Home / Forum / Sex & Verhütung / Meine Tochter nimmt die Pille - hat aber keine Beziehung

Meine Tochter nimmt die Pille - hat aber keine Beziehung

30. Dezember 2007 um 18:08

ich meine, nicht, dass sie trotzdem zwischendurch mal Spass haben möchte ( sie ist ja schon 18 ). Sie hatte bis vor kurzem eine zweieinhalbjährige Beziehung, deswegen auch mit der Leios angefangen.

Sie sagt,sie will die Leios weiternehmen, weil sie die gut verträgt und wenn sie diese jetzt absetzen würde und vielleicht nächstes Jahr wieder nen Freund hätte, dann müsste sie eine andere Pille als die Leios nehmen.

Stimmt das ? Ich kenne mich damit nicht wirklich so aus - habe immer versucht mit der Spirale oder Kondom zu verhüten.

Ich finde halt, dass sie sich die Hormone nicht unnötigerweise reinstopfen muss.

Sie will auch nicht zum Frauenarzt gehen, ich wundere mich nur, dass ihr Hausarzt ihr andauernd die Rezepte ausstellt.

Was meint ihr dazu ?

LG
susisanne63

30. Dezember 2007 um 18:14

Also...
dass sie dann nach absetzen nicht mehr mit der leios anfängen könnte, ist nicht richtig.

recht hat sie aber in dem punkt, wenn sie meint, dass es unsinnig wäre, wenn sie jetzt einfach absetzen würde und dann in absehbarer zeit wieder einen freund hätte und dann ohnehin wieder die pille nehmen möchte...für den körper ist eine kontinuierliche zufuhr von künstlichen hormonen nämlich weitaus nicht so dramatisch wie die ständige umstellung von pille auf nicht-pille.

wenn sie sie gut verträgt und auch ohne beziehung manchmal verkehr hat (mit pille+kondom ist man eben wirklich besser geschützt, was bei one-night-stands ja meist gewünscht wird...), ists so sicherlich am klügsten.

außerdem sind die heutigen pillen ohnehin sehr niedrig dosiert und stellen den körper vor (eigentlich) keine probleme...

liebe grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 18:20
In Antwort auf sheri_12929141

Also...
dass sie dann nach absetzen nicht mehr mit der leios anfängen könnte, ist nicht richtig.

recht hat sie aber in dem punkt, wenn sie meint, dass es unsinnig wäre, wenn sie jetzt einfach absetzen würde und dann in absehbarer zeit wieder einen freund hätte und dann ohnehin wieder die pille nehmen möchte...für den körper ist eine kontinuierliche zufuhr von künstlichen hormonen nämlich weitaus nicht so dramatisch wie die ständige umstellung von pille auf nicht-pille.

wenn sie sie gut verträgt und auch ohne beziehung manchmal verkehr hat (mit pille+kondom ist man eben wirklich besser geschützt, was bei one-night-stands ja meist gewünscht wird...), ists so sicherlich am klügsten.

außerdem sind die heutigen pillen ohnehin sehr niedrig dosiert und stellen den körper vor (eigentlich) keine probleme...

liebe grüße.

Hallo Bernadette
danke für Deine schnelle Antwort. Ja, Du hast sicher recht - aber ich denke halt mal, dass die Pille nicht gerade gesund ist.

Trotzdem ist es wohl beser so, sie macht gerade ihr Abitur und kann Nachwuchs mit Sicherheit gerade nicht gebrauchen.

Wünsche Dir noch nene schönen Abend und einen guten Rutsch nach 2008

lg
susisanne63

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 20:57

Ich
glaube wenn meine Beziehung in die Brüche gehen würde,würde ich die Pille erst mal absetzen um meinem Körper eine Auszeit von den Hormonen zu geben.Es ist ja nicht gerade gesund die Pille über Jahre hinweg zu nehmen und wenn ich sie,aufgrund einer Beziehung,nicht nehmen "müsste" würde ich das auch nicht tun.Man weiß ja vor allen Dingen auch nie wann man wieder eine Partnerschaft eingeht.Ich hätte keine Lust drauf 5 jahre die Pille umsonst zu nehmen,obwohl ich keinen Partner hätte.Wenn man sich nur vergnügt sind das einzig wahre sowieso Kondome,da man ja nicht weiß mit wem man es zu tun hat.
Es ist definintiv nicht richtig,dass sie nicht wieder mit der Pille anfangen könnte.Das kann sie jederzeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 21:59

Ich
finds super,dass du dir da so Gedanken machst! Meine-sorry-blöde Mutter meinte,es gäb nix Tolleres zum Verhüten als die Pille,dabei muss man auch an Krankheiten denken und das tun die meisten Mädels leider nich!!Die denken mit Pille schlucken sei alles erledigt. Übrigens kann sie diese Pille irgendwann auch nich mehr vertragen-weil nur weil man die jetzt verträgt,muss das nich so bleiben! Die Pille hat ja auch Risiken...ich fänds da auch besser,wenn sie sich mal in Richtung Spirale informieren würde.Da gibts heut auch welche für junge Frauen,ohne Hormone-> GyneFix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 0:49

Also
sorry,wenn ich dann aber dank Pille ne Thrombose krieg oder Krebs oder-wie ich-ne unheilbare Hautkrankheit,da nützts mir auch nix,dass ich ne Zeit lang ne schöne Haut hatte...Und klar darf man sich auf die Männer nich verlassen,wenn man dann aber-weil sie nix dabei ham-ohne Gummi mit ihnen ins Bett geht,is man selber Schuld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 0:53
In Antwort auf agrona_12869253

Hallo Bernadette
danke für Deine schnelle Antwort. Ja, Du hast sicher recht - aber ich denke halt mal, dass die Pille nicht gerade gesund ist.

Trotzdem ist es wohl beser so, sie macht gerade ihr Abitur und kann Nachwuchs mit Sicherheit gerade nicht gebrauchen.

Wünsche Dir noch nene schönen Abend und einen guten Rutsch nach 2008

lg
susisanne63

Da
hast ja eben Recht,die Frauenärzte und die Pharmaindustrie wollen einem das ja weiss machen,Fakt ist aber,dass die heutigen Pillen überhaupt nicht "gesünder" sind als die Früheren!! Im Gegenteil!! In Studien zum Thromboserisiko ist nachzulesen,dass sich mit jeder neuen Pillengeneration das Risiko eine Thrombose/Embolie dank dessen zu bekommen sogar erhöht hat!! Auch das Krebsrisiko steigt unter Pillenanwendung und davon,dass Pillenanwenderinnen selten an Krankheiten denken (u.a. nachzulesen bei einer Studie bezüglich Chlamydieninfektionen bei Jugendlichen,durchgeführt in Berlin)liest man auch immer wieder,weil sie halt denken "achja,Kind wär ja das Schlimmste was passieren kann"-ne Chlamydieninfektion (darauf testet ein Arzt übrigens NUR wenn man danach verlangt!! Bevor hier eine auf die Idee kommt zu schreiben,dass der Arzt das bei der jährlichen Kontrolle bemerken würde,ne Chlamydieninfektion verläuft zumeist symptomlos,man merkt erst,dass man welche hatte,wenn die Folgen sichtbar werden-im Schlimmsten Fall Unfruchtbarkeit)oder noch schlimmer Aids,Hepatitis,Genitalherpes,sind aber noch viel schlimmer!Weil je nach Krankheit unheilbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 10:53

Selbst ist die Frau!
Wie wäre es wenn man als Frau selbst Kondome dabei hat?? Ist ja wohl unglaublich,dass du mit Typen,die du nicht kennst ohne Gummi schläfst nur weil du die Pille nimmst.Vor Krankheiten hast du keine Angst oder!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 11:34
In Antwort auf baby29087

Selbst ist die Frau!
Wie wäre es wenn man als Frau selbst Kondome dabei hat?? Ist ja wohl unglaublich,dass du mit Typen,die du nicht kennst ohne Gummi schläfst nur weil du die Pille nimmst.Vor Krankheiten hast du keine Angst oder!?

Da denken
aber leider viele Frauen nicht dran,dass es auch Krankheiten gibt und nicht nur Kinder zu verhüten sind...anders is es nicht zu erklären,dass die Chlamydieninfektionsrate trotz unseres medizinischen Standards so hoch ist. Viele fangen ne Beziehung mit nem neuen Mann an,verwenden am Anfang Kondome und lassen sie dann nach 1,2 Wochen weg,als wären Krankheiten,die der Mann hat dann weg-da wird kein Bluttest gefordert.Traurig aber wahr,nur so ist die hohe Neuinfektionsrate mit Aids von 7 Personen pro Tag zu erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 19:50

Die pille
begünstigt leberkrebs, gebärmutterhalskrebs und brustkrebs. das sind 3 arten von krebs ich denke aber sie begünstigt noch eine andere art oder mehrere andere arten von krebs auch.

fairerweise muss man dazu sagen dass die pille vor eierstockkrebs schützt da sie ja die eierstöcke lahmlegt. aber ich denke die anderen krebsarten die begünstigt werden sollte man auch nicht auf die leichte schulter nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 22:48

Gebärmutterkrebs
wohl deshalb,weil sie eben durch die ständige Hemmung der Schleimhaut dafür sorgt,dass die Zellen schön entarten können,immerhin werden sie ja dauernd unterdrückt-so erklär ich mir das mal.
Leberkrebs ist aber ganz klar,weil sie ne ständige Belastung für die Leber darstellt,immerhin wirkt sie stark auf die Leber ein (sieht man ja auch daran,dass sie den Sexualhormon bindendes Globulin-Spiegel erhöht und das in der Leber ),so wie jedes Medikament.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 22:49

Also
mal ehrlich,ums krass zu sagen,ein Kind kann man abtreiben,aber Aids,Herpes genitalis,Chlamydien etc,kann man nicht abtreiben Grad Aids kann einen sogar umbringen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2007 um 22:52

Die
Weltgesundheitsorganisation kurz WHO hat zusammen mit der IRC eine große Studie gemacht bezüglich Hormonersatztherapie. Diese Studie musste abgebrochen werden,weil zuviele Krebsfälle-vor allem wohl Brustkrebs-auftraten,da die Hormonersatztherapiehormone aber ähnlich denen sind,die zur Verhütung verwendet werden,haben die USA ALLE künstlichen Hormone als uneingeschränkt krebserregend eingestuft!
Ich meine,wenn man mal logisch nachdenkt,müsste einem gleich in den Sinn kommen,dass der Körper es nicht ohne weiteres tolerieren wird,dass ein kompletter Regelkreislauf über Jahre oder eher Jahrzehnte außer Kraft gesetzt wird. Viele Pillen greifen ja in den ältesten Gehirnteil schlechthin ein,weil sie nur dort den Eisprung verhindern können-da wunderts mich ehrlich gesagt,dass sie nicht noch rausfinden,dass die Pille blöd macht (is kein Witz,die Pille muss ins Gehirn eingreifen um die verhütende Wirkung zu haben)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:18

Wie
du lebst ohne sex? wie geht das denn? sonst alles ok mit dir

wg der Pille ich nimm die auch und hab keinen freund würd sie auch so nehmen wbeil ich keine regel will und mit pille bekomm ich ein halbes jahr kein e

angst hab ich nicht da müsste man vor viel angst haben in der welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:19

Ja die schützt
vor gebärmutter und eierstockkrebs. das mit dem brustkrebs ist nicht nachgewiesen hab extra meinen arzt gefragt weil krebs kann viel begünstigen , die meisten nehmen die pille 20, 30ahre und haben nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:21
In Antwort auf sheri_12929141

Also...
dass sie dann nach absetzen nicht mehr mit der leios anfängen könnte, ist nicht richtig.

recht hat sie aber in dem punkt, wenn sie meint, dass es unsinnig wäre, wenn sie jetzt einfach absetzen würde und dann in absehbarer zeit wieder einen freund hätte und dann ohnehin wieder die pille nehmen möchte...für den körper ist eine kontinuierliche zufuhr von künstlichen hormonen nämlich weitaus nicht so dramatisch wie die ständige umstellung von pille auf nicht-pille.

wenn sie sie gut verträgt und auch ohne beziehung manchmal verkehr hat (mit pille+kondom ist man eben wirklich besser geschützt, was bei one-night-stands ja meist gewünscht wird...), ists so sicherlich am klügsten.

außerdem sind die heutigen pillen ohnehin sehr niedrig dosiert und stellen den körper vor (eigentlich) keine probleme...

liebe grüße.

Ja genau
die pillen heutzutage sinc nicht gefährlich hab auch meinen arzt gefragt sogar meine schwester mit 13 hat sie bekommen wegen regelschmerzen die sind nicht stark oder gefährlich heutzutage wie früher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:26

Fragt
doch sowas lieber in nem forum wo ein Arzt antworten gibt, ein Arzt kennt sich mit sowas viel besser aus und kann fragen beantworten. die pillen die es heute gibt sind aber nicht schädlich die sind ganz schwach hab auch mein arzt gefragt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:33
In Antwort auf beby161

Fragt
doch sowas lieber in nem forum wo ein Arzt antworten gibt, ein Arzt kennt sich mit sowas viel besser aus und kann fragen beantworten. die pillen die es heute gibt sind aber nicht schädlich die sind ganz schwach hab auch mein arzt gefragt

Weißt
du,was ein Arzt alles dafür bekommt,um dir zu erzählen,wie harmlos die Pillen sind ? Fakt ist und das kannst du auch in der Packungsbeilage nachlesen,dass die Pille das Risiko für Thrombosen,Embolien und Krebs erhöht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:39
In Antwort auf aubrey_12770539

Weißt
du,was ein Arzt alles dafür bekommt,um dir zu erzählen,wie harmlos die Pillen sind ? Fakt ist und das kannst du auch in der Packungsbeilage nachlesen,dass die Pille das Risiko für Thrombosen,Embolien und Krebs erhöht.

Soviel
zur Objektivität der Ärzte : http://www.stern.de/blog/42_pharmablog/archive/648-_flying_doctors_bei_jenapharm.html
(keine Querstriche-> - sonst geht der Link nicht)übrigens,ist das einer der wenigen Fälle,die bekannt werden,andere Geschichten sind Gang und Gebe

Zum Thema Krebsrisiko und Pille:http://www.ffgz.de/pmpille+ca.htm (wieder alle Querstriche rausmachen)Übrigens steht in der Packungsbeilage der Mirena-reines Gestagenpräparat,dass sie das Brustkrebsrisiko wohl auch erhöht,genauso wie kombinierte Präparate.

Zum Thromboserisiko: Zitat: Insgesamt stellt die gesamte Gruppe der hormonellen Kontrazeptiva aus Risk
Management Sicht eine erhöhte Exposure dar. Eine seltene, aber gravierende
Nebenwirkung hormoneller Kombinationspräparate ist die Thromboembolie. Es
gilt als gesichert, dass Kontrazeptiva der 3. Generation im Vergleich zu denen
der 2. Generation diesbezüglich ein 50-70% erhöhtes Risiko haben. Das
Thromboserisiko Drospirenon-haltiger, neuerer Kontrazeptiva kann aufgrund
fehlender Studien noch nicht endgültig bewertet werden. Sich häufende
Meldungen über das Auftreten von Thrombosen (z.T. auch mit Todesfolge) lassen
jedoch auch hier auf ein erhöhtes Risiko schließen. Als Reaktion wurden
niederländische Ärzte von der zuständigen Behörde angewiesen, auf die
Verschreibung dieser Präparate zu verzichten. Auch neue Kontrazeptiva, wie das
intrauterine Pessar (IUP) Mirena und der Vaginalring Nuvaring sind aufgrund
des im Vergleich zu altbewährten Kontrazeptiva schlechteren Risiko-Nutzen
Verhältnisses in die Kritik geraten. Viele Experten bemängeln zusätzlich, dass
über die Langzeitsicherheit dieser Präparate noch zu wenig bekannt ist.

Quelle:http://www.asstech.com/de/downloads/newslet-ter_Hormonelle_Kontrazeptiva.pdf

Wer sich vom Arzt gerne beschwichtigen lässt und Lügen erzählen lässt ok,aber das oben sind die Fakten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:47
In Antwort auf aubrey_12770539

Soviel
zur Objektivität der Ärzte : http://www.stern.de/blog/42_pharmablog/archive/648-_flying_doctors_bei_jenapharm.html
(keine Querstriche-> - sonst geht der Link nicht)übrigens,ist das einer der wenigen Fälle,die bekannt werden,andere Geschichten sind Gang und Gebe

Zum Thema Krebsrisiko und Pille:http://www.ffgz.de/pmpille+ca.htm (wieder alle Querstriche rausmachen)Übrigens steht in der Packungsbeilage der Mirena-reines Gestagenpräparat,dass sie das Brustkrebsrisiko wohl auch erhöht,genauso wie kombinierte Präparate.

Zum Thromboserisiko: Zitat: Insgesamt stellt die gesamte Gruppe der hormonellen Kontrazeptiva aus Risk
Management Sicht eine erhöhte Exposure dar. Eine seltene, aber gravierende
Nebenwirkung hormoneller Kombinationspräparate ist die Thromboembolie. Es
gilt als gesichert, dass Kontrazeptiva der 3. Generation im Vergleich zu denen
der 2. Generation diesbezüglich ein 50-70% erhöhtes Risiko haben. Das
Thromboserisiko Drospirenon-haltiger, neuerer Kontrazeptiva kann aufgrund
fehlender Studien noch nicht endgültig bewertet werden. Sich häufende
Meldungen über das Auftreten von Thrombosen (z.T. auch mit Todesfolge) lassen
jedoch auch hier auf ein erhöhtes Risiko schließen. Als Reaktion wurden
niederländische Ärzte von der zuständigen Behörde angewiesen, auf die
Verschreibung dieser Präparate zu verzichten. Auch neue Kontrazeptiva, wie das
intrauterine Pessar (IUP) Mirena und der Vaginalring Nuvaring sind aufgrund
des im Vergleich zu altbewährten Kontrazeptiva schlechteren Risiko-Nutzen
Verhältnisses in die Kritik geraten. Viele Experten bemängeln zusätzlich, dass
über die Langzeitsicherheit dieser Präparate noch zu wenig bekannt ist.

Quelle:http://www.asstech.com/de/downloads/newslet-ter_Hormonelle_Kontrazeptiva.pdf

Wer sich vom Arzt gerne beschwichtigen lässt und Lügen erzählen lässt ok,aber das oben sind die Fakten

Quatsch
mumbee wie bist du denn drauf? Alle Ärzte lügen? Hallo? wie kannst du solche unterstellungen schreiben? Was fällt dir eigentlich ein

Dann darfst du nicht rauchen nichts trinken nichts essen nicht atmen ist alles gefährlich???? Hallo

die heutigen Pillen sind niedrig dosiert und nicht schädlich sicher kann jedes medikament nebenwirkungen haben aber frag doch lieber deinen Arzt.

hast du medizin studiert weil du dich so aufspielst?? NEIN also wenn man keine ahnung hat mal mund halten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 13:49
In Antwort auf aubrey_12770539

Ich
finds super,dass du dir da so Gedanken machst! Meine-sorry-blöde Mutter meinte,es gäb nix Tolleres zum Verhüten als die Pille,dabei muss man auch an Krankheiten denken und das tun die meisten Mädels leider nich!!Die denken mit Pille schlucken sei alles erledigt. Übrigens kann sie diese Pille irgendwann auch nich mehr vertragen-weil nur weil man die jetzt verträgt,muss das nich so bleiben! Die Pille hat ja auch Risiken...ich fänds da auch besser,wenn sie sich mal in Richtung Spirale informieren würde.Da gibts heut auch welche für junge Frauen,ohne Hormone-> GyneFix

Mumbee
nur weil du ne pillengegnerin bist muss du nicht so nen scheiss schreiben anderen angst machen und so
nimm die einfach nicht gut gut ist, jeder nimmt die Pille ich hab noch nie gehört dass jemand krank davon war.

mensch du nervst

frag mal einen arzt bevor du hier müll erzählst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 14:02
In Antwort auf beby161

Quatsch
mumbee wie bist du denn drauf? Alle Ärzte lügen? Hallo? wie kannst du solche unterstellungen schreiben? Was fällt dir eigentlich ein

Dann darfst du nicht rauchen nichts trinken nichts essen nicht atmen ist alles gefährlich???? Hallo

die heutigen Pillen sind niedrig dosiert und nicht schädlich sicher kann jedes medikament nebenwirkungen haben aber frag doch lieber deinen Arzt.

hast du medizin studiert weil du dich so aufspielst?? NEIN also wenn man keine ahnung hat mal mund halten

Dass
du dich so aufregst,ist wirklich freundlich. Ob dus glaubst oder nicht,ich habe Ahnung von Medizin,aber ich muss mich hier nicht aufspielen. Lies die obigen Dinge,das sind FAKTEN,da kann dein Arzt oder irgendein Arzt noch soviel erzählen,diese FAKTEN wurden von Instituationen zusammengetragen,die mehr Ahnung haben,mehr Daten etc. pp. Vll solltest du dich mal informieren,bevor du Leute blöd anmachst,die vll bissel mehr wissen als du. Deine Aufregung zeigt nämlich nur,dass du Angst hast,dass es stimmen könnte,sonst würdest du dich gar nicht aufregen. Wenn du verstehen kannst,was in den obigen Dingen steht,weißt du,dass ich recht habe,wenn dus nicht verstehst,spielst du dich weiterhin hier auf und beleidigst mich grundlos. Ich habe nur die Fakten dargestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 14:04
In Antwort auf beby161

Mumbee
nur weil du ne pillengegnerin bist muss du nicht so nen scheiss schreiben anderen angst machen und so
nimm die einfach nicht gut gut ist, jeder nimmt die Pille ich hab noch nie gehört dass jemand krank davon war.

mensch du nervst

frag mal einen arzt bevor du hier müll erzählst

Du
bist wirklich sehr freundlich,wie gesagt habe ich Ahnung von Medizin,ich weiß also,wovon ich schreibe,du allerdings schreibst nur das,was dein Arzt dir erzählt,was ist also wohl fundierter ? Du musst ja nicht glauben was ich schreibe oder lesen,aber mich zu beleidigen,ist nicht die feine Art Was ich mache,nennt sich informieren und nicht "scheiss schreiben",lies meine Links durch,die sind von fundierten,anerkannten Institutionen,das ist kein Müll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 14:05

Ich
muss sogar die Pille nehmen um vor Krebs geschützt zu sein, da in meiner Familie Eierstockkrebs häufig ist und die Pille mich sehr gut davor schützt, ich war deshalb sogar in einer Klinik. also redet keinen Schwachsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 14:08
In Antwort auf aubrey_12770539

Weißt
du,was ein Arzt alles dafür bekommt,um dir zu erzählen,wie harmlos die Pillen sind ? Fakt ist und das kannst du auch in der Packungsbeilage nachlesen,dass die Pille das Risiko für Thrombosen,Embolien und Krebs erhöht.

Ein arzt
bekommt überhaupt nichts dafür . Was bist du denn für eine???? Meinst du ein Arzt bekommt Geld damit er lügt, schreib dsa mal öffentlich in ein Forum das ein Arzt betreut. du hast sie doch nicht mehr alle solche Behauptungen aufzustellen.

jajaj thrombosen embolien blabla vor krebs schützt die deshalb muss ich die pille sogar nehmen. embolie bekommst du auch beim rauchen

gott gibt es hohle menschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 14:12
In Antwort auf aubrey_12770539

Du
bist wirklich sehr freundlich,wie gesagt habe ich Ahnung von Medizin,ich weiß also,wovon ich schreibe,du allerdings schreibst nur das,was dein Arzt dir erzählt,was ist also wohl fundierter ? Du musst ja nicht glauben was ich schreibe oder lesen,aber mich zu beleidigen,ist nicht die feine Art Was ich mache,nennt sich informieren und nicht "scheiss schreiben",lies meine Links durch,die sind von fundierten,anerkannten Institutionen,das ist kein Müll

Ja
ich glaube zb auch was mir mein Arzt sagt sonst bräuchte ich gar nicht hingehen. wie wäre es mal mit etewas mehr vertrauen in deinen Arzt oder einem Arztwechsel wenn du so gefrustet bist

jaja deine links, stell mal ein paar rein über Genfood, über fastfood, sportmangel, rauchen , umweltverpestung blabla alles sehr schädlich und überall gibt eslinks zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 19:27

Es stimmt schon
das die pille vor eierstockkrebs schützt weil sie die eierstöcke ja lahmlegt. aber sie begünstigt ja einige andere arten.

weiß nicht warum du da gleich so herumschimpfen musst, ist ja schliesslich die wahrheit die du auch in der packungsbeilage nachlesen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 20:17
In Antwort auf veit_12729375

Es stimmt schon
das die pille vor eierstockkrebs schützt weil sie die eierstöcke ja lahmlegt. aber sie begünstigt ja einige andere arten.

weiß nicht warum du da gleich so herumschimpfen musst, ist ja schliesslich die wahrheit die du auch in der packungsbeilage nachlesen kannst.

Hey
ich find dass das jeder weiss und der hier im pillenforum schreibt und trotzdem sind andre verhütungsmittel noch schlimmer zb gyne fix NIEEE Wieder hatte soviele entzündungen davon und schmerzen und zeug der scheiss kommt mir nie wieder rein.

die pille schützt vor E-Krebs und ob sie andere krebs arten begünstigt ist nicht nachgewiesen. weil keiner weiss woher der krebs kommt. außerdem gebärm krebs komkmt von papillomma viren nicht von der pille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 20:42
In Antwort auf aubrey_12770539

Soviel
zur Objektivität der Ärzte : http://www.stern.de/blog/42_pharmablog/archive/648-_flying_doctors_bei_jenapharm.html
(keine Querstriche-> - sonst geht der Link nicht)übrigens,ist das einer der wenigen Fälle,die bekannt werden,andere Geschichten sind Gang und Gebe

Zum Thema Krebsrisiko und Pille:http://www.ffgz.de/pmpille+ca.htm (wieder alle Querstriche rausmachen)Übrigens steht in der Packungsbeilage der Mirena-reines Gestagenpräparat,dass sie das Brustkrebsrisiko wohl auch erhöht,genauso wie kombinierte Präparate.

Zum Thromboserisiko: Zitat: Insgesamt stellt die gesamte Gruppe der hormonellen Kontrazeptiva aus Risk
Management Sicht eine erhöhte Exposure dar. Eine seltene, aber gravierende
Nebenwirkung hormoneller Kombinationspräparate ist die Thromboembolie. Es
gilt als gesichert, dass Kontrazeptiva der 3. Generation im Vergleich zu denen
der 2. Generation diesbezüglich ein 50-70% erhöhtes Risiko haben. Das
Thromboserisiko Drospirenon-haltiger, neuerer Kontrazeptiva kann aufgrund
fehlender Studien noch nicht endgültig bewertet werden. Sich häufende
Meldungen über das Auftreten von Thrombosen (z.T. auch mit Todesfolge) lassen
jedoch auch hier auf ein erhöhtes Risiko schließen. Als Reaktion wurden
niederländische Ärzte von der zuständigen Behörde angewiesen, auf die
Verschreibung dieser Präparate zu verzichten. Auch neue Kontrazeptiva, wie das
intrauterine Pessar (IUP) Mirena und der Vaginalring Nuvaring sind aufgrund
des im Vergleich zu altbewährten Kontrazeptiva schlechteren Risiko-Nutzen
Verhältnisses in die Kritik geraten. Viele Experten bemängeln zusätzlich, dass
über die Langzeitsicherheit dieser Präparate noch zu wenig bekannt ist.

Quelle:http://www.asstech.com/de/downloads/newslet-ter_Hormonelle_Kontrazeptiva.pdf

Wer sich vom Arzt gerne beschwichtigen lässt und Lügen erzählen lässt ok,aber das oben sind die Fakten

Mumbee
muahahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 20:43

Katze
2.5 jahre ohne Sex oh gott musst du frustriert sein, das tut mir sehr leid für dich. omg machst dus dir selbst wenigstens du musst doch platzen armes ding muahaaaa will keiner mit dir oder was ist der grund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 21:46

Katze
hast du keine sexuellen bedürfnisse ? wie lebst du damit? ein normaler Mensch hat doch sexuelle bedürfnisse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 22:01
In Antwort auf beby161

Katze
2.5 jahre ohne Sex oh gott musst du frustriert sein, das tut mir sehr leid für dich. omg machst dus dir selbst wenigstens du musst doch platzen armes ding muahaaaa will keiner mit dir oder was ist der grund

Ich denke eher
du musst frustriert sein.Was musst du für ein armseliges Leben haben hier jemanden dumm anzumachen,nur weil er sich bewusst dafür entscheidet keinen Sex mehr zu haben?Du solltest erst mal erwachsen werden und lernen wie man sich taktvoll und niveauvoll ausdrückt!Du bist an Naivität bezüglich nicht der Pille nicht zu übertreffen!Man nimmt Hormone zu sich,gaukelt seinem Körper über Jahre ne Schwangerschaft vor.Nicht umsonst muss man alle 6 Monate zur Untersuchung zum FA! Es können jederzeit Veränderungen an der Gebärmutter auftreten.Ich würde mal den Arzt wechseln.Schätzungsweise bist du 15 und deine Bildung lässt zu wünschen übrig,anders kann ich mir deine Beiträge nicht erklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 22:47
In Antwort auf baby29087

Ich denke eher
du musst frustriert sein.Was musst du für ein armseliges Leben haben hier jemanden dumm anzumachen,nur weil er sich bewusst dafür entscheidet keinen Sex mehr zu haben?Du solltest erst mal erwachsen werden und lernen wie man sich taktvoll und niveauvoll ausdrückt!Du bist an Naivität bezüglich nicht der Pille nicht zu übertreffen!Man nimmt Hormone zu sich,gaukelt seinem Körper über Jahre ne Schwangerschaft vor.Nicht umsonst muss man alle 6 Monate zur Untersuchung zum FA! Es können jederzeit Veränderungen an der Gebärmutter auftreten.Ich würde mal den Arzt wechseln.Schätzungsweise bist du 15 und deine Bildung lässt zu wünschen übrig,anders kann ich mir deine Beiträge nicht erklären

Nöö
gebärmutterveränderungen können so und so auftreten die pillen heutzutage sind schwach und nicht schädlich. frage deinen Arzt wenn du mehr wissen möchtest

keinen sex ok, aber sorry das is wohll nicht normal??

das ist unnormal und man darf deshalb fragen. wie soll man leben ohne sex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 22:49
In Antwort auf beby161

Nöö
gebärmutterveränderungen können so und so auftreten die pillen heutzutage sind schwach und nicht schädlich. frage deinen Arzt wenn du mehr wissen möchtest

keinen sex ok, aber sorry das is wohll nicht normal??

das ist unnormal und man darf deshalb fragen. wie soll man leben ohne sex

Mein arzt
ist schon gut keine angst und der klärt über alles gut aus. meine schwester nimmt die pille von 13 jahren an jetzt ist sie 34 und ist kerngesund. schädlcih ist das nicht und untersuchen musst du dich sowieso lassen , kannnst auch krebs kriegn aber nict von der pille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 23:43

...
das thromboserisiko einer schwangerschaft ist aber immernoch wesentlich höher
deshalb wäre es gesünder für eine frau zu verhüten, anstatt schwanger zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2008 um 23:53
In Antwort auf jodie_12107470

...
das thromboserisiko einer schwangerschaft ist aber immernoch wesentlich höher
deshalb wäre es gesünder für eine frau zu verhüten, anstatt schwanger zu werden.

Darf
jetzt niemand mehr Mami werden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 0:39
In Antwort auf tamilicious1

Ein arzt
bekommt überhaupt nichts dafür . Was bist du denn für eine???? Meinst du ein Arzt bekommt Geld damit er lügt, schreib dsa mal öffentlich in ein Forum das ein Arzt betreut. du hast sie doch nicht mehr alle solche Behauptungen aufzustellen.

jajaj thrombosen embolien blabla vor krebs schützt die deshalb muss ich die pille sogar nehmen. embolie bekommst du auch beim rauchen

gott gibt es hohle menschen

...
allerdings, ein FA bekommt ne Menge Spesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 0:40
In Antwort auf aubrey_12770539

Du
bist wirklich sehr freundlich,wie gesagt habe ich Ahnung von Medizin,ich weiß also,wovon ich schreibe,du allerdings schreibst nur das,was dein Arzt dir erzählt,was ist also wohl fundierter ? Du musst ja nicht glauben was ich schreibe oder lesen,aber mich zu beleidigen,ist nicht die feine Art Was ich mache,nennt sich informieren und nicht "scheiss schreiben",lies meine Links durch,die sind von fundierten,anerkannten Institutionen,das ist kein Müll

...
anstatt mumbee zu beshcmipfen (die recht hat) solltest du dich lieber mal informieren.. -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 17:01
In Antwort auf visnja_12513505

...
allerdings, ein FA bekommt ne Menge Spesen!

Spesen?
was habt ihr alle für Ärzte. sucht euch einmal einen richtigen eure Ärze lügen, bekommen Spesen, Geschenke. seltsam seltsam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2008 um 17:12

Naja das
ärzte geschenke bekommen siehst du normalerweise am blick in die ordination. hab nicht einmal ne wanduhr bei meinem gyn gesehen von einer pillenfirma. könnt dir noch 100 sachen aufzählen und so sachen wie ein wandschrank von ner pille wo oben steht 'unsere neueste' ist sicher nicht so günstig wie zB ne schreibtischunterlage.

also wären die ärzte ja dumm wenn sie zum gesünderen raten würden, die firma contrell die die gynefix erzeugt schenkt sicher keine wandschränke und einrichtungsgegenstände her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest