Forum / Sex & Verhütung

Meine Freundin überlegt eines Tages Sex mit nem Mann auszuprobieren

Letzte Nachricht: 23. Dezember 2011 um 20:19
T
taegan_12925905
23.12.11 um 13:31

Hallo

Ich bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, sie 17 Jahre alt. Davor haben wir drei Monate miteinander verbracht um zu schauen ob sie das wirklich will. Sie lernte mich kennen und verspürte ein noch nie zuvor erlebtes Interesse. Sie wollte unbedingt mit mir zusammen sein und meinte dann nach den drei Monaten kein Interesse an Männern zu haben, noch nie war sie verliebt und erregt wäre sie auch nie gewesen bei dem experimentieren - wobei es nicht zum Geschlechtsverkehr gekommen ist. Die Zeit mit ihr war wundervoll und alles hörte sich sehr logisch an. Aber weil ich krasse Verlustängste habe...habe ich angefangen nach einigen Monaten zu zweifeln...kann sie das ernst meinen, sie hat es nicht ausprobiert - so hab ich extra ein Toy gekauft um es ihr annähernd zu zeigen - sie findet es nicht kacke, aber lange nicht so schön wie die Oralbefriedigung und irgendwann wollte sie es garnicht mehr mit dem Toy. Männer findet sie für sich total uninteressant und nicht gutaussehend im anziehenden sinne. Jetzt nachdem wir ein Jahr überstanden haben mit viel Stress / weil ich sie oft unter Druck setze aufgrund meiner Ängste in allen möglichen Hinsichten (was auch nicht richtig ist) hat sie gesagt - ok ich habe kein Interesse das ich verspüre und ich find sie auch nicht erregend, aber man weiß ja nie ob ich nicht trotzdem eines Tages nach dir die Erfahrung machen möchte um einfach die Erfahrung zu machen. Nun meine Frage...wenn sie doch so sicher ist, warum kann sie das nicht ausschließen? Sie glaubt nicht mal wirklich zu 100 % das sie es später will, aber von diesem Standpunkt ist sie nicht mehr weg zu bekommen....soll ich daran zweifeln das sie aufrichtig ist? Das kommt so aus dem heiteren Himmel....sie kann mir nicht mal sagen ob sie es schon zuvor gedacht hatte und hatte in den letzten Tagen eine Phase wo sie sagte sie weiß nicht wer sie selbst ist und sehr durcheinander ist - aber nicht bezogen auf Männer, sondern eher bezogen auf ihren Charakter weil sie sich so beeinflusst vorkommt von mir und nicht weiß was ihre Entscheidung ist und was meine wäre. Dann sagte sie sie weiß nicht mehr was sie am anfang gedacht hatte...dann sagte sie das ist schwachsinn ich hätte sie nur so unter druck gesetzt (das habe ich wirklich ganz stark in dem moment gemacht und hab ihr keine zeit gegeben nach zu denken, was nicht gut war) - sie ist auch sehr leicht lenkbar gewesen was ich noch nie mochte und ich sie durchgängig immer fragte was sie will - mal mit mehr nachdruck mal mit weniger. Sei es im bezug aufs essen oder der freizeitbeschäftigung. Aber in Hinsicht Mönner habe ich sogar einmal aus dummheit heraus gesagt ich will nicht mehr mit dir zusammmen sein wenn du nicht zugibts bi zu sein (obwohl es keine anzeichen oder situationen gab) Jetzt sagt sie sie fragt sich warum ich seit einem jahr zweifel und hat angst....und will sich somit auch zusätzlich absichern...ach ich bin verwirrt

Mehr lesen

T
taegan_12925905
23.12.11 um 13:35

Hinzufügung
als ich sagte ich will nict zusammen sein eher sie das zugibt hat sie gesagt, ja dann tuts mir leid, dann müsste ich dich anlügen...und jetzt sowas...was soll ich davon halten

Gefällt mir

F
flunky2
23.12.11 um 13:36

Verwirrt
das liest man heraus.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
taegan_12925905
23.12.11 um 20:19

Danke
Undergrounder du hast recht ich weiß es auch...nur ist es manchmal so schwer den kopf abzuschallten -_-
aber schön sowas noch mal zu hören was einem zur besinnung bringen sollte

und flunky...was genau meinst du?

Gefällt mir