrontieren? Oder wieder mit ihr schlafen und abwarten, wie ich mit der Sache klarkomme?
Ich muss dazu sagen, dass meine Frau attraktiv und selbstbewusst ist, weshalb ich sie liebe und bewundere.

Ich habe mich an die e-mail-Anschrift gewandt und gelogen, dass mir die Videos gefallen und um mehr gebeten in der Hoffnung einen Beweis zu erhalten, dass sie mit dem Stripper richtig geschlafen hat. Bekam keine Antwort. Ob man bei der Polizei rauskriegt, wer der Absender ist? Wenn sie mich nicht richtig betrogen hätte, wäre alles nicht ganz so schlimm.

5. Februar 2012 um 1:00

Danke für antworten
mir schwirrt beides durch den Kopf, Schlußmachen oder irgendwie verarbeiten und weiter mit ihr.
Ich versuche herauszukriegen, wer die Aufnahmen gemacht hat, weil die Person ja nicht auf den Videos sein sollte, aber es waren auch Engländerinnen dabei, dadurch wird es etwas unübersichtlich. Ich muss unbedingt rauskriegen ob sie mit dem Stripper wirklich bis zum Äussersten gegangen ist, über den Oralverkehr könnte ich eher hinwegsehen.
Ich werde dem e-mail Absender vielleicht Geld bieten, wäre mir egal. Vielleicht gibt es Aufnahmen vom Nebenraum.

Gefällt mir

5. Februar 2012 um 16:15


es gibt genug andere attraktive frauen dann betrüge du sie doch auch dann ist alles ausgeglichen.

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 8:23

Beweise ...
Suche immer noch den Beweis. Leider sind ihre "Freundinnen" der Party alle aus einer 240 Km entfernten Stadt, wo sie bis vor 9 Monaten lebte, kenne leider keine persönlich. Könnte ihr Laptop mal heimlich befragen oder einen spy installieren.
2 oder 3 auf der hen party wollten wohl mit dem stripper gar nichts machen, die haben sie regelrecht zu ihm hingezerrt, wahrscheinlich damit jede einen Grund hatte zu schweigen und da hat sie auch sehr aktiv mitgeholfen. Was mich besonders schmerzt ist, dass sie alles offenbar so cool geplant hat ohne jede Gewissensbisse. Ich muß also auch in Zukunft damit rechnen, dass sie mich gezielt betrügt, aber ich will sie auch nicht grundlos beschuldigen, das ist meine andere Sorge.
Ich würd gern wisse was der e-mail-Absender beabsichtigte.

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 13:57

Danke für hilfe
ich bin jetzt schon etwas gefasster, ich denke ich werde sie bald ansprechen. Meint ihr ich soll sie mit allem was ich weiss und vermute konfrontieren - oder nur nur von vagem Verdacht sprechen um sie zu testen, ob sie sich versucht rauszuwinden?

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 15:03


hahaha mir kommt es langsam so vor wie wenn dich alles ein bisschen zu viel interessiert hmmm alles von mir kommentierst du suchst wohl meine nähe was ?

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 15:03

Guuuut
dann kam es wenigstens nicht nur mir so vor

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 15:33


und du denkst du bist wichtig genug das du das darfst ?

hinfort mit dir ! - ne im ernst , verpiss dich von mir

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 16:06


Hast du dich schonmal gefragt wer dieses Video aufgenommen hat und aus welchem Grund es dir zugespielt wurde?

Eigentlich kann es ja nur aus dem Grund passiert sein das euch jemand, warum auch immer, auseinanderbringen möchte.
Was aber hat dieser jeman von eurer Trennung und warum macht er sich die Mühe deiner Frau eine solch niveaulose Falle zu stellen und war sie es auf dem Video überhaupt?

Da du augenscheinlich der gewollte Empfänger bist muß es zum einen jemand sein der deine Person sowie deine E-Mailadresse kennt und zu diesem Zeitpunkt ebenso in England war.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Denkanstöße mit auf den Weg geben

LG

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 18:57

Die videos kann man vergesssen
Die videos sind ziemlich schlecht. Gelegentlich ist sie näher zu sehen und gut zu erkennen, bei den Sequenzen wo sie dem Stripper wohl oral zu Diensten ist sieht man sie nur von hinten und ich erkannte sie nur deshalb, weil sie die Haare auf besondere Art gebunden hat. Dass sie ihn im Mund hat ist nur zu erraten wegen der Bewegungen von beiden, aber offensichtlich.

Mit irgendwelchen Pornosachen haben die Videos überhaupt nichts zu tun, viel zu schlecht, unscharf und verwackelt, viel Leerlauf und ewig waren sie am Stripper mit sowas wie Sprühsahne und wohl Fruchtstücken oder ähnlichem zugange. Dann wurde Camera ständig gegen eine Beleuchtung gerichtet. Bis auf das Blaskonzert, das man sich auch noch vorstellen muß, sind die Streifen total öde.

Der einzige Zweck der Zusendung war wohl sich an meiner Frau zu rächen, ihr zu schaden.Mich kennt ja niemand persönlich von den Hennen. Aber ich würde zu gerne den Grund wissen, warum meine Frau einen Feind hat. Vielleicht eine der Damen, die sie halb gezwungen haben? Eher nicht, das war wohl eher gespielt.

Mich hätte aber vor allem interessiert, was die in dem Nebenzimmer mit dem Kerl getrieben haben. Immer so Grüppchen von 3-5 Mädels und immer der Stripper dabei. Was haben die da nur gemacht, das will und muß ich wissen. Ich werde noch halb verrückt, wenn ich das nicht rauskriege. Und so ganz dämlich bin ich auch nicht.

Ich hab jetzt noch mal ne e-mail losgeschickt und glasklar gefragt, ob meine Frau mit dem Stripper auf gut deutsch gef... hat. Und ich ev.zur Polizei gehe wenn nicht geantwortet wird.

Ich kenne ja ihre frühere Firma. Vielleicht komme ich so an eine der Freundinnen heran. Am besten eine die verheiratet ist. Die kriegt dann zuhause auch noch ihren Zirkus wenn sie nicht redet.

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 19:13

Hallo miranda
ich nehme an, daß die vids wegen dem internet-versand noch mal extra komprimiert wurden, die haben jetzt nur noch 150 x 240 pixel oder so ähnlich. Ich kann die Meine ein paar mal sicher erkennen, weil sie nur etwa 3 m weg ist. Zum Stripper sind es vielleicht 8 m, da verschwimmt schon alles. Und die, die nur noch in Unterwäsche rumlaufen, sind auf etwas Entfernung kaum noch zu unterscheiden. Die Qualität ist das letzte, reicht gerade aus damit ich Bescheid weiss. Ich seh nicht mal, ob die aus dem Nebenraum nackt rauskommen, das wär dann immerhin schon was. Aber was haben die denn drüben gemacht ausser ...? Oder?

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 21:15

Wenn das wirklich ehrlich ist...
...mit dem Problem und kein Fake-Thema,

dann würd ich das Gleiche dazu sagen, was ich auch woanders
ziemlich oft denke. REDEN ist wichtig !

Ich meine... du fühlst dich doch schlecht und betrogen und mies
weil du meinst, dass dein Schatz dich hintergangen hat, oder?

Dann würd ich an deiner Stelle aber jetzt auf keinen Fall das selbe machen, Kantenbrot.
Also wenn DU jetzt nicht auch offen und ehrlich zu IHR bist...
naja wie kannst du das dann umgekehrt erwarten?

Ich hab das jetzt vielleicht nicht so super toll erklärt wie das Andere hier können
aber vielleicht weisst du auch so, was ich meine.

Ich wünsch euch das Beste und drück auch die Daumen
dass sich das alles auflöst und ihr euch zusammenrauft...

LG
Amy

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 22:20

Reden hilft
Ich versteh nicht warum ihr Kerle immer so ein Problem damit habt zu reden. Zeig ihr das Video, frag sie was Sache ist.

Sollte das Video wirklich heimlich aufgenommen worden sein ist dies eine Straftat, niemand draf Aufnahmen (egal welcher Art) von einer oder mehreren Personen ohne Zustimmung machen.

Egal wie es mit euch weitergeht, du solltest ihr die Möglichkeit geben die Sache aufzulären

Gefällt mir

6. Februar 2012 um 22:23


Vermutlich? Entweder sie hat dich betrogen oder nicht! und wenn du einen videobeweis hast, dann ist doch die sache klar. also lass dich von "Ihr" nicht zum deppen machen!

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 5:10

Sollte
sie dich betrogen haben ist die Reaktion doch ganz klar. Wer einmal betrügt hat keine Hemmungen das ein 2. mal zu machen. Für mich gibts da nur TRENNUNG. Denn das Vertrauen ist hinüber.

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 10:21
In Antwort auf kantenbrot

Hallo miranda
ich nehme an, daß die vids wegen dem internet-versand noch mal extra komprimiert wurden, die haben jetzt nur noch 150 x 240 pixel oder so ähnlich. Ich kann die Meine ein paar mal sicher erkennen, weil sie nur etwa 3 m weg ist. Zum Stripper sind es vielleicht 8 m, da verschwimmt schon alles. Und die, die nur noch in Unterwäsche rumlaufen, sind auf etwas Entfernung kaum noch zu unterscheiden. Die Qualität ist das letzte, reicht gerade aus damit ich Bescheid weiss. Ich seh nicht mal, ob die aus dem Nebenraum nackt rauskommen, das wär dann immerhin schon was. Aber was haben die denn drüben gemacht ausser ...? Oder?


Hmm...vielleicht nur einen heissen Lapdance? Du wirsts nicht wissen wenn du nicht mit ihr drüber redest...
Und sag blos nicht, dass du nicht schon vorher wusstest dass diese Englischen Junggesellinnenabschiede absolut unter die Linie des guten Geschmackes gehen...das gemeine ist halt wenn man auf so eine fiese Art dann damit optisch konfrontiert wird...ich würde auf jeden Fall mit ihr reden denn sie sollte daraufhin mal ihren Freundinnenkreis näher unter die Lupe nehmen...

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 14:12

So langsam klärt sich alles auf
Ich war schon fest enstchlossen mit ihr offen zu reden, auch wegen des Zuspruchs hier. Dann aber kamen mir Zweifel. Was, wenn sie nur zugeben würde, was sie nicht abstreiten kann? Die Party war zwischen Weihnacht und Neujahr 2011 und wegen eines Flug-Angebotes "musste" man angeblich 4 Tage bleiben, und man konnte aber umsonst wohnen bei Bekannten der Au-pair-Familie, wo sie mal war. Auch da kommen mir Zweifel. Nach dem trip nach England war sie auch im Bett ungewöhnlich aufgedreht. Jetzt kann ich es mir erklären!!! Außerdem sind günstige Flugangebote über die Feiertage eine Rarität, also bestimmt gelogen.
Nochmals: Ich kenne keine der Freundinnen, die sollen alle aus einer anderen Stadt vor meiner Zeit mit ihr sein.
Ich will meine Frau nicht verlieren, gerade so wie sie ist vergöttere und liebe ich sie. Aber sie hat mir Lebenserfahrung voraus, ich denke ich darf das irgendwie kompensieren. Ich will ja auch mit ihr klarkommen, irgendwie schaffe ich es aber noch nicht ihr auf Augenhöhe zu begegnen.

Mir kam gestern der Gedanke, irgendwann wird eine der 11 Freundinnnen diese Diskussion hier entdecken und dann wird meine Frau von selber auf mich zukommen. Jetzt müßte ich meine Äußerungen hier auch noch unter diesem Aspekt filtern. Oder nicht. Ich schreibe alles was mit in den Sinn kommt. Und dann muß sie zu allem Stellung nehmen.

"Derwillnurspielen": Das Motiv für vid-Zusendung? Die Freundinnen eher weniger. Wer das tat hat richtig blinde Wut, will nur zerstören. Vielleicht die Ehe kaputtmachen, die der Grund der Feier war?
Bin mir jetzt fast absolut sicher dass fast alle Freundinnen ihren Partnern Hörner aufgesetzt haben. Vielleicht hat eine gebeichtet. Wie kommt der kerl an meine e-mail? Vielleicht social-media, ich bin ja auch so blöd alles preiszugeben. Ich glaube auch nicht mehr an die 11 Freundinnen. Ein paar vielleicht sind direkt von ihr, und Rest ist aber bestimmt ein kleines Netzwerk "Freundin von der Freundin", alle vereint sie als "selbstständige Frauen", die meinen das Recht zu haben auch in Partnerschaft ein eigensständiges Neben-Leben führen zu dürfen, ihre sexuellen Gelüste gelegentlich auch ohne Wissen ihre Partnerauszuleben und wenn sie sich schon die Mühe machen, dann wird die Sau rausgelassen ohne Rücksicht und Moral.
Ich bin mir immer sicherer dass es so ist. 11 normale Freundinnen kriegt man nämlich im normalen Leben garantiert nicht dazu, bei einer Party einen Fremden zu blasen usw. Da machen vielleicht nur 3 von 10 mit, wenn überhaupt, und hernach gibts Riesenärger. Das war kein üblicher Polterabend, da passiert so etwas nämlich zu 98 % nicht. Das war geplant von Frauen die genau das wollten. Und die Heimlichkeit hat ihren Genuss wahrscheinlich noch gesteigert. Mir wird richtig schlecht.

Umsonst gewohnt???? Ich lach mich krank. Stück für Stück fallen mir die Schuppen von den Augen. Wer läßt denn jemand umsonst bei sich wohnen? Au-Pair-Bekannte? 11 Personen? Dass ich nicht lache!!! Der Harmlosteil party war wohl nur das Feigenblatt für einige Fotos. Die haben sich 4 Tage lang von irgendwelchen Zuchthengsten pausenlos abfi... lassen. Alles geplant und perfekt vorbereitet einschl. der Ausreden. Ich kann mir gut vorstellen wie sie dort, vorher verbal aufgegeilt, mit lautem Hallo empfangen wurden und zusammen mit den Kerlen über die blöden deutschen Männer gelacht haben, ersten Martini rein, CD-Player an und langsam die Klamotten ausziehen. Man ist doch selber so blöd dass es wehtut.
Das Problem ist doch jetzt: Von dem wird sie nichts, aber gar nichts zugeben. Leute, wie soll ich das verarbeiten? "Mach Schluß" oder "Rede mit ihr" ist halt nur Entweder-Oder. Könnt ihr Euch vorstellen wie einem zumute ist und was einem durch den Kopf geht? Ich brauch noch Zeit.

Am liebsten wäre mir vielleicht, ich erfahre alles und sage es ihr aber nicht. Dann müßte ich nur noch damit fertigwerden, dass sie gewisse Freiheiten eben braucht. Vielleicht schaffe ich das obwohl im Moment schwer vorstellbar.Vielleicht ist es ihr lieber sie kann davon ausgehen, ich weiß von nichts. Das einzige, was ich z. Zt. sicher weiss ist, dass ich sie nicht verlieren will.

Ahh, Entschuldigung, die Dinge fügen sich! Nachgedanke: Dem Partner der teilnehmenden Freundin hat diese beichten müssen, alles!!! 4 Tage ohne Unterlass. Vielleicht sogar ohne Condom, vielleicht waren die getestet. Und dann ist der Partner von ihr ausgerastet. Das erklärt wohl seine grenzenlose Wut. Aber warum antwortet der Hirsch mir dann nicht? Wir könnten zusammen den ganzen Saustall ausheben!!!!!

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 14:24
In Antwort auf kantenbrot

So langsam klärt sich alles auf
Ich war schon fest enstchlossen mit ihr offen zu reden, auch wegen des Zuspruchs hier. Dann aber kamen mir Zweifel. Was, wenn sie nur zugeben würde, was sie nicht abstreiten kann? Die Party war zwischen Weihnacht und Neujahr 2011 und wegen eines Flug-Angebotes "musste" man angeblich 4 Tage bleiben, und man konnte aber umsonst wohnen bei Bekannten der Au-pair-Familie, wo sie mal war. Auch da kommen mir Zweifel. Nach dem trip nach England war sie auch im Bett ungewöhnlich aufgedreht. Jetzt kann ich es mir erklären!!! Außerdem sind günstige Flugangebote über die Feiertage eine Rarität, also bestimmt gelogen.
Nochmals: Ich kenne keine der Freundinnen, die sollen alle aus einer anderen Stadt vor meiner Zeit mit ihr sein.
Ich will meine Frau nicht verlieren, gerade so wie sie ist vergöttere und liebe ich sie. Aber sie hat mir Lebenserfahrung voraus, ich denke ich darf das irgendwie kompensieren. Ich will ja auch mit ihr klarkommen, irgendwie schaffe ich es aber noch nicht ihr auf Augenhöhe zu begegnen.

Mir kam gestern der Gedanke, irgendwann wird eine der 11 Freundinnnen diese Diskussion hier entdecken und dann wird meine Frau von selber auf mich zukommen. Jetzt müßte ich meine Äußerungen hier auch noch unter diesem Aspekt filtern. Oder nicht. Ich schreibe alles was mit in den Sinn kommt. Und dann muß sie zu allem Stellung nehmen.

"Derwillnurspielen": Das Motiv für vid-Zusendung? Die Freundinnen eher weniger. Wer das tat hat richtig blinde Wut, will nur zerstören. Vielleicht die Ehe kaputtmachen, die der Grund der Feier war?
Bin mir jetzt fast absolut sicher dass fast alle Freundinnen ihren Partnern Hörner aufgesetzt haben. Vielleicht hat eine gebeichtet. Wie kommt der kerl an meine e-mail? Vielleicht social-media, ich bin ja auch so blöd alles preiszugeben. Ich glaube auch nicht mehr an die 11 Freundinnen. Ein paar vielleicht sind direkt von ihr, und Rest ist aber bestimmt ein kleines Netzwerk "Freundin von der Freundin", alle vereint sie als "selbstständige Frauen", die meinen das Recht zu haben auch in Partnerschaft ein eigensständiges Neben-Leben führen zu dürfen, ihre sexuellen Gelüste gelegentlich auch ohne Wissen ihre Partnerauszuleben und wenn sie sich schon die Mühe machen, dann wird die Sau rausgelassen ohne Rücksicht und Moral.
Ich bin mir immer sicherer dass es so ist. 11 normale Freundinnen kriegt man nämlich im normalen Leben garantiert nicht dazu, bei einer Party einen Fremden zu blasen usw. Da machen vielleicht nur 3 von 10 mit, wenn überhaupt, und hernach gibts Riesenärger. Das war kein üblicher Polterabend, da passiert so etwas nämlich zu 98 % nicht. Das war geplant von Frauen die genau das wollten. Und die Heimlichkeit hat ihren Genuss wahrscheinlich noch gesteigert. Mir wird richtig schlecht.

Umsonst gewohnt???? Ich lach mich krank. Stück für Stück fallen mir die Schuppen von den Augen. Wer läßt denn jemand umsonst bei sich wohnen? Au-Pair-Bekannte? 11 Personen? Dass ich nicht lache!!! Der Harmlosteil party war wohl nur das Feigenblatt für einige Fotos. Die haben sich 4 Tage lang von irgendwelchen Zuchthengsten pausenlos abfi... lassen. Alles geplant und perfekt vorbereitet einschl. der Ausreden. Ich kann mir gut vorstellen wie sie dort, vorher verbal aufgegeilt, mit lautem Hallo empfangen wurden und zusammen mit den Kerlen über die blöden deutschen Männer gelacht haben, ersten Martini rein, CD-Player an und langsam die Klamotten ausziehen. Man ist doch selber so blöd dass es wehtut.
Das Problem ist doch jetzt: Von dem wird sie nichts, aber gar nichts zugeben. Leute, wie soll ich das verarbeiten? "Mach Schluß" oder "Rede mit ihr" ist halt nur Entweder-Oder. Könnt ihr Euch vorstellen wie einem zumute ist und was einem durch den Kopf geht? Ich brauch noch Zeit.

Am liebsten wäre mir vielleicht, ich erfahre alles und sage es ihr aber nicht. Dann müßte ich nur noch damit fertigwerden, dass sie gewisse Freiheiten eben braucht. Vielleicht schaffe ich das obwohl im Moment schwer vorstellbar.Vielleicht ist es ihr lieber sie kann davon ausgehen, ich weiß von nichts. Das einzige, was ich z. Zt. sicher weiss ist, dass ich sie nicht verlieren will.

Ahh, Entschuldigung, die Dinge fügen sich! Nachgedanke: Dem Partner der teilnehmenden Freundin hat diese beichten müssen, alles!!! 4 Tage ohne Unterlass. Vielleicht sogar ohne Condom, vielleicht waren die getestet. Und dann ist der Partner von ihr ausgerastet. Das erklärt wohl seine grenzenlose Wut. Aber warum antwortet der Hirsch mir dann nicht? Wir könnten zusammen den ganzen Saustall ausheben!!!!!


Ich wußte doch das mir die Geschichte bekannt vorkommt

http://www.youtube.com/watch?v=vq_i5bfzg4Q

Sollte das Ganze, wieder erwarten, doch echt sein hast du meiner Meinung nach eine ziemlich verquere Art eine Ehe zu führen

LG

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 15:12

Nun
mein durchsichtiger Freund. Lese und staune. Ich lebe mit keinem zusammen und hab das die nächsten 15 Jahre auch nicht vor. Ich hab einen Freund und das wars.

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 15:16

Hallo,
ob jemand die beschriebenen Geschehnisse nicht glaubt beschäftigt mich momentan eigentlich weniger. Zweifel zu äußern ist o.k. und aus der Sichtweise des Betreffenden vermutlich schlüssig und ich respektiere das solange die Form o.k. ist (was hier der Fall war), ansonsten wird's nur ignoriert. Dass ich ziemlich durcheinander bin schlägt sich wohl auch im Schreibstil nieder ... ich bitte um etwas Nachsicht.

Ich möchte nur kurz erläutern, wie es zu unserer Ehe kam. Meine Eltern haben was Größeres im Bekleidungsbereich. Sie suchten vor einem Jahr eine Nachfolgerin für unsere Einkäuferin. Meine jetzige Frau trat dann in unsere Firma ein und ich habe mich in sie verliebt und umgekehrt.
Ich hatte vorher eher weniger Interesse in der Firma mitzuarbeiten, aber seit ich sie kenne hat sich das geändert. Meine Eltern haben die Verbindung sehr begrüßt.

Das war jetzt aber doch ein Donnerschlag für mich. Und das kann alles weitere Auswirkungen haben, nicht nur mich betreffend. Es ist ziemlich kompliziert. Und reden? Mit wem?
Letztendlich muß ich es doch mit mir selber ausmachen.
Hoffe halt hier auf die eine oder andere konstruktive Anregung.

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 15:18
In Antwort auf patriciastar

Nun
mein durchsichtiger Freund. Lese und staune. Ich lebe mit keinem zusammen und hab das die nächsten 15 Jahre auch nicht vor. Ich hab einen Freund und das wars.


Weiß dein Freund denn das du die nächsten 15 Jahre nicht vor hast mit ihm zusammen zu ziehen?
Diese Einstellung schränkt die Zukunftsplanung doch stark ein^^

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 16:33

Ja, mit wem reden?
Ich bin hier im Tennisclub, Ligaspieler, viele "gute Freunde". Leider wartet nur alles auf so eine Story. Kleinere Stadt und Familie ist bekannt. Wenn ich als kleiner Angestellter in Hamburg wohnte im 16. Stock von irgendeinem anonymen Hochhaus wärs was ganz anderes.
Die Eltern fragen alle Woche nach ob schon Nachwuchs kommt. Da weiss man was erwartet wird.
Meine Frau ist beruflich eine Kanone, bringt der Firma viel. Und deshalb sind meine Eltern hellauf begeistert von ihr.
Aber ihre Eskapaden vertragen sich überhaupt nicht so ganz mit den Grundsätzen, wie die Ehe des Firmennachfolgers auszusehen hat.
Wenn ich mir jetzt mal so überlege, wie oft sie beruflich für ein paar Tage schon verreist war.
Toilettenwand hin oder her, wenn es wahr ist ... ich extrapoliere in gewisser Weise nur ihre Erzählungen von früher, beruflich nach Müchen ... abends Bayr. Hof ..., italien. Indsutrieller ... nach einer Stunde auf dem Hotelzimmer ...

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 16:46
In Antwort auf kantenbrot

Ja, mit wem reden?
Ich bin hier im Tennisclub, Ligaspieler, viele "gute Freunde". Leider wartet nur alles auf so eine Story. Kleinere Stadt und Familie ist bekannt. Wenn ich als kleiner Angestellter in Hamburg wohnte im 16. Stock von irgendeinem anonymen Hochhaus wärs was ganz anderes.
Die Eltern fragen alle Woche nach ob schon Nachwuchs kommt. Da weiss man was erwartet wird.
Meine Frau ist beruflich eine Kanone, bringt der Firma viel. Und deshalb sind meine Eltern hellauf begeistert von ihr.
Aber ihre Eskapaden vertragen sich überhaupt nicht so ganz mit den Grundsätzen, wie die Ehe des Firmennachfolgers auszusehen hat.
Wenn ich mir jetzt mal so überlege, wie oft sie beruflich für ein paar Tage schon verreist war.
Toilettenwand hin oder her, wenn es wahr ist ... ich extrapoliere in gewisser Weise nur ihre Erzählungen von früher, beruflich nach Müchen ... abends Bayr. Hof ..., italien. Indsutrieller ... nach einer Stunde auf dem Hotelzimmer ...


Es muß wahrlich schwer sein keinen einzigen wirklichen Freund zu haben, echte Freunde behalten solch pikante Details für sich und waschen dir auch schonmal bei echtem Fehlverhalten den Kopf.

Jetzt spinnt sich dein Kopf natürlich die schlimmsten Dinge zurecht, was bei diesem Stressfaktor auch verständlich ist, aber du hast deiner Frau bisher keine Möglichkeit gegeben sich zu dem Ganzen zu äußern, möglicherweise findet ihr ja eine gemeinsame Lösung.

Und wenn nicht ist es auch egal ob es einen Skandal auslösen würde oder nicht, lieber ein Ende mit Schrecken als ein immerwährender Alptraum für dein Nervenkostüm.
In dem Falle würde ich erst mal an mich denken, denn nur wenn es mir gut geht kann ich mich auch gut um meine Firma und die Interessen meines Unternehmens kümmern.

LG

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 18:42

Sowohl die Inszenierung
der Geschichte, der Schreibstil selbst, das "Nachheizen" mit stärkerem Material und nicht zuletzt einige Auffälligkeiten wie die Schreibweise von Kondom mit C und der Ausdruck "Zuchthengst" in Bezug auf einen potentiellen Nebenbuhler erinnern mich gerade massiv an einen einschlägigen Forentroll der schon seit 1-2 Jahren in diversen Foren ähnliche Geschichten reinknallt und den Thread dann immer am Köcheln hält...

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 18:59


Also falls die Story echt ist...mein Ding wäre solch eine Ehe nicht, dafür respektiere ich die Ehe zu sehr...und natürlich auch den Liebsten mit dem ich liiert bin.
Man kann auch innerhalb einer Beziehung in vielem großzügig sein und vieles verzeihen oder einfach gönnen. Aber Lügerei und Vertrauensbruch- neee. Ich könnte in solch einer Situation nicht einen Tag ohne Klärung und Abstecken der Grenzen innerhalb der Beziehung bleiben. Ich würde vor allem über die Situation und meine Ängste reden...und abhängig von der Reaktion entscheiden ob und wie es weitergehen kann. Nicht das rumsexeln wäre mein größtes Problem sondern das Gefühl dass der Partner nicht der Mensch wäre dem ich einfach alles anvertrauen kann und der es ehrlich und ernst mit mir meint....und man gegenseitig der wichtigste Mensch füreinander ist.

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 20:14

Danke für antwort
die Frage wer man ist, und was man will, und wie sich das kombinieren lässt mit anderen, scheint die Leute länger zu beschäftigen. Personen mit 50 sagen mir, dass sie erst ab diesem Alter so langsam die Antworten bekommen, die sie mit 25 benötigt hätten.
Bevor ich mit meiner Frau über die aktuelle Sache rede, wäre ich mir gerne selber über die Aspekte klarer, die Du angesprochen hast.

Gefällt mir

7. Februar 2012 um 21:01
In Antwort auf herbstblume6


Also falls die Story echt ist...mein Ding wäre solch eine Ehe nicht, dafür respektiere ich die Ehe zu sehr...und natürlich auch den Liebsten mit dem ich liiert bin.
Man kann auch innerhalb einer Beziehung in vielem großzügig sein und vieles verzeihen oder einfach gönnen. Aber Lügerei und Vertrauensbruch- neee. Ich könnte in solch einer Situation nicht einen Tag ohne Klärung und Abstecken der Grenzen innerhalb der Beziehung bleiben. Ich würde vor allem über die Situation und meine Ängste reden...und abhängig von der Reaktion entscheiden ob und wie es weitergehen kann. Nicht das rumsexeln wäre mein größtes Problem sondern das Gefühl dass der Partner nicht der Mensch wäre dem ich einfach alles anvertrauen kann und der es ehrlich und ernst mit mir meint....und man gegenseitig der wichtigste Mensch füreinander ist.

Vertrauen
Natürlich hast Du recht mit dem Vertrauen. Aber es gibt ja von durchaus ehrenwerten Leuten den Ratschlag, z. B. eine Affäre nicht zu beichten um eine Beziehung nicht zu gefährden.
Oder: Ein ehrenwerter, verantwortungsvoller Familienvater stellt fest, dass er gelegentlich Abwechslung haben muß. Wenn er es durchzieht und die Ehefrau nichts merkt, dann ist doch die gängige Meinung, dass es o.k. so ist.
Ich glaube jetzt, dass meine Frau gelegentlich solche Abenteuer einfach braucht und mit sich selber insofern im Reinen war, dass sie beschlossen hat mir von vorne herein nichts davon zu sagen. Weil sie davon ausging, sie würde es geheim halten können und es sinnlos wäre, dieses Bedürfnis mit mir zu diskutieren. Mit 95 % anderer Männer hätte sie genau so wenig ansprechen können.
Ich bin jetzt wohl in der Situation der Ehefrau des verantwortungsvollen Familienvaters, der heimlich zugetragen wird, dass sich ihr Mann alle 4 Wochen irgendwo austoben muß. Und ich muss mir jetzt überlegen, wie ich mich dazu stelle.
Meine Frau ist mental sehr gefestigt aber nicht unsensibel. Sie dürfte genau wissen wie mir zumute wäre, wenn ich von ihren Geheimnissen etwas erfahre.
In den letzten Tagen wirkte sie besorgt, fragte mich immer wieder ob alles o.k. sei mit mir. Habs auf den Magen geschoben.
Ich will noch ein wenig warten, bis ich mich mehr beruhigt habe. Ich werde mit ihr reden, das muss natürlich sein.

Danke noch für eine persönl. Zuschrift aus dem Forum, ist eine Superidee wie ich rauskriege was in London los war. Vielleicht etwas schräg, aber genial. Ich habe es schon eingeleitet.

Gefällt mir

9. Februar 2012 um 3:43

Zweifel ...?
Man denkt immer nur es sind irgendwelche fake-Kasper woanders, aber wenn's einen selber trifft guckt man doch etwas bläd ... nun, grundsätzlich ist der fake-Verdacht in Foren dieser Art berechtigt, ich denk mal bei diversen Umfragen hier wie zu ONS wäre wohl für 4/5 der antwortenden Mädels ein Besuch beim Frauenarzt eine Mutprobe der Extraklasse.
So berechtigt dann hier Misstrauen in sehr vielen Fällen sein mag, so sehr sollten sich einige Aufdecker vielleicht mal fragen ob für sie nicht die Gefahr einer etwas manischen "Missstandsaufdeck-Manie" besteht. Auch der übertrieben Eifersüchtige sieht überall nur noch todsichere Gründe für ... usw.

Beispiel: "Kondom" mit "C" schreiben. Lieber Himmel, ich spreche 4 Sprachen, darunter 2 romanische, sowas wie mit dem "c" schreib ich manchmal extra weil ichs schick finde, manchmal merk ichs gar nicht mehr oder es ist mir egal.
Grundsätzlich dürften aber Foren dieser Art einen ungewöhnlich hohen Anteil weiblicher Mitglieder und Schauspieler haben. Controlling ist also ganz o.k., vielleicht nicht ganz so verbissen, ne Idee großzügiger aus Grundsätzlichem heraus.

Bin selber weltweit gereist, kenne ganz Afrika und Amerika (overland und nicht wikibeachclub), sowie Asien, habe mit Sicherheit die intime Nähe weiblicher Partner in einer Quantität geniessen dürfen, wie 10 andere hier ihr ganzes Leben nicht. Schäme mich nicht zuzugeben eine mit Fotos illustrierte Fickliste zu führen, weiß also genau wie... und stoppe sofort ... weil ich weiss was ich dann hier zu hören kriege. Bin mir aber auch völlig klar darüber, welche Qualität diese Kontakte haben ... nämlich eine geringe ... Überlegenheit von Geld und Ausnutzen von Möglichkeiten. Was ich an meiner Frau bewundere ist die Qualität ihrer bisherigen Beziehungen, da komme ich nicht ran. Und ihre innere Sicherheit und Souveränität in der unsrigen. Sie ist eigentlich der ruhende Pol. Oder war es bis vor kurzem.

In der gegenwärtigen Sache hat sich was getan, ich denke ich stehe vor der Aufklärung bzw. habe auch wohl die Erkärung für die Zusendung der videos. Es sieht jetzt eigentlich ziemlich klar aus was abgelaufen ist. Hätte eigentlich schon heute abend noch "Bild-Beweismaterial" bekommen müssen von der ursprünglichen e-mail-Anschrift, vielleicht kommts morgen früh. Wäre aber nur eine Bestätigung für das, was ich jetzt schon zu wissen glaube. Das wird ne ziemlich blöde Geschichte. Offensichtlich ist da ein richtiger Sch ... passiert. Es könnte sein dass meine Frau auf heissen Kohlen sitzt, oder auch nicht, je nach dem ob ihr was zugetragen wurde. Es könnte leider auch sein, dass sie irgendwie belangt wird.

Ich bin jetzt auch noch von einer Teilnehmerin der Party angemailt worden. Ganz vorsichtig, ob ich was wüsste. Hab ihr das bestätigt. Der Kontakt läuft noch. Es geht auch um Schadensbegrenzung.

Jedenfalls ist da jetzt eine Eigendynamik drin die sich wohl nicht mehr stoppen lässt. Ich warte noch etwas ab, aber in Kürze werden meine Frau und ich drüber reden. Ich denke das zwischen uns lässt sich lösen. Aber sie schuldet mir was.

Gefällt mir

9. Februar 2012 um 9:24
In Antwort auf kantenbrot

Zweifel ...?
Man denkt immer nur es sind irgendwelche fake-Kasper woanders, aber wenn's einen selber trifft guckt man doch etwas bläd ... nun, grundsätzlich ist der fake-Verdacht in Foren dieser Art berechtigt, ich denk mal bei diversen Umfragen hier wie zu ONS wäre wohl für 4/5 der antwortenden Mädels ein Besuch beim Frauenarzt eine Mutprobe der Extraklasse.
So berechtigt dann hier Misstrauen in sehr vielen Fällen sein mag, so sehr sollten sich einige Aufdecker vielleicht mal fragen ob für sie nicht die Gefahr einer etwas manischen "Missstandsaufdeck-Manie" besteht. Auch der übertrieben Eifersüchtige sieht überall nur noch todsichere Gründe für ... usw.

Beispiel: "Kondom" mit "C" schreiben. Lieber Himmel, ich spreche 4 Sprachen, darunter 2 romanische, sowas wie mit dem "c" schreib ich manchmal extra weil ichs schick finde, manchmal merk ichs gar nicht mehr oder es ist mir egal.
Grundsätzlich dürften aber Foren dieser Art einen ungewöhnlich hohen Anteil weiblicher Mitglieder und Schauspieler haben. Controlling ist also ganz o.k., vielleicht nicht ganz so verbissen, ne Idee großzügiger aus Grundsätzlichem heraus.

Bin selber weltweit gereist, kenne ganz Afrika und Amerika (overland und nicht wikibeachclub), sowie Asien, habe mit Sicherheit die intime Nähe weiblicher Partner in einer Quantität geniessen dürfen, wie 10 andere hier ihr ganzes Leben nicht. Schäme mich nicht zuzugeben eine mit Fotos illustrierte Fickliste zu führen, weiß also genau wie... und stoppe sofort ... weil ich weiss was ich dann hier zu hören kriege. Bin mir aber auch völlig klar darüber, welche Qualität diese Kontakte haben ... nämlich eine geringe ... Überlegenheit von Geld und Ausnutzen von Möglichkeiten. Was ich an meiner Frau bewundere ist die Qualität ihrer bisherigen Beziehungen, da komme ich nicht ran. Und ihre innere Sicherheit und Souveränität in der unsrigen. Sie ist eigentlich der ruhende Pol. Oder war es bis vor kurzem.

In der gegenwärtigen Sache hat sich was getan, ich denke ich stehe vor der Aufklärung bzw. habe auch wohl die Erkärung für die Zusendung der videos. Es sieht jetzt eigentlich ziemlich klar aus was abgelaufen ist. Hätte eigentlich schon heute abend noch "Bild-Beweismaterial" bekommen müssen von der ursprünglichen e-mail-Anschrift, vielleicht kommts morgen früh. Wäre aber nur eine Bestätigung für das, was ich jetzt schon zu wissen glaube. Das wird ne ziemlich blöde Geschichte. Offensichtlich ist da ein richtiger Sch ... passiert. Es könnte sein dass meine Frau auf heissen Kohlen sitzt, oder auch nicht, je nach dem ob ihr was zugetragen wurde. Es könnte leider auch sein, dass sie irgendwie belangt wird.

Ich bin jetzt auch noch von einer Teilnehmerin der Party angemailt worden. Ganz vorsichtig, ob ich was wüsste. Hab ihr das bestätigt. Der Kontakt läuft noch. Es geht auch um Schadensbegrenzung.

Jedenfalls ist da jetzt eine Eigendynamik drin die sich wohl nicht mehr stoppen lässt. Ich warte noch etwas ab, aber in Kürze werden meine Frau und ich drüber reden. Ich denke das zwischen uns lässt sich lösen. Aber sie schuldet mir was.


^^Ich denke das zwischen uns lässt sich lösen. Aber sie schuldet mir was.^^
Na das ist doch ein Wort....dann lass es mal besser nicht zu lang schmoren...

Gefällt mir

9. Februar 2012 um 9:55

Tja
*Popcornhol*
*Zurücklehn*

Gefällt mir

10. Februar 2012 um 17:12

TEIL 1
Achtung, sehr langer Text, wenig geordnet und korrigiert, wird ev. aufgeteilt wenn notwendig.

Nach den ersten Videos bekam ich nach etwas Pause weitere 13 Videos, ohne Kommentar. Anderer Ort. Filmstücke schauen aus wie: Jemand konnte nur schneiden und nicht zusammenfügen. Diesmal nicht so verwackelt, die filmende Person muss wohl Aufnahmegerät irgendwo in Brusthöhe befestigt haben, wenn sie sich nicht bewegt relativ gute Aufnahmen. Dring. Vermutung: Heimlich aufgenommen.

Gesamter Eindruck aller 13 vids:
Riesige Luxus-suite. Zentral größere Räume, Mischung aus Bar, Sitzgruppen, Kuschelecken, 2 große Tische Essen/Plaudern, pool, "Bühne" All das in der Mitte der Suite, nach außen kleinere Zimmer (vermutl. zumeist auch Schlafzimmer). Architektonisch sehr aufwendig, versetzte Mauerebenen, die Möbel edel. Die Fenster stets zu.

Vid1: Gutaussehende Frauen und Männer verteilt auf Sitzgruppen. Liegend, sitzend, manche schmusend. Eine Bauchtänzerin tritt auf. Die Zuseher haben wenig an, Kleidungsordnung wie Millionäre nach dem Saunagang. Bauchtanz nicht klassisch, unten und oben alles fast durchsichtig, also sexuelle Anmache.

Vid2: Bauchtänzerin tanzt vor liegend kopulierenden Paar. Andere Paare schauen nur zu, einige sind mit "kreisenden Bewegungen verschlungen". Ich sehe auch Damen mit 2 Herren (liegend).

Vid3: Müsste irgendein Museum für Modern Art sein. Boing! Der Tiefschlag. Meine Verlobte mit einem männlichen, blonden Model. Sie stehen vor einer Skulptur. Er erzählt ihr irgendwas und sie biegt sich vor Lachen. Er zieht sie an sich und sie küssen sich ewig bis zum Videoende.

Überlegung: Wann war das? Warum Weihnachten 2011? Vorher? Vielleicht waren die anderen Vids (Hen-Party) auch von "vor unserer Zeit"?

Kurze Zwisch.-Info: Meine Frau ist Halbbrasilianerin. Witzig: Ich war in der Stadt, wo sie die ersten 4 Jahre lebte (Florianopolis) schon bevor ich sie kennenlernte. Gibt da in der Nähe von Floripa eine Insel mit traumhaften Trekking-Routen. Und die Praia de Mozambique, 27 km menschenleerer Strand, hab damals meine Begleiterin 5 mal am Strand gefickt bis wir nach 7 Stunden im nä Ort ankamen. Ihre Mutter hatte nach D geheiratet. Ab dann war Geld da bei denen. Meine Frau wäre drüben 'morena clara', also eine recht Hellhäutige, der man aber das Negerblut noch ansieht. Der Spruch, meine Frau sei auch ohne Schminke eine direkte Aufforderung zum ... ist nicht von mir. Hat mich geärgert. Hatte wohl seine Berechtigung.
Die Mutter muss nach meiner Erkenntnislage keine Heilige gewesen sein. Jedenfalls ist sie jetzt mit dem 4. Ehemann verheiratet, nur der erste war Brasilianer.

Vid5: Wieder Luxussuite. Ein muskulöser Athlet massiert eine nackte Frau, wohl eine der Freundinnen, Liege steht zentral, Zuschauer.
Der Masseur scheint ein Spitzenkönner, Italiener?. Beide Hände wohl an Spalte und Kitzler. Schnelle, beherrschte Bewegungen Es glänzt alles ölig. Sieht aus wie Finale. Mein Teil des Vids zeigt wie sich die Frau aufbäumt. Orgasmus? Vermutlich. Die Frau zieht den Kopf des Masseurs runter. Zungenkuss, andauernd.

Vid6: Neuer Tiefschlag. Der Masseur über meiner Frau. Sie hebt rhythmisch das Becken an, die Beine sind steif. Sie erhebt sich und rutscht von der Liege. Nimmt den Masseur an die Hand, ruft jemandem ein paar Worte zu, es wirkt fast wie eine Frage und zieht den Masseur - auf ein Zimmer. Einige richten sich auf und gehen hinterher. Der Filmer auch, aber die ersten vor ihm bleiben diskret an der Tür stehen, ich sehe die nackte Rücken schöner Menschn vor mir. Es tut sich was drinnen, ich sehe nur nicht was.

Überlegung: Ich habs bis jetzt nicht gesagt, aber sie "beichtete" es mir schon, dass sie "gelegentlich" mal Gruppensex und Partnertausch gemacht hatte. Hörte sich zwar wie sehr selten an. Insofern wären die Vids erklärbar, wenn sie denn von früher waren. Nur der äußere Rahmen störte mich, das war Formel-1 after-Party. In solchen Kreisen verkehrte sie eigentlich nicht.

Vid7-9 deepthroat-Wettbewerb, eine Tänzerin tritt auf, die mit der Scheide rauchen kann, 2 Negerinnen machen eine Spaß-ringkampf. Da ist noch eine Scheinvergewaltigung, ganz süß und lecker gemacht, wird wohl der Schein sein. Der deep-Wettbewerb war entweder gestellt oder nicht so wie er sein müßte. Wenn jemand strampelt wie blöd, dann hört man eigentlich auf, na ja. Wenn die Scheinvergew. ein perfektes Rollenspiel war und deshalb das Opfer (Asiatin) hereingezerrt wurde, dann mag es o.k., sein, sonst nicht.

Vid10 2 männliche Artisten zeigen atemberaubende Verrenkungen - und blasen sich gegenseitig. Unglaublich zärtlich und sinnlich. Die Typen der Wahnsinn. Als sie aufhören, Beifall. Plötzlich sind sie von ca. 5 Frauen aus dem Publikum umringt. Sie umarmen sich alle, küssen sich, ich denke was kommt jetzt. Es kommt ein Mann in einer Art Uniform. Es wird wohl gelost. 2 der Frauen ziehen mit ihrer Beute, einem Artisten mit steifem Schwanz ab ab. Aha, so läuft das. Diese Vorstellung war eigentlich sehr beeindruckend.

Überlegungen: Jemand hat solche Aufnahmen. Dass es solche geben könnte, wäre jetzt nicht die Sensation. Nur, warum kriege ich sie überhaupt und dann jetzt? Erpressung? Kaum. Also meine Frau hat's jedenfalls krachen lassen. Offensichtlich wie die Mutter.

Vid11: Eine Domina beschäftigt sich mit 5 jungen männlichen Sklaven. Finde ein bisschen sehr jung. Bdsm nur als Anstrich. Einer kackiger und attraktiver wie der andere, die Schwänze stehen viagrasteif, sie steif zu halten scheint die eigentlich Aufgabe der Domptöse. Dann sowas wie der Verkauf der Knaben. Beim vierten ist meine Frau unter den zwei Damen, die sich um ihn balgen. Sie hat Glück und - zieht mit ihm ab. Diesmal kommt nur ein Mann hinterher, ich glaub es ist der aus dem Museum. Der Filmer geht mit, gottseidank, das Paar fällt auf ein Bett, der junge Sklave kommt oben zu liegen und sie ... sofort. Richtig schön zu sehen für mich wie meine Gattin gierig nach seinem Schwanz greift zum Einführen, dass bloss keine Zeit verplempert wird mit Rumstochern. 5 Sekunden sieht man sie poppen bis das Vid abbricht. Ich tippe der hat reingespritzt.

Vid12 Tantra-Sex. Meine Frau ist auch drauf, aber nur mit einem Mann (ein anderer) und sie streicheln ein in Ruhestellung kopulierendes Paar, er ist ein Bär, vielleicht 35 und sie recht üppig, aber jung, ziemlich jung. Und was geschah nachher? Müßte meine Frau mal fragen später. Sex mit dem Bär? Und die junge, hat die jemand ...?

Vid13 Blutjunge Negerin wird von 3 Schwarzen gleichzeitig behandelt, diesmal ist meine Frau mit anderen weiblichen Umstehenden damit beschäftigt, in Penetrationspausen die Arbeitsgeräte oral bei Laune zu halten. Und nachher?

Gefällt mir

10. Februar 2012 um 17:13

TEIL 2
Überlegung: Ich weiss natürlich was jetzt in einigen Köpfen herumgeht und welchen Schreibzwang (fake!!) die Schilderung der Vids auslöst. Bitte schreibt, nur, aber ... jeder der schreibt bedenke mal seine Situation ... und die mögliche meine, und die noch ganz anderer (Gesellschaftskreise). Entschuldigung, aber wer Sachbearbeiter bei der DAK ist, kann es sich vielleicht nicht vorstellen, was bei Vorhandensein von Geld so möglich ist. Einige diese Leute schaffen sich ganz abgeschlossene Welten, das sind vielleicht auch höchstens 0,5 oder 2 Prozent der richtig Reichen. Sexbessene die sich nicht damit zufrieden geben, welche geschlechtlich-sinnlichen Genüsse ihnen die im Leben üblichen Kräftegleichgewichte ermöglichen. Da sind Industrielle dabei, Politiker und wer auch immer. Und, diese Kreise sind so abgeschlossen wie sie nur abgeschlossen sein können. So ein Affe wie Berlusconi kommt da überhaupt nicht rein. Und weil der Sachbearbeiter von der DAK niemals damit in Berührung kommt, nie davon hört, könnte er der Meinung sein, so etwas gibt es nicht. In D habe ich auch noch nie mit sowas Kontakt gehabt was kein Wunder ist bei meinen persönlichen Verhältnissen, aber in Brasilien und Afrika bekam ich eine Ahnung, welche Parallelwelten existieren.
Es sind dann halt auch mental sehr belastungfähige Persönlichkeiten, die sich ihr Wertesystem selber schaffen und sich nicht durch moralische Grenzen belasten, die beim breiten Volk sich automatisch einstellen. Also ihr wackeren Fake-Fänger, denkt mal etwas nach ..., aber ihr habt schon recht, wie soll man zu etwas Stellung nehmen, was man nicht kennt? Hab die Vid-Beschreibung noch mal durchgelesen ..., klingt echt tatsächlich wie ... wie .. na ja, usw.

Ich mach ein Angebot. Wenn die ganze Geschichte vorbei ist und kein Ärger mehr droht, erkläre ich mich bereit, interessierten und allgemein als vertrauenswürdig eingestuften Damen hier (Männern trau ich nicht in diesem Fall) den Sachverhalt hier soweit zu belegen, wenn mir die schriftliche Zusage vorliegt, das süße Honigmäulchen weitestgehend verschlossen zu halten. Die dürfen dann hier posten, dass trotz aller Skepsis ... ist das ein Wort?



Dann kam eine e-mail von einer Frau, die offenbar in London dabei war. War mir leicht verdächtig. Sie wollte etwas unternehmen. Wozu? Die Sache aber kam wohl ins Rollen. Ich antwortete etwas ausweichend

Dann die e-mail von einem Mann. Ob ich der Ehemann von der und der sei und ob sie vor kurzem in London gewesen wäre. Und wenn ich die und die e-mail von jemand bekommen hätte, dann wäre das seine Frau Britta, ich sollte den Kontakt bitte nicht weiterführen, sondern ihn sofort anrufen.

Man merkt sofort wenn sich die Lage völlig ändert. Vids und neue e-mail hingen zusammen.


Also rief ich ihn an. Ich habs aufgezeichnet, gebe es gekürzt wieder.

Er: Ich bin der Ehemann von der Birgit (Name geänd.), sie hat mir gesagt, dass sie zusammen mit Ihrer Frau in London war. Das ist Frau ........., Ihre Frau, oder?
Ich: Ist sie, das schon kann gut sein, meine Frau war dort mit Freundinnen
Er: Sie wissen, was dort geschehen ist?
Ich: Ich denke schon, Polterabend.
Er: Ich muss Sie enttäuschen. Was kann ich Ihnen jetzt zumuten?

(Ich bekam Herzklopfen) Ich: Möglicherweise sind die am Polterabend etwas weit gegangen?

Er: Sind Sie gefaßt, es könnte Ihnen sehr wehtun, sagen Sie mir ob sie ausreichend stabil sind. Ist ihre Frau in der Nähe?
Ich: Sie können reden. Bitte reden Sie. Ich will alles wissen!
Er: Ich hatte eine Pilzinfektion ..., ..., ..., hab dann ihr Laptop untersucht. Ein Freund hat mir geholfen, ein verstecktes e-mail Postfach zu öffnen. Da gings um eine der Freundinnen, mit denen Birgit in London war, die Manu. Manu ist offensichtlich am Durchdrehen....
Er: Aus den e-mails ergab sich, dass sich unsere Damen 4 Tage lang in einer Villa von diversen Herren verwöhnen liessen und dass Manu dabei Opfer einer Vergewaltigung geworden ist und jetzt durchdreht.
Ich: Was, kein Polterabend?
Er: Ja, doch, aber nur als Ausrede. Trotzdem ist auch dort was gelaufen.
Ich: Was heisst hier bitte genau, sie haben sich 4 Tage lang verwöhnen lassen? Was wollen Sie genau damit sagen? Und gibt es Beweise?

Er: Langsam, eins nach dem anderen. Ich habe Birgit zur Rede gestellt. Sie hat erst alles abgestritten. Hab ihr nicht gesagt, woher ich mein Wissen habe. Habe Ihre Erschütterung ausgenutzt und Sie knallhart erpresst, entweder rückst Du jetzt raus mit der Wahrheit, oder ...
Er: Ich bekam heraus, dass dieser Kreis von Freundinnen sich mindestens einmal im Jahr von sehr wohlhabenden Kreisen einladen läßt.
Ich: Die Männerseite bezahlt alles?
Er: So ist es.
Ich: Worum gehts da?
Er: Alles Hedonisten, Sie verstehen? Sagen wir ruhig sexsüchtige Hedonisten. Man hat 3 Grundsätze: Genuß, Gefühle, Sinnlichkeit. Die Männer und Frauen wechseln, aber ein Stamm bleibt auf beiden Seiten. Jeder ist handsortiert. Zugang nur mit Empfehlung schon vorhandener Mitglieder. Die Männer alle sehr wohlhabend, gutaussehend und perfekte Liebhaber.
Ich: Ich habe Videos bekommen.
Er: Ich auch. Die Videos und die Pilze, da wußte ich da stimmt was nicht. Das mit den Videos war Manu. Sie will sich rächen, weil sie zweimal belästigt wurde. Das mit Manu mußte mir dann meine Frau beichten.
Ich: Versteh ich nicht.
Er: Manu wurde etwas gedrückt zur Mitreise. Es ging wohl um einen Gruppentarif und die 12. Person. Am ersten Tag in London hat sie angeblich einer nachts belästigt.
Ich: Vergewaltigt?
Er: Wohl nicht.
Ich: Die Zimmer waren doch offen, wie man auf den Videos sah.
Er: Aber der Geräuschpegel, da müsste einer laut schreien. Nein keine Vergewaltigung. Zu ihr ins Bett gelegt und angemacht, gestreichelt oder sowas. Stundenlang.
Am nächsten Tag hat sie angefangen, heimlich zu filmen. Sie wollte Beweise. Aber das eigentliche Ereignis war ihre Vergewaltigung am letzten Abend. Angeblich wurde sie mit Alkohol von 2 Männern "willenlos" gemacht. Sie behauptet, sie wäre von den Männern sturzbesoffen in Sandwich-Stellung benutzt worden.
Ich: Also nicht rumgerutscht in dieser Stellung sondern richtig eingeführt, vielleicht sogar abgespritzt?
Er: Sie sagt es sei überall rausgelaufen und entzündet gewesen. Und täte ihr immer noch weh.
Ich: Wissen Sie ob da alles legal ablief, angesehen von Manus Geschichter? Einige Personen auf dem Video sind etwas jung, ein paar Sklaven wirkten nicht so freiwillig.
Er: Keine Ahnung.
Ich: Wissen Sie, wer angemietet, wer den ganzen Zauber organisiert hat, wo das stattfand?

Gefällt mir

10. Februar 2012 um 17:14

TEIL 3
Er: Da blockt Birgit immer noch. Sie hat aber zugegeben, dass ohne Kondome gefickt wurde und jeder vorher mit Schnelltest geprüft wurde.
Ich: Wie geht es Ihnen, war das für Sie ein Schlag?
Er: Es war ein Schlag für mich. Aus den e-mails konnte ich herauslesen, dass sie sich während des Jahres in kleineren Gruppen treffen, vermutlich auch zu solchen Orgien.
Ich: Wissen sie wo?
Er: Mailand, Madrid, Paris.
Ich: Au weia, da fliegt meine Frau regelmässig hin, beruflich. Entschuldigung, also wie gehts Ihnen?
Er: Ich arbeite das später auf, auch die Konsequenzen. Es brennt. Wir müssen Manu bremsen bevor es zu spät ist.
Ich: Welche Gefahr geht von Manu aus?
Er: Sie könnte ihrer Frau gefährlich werden. Ihre Frau soll eine führende Rolle in der Gruppe spielen.
Ich: Was hat meine Frau mit Manus Belästigungen zu tun?
Er: Nun, Manu sagt Sie sei zur Mitfahrt genötigt worden.
Ich: Von meiner Frau?
Er: Deine Frau soll sie auch gedrängt haben. Deine Frau soll auch zu Manu in London gesagt haben, sie sollte sich mehr gehenlassen, Spaß haben usw. Einmal, bei einem Spiel, da wollten sie Manu festhalten, Deine Frau mit dabei, damit ein Mann sie nehmen konnte, sie hat sich ziemlich wehren müssen um freizukommen.
Ich: Habt ihr mit Manu gesprochen?
Er: Ja, Birgit versucht auf sie einzuwirken, sie zu beruhigen.
Ich: Hat Birgit meine Frau benachrichtigt?
Er: So weit ich weiss nein, aber Manu könnte sie kontaktiert haben.
Ich: Dann hätte sie aber mir die Vids nicht schicken müssen.
Er: Am Anfang wollte sie wohl erst mal den Frust loswerden. Die Birgit kannte sie am besten und Birgit hat Manu auch als erste eingeladen nach London. Wir beiden waren wohl die Partner der beiden Frauen, auf die sie den größten Hass hatte.
Ich: O.k. das leuchtet ein.
Ich: Haben alle unsere Frauen, also alle 10 Freundinnen, definitiv mit Männern in London herumgefickt? Alle? Trotz fester Partner?
Er: Birgit sagte ja aber unterschiedlich. Es gibt welche von ihnen, die probieren alle Männer durch, wirklich alle, andere bleiben lieber beim einem, wenn sie einen solchen finden. Die Frauen sollen sich wohlfühlen, das ist dort oberstes Gebot. Wenn einer längere Zeit bei einer bleibt, kann sie das auch weiterhin fordern.
Ich: Wieviel monogame Frauen gabs denn?
Er: Beim ersten mal reicht den Frauen meist einer. Später werden sie meist gieriger. Dieses Mal waren etwa 2 reservierter. Der Rest ... na ja.
Zum Teil während der Shows, aber nachher immer können Zuseher und die Agierenden miteinander Sex haben. Das Besondere oder das Motto an diesen Treffen hat mir Birgit auch erklärt. Es ist sehr sinnlich, kein künstliches Gehabe, man geht sehr geschickt mit den Bedürfnissen der Frauen um. Die Männer sind natürlich total versaut, aber eben auch aufmerksame und intuitive Verführer. Schauen blendend aus und so läuft es wie von selber. Es ist auch sehr gut organisiert, angefangen mit Nichtsex-Events am späten Vormittag ausser Haus. Birgit sagt, das laufe wie am Schnürchen, es könne nicht besser sein.
Ich: Wieviel Männer sind da etwa?
Er: Doppelt soviel Männer wie Damen. Aber die meisten Frauen wollen Abwechslung und die Männer brauchen dann doch mal eine Pause.
Ich: Können Sie Birgit mal fragen, mit wieviel Männern meine Frau Geschlechtsverkehr hatte, ungefähr?
Er: Kann ich machen. Aber ob Birgit mitgezählt hat?
Ich: So in etwa halt. Was sagt eigentlich Deine Frau dazu? Verteidigt sie sich?.
Er: Sie bat darum, dass wir erst in einigen Tagen darüber reden. Sie sei selber geschockt. Ich weiss, Du willst wissen ob wir die Gretchenfrage gestellt haben. Nein. Sie hat aber gesagt, dass ihr unsere Beziehung sehr viel bedeutet. Sie war - ganz lieb zu mir, so wütend ich auch war, da wirkte sie verletzlich wie ein kleines Kind, das irgendeinen schrecklichen Blödsinn gemacht hat. Was soll ich noch dazu sagen.
Ich: Und was machen wir jetzt?
Er: In einigen Stunden fährt Birgit zu Manu und redet persönlich mit ihr.



Neues Gespräch mit Birgits Ehemann:

Er: Manu fühlt sich immer noch entehrt und gedemütigt.
Ich: Wissen andere Freundinnen was los ist?
Er: Bescheid wissen wir drei und Jenifer, die ist aber getrennt lebend und wird natürlich dicht halten.
Ich: Irgendwann in Kürze wird doch eine jede Bescheid wissen, dann vielleicht auch die Partner und dann krachts doch gewaltig!
Er: Stimmt. Ich versuche das jetzt auch zu verhindern. Anfangs hatte ich noch so eine Wut, dass es mir gerade recht gewesen wäre. Aber wenn alle Ehemänner und Freunde davon erfahren, ist der Teufel los!
Ich: Eine kritische Situation. Sollen wir jetzt also schön ruhig sein und die Damen machen lustig so weiter wie bisher?
Er: Natürlich nicht. Aber es sollte jeder Zeit gegeben werden, auf den jeweiligen Partner zuzugehen.
Ich: Und wenn die Damen es nicht tun?
Er: Dann werde ich nicht derjenige sein, der es den Männern sagt.
Ich: Meine Hochachtung.
Er: Manu könnte Geld gebrauchen.
Ich: Hat sie Forderungen gestellt?
Er: Birgit hat gelogen und gesagt, dass es den beiden Männern in London sehr leid tut und dass sie bereit wären, ihr 20.000 Entschädigung zu zahlen.
Ich: Und? Hat sie reagiert?
Er: Sie hat nicht direkt geantwortet, aber sie nimmt es, ich glaube das steht fest.
Ich: Und wer zahlt jetzt?
Er: Ich gebe die Frage an Dich weiter.
Ich: Du meinst, weil meine Frau jetzt Probleme ...
Er: Zum Beispiel. Sie hängt ganz schön drin. Übrigens. Du musst ganz schön tolerant sein.
Ich: O Gott, ich ahne was kommt.
Er: Beim Strippernachmittag am zweiten Tag ...
Ich: Sie hat ...
Er: Ja sie hat.
Ich: Auch ohne Kondom? Hat der Kerl sie ...
Er: Nein, er hatte hinten im Zimmer noch 2 Kollegen, aber alle haben mit Kondom gefickt. Deine Frau hat mit allen dreien. Die haben sich aber ohnehin fast alle durchgewechselt.
Ich: warum nur im hinteren Zimmer?
Er: Weiss nicht, ich glaube wegen der Vermietung des größeren Saales.

Gefällt mir

10. Februar 2012 um 17:15

TEIL 4
Ich: Und die Manu?
Er: Die stand immer nur hinten, hat nur wenig getrunken. Hat wenig geredet. Jetzt weis Birgit warum. Manu ist ruhig und introvertiert. Wenn ihr was nichts passt, lässt sie es erst mal sich nicht anmerken.
Ich: Und wo war diese ominöse Luxus-Wohnung?
Er: Sagt Birgit nicht. Sie meint sie dürfe es nicht sagen und es sei ja auch nicht so wichtig.
Ich: Mit wie vielen hat sich meine Frau vergnügt?
Er: Niemand hat mitgezählt. Birgit meint mindestens die Hälfte der Stamm-Männer hätten ihren Schwanz bei ihr irgendwo drinnen gehabt, also wohl so an die 10 und dann könnten noch so 12 von den Show-Acts dazukommen.
Ich: Da leck mich doch ...... Und Deine?
Er: Wenn sie die Wahrheit sagt so etwa die Hälfte der Zahl von deiner.
Ich: Auch bei den Show-Acts?
Er: Hat weniger die Stammgäste ausprobiert, dafür mehr von der Bühne genascht.
Ich: Hör mal, heißt das jetzt für mich zahlen?
Er: Die Frage ist, wollen wir mit Manu feilschen? Vielleicht gelingt es uns, den Brand rechtzeitig zu löschen. Dann erfährt nicht mal deine Frau was davon und Du kannst Dir in aller Ruhe was überlegen.
Ich: In bar?
Er: Was sonst.
Ich: Würdest Du das fest mit Manu abmachen?
Er: Ja, heute noch wenn es sein muß. Vielleicht die Geldübergabe erst in ein paar Tagen, ich muß sehr feinfühlig sein. Biete es erstmal definitiv an damit sie ruhiggestellt ist.
Ich: Gehst Du ergebnisoffen in die Gespräche mit Birgit?
Er: Ich versuche im Moment gar über das nachzudenken. Sonst würde ich im Moment sicher Dinge tun, die ich vielleicht später bereue.
Ich: Hast du mit ihr seitdem geschlafen?
Er: Nein, und Du?
Ich: Habe Magenschmerzen vorgetäuscht nach dem ersten Videos. Dann als ich dachte, es sei nur Vergangenheit, da habe ich dann wieder Lust gehabt.
Er: Ich muß jetzt weg, ruf mich sofort an, wenn Du Dich entschieden hast wegen dem Geld.
Ich: Danke für das Gespräch. Vielleicht kannst Du noch mal nachfragen, was früher so stattgefunden hat. Und was die Motive waren für die Frauen. Immerhin sind es Freundinnen und die erzählen sich doch einiges.



Neues Gespräch:
Ich: Ich habe das Geld.
Er: Gut, ich rufe dann die Manu an, dass es definitiv ist.
Ich: Hast Du etwas nachforschen können.
Er: Die Vergangenheit?
Ich: Ja und die Motive.
Er: Die Motive sind klar denke ich. Unsere beiden Frauen gehören zu den ... ich weiss nicht ... vielleicht 10 Prozent der Frauen, die sich vom ... mit anderen Männern auch nicht durch Ehe oder feste Freunde abbringen lassen. Vielleicht die Gene. Sie wollen auf der anderen Seite auch eine feste Beziehung zu einem Mann. Viele probieren es erst gar nicht den Männern ihren Konflikt zu beichten. Vielfach merkt der Partner auch nichts.
Ich: Warum reden sie nicht mit uns?
Er: Um jede beginnende Beziehung gleich zu zerstören? In 98 % der Fälle? Wenn das eine mal auf ehrlich probiert hat, ne quatsch, die Männer erzählen das rum, vergiss es, das geht nur heimlich. Was unterschiedlich sein kann: Die eine betrügt uns ohne Gewissensbisse, eine andere kämpft mit sich, sie lernen damit zu leben, vielleicht akzeptieren ihre Veranlagung auch irgendwann ohne Schmerzen.
Ich: Und wie lange geht das schon so mit unsere Frauen?
Er: Birgit ist seit 3 Jahren dabei, ein Jahr nachdem wir geheiratet haben. Von Deiner lieben Gattin übrigens überredet worden. bei Deiner läuft das schon endlos so. Die ist wohl von ihrer Mutter in solche Kreise eingeführt worden.
Ich: Wie bitte! Mir hat sie von so an die 5 festen Beziehungen erzählt vorher und einigen one-night-stands. Du meinst, sie hat vorher die ganze Zeit eher nur rumgevögelt?
Er: So ganz genau weiss ich es auch nicht aber vergiss es. Vielleicht feste Fickbeziehungen. Oder von der Mutter ausgeborgt oder ausgespannt. Ist mein Eindruck von dem was mir Birgit erzählt hat. Frag sie besser selber ehe ich irgend einen Mist erzähle. Ich glaube mit Dir versucht sie zum ersten mal wirklich was Bürgerliches aufzubauen. Achso, die Damen haben aber immer am Ort, wo sie wohnen, wenig gemacht. Wenns ging immer weit weg. Wenn man dann mal in so Zirkeln drin ist bei den Reichen, dann ist der Thomas vom Haus gegenüber uninteressant. Und dann kommen die Einladungen von selber.
Ich: Bist du überzeugt, dass Du alles weisst von den Eskapaden Deiner Frau?
Er: Ich überlege schon. Müßte mal meine Kalender durchschauen. Gelegentlich fährt sie immer für ein paar Tage zu einer Freundin nach Bielefeld. Ich bin auch immer wieder beruflich weg ... Aber ich sage Dir eines, das ist letztenendes auch egal. Wir beide müssen uns was überlegen.
Ich: Wir bleiben sicher im Gespräch. Würde mich sehr interessieren wie es bei Dir weitergeht.
Er: Beruht auf Gegenseitigkeit. Sag mir bitte Bescheid, wenn soweit ist mit dem Geld.
Ich: Mach ich. Könnte ich Euch mal besuchen kommen?
Er: Versteh mich recht, im Moment bitte nicht. Ich möchte gerne erst mal mit meiner Frau klar kommen. Telefonieren gerne so oft Dir danach zumute ist.



Das ist mehr oder weniger der Stand der Dinge. Mir ist es im Moment eher danach zumute, vorerst nicht mit meiner Frau zu reden. Es läuft ja nichts davon. Dadurch dass ich weiss was geschah bin ich innerlich gefasster.
Wenn sich die Angelegenheit mit Manu beruhigt, gibt es keinen unmittelbaren Zeitdruck mehr.
Ich habe mir schon Vorstellungen gemacht über unsere Zukunft. Das Vertrauen, das wir zueinander haben muss neu definiert werden. Ehrlich auf der einen Seite, wobei wir auf der anderen Seite vielleicht nicht alles wissen müssen vom anderen.
War ich ihr treu seid wir uns kennen? Das kann sie jetzt ruhig lesen: "Hallo gostosa, ich muss Dir leider auch gestehen nicht immer ganz brav gewesen zu sein". Und nur für sie allein: O minha rainha, adoro vc, te amo tanto, tanto, tanto ... o sexo com vc e o mais gostoso do mundo!"

Ich werde mir einfach ebenfalls Auszeiten von der Ehe gestatten. Erstmal beantragen bei meiner schwarzhaarigen Göttin. Mal sehen was sie sagt. Vielleicht ein Ansatz. Teilnahme an Orgien für beide wie bei unseren Vorfahren wenige Male im Jahr. Sie nach London, ich nach Bahia.
Partnertausch und so? Hab ich mal probiert vor ihr, auch hier bei uns. Die Männer unterhalten sich beim ersten Treff über die Bundesliga bis den Damen schon die Schminke aus dem Gesicht läuft. Und dann wäre das auch zu ungleich. Das andere Paar würde auf sie starren wie auf das 12. Weltwunder. Und an ihr kleben. Ich darf dann die Getränke auffüllen und neue Salzstangen holen. Oder was mit Männerüberschuss? Erst mal reden mit ihr.

Gut das wärs erstmal.

Gefällt mir

10. Februar 2012 um 17:41
In Antwort auf kantenbrot

TEIL 4
Ich: Und die Manu?
Er: Die stand immer nur hinten, hat nur wenig getrunken. Hat wenig geredet. Jetzt weis Birgit warum. Manu ist ruhig und introvertiert. Wenn ihr was nichts passt, lässt sie es erst mal sich nicht anmerken.
Ich: Und wo war diese ominöse Luxus-Wohnung?
Er: Sagt Birgit nicht. Sie meint sie dürfe es nicht sagen und es sei ja auch nicht so wichtig.
Ich: Mit wie vielen hat sich meine Frau vergnügt?
Er: Niemand hat mitgezählt. Birgit meint mindestens die Hälfte der Stamm-Männer hätten ihren Schwanz bei ihr irgendwo drinnen gehabt, also wohl so an die 10 und dann könnten noch so 12 von den Show-Acts dazukommen.
Ich: Da leck mich doch ...... Und Deine?
Er: Wenn sie die Wahrheit sagt so etwa die Hälfte der Zahl von deiner.
Ich: Auch bei den Show-Acts?
Er: Hat weniger die Stammgäste ausprobiert, dafür mehr von der Bühne genascht.
Ich: Hör mal, heißt das jetzt für mich zahlen?
Er: Die Frage ist, wollen wir mit Manu feilschen? Vielleicht gelingt es uns, den Brand rechtzeitig zu löschen. Dann erfährt nicht mal deine Frau was davon und Du kannst Dir in aller Ruhe was überlegen.
Ich: In bar?
Er: Was sonst.
Ich: Würdest Du das fest mit Manu abmachen?
Er: Ja, heute noch wenn es sein muß. Vielleicht die Geldübergabe erst in ein paar Tagen, ich muß sehr feinfühlig sein. Biete es erstmal definitiv an damit sie ruhiggestellt ist.
Ich: Gehst Du ergebnisoffen in die Gespräche mit Birgit?
Er: Ich versuche im Moment gar über das nachzudenken. Sonst würde ich im Moment sicher Dinge tun, die ich vielleicht später bereue.
Ich: Hast du mit ihr seitdem geschlafen?
Er: Nein, und Du?
Ich: Habe Magenschmerzen vorgetäuscht nach dem ersten Videos. Dann als ich dachte, es sei nur Vergangenheit, da habe ich dann wieder Lust gehabt.
Er: Ich muß jetzt weg, ruf mich sofort an, wenn Du Dich entschieden hast wegen dem Geld.
Ich: Danke für das Gespräch. Vielleicht kannst Du noch mal nachfragen, was früher so stattgefunden hat. Und was die Motive waren für die Frauen. Immerhin sind es Freundinnen und die erzählen sich doch einiges.



Neues Gespräch:
Ich: Ich habe das Geld.
Er: Gut, ich rufe dann die Manu an, dass es definitiv ist.
Ich: Hast Du etwas nachforschen können.
Er: Die Vergangenheit?
Ich: Ja und die Motive.
Er: Die Motive sind klar denke ich. Unsere beiden Frauen gehören zu den ... ich weiss nicht ... vielleicht 10 Prozent der Frauen, die sich vom ... mit anderen Männern auch nicht durch Ehe oder feste Freunde abbringen lassen. Vielleicht die Gene. Sie wollen auf der anderen Seite auch eine feste Beziehung zu einem Mann. Viele probieren es erst gar nicht den Männern ihren Konflikt zu beichten. Vielfach merkt der Partner auch nichts.
Ich: Warum reden sie nicht mit uns?
Er: Um jede beginnende Beziehung gleich zu zerstören? In 98 % der Fälle? Wenn das eine mal auf ehrlich probiert hat, ne quatsch, die Männer erzählen das rum, vergiss es, das geht nur heimlich. Was unterschiedlich sein kann: Die eine betrügt uns ohne Gewissensbisse, eine andere kämpft mit sich, sie lernen damit zu leben, vielleicht akzeptieren ihre Veranlagung auch irgendwann ohne Schmerzen.
Ich: Und wie lange geht das schon so mit unsere Frauen?
Er: Birgit ist seit 3 Jahren dabei, ein Jahr nachdem wir geheiratet haben. Von Deiner lieben Gattin übrigens überredet worden. bei Deiner läuft das schon endlos so. Die ist wohl von ihrer Mutter in solche Kreise eingeführt worden.
Ich: Wie bitte! Mir hat sie von so an die 5 festen Beziehungen erzählt vorher und einigen one-night-stands. Du meinst, sie hat vorher die ganze Zeit eher nur rumgevögelt?
Er: So ganz genau weiss ich es auch nicht aber vergiss es. Vielleicht feste Fickbeziehungen. Oder von der Mutter ausgeborgt oder ausgespannt. Ist mein Eindruck von dem was mir Birgit erzählt hat. Frag sie besser selber ehe ich irgend einen Mist erzähle. Ich glaube mit Dir versucht sie zum ersten mal wirklich was Bürgerliches aufzubauen. Achso, die Damen haben aber immer am Ort, wo sie wohnen, wenig gemacht. Wenns ging immer weit weg. Wenn man dann mal in so Zirkeln drin ist bei den Reichen, dann ist der Thomas vom Haus gegenüber uninteressant. Und dann kommen die Einladungen von selber.
Ich: Bist du überzeugt, dass Du alles weisst von den Eskapaden Deiner Frau?
Er: Ich überlege schon. Müßte mal meine Kalender durchschauen. Gelegentlich fährt sie immer für ein paar Tage zu einer Freundin nach Bielefeld. Ich bin auch immer wieder beruflich weg ... Aber ich sage Dir eines, das ist letztenendes auch egal. Wir beide müssen uns was überlegen.
Ich: Wir bleiben sicher im Gespräch. Würde mich sehr interessieren wie es bei Dir weitergeht.
Er: Beruht auf Gegenseitigkeit. Sag mir bitte Bescheid, wenn soweit ist mit dem Geld.
Ich: Mach ich. Könnte ich Euch mal besuchen kommen?
Er: Versteh mich recht, im Moment bitte nicht. Ich möchte gerne erst mal mit meiner Frau klar kommen. Telefonieren gerne so oft Dir danach zumute ist.



Das ist mehr oder weniger der Stand der Dinge. Mir ist es im Moment eher danach zumute, vorerst nicht mit meiner Frau zu reden. Es läuft ja nichts davon. Dadurch dass ich weiss was geschah bin ich innerlich gefasster.
Wenn sich die Angelegenheit mit Manu beruhigt, gibt es keinen unmittelbaren Zeitdruck mehr.
Ich habe mir schon Vorstellungen gemacht über unsere Zukunft. Das Vertrauen, das wir zueinander haben muss neu definiert werden. Ehrlich auf der einen Seite, wobei wir auf der anderen Seite vielleicht nicht alles wissen müssen vom anderen.
War ich ihr treu seid wir uns kennen? Das kann sie jetzt ruhig lesen: "Hallo gostosa, ich muss Dir leider auch gestehen nicht immer ganz brav gewesen zu sein". Und nur für sie allein: O minha rainha, adoro vc, te amo tanto, tanto, tanto ... o sexo com vc e o mais gostoso do mundo!"

Ich werde mir einfach ebenfalls Auszeiten von der Ehe gestatten. Erstmal beantragen bei meiner schwarzhaarigen Göttin. Mal sehen was sie sagt. Vielleicht ein Ansatz. Teilnahme an Orgien für beide wie bei unseren Vorfahren wenige Male im Jahr. Sie nach London, ich nach Bahia.
Partnertausch und so? Hab ich mal probiert vor ihr, auch hier bei uns. Die Männer unterhalten sich beim ersten Treff über die Bundesliga bis den Damen schon die Schminke aus dem Gesicht läuft. Und dann wäre das auch zu ungleich. Das andere Paar würde auf sie starren wie auf das 12. Weltwunder. Und an ihr kleben. Ich darf dann die Getränke auffüllen und neue Salzstangen holen. Oder was mit Männerüberschuss? Erst mal reden mit ihr.

Gut das wärs erstmal.


Nun, jetzt hat die Story sich doch sehr fantastisch weiterentwickelt...grins...abe r anyway. Falls sie stimmen sollte- ihr werdet schon einen gemeinsamen , lustvollen Weg des miteinander finden...da bin ich überzeugt.
Was die ausschweifenden Feiern angeht...das ist recht realitätsnah und nicht so selten- ja.Bin letztes Jahr zu so etwas in Mexico eingeladen worden...wußte aber was da auf mich zukommen würde und habe dankend abgelehnt. HIV Schnelltest hin oder her...es gibt noch genug andere fiesen Seuchen die man sich bei solchen Gelegenheiten -die man nicht immer steuern kann- holen kann und den Alkohol- und Drogenkonsum muss man mögen- oder halt nicht.

Gefällt mir

11. Februar 2012 um 0:00

Wifesharer / cuckold
einfach mal googeln

Gefällt mir

11. Februar 2012 um 12:46

....
frauenversteher24
wieso man so etwas in ein Forum stellt - sollte es wahr sein.

Du hast schon Recht, aber ich habe es anfangs nicht erkennen können was da nachkommt. Man hat manchmal ein spontanes Mitteilungsbedürfnis, für das man im Augenblick kein Ventil findet, aber ein Forum dieser Art kann in keinster Weise den vertrauensvollen Ratgeber in der Form nahe stehender Personen ersetzen.


herbstblume6
Was die ausschweifenden Feiern angeht... das ist recht realitätsnah und nicht so selten- ja. Bin letztes Jahr zu so etwas in Mexico eingeladen worden...wußte aber was da auf mich zukommen würde und habe dankend abgelehnt

Ich weiss jetzt auch warum das in London war. Zwar stellen sich die Herren nur mit Vornamen vor (der sicher falsch ist) aber aus den Gesprächen in London hat Birgit herausgefunden, dass es sich weitgehend um Bankerkreise handelt, sagen wir vermutenderweise eher um Investmentbanker. Manche von denen haben Zeit und Lust und viel Geld. Aber z. B. von Professionellen die Nase voll. Abenteuerhungrige und sehr sinnliche, aber "normale" Frauen müssen einen unwiderstehlichen Reiz auf diese Männer ausüben, vor allem wenn diese Frauen dabei einen festen Partner betrügen, das muss der Hyperkick sein, Birgit wurde ständig danach gefragt, eine andere Freundin in einer offenen Beziehung behauptet dort ihr Freund sei rasend eifersüchtig. Wegen ihres Geldes sind sie wohl schon ziemlich satt und diese Showacts sind das Salz in der Suppe solcher Veranstaltungen. Das Überschreiten bestimmter Grenzen gibt denen wohl den besonderen Kick.
Übrigens, Herr frauenversteher24, ich habe schon etwas mitgedacht und bei der Vid-Beschreibung einiges weggelassen, nichts erfunden aber weggelassen oder abgeschwächt. 2 vids habe ich ganz weggelassen obwohl ich mir die am meisten angesehen habe, diese Herrschaften müssen wohl die Reize ständig steigern und die tun das. Eine Szene, die ich wegließ, spielte die Übergabe einer Desi an die Tempelpriester (in Indien) nach, das war richtig aufwendig mit lokaler Musik, originaler Gewänder und sogar etwas Styropor-Architektur.


blowhorn3
dass du immer noch unter einem dach mit diesem flittchen lebst

Vielen herzliche dank, ganz lieb, sei bitte nicht bekümmert, dass ich womöglich dein Mitgefühl nicht in dem Maße verdiene wie Du bereit bist es zu geben.

Was soll ich dazu sagen. Das Flittchen hat halt Qualitäten. Ist schlau, bleibt interessant, kommt mit sich selbst zurecht, kann sich zumindest in einem Teil im bürgerlichen Leben verwirklichen. Hat wohl auch verstanden, dass die Ausrutscher nur richtig Spaß machen, wenn man sein Selbstwertgefühl aus richtigen Leistungen vorzugsweise im bürgerlichen Leben bezieht. 365 Tage Orgien im Jahr wären öde bis zum Kotzen, aber gerade der gelegentlich Ausbruch aus der normalen Bürgerlichkeit ist doch das reizvolle.


Mir ist wichtig, dass ihr an unserer Beziehung so viel liegt, dass sie bereit ist sich mehr zu öffnen und wir gemeinsam überlegen, wie wir unsere Bedürfnisse so geregelt bekommen, dass keine Heimlichkeiten mehr notwendig sind und Dauerkonflikte aufgelöst werden.
Im ersten Moment gabs mir einen Stich, sie mit irgend so einem blonden Affen rummachen zu sehen. Aber wenn sie mich überzeugen kann, dass der blonde Affe für sie nur Konsum ist wie eine Cola schlürfen ... und der wichtigste Mann in ihrem Leben ich bin, und ich über Silvester Joana in Salvador meine Briefmarkensammlung zeigen darf, ... .

Wie heisst es so schön? Lieben ist erkennen. Aber zum ganzen Erkennen braucht man aber u. U. Informationen die einem exklusiv nur der andere geben kann.

Gefällt mir

12. Februar 2012 um 23:53

REDEN HILFT IMMER NOCH
Rede mit ihr. Vielleicht könnt ihr euch auf gewisse Regeln einigen und solange solche "Partys" nicht 365 Tage im jahr vorkommen kommt ihr vielleicht amit klar oder auch nicht.

Aber lass dir endlich ein paar Eier wachsen und sag deiner Frau was Sache ist. So langsam kann ich nachvollziehen warum sie dir nichts gesagt hat.

Gefällt mir

13. Februar 2012 um 9:23

Das glaube ich...
...dass das stimmt. Hallo Frauenversteher

Also das mit der Vertriebsgesellschaft, was du da erzählt hast. Oder nein, was der Chef von denen dir erzählt hat.
Das glaub ich.
Eine Freundin von mir, die arbeitet im Reisebüro und hat schon
ein paarmal erzählt, dass da Frauengruppen schon beim Reisebuchen
direkt nach fragen. Also wo dann da am Reiseziel "die Post abgeht".
Die toben sich dann eine Zeitlang wo aus und keiner erfährts.
Ausser es reist ein mißrauischer Ehemann hinterher,
das hat es auch schon gegeben und war ein mega Theater.

Gefällt mir

13. Februar 2012 um 14:21

Danke für antworten
Hallo sunshine, im Prinzip hast Du Recht. Der Teufel liegt im Detail. Du bist mit jemandem zusammen. Und diese Person ergötzt sich daran, dass man eine junge Frau, Annahme über 18 J. alt, die man vielleicht mit viel Geld dazu gebracht hat, vor Zuschauern Sex zu haben, deren Bedenken man aber abwiegeln konnte weil man sie geschickt täuschte. Jetzt ergötzt sich meine Frau offenbar über Stunden an der Hilflosigkeit einer völlig überforderten Person, ja es ist wohl genau der Kick, der beabsichtigt wurde, weil einvernehmlicher Sex auf der Bühne diese Herrschaften bereits langweilt.
Sowas ist doch menschlich gesehen unter aller Sau.
In der (Männer-)Fantasie mag das manche Leute anregen. Ich selber, ... gut lassen wir das. Aber wer real sowas billigt und da gar mitmacht, hat doch sehr bedenkliche Charakterzüge.
Nur wenn ich mit meiner Frau zusammen bin, spüre ich nichts davon. Weder narzistische, noch sadistische Anflüge. Sozial strahlt sie Kompetenz aus. Sie vermag offenbar Widersprüche im Charakter vereinen zu können, die sich eigentlich beissen. Ich überlege mir ob das was ich für Liebe halte ihr gegenüber nicht auch Faszination oder Abhängigkeit ist. "Leider" ist der Sex mit ihr wieder teuflisch gut. Irgendwie bin ich ein Narr. Manchmal denke ich mir ich renne sehenden Auge in mein Unglück. Es ist natürlich schon so dass meine finanzielle Basis es mich verführt, unvorsichtiger zu sein als andere.
Die Unruhestifterin aus der Freundinnengruppe ist ruhig gestellt. Wieder ein Beweis wie käuflich alles doch ist. Ich habe noch mehrmals mit Birgits Mann gesprochen. Wir wollen uns alleine treffen. Er wird Birgit nichts sagen davon. Er kämpft auch noch. Jetzt habe ich endlich meinen "Freund" mit dem ich alles besprechen kann.

Liebe seleena. Es geht nicht um irgendeinen Kerl, den Du vielleicht morgen in einer Disco in Duisburg triffst. Es geht darum, dass Du Eigenschaften an dem Partner entdeckst, mit denen Du irgenwie nicht zurecht kommst. Reden ist, da gebe ich Dir 100 % recht, im Regelfall immer der erste Schritt. Es gibt vielleicht Fälle, da ist es ganau das Verkehrteste.

Gefällt mir

23. Februar 2012 um 23:31

Der letzte Post zu diesem Thread
Hatte noch mehrere Gespräche mit Brittas Partner der sie unter Druck setzte.
Heraus kam noch Einiges. Neben dieser Hennen-Party gab es weitere Events dieser Art, auch die Mutter meiner Noch-Ehefrau soll darin verwickelt sein. Geld floss offenbar auch.

Die Faszination für meine Frau hat sich gewandelt in ziemliche Wut. Scheidung ist eingereicht. Gespräche gab mit meiner Frau gab es. Aber nicht um noch etwas zu retten.
Es ist der Wahnsinn wie ruhig sie blieb. Sie meinte sie bedauere alles, vor allem dass es rauskam denn sie wollte nach der Hen-Party definitiv damit Schluss machen mit diesem Luder-Leben und sie wäre übrigens erpresst worden teilzunehmen weil man sonst Dinge ins Internet stellen würde

Glatte Lüge, diese Flittchen sind nicht erpresst worden.

Ich weiß aber von Brittas Mann dass schon die nächsten Parties in Vorbereitung waren.

Sie hat dann ganz ruhig festgestellt, dass es das wohl war, sie würde sofort nach Mailand zu einer Freundin fliegen. Inzwischen weiß ich dass diese Freundin einen Schwanz zwischen den Beinen hat, eine Villa in einem Vorort besitzt und begeisterter Ferrari-Fahrer ist.

Ich könnte mich in den Arsch beißen dass ich gezahlt hatte um sie aus der Schusslinie zu bekommen.

Mein Fazit für mich und andere: Männer, meidet diese faszinierenden schönen hintertriebenen Frauen wie die Pest. Pfeift auf den Stolz anderen eine sehr begehrenswerte Frau präsentieren zu können. Das ist die mieseste "Investition" die Ihr tätigen könnt!
Nehmt lieber eine nicht so gut aussehende, die ja trotzdem im Bett leidenschaftlich sein kann. Verzichtet auf die anfangs so reizvolle Distanz die sie noch begehrenswerter erscheinen lässt. Diese Distanz bedeutet nur sie führt ein Eigenleben und weiht euch nicht ein. Lasst euch mit so einer nicht ein! So eine könnt ihr meinetwegen als Geliebte halten, aber nicht heiraten!! Heiraten ist Vertrauenssache!!!

Danke an alle, die den Thread begleitet haben mit ihren Kommentaren. Werde mich zugeneigt Eurer erinnern. Auf Wiedersehen! das wars dann.

Gefällt mir

24. Februar 2012 um 0:33

Jaaaaa!
In einen Zwingerclub.............!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Bin für vieles offen........
Von: norm25
neu
23. Februar 2012 um 23:42
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen