Forum / Sex & Verhütung

Meine Freundin für die Spirale zu jung?

10. Juni 2005 um 14:33 Letzte Antwort: 10. Juni 2005 um 14:57

Hallo,

bin seit über zwei Jahren mit meiner 18 Jahre alten Freundin zusammen. Nun will sie zur Verhütung die Pille nicht mehr nehmen und interessiert sich für die Spirale. Der Arzt (ein Hormon- Fan) wollte sich zuerst nicht darauf einlassen, nun würde er ihr aber doch eine "kurze Kupferspirale" einsetzten.
Die Frage ist nun, ob meine Freundin nicht tatsächlich noch zu jung für eine Spirale ist, da sie bislang noch keine Kinder hatte, und Ärzte diese oft erst nach einer Schwangerschaft einsetzten...

Danke für eure Antworten,
Patrick

Mehr lesen

10. Juni 2005 um 14:52

Hat nix mit dem Alter zu tun....
... hormonfrei Verhütung finde ich persönlich nicht schlecht. Besser als wenn frau sich jahrzehnte lang HOrmone reinhaut!

Also die "Mini"-Spirale ist für Frauen sehr gut geeignet, die noch keine Kinder bekommen haben. Wichtig ist, dass die Gebärmutter wirklich komplett entwickelt ist und auch keinen Knick / Senkung hat. Ansonsten gäbe es Probleme. Aber das wird der Gyn ihr gesagt haben.


Pluster

Gefällt mir

10. Juni 2005 um 14:57

Hi!
Die modernen Spiralen kann man auch ruhigen Gewissens einer jüngeren Frau einsetzen. Natürlich nur, sofern sie auch normal gebaut ist.
Soweit ich weiß sind allerdings kleinere Spiralen nicht ganz so sicher, denn es kommt immer darauf an, wieviel Kupfer sie enthalten (der Wert wird über die Oberfläche angegeben).
Oder möchte sie die Mirena? Aber ich glaube die gibt es nur in einer Größe. Die ist natürlich sehr sicher, aber gibt zudem geringe Mengen Hormone ab.

Ich selbst bekomme auch nächste Woche die Spirale, weil ich von den Nebenwirkungen der Pille die Nase voll hab. Bin zwar etwas älter (23), aber habe ebenfalls noch keine Kinder. Wie gesagt, so lang man nicht besonders klein bzw. eng gebaut ist, müsste das klappen.

Grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers