Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Meine Frau zwingt mich mit ihrer Kraft zum Sex und genießt es

Meine Frau zwingt mich mit ihrer Kraft zum Sex und genießt es

21. November 2008 um 13:16 Letzte Antwort: 24. Oktober 2009 um 3:16

Ungewollter Rollentausch, stärkere Frau genießt Überlegenheit
Meine Frau ist körperlich viel stärker als ich.
Katarina und ich haben jung geheiratet und kurz darauf Zwillinge bekommen, in den ersten beiden Jahren nach der Schwangerschaft haben wir beide sehr viel zugenommen. Sie war todunglücklich weil ihr Körper durch jahrelanges Baletttraining immer schlank und sportlich war, sie machte auch regelmäßig Pilateskurse und so aber zwei kleine Engel machen viel Arbeit und da bleibt kaum Zeit für sich selber.
Sie wog irgendwann etwa 80kg auf 1,70 und ich 90kg auf 1,75.
Als Katarinas Vater starb bat uns ihre Mutter bei ihr einzuziehen, sie hat eine Riesenvilla wo wir das komplette unter Stockwerk für uns hatten und es war genug Platz das wir uns nicht auf die Füße traten. Es war zwar ländlicher als Berlin aber dafür habe ich bei der Uni schnell einen Studienplatz bekommen. Das machte wirklich alles leichter, wir mussten keine Miete zahlen und Katarina hatte mehr Unterstützung mit den beiden Kleinen, sie hatte auch wieder Zeit zum trainieren, aber diesmal machte sie keine Kurse sondern nahm sich einen Trainer, schnell nahm sie 10 kg ab, ich dagegen war so fett wie noch nie und wog knapp 93kg, auf 1,75 ist das echt nicht mehr ansehnlich, aber ich esse gerne und hasse Sport. Nach ungefähr 8 Monaten bemerkte ich drastische Veränderungen in ihrem Körper, sie hatte auf einmal Bauchmuskeln und ihre Arme sahen total sehnig aus , ich fragte ob ich jetzt Superwoman als Ehefrau hätte und sie lachte nur und sagte das ihr Trainer ihr Potenzial zum Muskelaufbauen entdeckt hat und sie es liebt sich fit zu fühlen. Sie fühlte sich so sexy wie noch nie zuvor und dementsprechend verhielt sie sich auch im Bett. Dann fing sie auf einmal an so Bilder von Brad Pitt und anderen Sixpackträgern aufzuhängen und meinte dauernd wie sexy sie Männer mit Muskeln fände, das war sehr verletzend aber sie wollte mich zum abnehmen bringen und sagte es mir auch ständig. Ich ging dann täglich ein bisschen laufen und ernährte mich besser, nach ca 4 Monaten sah man die ersten Erfolge. Ich wog zu der Zeit dann etwa 80 kg und war fitter denn je, aber im vergleich zu Katarina war das nichts, ihr Trainer hatte einen Plan für sie entwickelt und rat ihr an Fitnessveranstaltungen teilzunehmen, sie sah auf einmal so aus als ob sie bei Olympia 100 Meter laufen würde, täglich wurde sie fester, sehniger und schwerer, sie wog 65kg bei 1,70 ohne ein Gramm fett am Körper. Die beiden Engel entwickelten sich prächtig waren jetzt 3 Jahre alt und gingen schon in den Kindergarten. Unerwartet bekam Ich das Angebot in Afrika ein Praxissemester zu machen, also ging ich für sechs Monate in den Sudan um bei Ärzte ohne Grenzen zu assistieren. Das war der Wendepunkt in meinem leben! Nach zwei Monaten hatte ich 10kg verloren weil am Tag über 40 und selbst nachts über 25 grad waren und ich nur am schwitzen war dazu das Essen und Wasser überhaupt nicht vertrug, ich denke da muss ich nicht weiter darauf eingehen, jedenfalls war ich nur noch Haut und Knochen und wog knapp 70kg, im dritten Monat erkrankte ich an Malaria, ich lag sechs Wochen im internationalen Krankenhaus von Khartum. Als ich zurückkam war ich ein Wrack von 63kg. Katarina hatte sich in der Zwischenzeit dazu entschlossen Bodybuilding zu betreiben, also ihre Muskeln so groß und hart zu trainieren wie es nur geht und den Fettgehalt so niedrig wie möglich zu halten. Da waren wir also, sie 72kg so muskulös wie nie zuvor und ich 63kg so schwach und dünn wie nie zuvor, als ich wieder einigermaßen bei Kräften war hatten wir das erste mal Sex, sie war zwar superlieb und vorsichtig aber ich kam mir wie die Frau vor und obwohl mich ihr Körper unglaublich heiß machte hatte ich keinen Spaß daran und sagte es ihr, das war ein großer Fehler denn sie reagierte darauf sehr gereizt und sagte dass als ich in Afrika war sie mir sechs Monate treu war obwohl sie täglich unzählige Angebote bekommen hatte und sie ja wohl nichts dafür könne das ich jetzt so ein Schwächling bin. Ich hatte gar nicht erwähnt das sie einen Fitnessraum eingerichtet hatte, hat ihre Mutter bezahlt die jetzt auch begeistert trainierte. Jedenfalls, immer wenn ich alleine war trainierte ich heimlich so doll ich konnte, es bereitete mir viel Mühe mich zu überwinden aber ich hatte wirklich Angst das sie mich verlässt weil ich ihr im Bett nichts entgegenzusetzen habe, wieder ein Fehler. Ich trainierte mir keine Muskeln, sondern einen Bandscheibenvorfall an, das war es dann mit dem Sport und zwar für immer. Als Katarina erfuhr warum ich die Rückenprobleme hatte heulte sie fast als sie sagte dass es ihr leid tue und sie das nicht gewollt habe, außerdem sagte sie das sie mich liebe und niemals verlassen würde nur weil ich nicht ihrem körperlichen Ideal entspreche. Heute sind wir beide 29 Jahre alt haben zwei viereinhalb Jahre alte Töchter die beide aussehen wie ihre wunderhübsche Mutter, ich wiege 70 kg weil Katarina für mich täglich nur gesundes Essen zubereitet, Ernährung ist wirklich alles. Sie hingegen ist gerade in der Offsaison, so nennt sie es wenn sie gerade nicht strenge Diät hält, wiegt 76 kg und ist mindesten dreimal so stark wie ich, als wir letztens Armdrücken machten konnte ich mit beiden Händen ihre linke Hand nicht einen cm bewegen und als sie dann ernst machte hat sie mir fast die Schulter ausgekugelt. Wenn wir durch unsere Stadt laufen kennt uns jeder und wir sind nichts Besonderes mehr, aber als wir jetzt im Sommer auf Sylt waren haben die Leute am Strand schon ganz schön gelästert über den Spargeltarzan mit der Muskelfrau da und so. Sowas kratzt ganz schön am Ego. Sex ist sehr einseitig aber trotzdem unglaublich gut. Ich will mich nichtbeschweren weil ich trotzdem eine wirklich glückliche Ehe führe, aber ich bin die verdammte Frau!!! Sie trifft die Entscheidungen und wenn ich dagegen bin brauch Katarina nur eine Faust zu machen und schelmisch grinsen und ich gebe sofort nach, wenn wir in der Öffentlichkeit nicht einer Meinung sind flüstert sie mir ins Ohr was sie abends im Bett mit mir machen wird wenn ich nicht spure und ich bin ganz schnell ruhig, was soll ich tun? Selber trainieren geht mit dem Rücken nicht mehr, außerdem hat sie einen Vorsprung den ich in 5 Jahren nicht aufholen könnte. Wenn es ums fernsehen geht ist es das gleiche, sie entscheidet und wenn ich nicht einverstanden bin muss ich im Schlafzimmer alleine sitzen während sie vorm Kamin gemütlich auf der Couch liegt. Ich hätte noch tausende Beispiele wo ich mich unterdrückt fühle, sie sagt dass sie mich verstehen kann aber ändert nichts. Ich liebe sie und das nutzt sie aus.Wenn ich sie so behandelt hätte als ich noch stärker war, wäre sie Hals über Kopf davongelaufen. Die Krönung war gestern Abend als sie mal wieder vor dem Spiegel ihre Muskeln mit meinen vergleichen mußte, ich hatte keine Lust und wollte lieber schlafen gehen. es endete darin das wir mal wieder miteinander im Spaß ringten, als ich genug hatte und sie bat aufzuhören machte sie immer weiter bis sie mir weh tat da sagte ich Mannsweib zu ihr und das ich nicht schwul bin und so. Eigentlich ist das nicht meine Art so die Kontrolle zu verlieren aber ich bin im Moment einfach frustriert von der ganzen Situation und das ich nichts daran ändern kann. Ich gehe davon aus das keiner eine vergleichbare Situation durchlebt aber ich bin für jeden Ratschlag dankbar. Die Sicht einer Frau würde mich besonders interessieren wie ich mich verhalten sollte oder was ich tun kann das sie mich wieder als gleichberechtigten Partner anerkennt. Danke im voraus und sorry das es so lang geworden ist, Gruß Tim

Mehr lesen

21. November 2008 um 13:35


Das ist ja krass! Lass dich doch nicht so unterdrücken! Du bist doch ein Mann!

Gefällt mir
21. November 2008 um 14:21

Das ist ja krass
Aber ich denke instinktiv, dass Deine Frau vielleicht von ihrer Kindheit Minderwertigkeitskomplexe hat, weil sie eine Frau ist und durch ihre physische Stärke nun Überlegenheit über den Mann ausüben möchte. Was natürlich albern ist. Aber es gibt Frauen, die das Weiblichsein irgendwie hassen und in ihrer Kindheit lieber ein Junge gewesen wären. Also, in vielen Fällen nicht aus sexuellen Trieben, sondern weil der Junge (oder der Mann) einfach stärker, gröber, schneller und grösser ist. Das wäre eine Erklärung, die nicht so dramatisch ist.

Eine weitere Erklärung, die mir gerade so einfällt, ist aber weit schlimmer. Sie könnte in jungen Jahren schlechte Erfahrungen mit Männern gehabt haben. Vielleicht war ihr Vater (Du hast ja gesagt, ihre Mutter trainiert auch..) - vielleicht aber auch ein ganz anderer - gewalttätig zu ihr oder er könnte sie sogar sexuell missbraucht haben. Ich weiss es nicht, keine Ahnung. Aber es wäre eine Möglichkeit.

Ich meine, ich kann ja schon verstehen, dass man sich im Bett auch mal dominant austoben möchte oder dass das eine Vorliebe ist, das ist eben Geschmackssache. Aber wenn das so in den Alltag geht, da ist schon etwas nicht normal.. Also, mein Partner ist auch etwa 3 mal stärker als ich, aber er würde daraus nie Vorteile erzwingen, er würde mich deswegen auch sicher nie vergewaltigen. Das ist schlicht unvorstellbar. Naja, das er mich während dem Sex auch mal fester hält, das ist wieder etwas anderes.. Aber jetzt im Ernst, das würde einfach nicht gehen, dass er mich zu etwas zwingen würde oder er sich so sein Recht rausholen würde.

Gefällt mir
24. Oktober 2009 um 2:47
In Antwort auf maggie_12875846


Das ist ja krass! Lass dich doch nicht so unterdrücken! Du bist doch ein Mann!

Man man man...
du hast es doch selbst geschrieben!!! hättest du das mit deiner frau getan wär sie hals über kopf davon... mach das mal, ich weiss du hast kinder und musst da auch drauf acht geben.. aber wenn du dich deiner kinder zuliebe beugst.. was wird dann aus dir!? du hast ein verdammtes recht drauf besser behandelt zu werdn!
du musst in erster linie jetzt mal nach dir schauen, egal was andere sagen, du musst glücklich werden! und du musst dafür sorgn das es auch so wird! und wenn sie nich hören will, dann muss sie verdammt noch mal fühlen! das is kein rachefeldzug, weil mir so frauen echt gegen den strich gehn, aber wie gesagt...

du fühlst dich doch mies und schlecht und unterdrückt.
folglich musst du was an der situation ändern und wenn du das nur mit scheidung kannst, solls recht sein, immerhin kanns du für deine kinder nich dein ganzes gefühlsleben opfern! was würdn deine kinder denn sagen wenn sie mal älter sind und du ein emotionales wrack? deine kinder würden sowas doch auch nich wollen...

also ich rate dir, versuch es irgendwie mit ihr abzuklären, wenn es nicht geht, schluss aus basta

Gefällt mir
24. Oktober 2009 um 3:16

Gibt es hier nicht ein Phantasieforum
Wenn ich diese Bleiwüste sehe, auf inhaltliche Fehler und Widersprüche möchte ich aus Zeitgründen nicht eingehen, frage ich mich, wie Du die allgem. Hochschulreife erlangt hast!

Gefällt mir