Forum / Sex & Verhütung

Meine Vagina ist gefühlstot

Letzte Nachricht: 11. Juli 2021 um 16:10
P
pocahontas98
04.06.21 um 23:34

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber meine Verzweiflung ist groß und daher erzähle ich einfach mal, was mein Problem ist und hoffe, dass es jemanden gibt, der mich versteht...

Ich bin 23 Jahre alt. Meine Beziehung zu Sex ist kompliziert. Ich habe viele schlechte Erfahrungen gemacht, aber auch viele tolle. Aber eine Sache begleitet mich schon seit das Thema Sexualität zum ersten Mal in mein Leben getreten ist. Ich bin an sich ein sehr emotionaler Mensch, aber sobald es um Sex oder Selbstbefriedigung geht wird in mir ein Schalter umgelegt und meine Emotionen verschwinden. Es gibt mechanische Bewegungen, die ich als angenehm oder erregend empfinde, aber die emotionale Komponente fehlt komplett. Orgasmen bekomme ich daher auch nur alle 100 Jahre, wenn die Sterne richtig stehen und ich aus welchen Gründen auch immer dann doch einmal emotional werde währenddessen.

Meistens fühlt sich meine Sexualität hohl und oberflächlich an. Ich weiß mir nicht zu helfen, denn wenn es um das Thema besseren Sex / Orgasmusstörung geht, dann findet man Anleitungen wie man das Becken kreisen lassen soll, den Atem und den Rhythmus kontrollieren muss oder bestimmte Stellungen ausprobieren soll, um zur Extase zu kommen. Aber das ist nicht mein Problem, das führt nur dazu, dass ich noch mehr verkopft bin. Über die emotionale Komponente wird nirgendwo berichtet. Ich weiß nicht mehr weiter.

Mehr lesen

S
sanjay_23348972
05.06.21 um 9:48

Für mich hört sich das eher danach an, als ob du alles mit dem Kopf angehst. Es hört sich aber nicht nach fallen lassen können an. 

Wie wäre es, wenn du dich entspannt mit verbundenen Augen hinlegst und ihn zum Beispiel mit einer Feder über deinen Körper lässt. Er soll nicht direkt an gewisse Stellen kommen sondern nur drum herum. Oder Massage. Es geht nur darum das du dich genug entspannen und fallen lassen kannst. Das gehört nämlich auch zu einem orgasmus, nicht nur das mechanische. 

Zuviel denken beim Sex blockiert, egal ob weiblich oder männlich. 

1 -Gefällt mir

E
elly_25288922
10.07.21 um 15:25

Ich weiß nicht, ob man meine früheren Probleme mit dem vergleichen kann, was Du beschreibst, aber ich hatte früher auch extreme Probleme zum Höhepunkt zu kommen. Bei mir war es allerdings weniger der Kopf, als viel mehr, dass ich an den wichtigen Stellen zu unempfindsam war. Seitdem ich das durch einen glücklichen Zufall bei mir ändern konnte, kann ich mich quasi garnicht mehr gegen die starke sexuelle Erregung "wehren", und habe extrem intensive Orgasmen.

Meine Erfahrung ist, dass wenn die sexuelle Erregung durch die Stimulation intensiv genug ist, hat der Kopf nahezu keine Chance mehr "zu zu machen". Ob das bei Dir auch so wäre, kann ich natürlich leider nicht sagen. Aber ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass du es auch mal gelöst bekommst, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, wie belastend sowas irgendwann werden kann!

LG, Mell

Gefällt mir

Z
zakir_21369959
11.07.21 um 12:39

Würdest du mal in jungen Jahren sexuell missbraucht oder was meinst du mit negativen Erfahrungen?
Der Grund warum du nichts empfindest, kann auch psychisch begründet sein.

lg Beria

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lole72
11.07.21 um 14:23

 
Hallo!
Tut mir leid, dass du so was fühlst.
 Einerseits kann ich das sehr gut verstehen. Aber hier ist das Problem offensichtlich im Kopf.
Vielleicht hast du was in der Beziehung gehabt, dass es dein Denken geändert hat.
Ich würde sagen, dass du einen guten Fachmann brauchst. Hier kann nur Therapie helfen, weil physisch ist ja alles super.

Gefällt mir

U
user255825478
11.07.21 um 16:10
In Antwort auf pocahontas98

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier im richtigen Forum bin, aber meine Verzweiflung ist groß und daher erzähle ich einfach mal, was mein Problem ist und hoffe, dass es jemanden gibt, der mich versteht...

Ich bin 23 Jahre alt. Meine Beziehung zu Sex ist kompliziert. Ich habe viele schlechte Erfahrungen gemacht, aber auch viele tolle. Aber eine Sache begleitet mich schon seit das Thema Sexualität zum ersten Mal in mein Leben getreten ist. Ich bin an sich ein sehr emotionaler Mensch, aber sobald es um Sex oder Selbstbefriedigung geht wird in mir ein Schalter umgelegt und meine Emotionen verschwinden. Es gibt mechanische Bewegungen, die ich als angenehm oder erregend empfinde, aber die emotionale Komponente fehlt komplett. Orgasmen bekomme ich daher auch nur alle 100 Jahre, wenn die Sterne richtig stehen und ich aus welchen Gründen auch immer dann doch einmal emotional werde währenddessen.

Meistens fühlt sich meine Sexualität hohl und oberflächlich an. Ich weiß mir nicht zu helfen, denn wenn es um das Thema besseren Sex / Orgasmusstörung geht, dann findet man Anleitungen wie man das Becken kreisen lassen soll, den Atem und den Rhythmus kontrollieren muss oder bestimmte Stellungen ausprobieren soll, um zur Extase zu kommen. Aber das ist nicht mein Problem, das führt nur dazu, dass ich noch mehr verkopft bin. Über die emotionale Komponente wird nirgendwo berichtet. Ich weiß nicht mehr weiter.

Vielleicht solltest du dir da ärztlichen Rat einholen, das werden wir hier nicht lösen können. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers